Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Kronenzustand

Brandenburg: Waldzustandsbericht 2015

Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger hat am 14. Dezember den Waldzustandsbericht 2015 des Landes Brandenburg vorgestellt und dabei auch auf das Internationale Jahr des Bodens hingewiesen: „Ohne einen gesunden Waldboden gibt es auch keinen gesunden Wald. Der Waldboden ist Nährstofflieferant, Lebensraum, ...
 
Erste Trockenstresssymptome nach dem heißen Sommer 2015 traten

Der jährliche Waldzustandsbericht dokumentiert auf wissenschaftlicher Basis den Gesundheitszustand des Waldes in Baden-Württemberg. Er wird im Auftrag der Landesregierung durch die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Freiburg (FVA) erstellt. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Zustand von Buchen, Fichten und ...
 
Rheinland-Pfalz: Waldzustandsbericht 2015

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz hat den Waldzustandsbericht 2015 veröffentlicht. Demnach sind 73 % der Waldbäume in Rheinland-Pfalz geschädigt. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Anteil der schwach geschädigten Bäume auf 48 % sowie der ...
 
Nordrhein-Westfalen: Waldzustandsbericht 2015

Der Zustand des Waldes in Nordrhein-Westfalen hat sich im Vergleich zum Vorjahr verbessert. Nach dem aktuellen Waldzustandsbericht 2015 der NRW-Landesregierung weisen 26 % der Bäume zwischen Rhein und Weser deutliche Blatt- und Nadelverluste (höchste Schadenskategorie) aus. Im Jahr davor waren ...
 
Hessen: Waldzustandsbericht 2015

„Der Zustand des hessischen Waldes ist trotz der diesjährigen Witterungsbedingungen stabil geblieben. Das positive Gesamtergebnis wurde insbesondere aufgrund der günstigeren Resultate bei der älteren Buche erreicht“, sagte Hessens Umweltministerin Priska Hinz bei der Vorstellung des Waldzustandsberichtes 2015 im Forstamt Wiesbaden-Chausseehaus. ...
 
Probenahme für die Bodenzustandserhebung BZE II in Bayern. Foto: Elke Dietz

Der neue Forstliche Forschungsbericht München (Nr. 213) zeigt die Ergebnisse der zweiten Bodenzustandserhebung in Bayerns Wäldern (BZE II). Mit der Veröffentlichung leistet die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) einen wichtigen Beitrag zum „Internationalen Jahr des Bodens 2015“. Die ...
 
Waldzustand 2014 in Mecklenburg-Vorpommern

Der Gesundheitszustand der Wälder in Mecklenburg-Vorpommern erweist sich seit Jahren als stabil. Dies zeigen die Ergebnisse der Waldzustandserhebung für das Jahr 2014. Damit gehören die Wälder Mecklenburg-Vorpommerns weiterhin zu den gesündesten in Deutschland. Im Vorfeld der Waldzustandserhebung 2014 wurde das ...
 

Die Ergebnisse der Waldzustandserhebung 2014 für Gesamtdeutschland, die das Bundeslandwirtschaftsministerium jüngst veröffentlicht hat, weisen im Durchschnitt aller Baumarten nur geringe Veränderungen bei den deutlichen Kronenverlichtungen (26 Prozent; 2013: 23 Prozent) auf. So ist der Kronenzustand der Kiefer unverändert geblieben, die ...
 
Waldzustandsbericht 2014 für Sachsen bestätigt positive Entwicklung der Vorjahre

Bei der Vorstellung des Waldzustandsberichtes 2014 für den Freistaat Sachsen (19.12.2014) verwies Forstminister Thomas Schmidt auf den insgesamt guten Zustand der sächsischen Wälder. Auffällig sind dabei die regionalen Unterschiede; im Erzgebirge, im östlichen Tiefland und im Vogtland sind die Baumkronen ...
 
Waldzustandsbericht 2014 für Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalts häufigste Baumart ist auch diejenige, die sich am wohlsten fühlt: die Kiefer. Dagegen zeigen Buche, Eiche und Fichte eine deutliche höhere Kronenverlichtung, ergibt der Waldzustandsbericht 2014, den Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Hermann Onko Aeikens bereits Anfang Dezember zusammen mit ...
 
Waldzustandsbericht 2014 für Brandenburg

Der Zustand der Brandenburger Wälder ist im Jahr 2014 – trotz der der massiven Ausbreitung von Schadinsekten in den vorangegangenen zwei Jahren – gut. Durch die flächendeckende Überwachung der Schadinsekten werden Massenvermehrungen rechtzeitig erkannt und Gegenmaßnahmen haben großflächige Schäden verhindert. ...
 

Den bayerischen Wäldern machen noch die Trockenheitsphasen des vergangenen Jahres zu schaffen. Das zeigt die diesjährige landesweite Untersuchung der Baumkronen, deren Ergebnis Forstminister Helmut Brunner in München vorstellte. Laut Brunner ist der mittlere Nadel- und Blattverlust im Vergleich zum Vorjahr ...
 
Waldzustandsbericht 2014 für Baden-Württemberg

Der Waldzustandsbericht 2014 für Baden-Württemberg wurde am 4. Dezember von Minister Alexander Bonde in Stuttgart vorgestellt. „In diesem Jahr zeigt sich“, so der Minister, „dass es dem Patienten Wald wieder etwas schlechter geht. Bei vielen Baumarten, insbesondere der Fichte und ...
 
