Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Naturschutz

Erstes Wildkatzen-Zentrum in Rheinland-Pfalz eröffnet

Das erste Wildkatzen-Zentrum in Rheinland-Pfalz ist am 12. Juli in Fischbach bei Dahn (Landkreis Südwestpfalz) eröffnet worden. Das Zentrum ist Teil des im Juli vergangenen Jahres gestarteten Schutzprojekts für Wildkatzen, wie der Vorsitzende der Betreibergesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz (GNOR), ...
 
Alfred-Töpfer-Preis an Dr. Jörg Müller

In Anerkennung seiner Leistungen auf dem Gebiet der Naturschutzforschung wurde der Zoologe und Forstwissenschaftler Dr. Jörg Müller, tätig im Nationalpark Bayerischer Wald, Grafenau, am 21. Juni 2010 mit dem Preis der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. für Agrar, Forst und Naturschutz ...
 
Habitatbaumkonzept (HaKon) der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten

Das neue Habitatbaumkonzept (HaKon) der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten soll Altbäume und Totholz langfristig sichern und soll als wichtiger Bestandteil des Waldökosystems den Erhalt der Biodiversität verstärken. Ziel des HaKon ist es alte und strukturreiche Bäume einschließlich stehendem und liegendem Totholz in den bewirtschafteten ...
 

Mit etwas Glück können die eindrucksvollen Hirschkäfer jetzt in Hessen gesichtet werden. „Zurzeit bekommen wir aus ganz Hessen die ersten Fundmeldungen rein. Schwerpunkt ist im Augenblick vor allem Südhessen, aber auch aus Marburg, Büdingen und Gelnhausen gibt es die ersten ...
 

„Weitere 130 Kilometer des Grünen Bandes sollen dem Naturschutz gewidmet werden. Es ist ein Meilenstein zum Erhalt des nationalen Naturerbes am Grünen Band“, sagte Thüringens Umweltminister am 24. Juni im Zusammenhang mit dem Startschuss für das Naturschutzgroßprojekt „Grünes Band Rodachtal-Lange Berge-Steinachtal“. ...
 
Michael Prinz zu Salm-Salm als Präsident der AGDW verabschiedet

"Wir sind heute Abend hier, um Michael Prinz zu Salm-Salm nach einem Jahrzehnt als Präsident der AGDW Dank und Anerkennung zu zollen. 10 Jahre voller Einsatz, stetiger Antrieb, aber auch zehn Jahre Entbehrungen in Familie und Betrieb. Dafür sind ihm ...
 

20 Jahre nach der Wiedervereinigung will sich Sachsen-Anhalt Flächen des Grünen Bandes vom Bund übertragen lassen. Damit übernimmt das Land ca. 1.690 Hektar Flächen entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Das Landeskabinett hat am 8. Juni in Magdeburg der Übernahme dieser ...
 
Landschaftsmanagement auf 120 ha durch die Niedersächsischen Landesforsten

Das Niedersächsische Forstamt Sellhorn entwickelt auf 120 Hektar einen Kompensationspool „Grasgehege“. Die heute eher eintönige Landschaft aus Wäldern, Weideland und schnurgeraden Gräben wird durch das große Naturschutzvorhaben wieder in eine bäuerliche Landschaft, wie sie unsere Vorfahren kannten, zurückverwandelt.
 
Niedersachsens Wald

Am 14. Juni unterzeichnete Forstministerin Grotelüschen als Ergebnis eines bundesweit einmaligen Prozesses das Positionspapier „Wälder für Niedersachsen – Wald, Forst- und Holzwirtschaft im Wandel“. Beteiligt sind Vertreter von 36 Verbänden und Institutionen, die sich aktiv eingebracht haben.
 
Neues Naturschutz-Informationssystem in Hessen

Durch ein neues Naturschutz-Informationssystem können Hessens Bürger künftig auf rund 300.000 Naturschutz-Daten in Hessen zugreifen. Die vom Hessischen Umweltministerium entwickelte Anwendung ermöglicht es, über eine Stichwortsuche Informationen aus verschiedenen Naturschutzbereichen abzufragen:
 
Querungshilfen für wandernde Arten

Unter dem Motto "Gemeinsamkeiten finden" stand die vierte Kooperationsveranstaltung von Landesjagdverband Schleswig-Holstein e.V., Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume und Akademie für Natur und Umwelt. 80 Fachleute aus Naturschutz, Forstwirtschaft, Wildbiologie und Jagd informierten sich am 17. Mai über ...
 
