Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Kohlenstoffspeicher

Quelle: Forstarchiv 84; 2, 52-64 (2013) Autor(en): HÖLLERL S, BORK J Kurzfassung: Wälder stellen im globalen Kohlenstoffhaushalt eine wichtige Kohlenstoffsenke dar. In der Vergangenheit wurde verschiedentlich untersucht, ob Bewirtschaftung eine positive oder eine negative Wirkung auf die Senkenleistung von Wäldern ...
 
Aktionstag "HolzProKlima“ in Arnsberg

Nahezu unbekannt ist, welch ein enormes Potenzial Holz für den Klimaschutz hat. Dass eine Tonne Holz 5,6 Tonnen CO2 einspart, sorgte denn auch für Erstaunen bei den Gästen des Aktionstages der Initiative Holz-ProKlima am 11. Mai in Arnsberg. Aus Rede- ...
 
Pfleiderer unterstützt die Initiative HolzProKlima

Rund 105 Mio. t Kohlenstoffdioxid (CO2) werden durch den Einsatz von Holzprodukten jährlich allein in Deutschland vermieden. Doch während die positive Wirkung des Waldes auf das Klima allgemein bekannt ist, ist die positive Rolle von beispielsweise Holzwerkstoffen weit weniger verbreitet: ...
 
Rohholzverbraucher zur Energiestrategie 2030 des Landes Brandenburg

Am 8.2.2012 lud der Wirtschaftsausschuss des brandenburgischen Landtags Energie- und Klimaexperten zu einer Anhörung, die sich mit dem Entwurf der Energiestrategie 2030 auseinandersetzte. Olaf Klinkert, verantwortlich für den Holzeinkauf der deutschen Holzwerke der Glunz AG und damit auch für den ...
 
Der Waldzustand in Rheinland-Pfalz 2011

Forstministerin Ulrike Höfken stellte am 30. November den Waldzustandsbericht 2011 vor. Anhand des Belaubungs- bzw. Benadelungszustandes wurde auch in diesem Jahr die Vitalität der Wälder im waldreichsten Bundesland ermittelt. „Das Jahr 2011 ist durch die Klimawandelfolgen geprägt. Der Wald musste in ...
 

Die Bundesregierung unterstützt internationale Moorschutz-Projekte mit einem Fördervolumen in Höhe von insgesamt 21 Mio. €. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zurück. Zwei Drittel der Mittel werden dabei zur Moorwiedervernässung ...
 
„Tag des Eigentums 2011“ befasste sich mit „Gemeingut“ Wald

Die Arbeitsgemeinschaft der Grundbesitzerverbände, die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände, der Deutschen Bauernverband und die Deutsche Stiftung Eigentum luden zum Tag des Waldeigentum`s am 19. Oktober 2011 ins Haus der Land- und Ernährungswirtschaft nach Berlin ein. Fast 200 Interessierte verfolgten die Diskussion um Waldeigentum, ...
 
Österreichische Bundesforste starten großes Hochmoor-Renaturierungsprojekt

Moore zählen weltweit zu den am stärksten bedrohten Ökosystemen, wertvoller Lebensraum für Pflanzen und Tiere geht häufig unwiederbringlich verloren. Nun starten die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) gemeinsam mit dem Land Oberösterreich das bisher größte Hochmoor-Renaturierungsprojekt im Salzkammergut. „Wir untersuchen 77 Hochmoore ...
 
Förster untersuchen Bayerns Bäume

Bayerns Bäume werden auch in diesem Jahr wieder auf ihren Gesundheitszustand hin untersucht. Wie Forstminister Helmut Brunner in München mitteilte, sind dazu ab dem 18. Juli 38 speziell geschulte Försterinnen und Förster landesweit unterwegs. Ausgerüstet mit Fernglas, Feldcomputer und Navigationsgerät kontrollieren sie ...
 
Bundesregierung stellt 35 Millionen Euro für Waldklimafonds zur Verfügung

Die Bundesregierung hat mit dem Entwurf zum Bundeshaushalt 2012 die finanziellen Grundlagen für die Errichtung eines Waldklimafonds geschaffen. Für den Fonds, der zum 1. Januar 2013 unter gemeinsamer Federführung des Bundeslandwirtschafts- und des Bundesumweltministeriums errichtet werden soll, sind Mittel in ...
 
Dritte Bundeswaldinventur in Sachsen gestartet

Am 26. April 2011 haben Forstexperten in Sachsen mit der Datenerhebung zur dritten Bundeswaldinventur (BWI³) begonnen. Der Startschuss erfolgte in den Wäldern in und um den Nationalpark Sächsische Schweiz. Vier speziell ausgebildete Förster werden in den kommenden zwei Jahren stichprobenweise ...
 

Im April beginnt die dritte Bundeswaldinventur. Darauf weisen das Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr und der SaarForst Landesbetrieb hin. Die Bevölkerung wird dies möglicherweise dann merken, wenn sie im Wald Personen sieht, die mit Schreibblöcken und Messgeräten ausgestattet sind. ...
 

