ABO

Möbelindustrie

Der Verband der Deutschen Möbelindustrie hat wichtige Strukturveränderungen zur Verschlankung und zur Effizienzsteigerung beschlossen.
 

Die deutsche Möbelindustrie konnte der Branchenumsatz im Jahr 2018 um 0,7 % auf knapp 18 Mrd. €, so der Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM).
 
Vor dem Hintergrund der Rohholzproblematik ist durch den Branchenverband der Parkettindustrie festzustellen, dass der Megatrend Eiche unvermindert anhält.

Nach Ergebnissen der internen Quartalserhebung des Verbandes der Deutschen Parkettindustrie (vdp) reduzierte sich der Parkettabsatz in Deutschland von Januar bis September 2018 um insgesamt rund 5 % auf 7,3 Mio. m². Im Jahresverlauf hat sich bislang der Rückgang zwar leicht ...
 
Die deutsche Wirtschaft boomt, sagt DIW-Konjunkturchef Ferdinand Fichtner. „Eine Überhitzung droht aber nicht:

„Die deutsche Wirtschaft boomt“, sagt DIW-Konjunkturchef Ferdinand Fichtner. „Eine Überhitzung droht aber nicht.
 
Möbelindustrie blickt optimistisch in die Zukunft.

Der Verband der Deutschen Möbelindustrie informiert über aktuelle Trends anlässlich Messe imm cologne 2018 in Köln. So wird beispielsweise Massivholz seine Stellung noch einmal ausbauen.
 

Mit dem Kauf des Masisa Werkes in Concordia, Argentinien, von der chilenischen Masisa S.A. wird der Holzwerkstoffhersteller EGGER erstmals mit einem Produktionsstandort außerhalb Europas vertreten sein.
 
Zukunftsfähige Strukturen der Verbände der deutschen Holz- und Möbelindustrie

Der Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie (HDH), Johannes Schwörer, und der Präsident des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM), Axel Schramm, erklären im Anschluss an die heutige gemeinsame Mitgliederversammlung von HDH und VDM:
 
Gütegemeinschaft Möbel ist neues Mitglied der Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen

Die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel (DGM) ist der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) beigetreten. Das Ziel der im Jahr 2007 gegründeten DGNB ist es, nachhaltiges Bauen stärker zu fördern.
 

Die deutsche Möbelindustrie ist weiter auf Wachstumskurs: Der Umsatz der heimischen Unternehmen in der mittelständisch strukturierten Branche stieg im ersten Quartal 2017 um 3,1 % auf 4,5 Mrd. €. Dabei legten der Inlandsumsatz um 2,8 % und der Auslandsumsatz um ...
 
Deutsche Möbelindustrie gut aufgestellt

Die deutsche Möbelindustrie konnte ihre Wettbewerbsposition weiter stärken und konnte im Jahr 2016 das dritte Jahr in Folge ein Wachstum von 3,2 % auf 18 Mrd. € erzielen.
 
Innovationsworkshop Holzwerkstoffe

„Die Zukunft beginnt hier“ lautet das Versprechen der Messe interzum für Zulieferer der Möbelindustrie und des Innenausbaus. Das erste Highlight dieser Zukunftsschau setzte bereits am 15. Mai, am Vortag der Messeeröffnung, der Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie (VHI).
 
Holzindustrie wirbt mit neuem Azubi-Film für Nachwuchs

„Mach was Großes – Werde Holzmechaniker“ – mit dieser Botschaft wirbt der Hauptverband der Deutschen Holzindustrie (HDH) in seinem neuen Ausbildungsfilm für die Ausbildung zum Holzmechaniker.
 

Die Pfleiderer Group plant eine umfassende Refinanzierung ihrer Finanzverbindlichkeiten.
 

Im Jahr 2016 wurden weltweit mehr Möbel aus Deutschland verkauft als jemals zuvor. Die deutschen Möbelausfuhren sind im Vergleich zum Vorjahr um 1,3 % auf 10,4 Mrd. € gestiegen.
 

Die deutsche Holzindustrie konnte im Jahr 2016 ihren Umsatz um 2,4 % auf 35 Mrd. € steigern. Nach einem guten Jahr 2015 (+ 3,1%) ist dies ein weiterer Erfolg. In den 939 Unternehmen der Branche nahm auch die Beschäftigung mit ...
 

Die deutsche Möbelindustrie wuchs 2016 um 3,2 % und erreichte mit 17,96 Mrd. € ein neues Allzeithoch. Damit erzielten die heimischen Möbelhersteller im dritten Jahr in Folge ein Umsatzplus.
 

Den Spitzenwert bei der am 26.1.2017 durchgeführten 26. Wertholzversteigerung des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Linstow erzielte eine Traubeneiche aus dem Forstamt Rothemühl mit 2.200 €/Fm. Den Stamm ersteigerte ein Furnierhändler aus Bayern.
 
Deutsches Institut für Möbeltechnik Rosenheim bündelt Kompetenz

Die Akteure der Hochschule Rosenheim und des Verbandes der Holzwirtschaft und Kunststoffverarbeitung Bayern/Thüringen strukturieren das Deutsche Institut für Möbeltechnik (DIM) in Rosenheim neu und machen es fit für die Zukunft.
 

Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM), erklärt anlässlich imm cologne 2017 in Köln: Die deutsche Möbelindustrie wird zum Ende des Jahres 2016 zum dritten Mal hintereinander ein Umsatzplus verzeichnen und erstmals die Umsatzgrenze von 18 Mrd. € ...
 

Johannes Schwörer, Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie (HDH), informierte beim Jahres-Wirtschafts-Pressegespräch am 28. September 2016 über die Entwicklung der deutschen Holzindustrie.
 
Möbelindustrie wächst im 1. Halbjahr 2016

Der Präsident des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie, Axel Schramm, informierte auf der Jahres-Wirtschaftspressekonferenz des Verbandes am 29. August 2016 in Köln über die Entwicklung der Möbelindustrie in Deutschland im ersten Halbjahr 2016:
 
EGGER Gruppe ist „Winner“ beim German Brand Award

Die erstmals vergebene Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland geht nach St. Johann in Tirol: Der Holzwerkstoffhersteller EGGER erhielt die Prämierung „Winner“ in der Kategorie Industry Excellence in Branding – Building & Elements. Die konsequente, integrative und visionäre Markenführung über ...
 
Deutsche Messe geht nach Mexiko

Die Deutsche Messe hat am 8. Juni 2016 die Mehrheit an der Magna ExpoMueblera erworben und setzt damit ihre Markteintrittsstrategie auf dem amerikanischen Kontinent fort. Neben den USA, Kanada und Brasilien ist die Deutsche Messe damit auch mit einer eigenen ...
 
Die gut gelaunten EGGER Business Talk Teilnehmer am Jakobskreuz. Foto: Michael Werlberger

Zahlreiche interessierte Architekten, Planer und Verarbeiter folgten der Einladung zum ersten EGGER Business Talk, der im Zuge des EGGER Profiprogrammes organisiert wurde.
 
Bioökonomierat: Wertvolle Ressource Holz effizienter nutzen

Holz ist eine wertvolle Ressource für die Bioökonomie und könnte in Deutschland deutlich effizienter als bisher genutzt werden. Das zeigt der Bioökonomierat in einer Analyse, die am 19. April veröffentlicht wurde.