Schulterschluss zwischen forstlicher Praxis und universitären Forstfakultäten

Am 15. und 16. April 2010 fand ein Treffen des Forstlichen Fakultätentages in Tharandt statt. Ein Ergebnis dieser Gespräche ist z.B. die uneingeschränkte gegenseitige Anerkennung von Bachelor-Abschlüssen als Zugangsvoraussetzung für forstwissenschaftliche Master-Studiengänge an deutschen Universitäten.
 

Am 7. Juni 2010 trafen sich Verteter des Bundesverbandes der Säge- und Holzindustrie Deutschland (BSHD) und des Bundesverbandes Bioenergie (BBE). Mitglieder des BBE und des BSHD sind auf den Rohstoffmärkten zwar Konkurrenten, trotzdem gibt es das gemeinsame Interesse, die Rohstoffgrundlage ...
 
20 Jahre Nationalpark Sächsische Schweiz

Unter dem Motto "Natur-Kultur-Mensch" haben heute (28. Mai 2010) die Umweltministerin der Tschechischen Republik, Rut Bízková, und Sachsens Umweltminister Frank Kupfer in Bad Schandau die Festwoche zum Jubiläum 20 Jahre Nationalpark Sächsische Schweiz und zehn Jahre Nationalpark Böhmische Schweiz eröffnet.
 
ThüringenForst: Widerstand gegen Privatisierung

ThüringenForst sucht nach Wegen, seine Personalkosten zu verringern. Der Waldarbeiter-Bestand im Staats- und Treuhandwald wurde bereits von ca. 1400 (1994) auf 819 (2009) verringert. Nun sorgte das Vorpreschen eines Staatssekretärs für Aufregung bei den Beschäftigten.
 
Agrarholz-Symposium eröffnet

Die Erzeugung von Holz auf landwirtschaftlichen Flächen steht im Mittelpunkt der "Agrarholz 2010". "Die energetische Nutzung von Holz ist einer der wesentlichen Pfeiler für die Realisierung der ambitionierten Ziele der Bundesregierung für den Klimaschutz und den Ausbau erneuerbarer Energien", sagte ...
 
Fledermausschutz in Thüringen

Viele Fledermausarten sind vom Aussterben bedroht und stehen auf der Roten Liste. Thüringen engagiert sich insbesondere für den Schutz der Fledermausart Kleine Hufeisennase, die bundesweit vom Aussterben bedroht ist und in Thüringen verbreitet ist.
 
Nicht unumstritten: Fütterung des Wildes im Winter

Überhöhte Schalenwildbestände führen in weiten Teilen der deutschen Wälder zu massiven Problemen; die eingetretenen Schäden sind nicht nur ökologisch bedenklich, sondern haben auch eine erhebliche ökonomische und damit finanzielle Dimension. Durch Wildverbiss werden die Anlage und der notwendige Umbau in ...
 
FOR i.R. Joachim Conrad †

Am 1. November 2009 verstarb im hohen Alter von 89 Jahren der ehemalige Leiter des Stadtforstamtes Göttingen, Forstoberrat i.R. Joachim Conrad. Conrad gehörte zu der Generation, die besonders stark den Krieg und seine Folgen tragen musste: Nach Abitur, Arbeits-, Wehr- ...
 
Lutz Fähser i.R.

Der Leitende Forstdirektor Dr. Lutz Fähser, Leiter des „Bereiches Stadtwald“ der Hansestadt Lübeck ging im Januar 2010 mit Erreichen des 65. Lebensjahres in Pension. Fähser studierte Forstwissenschaft in Freiburg und München und trat 1971 in die Hessische Staatsforstverwaltung ein, in ...
 
Dr. Volker Grundmann i.R.

Zum Ende des Monats Dezember 2009 trat der vormalige Leiter der hessischen Forsteinrichtungs- und Versuchsanstalt, Leitender Forstdirektor Dr. Volker Grundmann, in den Ruhestand. Grundmann wurde 1944 in Bad Freienwald/Oder geboren, studierte von 1964 bis 1969 Forstwissenschaften an der Forstlichen Fakultät ...