ABO

Kommunalwald

Erste Brandenburger Waldinventur: Viele Kiefern und viele Kleinwaldbesitzer

Forstminister Jörg Vogelsänger hat am 30. Juni die Ergebnisse der 1. landesweiten Waldinventur im Kabinett vorgestellt: Erstmals liegen für den gesamten Wald in Brandenburg belastbare Daten unter anderen zu Waldfläche, Baumart und Holzvorrat sowie zu den Eigentumsverhältnissen und zum Wildverbiss ...
 
Zielsuche für den Privatwald in Baden-Württemberg

Am 18. Juni hat die Forstkammer in Stuttgart die Ergebnisse von zwei Projekten zur Zusammenarbeit von Privatwaldbesitzern vorgestellt. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion wurde in dem Zusammenhang die Zielsetzung der zukünftigen Privatwaldpolitik im Land diskutiert. „Wir müssen jetzt schon überlegen, wo ...
 
Die Energieholzbereitstellung war eines der zentralen Themen während der DLG-Waldtage 2015. Foto: DLG

Die Premiere der DLG-Waldtage ist gelungen. Dieses Fazit zog der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) zum Abschluss der neuen Freilandausstellung, die vom 29. bis 31. Mai 2015 in Brilon-Madfeld (Sauerland) stattfand. Insgesamt fast 10.000 private und kommunale Waldbesitzer, Land- und Forstwirte, ...
 
AGDW wirbt um Fachkräfte für die Forstwirtschaft

Auch in diesem Jahr hat sich die AGDW – Die Waldeigentümer auf der Messe „Berufsbilder der Forstwirtschaft“ mit einem eigenen Stand in Göttingen präsentiert. Diese Messe ist ein Gemeinschaftsprojekt der Georg-August-Universität Göttingen und der Hochschule für angewandte Kunst und Wissenschaft, ...
 
Schirmbeck und Rief besuchen die Baumschule Karl Schlegel

Forstliche Themen standen im Vordergrund, als auf Einladung des CDU-Kreisverbandes Biberach, bzw. dessen Vorsitzenden Josef Rief der Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates Georg Schirmbeck die Baumschule Karl Schlegel, einem langjährigen Mitgliedsbetrieb der Erzeugergemeinschaft für Qualitätsforstpflanzen Süddeutschland e.V. (EZG), besuchte. Schirmbeck und ...
 
Rheinland-Pfalz: Mit einer App „Hilfe im Wald“

Bei Unfällen in den Wäldern von Rheinland-Pfalz hilft jetzt eine Smartphone-App. Durch Rettungspunkte im Wald und die GPS-Funktion des Smartphones kann der Verunglückte den Rettungsdiensten seine Position beschreiben. So kann auf schnellstem Wege Erste Hilfe geleistet werden.    „Rheinland-Pfalz ist ...
 
Der Wald wird weiblicher!

Knapp ein halbes Jahrhundert, nachdem die erste Frau ihre Ausbildung zur Försterin begann, ist die Forstwirtschaft auf einem guten Weg weg von einer reinen Männerdomäne. Zuversichtlich macht unter anderem, dass der Frauenanteil im Studiengang Forstwirtschaft inzwischen bei rund 30 % ...
 

„Wildnis hat Konjunktur in Deutschland. Politiker, Umwelt- und Naturschützer und immer mehr Bürger fordern den Rückzug der Forstwirtschaft aus weiten Teilen der heimischen Wälder, damit dort Wildnis und Urwald entstehen kann. Am Ende könnten aber gerade die Bürger, die Wildnis ...
 
ThüringenForst zum Schadholzanfall durch Orkantief „Niklas“

Die Thüringer Wälder sind bei dem Orkantief „Niklas“ glücklicherweise glimpflich davon gekommen. Eine erste Schadensbilanz habe für den Staatswald rund 50.000 Fm und für den Privat- und Kommunalwald weitere knapp 65.000 Fm Sturmwurf und Sturmbruch ergeben. „Diese Schadmenge entspricht weniger ...
 
50. Münsterländer Wertholzversteigerung

Im Sekundentakt wurden am 20. Februar 2015 die Gebote für die besten Baumstämme des Münsterlandes und Umgebung abgegeben, während das begehrte Gut großformatig auf der Leinwand zu sehen war. Das Holz von über 100 Verkäufern aus dem betreuten und eigenständigen ...
 
Forstwirtschaft und Kartellrecht

„Das Kartellrecht ist ein hohes Gut der Marktwirtschaft, das wir nicht in Frage stellen. In der Forstwirtschaft muss der Wettbewerb jedoch dort seine Grenzen finden, wo forstliche Leistungen für das Gemeinwohl erbracht werden“, sagte die rheinland-pfälzische Forstministerin Ulrike Höfken am ...
 

Das hessische Forstamt Wettenberg führte am 11. Dezember 2014 seine traditionelle Eichenwertholz-Submission im Krofdorfer Forst durch. Es wurden 685 Fm Eichenwertholz in 369 Einzellosen beboten und entsprechende Zuschläge erteilt. Nur 1,3 % der Angebotsmenge (acht Lose mit knapp 9 Fm) ...
 

Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) fordert das Bundeskartellamt auf, zu seinen Verhandlungsergebnissen mit dem Land Baden-Württemberg vom Herbst 2014 zu stehen. Die kartellrechtskonforme Gestaltung der Holzvermarktung war auf einem guten Weg, obwohl damit eine weitere grundlegende Strukturänderung der Forstverwaltung vor ...
 
