ABO

Mischwald

Arbeitstreffen der hessischen Forstamtsleiter: Umweltministerin Priska Hinz war auch dabei. Foto: Hessenorst

Ministerin Priska Hinz traf sich am 28. September mit den 41 hessischen Forstamtsleitern und weiteren Führungskräften des Landesbetriebs HessenForst zu einer betriebsinternen Tagung in Weilburg.
 

Mit einer Fläche von 3.125 ha ist die Schwetzinger Hardt im Rhein-Neckar-Kreis das größte regionale Waldschutzgebiet mit Erholungswald in Baden-Württemberg. 2016 findet in der Schwetzinger Hardt zum ersten Mal ein großer Waldtag für das gesamte Waldschutzgebiet statt.
 
Im Forstbetrieb Reuthen der Freiherr von Rotenhan´schen Forstverwaltung (v.l.): Dr. Klaus-Peter Schulze

Georg Schirmbeck, Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR), besuchte auf Einladung von MdB Dr. Klaus-Peter Schulze und in Begleitung von MdB Cajus Julius Caesar, Forstpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, innovative Forstbetriebe im Raum Cottbus (Land Brandenburg).
 

Der NABU Baden-Württemberg hat der Gemeinde Wimsheim im Enzkreis das Prädikat „NABU-Naturwaldgemeinde“ verliehen.
 
Friedwald Kalletal des Landesverbandes Lippe wächst

Der Friedwald Kalletal hat Zuwachs bekommen: Die Forstabteilung des Landesverbandes Lippe, die das Areal mit der FriedWald GmbH aus Griesheim betreibt, hat ein neues Bestattungsfeld ausgewiesen.
 
Waldgebiet Hainich im Fokus der Wissenschaft

Die Tagung „Wissenschaft im Hainich“ beschäftigte sich vom 27. bis 29. April mit dem Stand und den Chancen einer nachhaltigen und langfristigen Forschung in bewirtschafteten und unbewirtschafteten Laubmischwäldern.
 

Mit Beginn der neuen Jagdsaison ziehen die Bayerischen Staatsforsten Bilanz: Im zurückliegenden Jagdjahr (1. April 2015 bis 31. März 2016) haben die Förster und Jäger der Bayerischen Staatsforsten ein herausragendes Ergebnis erzielt.
 
Während drei Jahrzehnten hat sich Andreas Zingg für die waldbauliche Strategie des Plenterns eingesetzt. Seine praxisnahen Referate zu diesem Thema basierten stets auf aktuellen Datenauswertungen und umfassenden Kenntnissen des Waldwachstums und der Forstwirtschaft. Foto: Gilbert Projer (WSL)

Der Schweizer Waldforscher Andreas Zingg von der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL wurde Ende März 2016 von der Stiftung Pro Silva Helvetica für sein beharrliches Engagement in der Erforschung der Plenterwälder mit der Kasthofer-Medaille ausgezeichnet.
 

Staatsminister Helmut Brunner hat am 19. März den Baumwipfelpfad Steigerwald feierlich eröffnet. Nach einer Feierstunde mit mehr als 300 Gästen waren die Tore des Baumwipfelpfads beim anschließenden Tag der offenen Tür für alle Besucher geöffnet.
 
Biodiversität und Schalenwildmanagement im Wirtschaftswald

Überhöhte Schalenwildbestände – ein Hindernis auf dem Weg zum klimastabilen Mischwald?
 

Der Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt hat am 28. Oktober 2015 in Dresden den Preis für vorbildliche Waldbewirtschaftung in Sachsen verliehen.
 

Die Wildschäden in Österreichs Wäldern sind nach wie vor besorgniserregend hoch. In fast zwei Drittel der Bezirke weisen mehr als die Hälfte der Waldflächen starken Wildeinfluss auf, mit steigender Tendenz.
 

Auf der Delegiertenversammlung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) Landesverband Nordrhein-Westfalen am 19. September in Köln äußerte sich die Landesvorsitzende Marie-Luise Fasse MdL ausführlich zum Thema Flächenstilllegungen im Wald.
 

Dass sich Mischwälder entwickeln können, gesunde Wildtiergemeinschaften erhalten bleiben und das Natur und Landschaft so geschützt werden, dass die Leistungs- sowie Funktionsfähigkeit des Naturhaushaltes dauerhaft gesichert sind, ist nicht nur per Gesetz vorgegeben, sondern auch Ziel der täglichen Arbeit der ...
 
