Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Luchs

Weiterer Wolfsnachweis in Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen gibt es den vierten Nachweis eines Wolfes seit 2009. Das nordrhein-westfälische Umweltministerium bestätigte nun, dass im Kreis Lippe am Wochenende ein Wolf durch Videoaufnahmen festgehalten wurde. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) hat das Video geprüft ...
 
In diesen Spezialvolieren sollen sich die Jungvögel unter Anleitung der Henne an ihre Umgebung gewöhnen. Foto: Luise Stephani

ThüringenForst verweist am Internationalen Tag des Artenschutzes auf seine vielfältigen Waldnaturschutzprojekte hin. Ein Beispiel ist die neue Auswilderungsstrategie für Thüringens Auerhühner.
 
Schweiz: Konzepte für Wolf und Luchs revidiert

Die Konzepte Wolf Schweiz und Luchs Schweiz sind aufgrund der revidierten Jagdverordnung angepasst worden.
 
Biosphärengebiet Schwarzwald ab 1. Februar

Mit der Unterzeichnung der Verordnung und dem Hissen der Fahne durch den Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, Alexander Bonde, in Bernau ist der Weg frei für den Start des zweiten Biosphärengebiets in Baden-Württemberg.  Nach der Veröffentlichung der Verordnung ...
 

Erneut hat ein Luchs dem Zollernalbkreis einen Besuch abgestattet. Das legen die Aufnahmen einer Wildkamera in der Region nahe, teilte Minister Alexander Bonde am 3.12.2015 in Stuttgart mit.
 

Im Beteiligungsverfahren für ein Biosphärengebiet Schwarzwald haben nun alle Gemeinderäte ihre Entscheidung getroffen, ob sie dem künftigen Großschutzgebiet angehören wollen.
 
Hessen: Luchsbericht 2015 vorgelegt

Hessens Umweltministerin Priska Hinz hat zusammen mit Vertretern des Arbeitskreises Hessenluchs am 29. September den Luchsbericht 2015 vorgestellt.  Seit 1999 werden wieder Luchse in Hessen gesichtet. Im Erfassungsjahr 2014/2015 wurden zum fünften Jahr in Folge wieder Jungtiere in Hessen geboren. ...
 
Baden-Württemberg: Besenderter Luchs auf Wanderschaft

Vor fünf Monaten war ein zugewanderter Luchs im Mittleren Schwarzwald aufgetaucht. Expertinnen und Experten des Landes hatten das Luchsmännchen mit einem Halsbandsender ausstatten können. Das Tier mit der wissenschaftlichen Bezifferung B415 hat den Namen Friedl bekommen. Nach längerem Aufenthalt im ...
 
Illegale Wolfstötung: NABU begrüßt Ermittlungen durch das Landeskriminalamt in Sachsen

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) verurteilt den illegalen Abschuss eines Wolfes im Landkreis Görlitz. Das tote Tier war in der Nacht auf den 26. Juli unweit der Autobahn A4 bei Vierkirchen gefunden worden. „Innerhalb von nur sechs Jahren ist es inzwischen ...
 

Im kommenden Jahr sollen im Biosphärenreservat Pfälzerwald wieder Luchse angesiedelt werden. Die Vorbereitungen dieses Projekts der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz laufen auf Hochtouren. Unter anderem soll die Bevölkerung der Region über das Projekt informiert und sensibilisiert werden. Dazu startet ...
 

Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel hat am 1. Juli offiziell das Wolfsbüro beim Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) in Hannover eröffnet. Die neue Einrichtung werde einen wichtigen Beitrag für das konfliktarme Zusammenleben von Wolf und Mensch leisten: „Mehr ...
 

Nachdem im Frühjahr 2015 der erste Luchs im Schwarzwald bestätigt worden war, ist nun ein weiterer Luchs in den Hochschwarzwald zugewandert. „Neben dem im April besenderten Luchs im Elztal konnte jetzt die Anwesenheit eines zweiten Luchses im Schwarzwald nachgewiesen werden. ...
 
Einzigartiger Baumwipfelpfad im Harz eröffnet

Der Harz ist um eine Attraktion reicher. Hoch hinaus geht es auf dem Baumwipfelpfad Harz in Bad Harzburg. Jung und jung gebliebene, Familien, Senioren und Menschen mit Behinderung haben auf dem ersten Baumwipfelpfad des Harzes und Niedersachsens die Möglichkeit barrierefrei ...
 

Am 29. April wurde das neue Ökologische Jagdgesetz durch den nordhrein-westfälischen Landtag verabschiedet. „Heute ist ein guter Tag für den Tierschutz und ein guter Tag für das wertvolle Naturerbe in NRW“, sagte Umweltminister Johannes Remmel nach dem Beschluss des Parlaments. ...
 
