ABO

Nadelholz

Im Jahr 2018 sind die deutschen Ausfuhren von Nadelhobelware kräftig um ein Drittel auf insgesamt 2,84 Mio. m³ gestiegen – bereits im Vorjahr war ein Anstieg um vier Zehntel zu verzeichnen, so das Holz Journal in der Auswertung von Daten ...
 

Zwangsanfälle durch Sturm, Trockenheit und Borkenkäfer belasten die Rundholzmärkte, beim Nadelholz durch ein großes Angebot und beim Laubholz durch einen gebremsten Start in die Saison. Gibt es Licht am Ende des Tunnels? Bei der letzten Befragung des ifo-Instituts zeigten sich ...
 

Von Januar bis Juni importierte Japan mit 3 Mio. m³ um 3 % weniger Nadelschnittholz als im Vorjahreszeitraum (3,1 Mio. m³).
 

Die Aufarbeitung der Sturmholzmengen, ein hohe Frischholzeinschlag außerhalb der Sturmgebiete und die Aufarbeitung von Borkenkäferholz prägen den Markt.
 

Der Herbststurm „Herwart“ hat am 29. Oktober 2017 mit seinen Orkanböen in Sachsen nach einer ersten Schadensaufnahme fast 650.000 Fm Windwurfholz verursacht. Allein im vom Staatsbetrieb Sachsenforst (SBS) bewirtschafteten Staatswald wird mit einer Schadholzmenge von rund 515.000 Fm gerechnet. Das ...
 

Die Holzmarktkommission Schweiz hat an ihrer Sitzung vom 16. Oktober die Lage analysiert. Es zeigte sich, dass es im Holzmarkt regionale Unterschiede gibt, welche von den Vertretern der Holzindustrie und der Waldseite unterschiedlich beurteilt werden. Die Waldseite hat entschieden, dass ...
 

Die positiven Ergebnisse des Waldzustandsberichtes 2017 freuen die Waldbesitzenden im Land. „Für sie ist dies eine Bestätigung ihrer stetigen Pflege der Wälder“, betont Forstkammer-Geschäftsführer Jerg Hilt. Dennoch werden die Entwicklungen hinsichtlich des Klimawandels mit Sorge betrachtet.
 

Das StMELF Bayern fasst im Bericht für das dritte Quartal 2017 Entwicklungen am Holzmarkt zusammen.
 

Die 2015 eingeführte Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland (RVR) soll als bundeseinheitliche Grundlage für Verträge zwischen Forst- und Holzwirtschaft dienen. Aktuelle Fälle zeigen jedoch Verunsicherung in der praktischen Anwendung. Der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e.V. (DeSH) fordert daher ...
 

Während die Landwirte in Thüringen die Erntesaison 2017 absehbar abschließen, geht es im Wald jetzt richtig rund: ThüringenForst wird in der aktuell beginnenden Laubholzernte, die bis Ende März des nächsten Jahres andauert, insgesamt rund 350.000 Fm Holz, einschlagen. Während Nadelholz, ...
 

Im Beckertal bei Stadtroda baut ThüringenForst auf etwa 2 ha rund 1.800 Weißtannen aus den Karpaten an. Forstministerin Birgit Keller besuchte am 6. September die Versuchsfläche.
 
Hackschnitzelqualität

Beim Besuch der Hackerhersteller auf der Elmia Wood kam es mehr als einmal vor, dass ein auf den Stand schleichender Mitarbeiter seinem Chef zuraunte: „Ich hab die Hackschnitzel von den anderen verglichen. Wir haben die Besten!“ Dessen sind sich die ...
 

Der Holzmarktausschuss des Deutschen Forstwirtschaftsrates e.V. ruft Forstbetriebe sowie deren Kunden zu einem gemeinsamen und abgestimmten Vorgehen bei der Bewältigung der Herausforderungen auf.
 