Der Begriffs-Dreiklang  Wald ? Wert ? Schöpfung steht für den Einklang von Nützen und Schützen. Er bildete am 15. Januar das Motto des Empfangs von AGDW ? Die Waldeigentümer im Palais am Funkturm in Berlin. Foto: Clemens Bilan

Unter dem Motto Wald – Wert – Schöpfung lud die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW – Die Waldeigentümer) am 15. Januar zum Waldbesitzer-Empfang 2015 auf der Internationalen Grünen Woche ein. Traditionell folgten der Einladung die Spitzenvertreter der Branche aus Politik und ...
 

„Unser intensiver Kampf für das Einheitsforstamt hat sich für die Kommunen und die privaten Waldbesitzer im Land gelohnt“, resümiert Dietmar Hellmann, Vorsitzender der AG Wald Baden-Württemberg das Ergebnis der Verhandlungen des Landes mit dem Bundeskartellamt. Die Stadt- und Landkreise können ...
 

Für den Gemeinsamen Forstausschuss „Deutscher Kommunalwald“ des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB) werten der Ausschuss-Vorsitzende, Verbandsdirektor Winfried Manns (Mainz) und das Geschäftsführende Präsidialmitglied des DStGB, Dr. Gerd Landsberg, die Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur.
 

Die Betriebsleiterkonferenz (BLK) und der Initiativkreises Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse (IK) nehmem Stellung zum Kartellverfahren gegen das Land Baden-Württemberg. Sie forderen ein „Ja“ zur Entscheidung des Bundeskartellamtes: Das Bundeskartellamt hat die gemeinsame Organisation von Kleinprivatwald, Kommunalwald und Staatswald unter dem Dach der ...
 
ThüringenForst mit ausgeglichener Bilanz 2013

Mit rund 1,14 Mio. Fm verkauftem Holz im Berichtsjahr 2013 (2012: 1,19 Mio. Festmeter) schöpfte die Landesforstanstalt den möglichen Hiebssatz nicht vollständig aus und bestätigte damit ein weiteres Mal die nachhaltige Bewirtschaftung der rund 200.000 ha Staatswald in Thüringen. Bedingt ...
 
Kartenviewer mit Waldbiotopen. Quelle: Sachsenforst

Der Kartenviewer Waldbiotope ist jetzt im Internet verfügbar und kann über das Waldportal im Internetauftritt des Freistaates Sachsen oder über die Internetseite von Sachsenforst aufgerufen werden. Der benutzerfreundliche Kartendienst macht es möglich, im Wald liegende Biotope über verschiedenen Hintergrundkarten, wie ...
 
Bürgermeister aus ganz NRW und Vertreter aus dem Landtag

Am 17. Juni fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Gemeindewaldbesitzerverbandes Nordrhein-Westfalen beim größten kommunalen Waldbesitzer der Bundesrepublik Deutschland, der Stadt Brilon statt.   Der Verbandsvorsitzende, Bürgermeister Bernhard Halbe (Schmallenberg), und der Geschäftsführer Dr. Gerd Landsberg (Bonn) betonten auf der Veranstaltung: „In ...
 

Anlässlich des „Internationaler Tag der biologischen Vielfalt“ hatte NRW-Umweltminister Johannes Remmel zum Schutz der gefährdeten Tier- und Pflanzenarten in NRW aufgerufen und ein stärkeres Vorgehen gegen den weiter fortschreitenden Verlust der biologischen Vielfalt angekündigt. Thema Artensterben in NRW Nach Angaben ...
 

Das Verfahren um die waldbesitzartenübergreifende Rundholzvermarktung durch den baden-württembergischen Landesbetrieb ForstBW geht in die nächste Runde. Beharrt das Bundeskartellamt auf einer strukturellen Trennung, hält der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband (DeSH) einen Staatsforstbetrieb für eine sinnvolle Lösung. Das Bundeskartellamt hat ...
 
Messe „Berufsbilder Forstwirtschaft“

Die Messe „Berufsbilder Forstwirtschaft“ am 15. Mai ist als Gemeinschaftsveranstaltung der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie der Universität Göttingen und der Fakultät Ressourcenmanagement der Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Göttingen (HAWK) eine der wichtigsten Berufsmessen für junge Forstwissenschaftler bundesweit. ...
 
Verband der deutschen Säge- und Holzindustrie zum Kartellamtsbeschluss in Baden-Württemberg

Die Deutsche Säge- und Holzindustrie (DeSH) hat fristgerecht Stellung zur Beschlussvorlage des Bundeskartellamts bezüglich waldbesitzartübergreifender Rundholzvermarktung durch den Landesbetrieb ForstBW in Baden-Württemberg bezogen. Der Verband sieht erhebliche Risiken, aber auch Chancen für die gesamte Branche. Laut der Beschlussvorlage des Bundeskartellamts ...
 
Eichenwert- und Stammholzsubmission Schlüchtern

Zur diesjährigen Eichenwert- und -Schneideholzsubmission Schlüchtern des Landesbetriebs Hessen-Forst am 5. März wurden mit 2.106 Fm (Vorjahr: 1.738 Fm) insgesamt 20 % mehr Eichen-Wert und -Stammholz sowie 58 Fm Buntlaubholz aus ganz Mittel- und Südhessen angeboten. Nur 43 Fm blieben ...