Erstmals Luchs in Baden-Württemberg unter genauer Beobachtung

In den letzten Jahren streiften immer wieder einzelne Luchse durch den Schwarzwald. Im Rahmen des sogenannten Luchsmonitorings konnten bereits einige dieser Tiere mit Unterstützung der Jägerschaft fotografiert oder durch ihre Spuren bestätigt werden. Doch was diese machten und wohin sie ...
 
Hessen-Forst: Führungswechsel im Forstamt Melsungen

Zum 1. März 2015 trat Forstdirektor Christian Foet in den Ruhestand. Damit fand ein jahrzehntelanges und verantwortungsvolles Wirken für den Wald in Hessen seinen dienstlichen Abschluss. Neuer Leiter des Forstamts Melsungen ist Jan Stetter. Am 27. Februar fand die Amtseinführung ...
 
NRW erstellt Leitfaden zum Umgang mit Wölfen

Nordrhein-Westfalen bereitet sich auf die dauerhafte Rückkehr der Wölfe vor: Nach zwei Wolfs-Nachweisen in NRW innerhalb eines Monats hat die Arbeitsgruppe „Wolf in NRW“ aus Naturschutz, Schafzucht, Landwirtschaft, Jagd und Behörden unter Leitung des LANUV am 13. Februar in Recklinghausen ...
 
„Tag des Artenschutzes“ am 3. März 2015: Nachhaltige Waldbewirtschaftung garantiert Vielfalt

Deutschlands Wald wächst und wird immer artenreicher. Selbst hierzulande ausgerottete Tierarten finden in den von der Forstwirtschaft gepflegten Wäldern wieder Lebensraum und kehren zurück. Aber ein falsch verstandener Naturschutz bedroht das Erreichte durch die Einrichtung von Totalschutzgebieten und einer Ignoranz ...
 
Die besondere Konstruktion des Herdenschutzset mit einer seperaten

Das Land Nordrhein-Westfalen bereitet sich auf die rückkehrenden Wölfe vor, unter anderem durch die Bereitstellung von so genannten „Herdenschutz-Sets“. Am 05. Februar stellten die Forstleute von Wald und Holz NRW das vom Landesbetrieb angeschaffte und zukünftig betreute Herdenschutz-Set in der ...
 

In Nordrhein-Westfalen gibt es einen zweiten Nachweis eines Wolfes innerhalb eines Monats. Das nordrhein-westfälische Umweltministerium bestätigte nun, dass im Kreis Siegen-Wittgenstein am 22. Januar eine Wildkamera in einem Waldgebiet einen Wolf festgehalten hat. Geprüft wurden die Bilder durch das „Institut ...
 

Ein Forscherteam aus Deutschland, Russland und den USA analysierte in ihrer Studie „Rapid declines of large mammalpopulations after the collapse of the Soviet Union” wie sich Wildtierpopulationen nach den politischen und sozioökonomischen Umwälzungen 1990 veränderten. Für ihre Analyse konnten die ...
 
Das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen soll Modellregion werden

„Das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen ist eine bedeutende Visitenkarte des Landes. Gemeinsam mit den Akteuren vor Ort und unseren französischen Partnern wollen wir dieses Gebiet zu einer Modellregion weiter entwickeln, wo Naturschutz im Einklang steht mit einer nachhaltigen Nutzung“, sagte Umweltministerin Ulrike ...
 

Die Rückkehr von Wolf, Luchs und anderen Großraubtieren löst in der Schweiz seit Jahren kontroverse Reaktionen aus. Mit der wachsenden Zahl von Wölfen und aufgrund der Rudelbildung hat sich die Situation verändert. Vor allem die Landwirtschaft, die Jäger und die ...
 
Luchse werden in Nordhessen erforscht . Foto: Thomas Trapke

In einem gemeinsamen Projekt der Universität Göttingen, des Arbeitskreises Hessenluchs sowie der Forstämter Hessisch Lichtenau und Melsungen werden in einem Waldgebiet südöstlich von Kassel Anfang November automatische Kameras zur Erforschung des Luchses aufgestellt. Damit soll die Anzahl der in Nordhessen ...
 
Hessen: Luchsbericht 2014 bestätigt Jungtiere

Hessens Umweltministerin Priska Hinz hat am 3. September in Wiesbaden mit Vertretern des Arbeitskreises Hessenluchs und des Landesbetriebes Hessen-Forst den „Luchsbericht 2014“ vorgestellt. Der Luchs war in Hessen 150 Jahre lang ausgerottet. Seit 1999 jedoch gelten die hessischen Wäldern als ...