Hessen: Gesundheitszustand des Waldes stabil

„Der Zustand des hessischen Waldes ist weiterhin stabil. Der positive Gesamttrend der letzten zwei Jahre hat sich allerdings aufgrund der Resultate bei der Buche nicht fortgesetzt“, sagte Hessens Umweltministerin Priska Hinz bei der Vorstellung des Waldzustandsberichtes 2014 im Forstamt Wiesbaden-Chausseehaus.  ...
 
Waldzustandsbericht 2014 für Nordrhein-Westfalen

Die extremen Wetterbedingungen in diesem Jahr haben die Wälder in Nordrhein-Westfalen in Mitleidenschaft gezogen. Nach dem Waldzustandsbericht 2014 der Landesregierung weisen 36 % der Bäume deutliche Schädigungen auf. Es ist der höchste Wert seit dem Beginn der Erhebungen vor 30 ...
 
Gesundheits-Check für Bayerns Wälder

Ab dem 14. Juli sind 28 speziell geschulte Förster in ganz Bayern unterwegs, um den Gesundheitszustand der bayerischen Wälder zu überprüfen. Stichprobenartig werden an knapp 100 Aufnahmepunkten Laub und Nadeln von rund 5.000 Waldbäumen zwecks Einschätzung des Kronenzustandes erfasst. Zusätzlich ...
 
Titelseite des Waldzustandsberichtes 2013. Quelle: BMEL

Der Zustand des Waldes in Deutschland hat sich im Jahr 2013 weiter verbessert. Das ist das Ergebnis der jüngsten Waldzustandserhebung, die das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) am 10. März 2014 in Berlin veröffentlicht hat. Bei Buchen, Fichten und ...
 
Naturkalk für Waldböden. Foto: DHG

Seit dem 1. Januar 2014 gilt eine neue Verordnung, die für Bund und Länder eine jährliche Zustandserhebung ihrer Wälder vorschreibt. Laut der Verordnung „Über Erhebungen zum forstlichen Umweltmonitoring“ müssen bestimmte Grunddaten zur Vitalität der Wälder und zu Wirkungszusammenhängen in Waldökosystemen ...
 
Deckblatt des Waldzustandsberichts 2013 für Brandenburg. Foto: MIL Brandenburg

Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger hat am 13. Januar den Waldzustandsbericht für 2013 vorgestellt. Die Daten der Waldzustandserfassung werden vom Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde erfasst und ausgewertet. Erstmals Waldzustandsindex Seit 1991 wird in Brandenburg der Waldzustand anhand von national und international vergleichbaren ...
 
Sachsen: Waldzustandsbericht 2013

Die Waldzustandserhebung wurde 2013 in Sachsen im Juli und im August an 283 Stichprobepunkten mit 6 792 begutachteten Bäumen durchgeführt. Am 19. Dezember stellte Forstminister Frank Kupfer die Ergebnisse in Dresden vor. „Die sächsischen Wälder sind in diesem Jahr wie ...
 
Titelseite des Waldzustandsberichtes Sachsen-Anhalt

  Hauptergebnisse Waldzustandserhebung Die mittlere Kronenverlichtung der Waldbäume in Sachsen-Anhalt beträgt in diesem Jahr 15 %, das Gesamtergebnis für alle Baumarten und Alter ist damit seit 2009 unverändert. In der Zeitreihe der Waldzustandserhebung wurden nur 1997 und 2007 geringere Werte ...
 

Hessens Umweltstaatssekretär Mark Weinmeister hat am 2. Dezember im Forstamt Königstein den Waldzustandsbericht 2013 vorgestellt. „Der Wald in Hessen hat sich in diesem Jahr gut entwickelt. Die Bäume im Wald haben so viele Blätter und Nadeln wie seit zwanzig Jahren ...
 

Bayerns Wälder haben die Wetterextreme dieses Jahres gut überstanden. Das zeigt die diesjährige landesweite Untersuchung der Baumkronen. Wie Forstminister Helmut Brunner am 1. Dezember in München mitteilte, hat sich trotz des sehr trockenen Sommers der mittlere Nadel- und Blattverlust mit ...
 
Waldzustandsbericht 2013 NRW

Die Anzahl der Bäume ohne Schäden hat sich in Nordrhein-Westfalen weiter verringert. Nach der leichten Erholungsphase des Jahres 2012 geht der Trend nach den neuesten Ergebnissen des Waldzustandsberichtes 2013 wieder in Richtung Verschlechterung. „Wir können keine Entwarnung geben“, sagte Umweltminister ...
 
Vorstellung Waldzustandsbericht Baden-Württemberg 2013 am 21. November (v.l.n.r.): Dr. Denise Burgert (Leiterin Pressestelle MLR)

„Der Waldzustandsbericht 2013 zeigt erfreulicherweise, dass sich der Zustand des Waldes gegenüber dem Vorjahr erneut leicht verbessert hat. Damit setzt sich der mittelfristige Trend zur Verbesserung des Zustands unserer Wälder nach dem extremen Trockenjahr 2003 weiter fort. Das ist für ...