Die Fichtenfläche ist durch Schadereignisse oder durch den Umbau in klimastabilere Mischwälder alleine seit der letzten Bundeswaldinventur um 8 % zurückgegangen. Bereits zwischen 1987 und 2002 nahm die Fichtenfläche in den alten Bundesländern um ebenfalls 8 % ab. Dies ist ...
 

Der US-Handelssekretär hat angekündigt, dass er die endgültige Entscheidung über die Verlängerung der Antidumping- und Ausgleichszölle für kanadisches Nadelschnittholz bis spätestens 14. November treffen wird. „Ich hoffe, dass wir eine Verhandlungslösung erreichen können, die die Anliegen aller Parteien zufriedenstellt“, sagte ...
 

Der Deutsche Holzwirtschaftsrat e.V. (DHWR) hat seine Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl am 24. September 2017 veröffentlicht. Die Parteien konnten zu insgesamt sechs Themenkomplexen Stellung nehmen: von biobasierter Wirtschaft über Holzbau, Kreislaufwirtschaft und Energie bis hin zu Forstwirtschaft und Naturschutz.
 

Die Bayerischen Staatsforsten (BaySF) teilen mit (23.8.2017), dass mit sofortiger Wirkung auf der gesamten Staatswaldfläche in Bayern der Einschlag von Nadelfrischholz gestoppt wird. Der Einschlagsstopp gilt zunächst bis Ende November 2017, wie der Vorstandsvorsitzende der Bayerischen Staatsforsten Martin Neumeyer mitteilte. ...
 

Deutschlands derzeit häufigster Waldbaum steht im Mittelpunkt einer heutigen Tagung in Clausthal-Zellerfeld. Die Niedersächsischen Landesforsten und der NABU Niedersachsen widmen Deutschlands Baum des Jahres 2017, der Gemeinen Fichte, eine ganztägige Fachveranstaltung. Forstleute und Naturschützer würdigen damit gemeinsam eine Baumart, die ...
 

Die erfreuliche Marktentwicklung des ersten Halbjahrs konnten viele Waldbesitzer für ein Umsatzplus nutzen. Für das zweite Halbjahr gibt es weiterhin positive Anzeichen. Im Juli ist der ifo-Geschäftsklimaindex auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Sowohl die aktuelle Lage als auch die Geschäftserwartungen ...
 
Neue Bäume für den Wald von morgen

Spaziergängern im Arnsberger Wald wird sich bald ein interessanter Anblick bieten. Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen pflanzt hier im Rahmen eines Forschungsprojektes auf einigen Versuchsflächen Baumarten, die ursprünglich aus Südosteuropa, Asien oder Amerika stammen und dort auf vergleichbaren Standorten ...
 
Mehr Holzpellets in Deutschland produziert

Deutsche Pelletproduzenten haben ihre Produktionsleistung gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert. Wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) berichtet, wurden bundesweit von Januar bis Juni 2017 rd. 1,1 Mio. t Holzpellets hergestellt. Das ist eine Steigerung von knapp 24 % ...
 

Die Nachfrage nach frischem Nadelstammholz in Hessen hat erneut zugenommen, was sich auch auf die Preise auswirkte: In neuen Abschlüssen für das zweite Halbjahr 2017 konnten sowohl für Fichten- als auch Kiefernstammholz Preisanhebungen um 1,- bis 2,- €/Fm durchgesetzt werden. ...
 
Der Schwarzwald im Klimawandel

Weißtannen und Douglasien könnten langfristig die Fichte ersetzen, weil sie besser an Trockenzeitenangepasst sind.
 
Kranbahnträger aus BauBuche

„Ich denke nur in Holz – 24 Stunden!“, sagt der Zimmermeister Wilfried Hänsler über sich. Logisch, dass für seine neue Handwerkerhalle nur Holz und Holzwerkstoffe infrage kamen.
 
Nichtheimische Baumarten für den forstlichen Anbau vorurteilsfrei prüfen

In Nordrhein-Westfalen entstehen Versuchsflächen mit breitem Spektrum von Atlas-Zeder bis Westliche Hemlocktanne. Andreas Schütte von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) übergab die Förderbescheide.