Schleswig-Holstein: Waldbesitzerverband lehnt Pläne der Landesregierung ab

Der Schleswig-Holsteinische Waldbesitzerverband lehnt die Pläne der Landesregierung für eine Verschärfung des Landesnaturschutzgesetzes und für Änderungen im Landeswaldgesetz ab. Der Vorsitzende des Waldbesitzerverbandes, Hans-Caspar Graf zu Rantzau, weist darauf hin, dass die durch Umweltminister Dr. Robert Habeck vorgelegten Pläne der ...
 

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat einen weiteren Baustein zur Neuausrichtung der Naturschutzpolitik auf den Weg gebracht. In seiner Sitzung am 23. Juni 2015 verabschiedete das Kabinett die Eckpunkte für das neue Landes-Naturschutzgesetz. Mit dem Landes-Naturschutzgesetz setzt die Landesregierung die Neuausrichtung der ...
 
ThüringenForst will den dramatischen Niedergang der Weißtanne beenden

Mit einem Anteil von nur noch 0,1 % an der Baumartenverteilung hat die Weißtanne in Thüringen über zwei Jahrhunderte einen dramatischen Niedergang erlitten. Ursprünglich war die vor etwa 4000 Jahren eingewanderte Konifere neben Buche und Fichte, dritte Hauptbaumart des natürlichen ...
 
Niedersächsische Landesforsten: Ackeraufforstung gleicht Waldverluste aus

Als Ausgleich für Waldverluste und Landschaftsverbrauch durch den Bau von Stromtrassen entsteht bei Moringen ein neues Waldstück. Das Niedersächsische Forstamt Dassel forstet derzeit eine Ackerfläche auf, die direkt an das Waldgebiet am Hagenberg anschließt. Die 2,2 ha große Fläche wurde ...
 
Hessen-Forst: Führungswechsel im Forstamt Melsungen

Zum 1. März 2015 trat Forstdirektor Christian Foet in den Ruhestand. Damit fand ein jahrzehntelanges und verantwortungsvolles Wirken für den Wald in Hessen seinen dienstlichen Abschluss. Neuer Leiter des Forstamts Melsungen ist Jan Stetter. Am 27. Februar fand die Amtseinführung ...
 

Der Spätwinter 1990 war geprägt durch verschiedene Orkantiefs, die den Südwesten Baden-Württembergs mit bis dahin nicht gekannter Wucht trafen. Höhepunkt war der Orkan Wiebke am 28. Februar 1990. Es wurden Windgeschwindigkeiten von über 160 km/h gemessen. Insgesamt sind in Baden-Württemberg ...
 

Der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (LNV) ist empört über die ausschließlich erwerbswirtschaftliche Sichtweise des Bundeskartellamts, die jegliche ökologischen und Gemeinwohlaspekte des Waldes ausblendet. Der LNV fürchtet um die anerkannt hohen Standards für eine besitzartenübergreifende naturnahe Waldwirtschaft, wenn sich das Bundeskartellamt mit seiner ...
 
Bayern: Neues Informationsportal für Waldbesitzer

Am 20. Januar startete die neue Internetseite www.mein-wald.de des Clusters Forst und Holz in Bayern. Auf der Seite finden Waldbesitzer über die Funktion „Förstersuche“ ihren forstfachlichen Ansprechpartner sowie viele hilfreiche Informationen. Die Internetseite ist Teil der Initiative „Aktivierung von Waldbesitzern ...
 

Thüringens Forstministerin Birgit Keller sagte nach dem Neujahrsgespräch mit dem Präsidium des Thüringer Verbandes der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbezirkinhaber in Eisfeld am 7. Januar: „Die Jäger erfüllen wichtige Schutzfunktionen in unserer Kulturlandschaft. Sie schaffen die Voraussetzungen für eine nachhaltige forstwirtschaftliche Nutzung ...
 
Mecklenburg-Vorpommern: Landesehrenpreis für vorbildliche nachhaltige Forstwirtschaft verliehen

Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern verleiht in diesem Jahr erstmalig den Landesehrenpreis für vorbildliche nachhaltige Forstwirtschaft. Es werden die privaten Forstbetriebe der Eheleute Ebert aus Zölkow mit 39 ha Wald und der Eheleute Behrendt aus Pasewalk mit ...
 
Landesforsten Schleswig-Holstein starten Herbstpflanzung

Ein Jahr ist es her, dass die beiden verheerenden Orkane „Christian“ und „Xaver“ vielerorts die Wälder Schleswig-Holsteins verwüsteten. In dem von den Orkanen sehr stark betroffenen Gebieten in Kropp bei Revierleiter Rainer Mertens begannen nun offiziell die Herbstpflanzungen. Insgesamt waren ...