In Böden ist doppelt so viel Kohlenstoff in Form von Humus gespeichert wie Kohlenstoff als Kohlendioxid in der Atmosphäre. Durch Landnutzungsänderungen, wie die Umwandlung von Grünland in Ackerland, können innerhalb weniger Jahre bis zu 40 % des Humus verloren gehen ...
 

Im April beginnt die dritte Bundeswaldinventur. Dabei werden durch Stichproben die großräumigen Waldverhältnisse und forstlichen Produktionsmöglichkeiten in Deutschland erfasst. Nach mehrjährigen gemeinsamen Vorbereitungsarbeiten mit den Bundesländern werden  unter fachlicher Koordination des Johann-Heinrich-von-Thünen-Instituts (vTI) in den kommenden Wochen die ersten Erhebungen ...
 
Projektziel: Waldkarte der nördlichen Halbkugel

Ein grüner Gürtel umspannt die Nordhalbkugel der Erde: Von den USA und Kanada über Skandinavien bis nach Russland erstrecken sich fast 16 Mio. Quadratkilometer Nadelwald. Diese Wälder bilden etwa ein Drittel des weltweiten Waldvorkommens. Allerdings basieren diese Angaben bislang vor ...
 

„Die Forderungen des NABU zum Internationalen Jahr der Wälder nach mehr urwüchsigen Naturwäldern in Deutschland sind kontraproduktiv zum Walderhalt und Klimaschutz“, stellte Sepp Spann, Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes klar. „Ich kann nicht verstehen, wie Vertreter von Naturschutzverbänden durch Äußerungen nach ...
 
Moore: Global Player im Klimaschutz

Die Nutzung von Mooren verursacht in Österreich jährlich bis zu 300.000 Tonnen CO2. Dies entspricht der vierfachen Emissionsmenge des nationalen Flugverkehrs. Technisch einfachste Lösungen könnten dies verhindern, was den Moorschutz zu einer der kostengünstigsten Klimaschutzmaßnahmen macht. Zu diesen Ergebnissen kommt ...
 
Wildschäden: Kommunale Waldbesitzer schlagen Alarm

Angesichts überhöhter Wildbestände und damit einhergehenden gravierenden Wildschäden am Wald in weiten Teilen Deutschlands schlagen kommunale Waldbesitzer jetzt Alarm. Sie fordern anlässlich der Bundestagung des Deutschen Kommunalwaldes am 22. November 2010 in Wernigerode eine zeitgemäße Jagd, die das Spannungsfeld „Wald ...
 
Wald-Klima-Konferenz in Berlin beendet

Am 28. und 29. Oktober fand in Berlin die Wald-Klima-Konferenz statt. 140 Experten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Verwaltung diskutieren über Folgen der Klimaveränderung auf den Wald und über Konzepte zur Verbesserung der Wald-Klima-Wirkungen. Die Kohlenstoffspeicherung im Wald und in Holzprodukten ...
 
Wald-Klima-Konferenz 2010 beginnt in Berlin

Wald und nachhaltige Forstwirtschaft beeinflussen das Klima positiv. Gleichzeitig wird der Wald vom Klimawandel erheblich beeinflusst. „Wir müssen die Wechselwirkungen zwischen Wald und Klima noch besser verstehen lernen und den Klimaschutzbeitrag von Wald und Holz optimieren. Die Herausforderung für die ...
 
Bundesregierung sagt zusätzliche Mittel für den Schutz von Wäldern zu

Die Bundesregierung will von 2009 bis 2012 insgesamt 500 Millionen Euro zusätzlich und ab 2013 jährlich 500 Millionen Euro für den Schutz von Wäldern und anderen Ökosystemen bereitstellen. Das sicherte sie in ihrer Antwort (17/3301) auf eine Kleine Anfrage der ...
 
FSC stellt seine neuen Richtlinien vor

Wald ist nicht einfach nur eine Ansammlung von Bäumen, sondern viel mehr: Er ist Kohlenstoffspeicher, Sauerstoffproduzent, Wasserfilter, Nahrungslieferant und Heimat für viele Insekten-, Vogel- und Tierarten. Aber auch für den Menschen ist der Wald nicht nur Rohstofflieferant, sondern auch Erholungsraum ...
 
Förster untersuchen Bayerns Bäume

Bayerns Baumkronen werden wieder unter die Lupe genommen. Wie Forstminister Helmut Brunner am 18. Juli in München mitteilte, sind dazu ab dem 19. Juli 22 speziell geschulte Försterinnen und Förster im ganzen Freistaat unterwegs. Ausgerüstet mit Fernglas, Feldcomputer und Navigationsgerät ...
 

Der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz in Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Till Backhaus, hat sich am 8. Juli auf der Landtagssitzung in Schwerin dafür ausgesprochen, die Leistungen der Waldbesitzer zum Schutz des Klimas mit Mitteln aus dem CO2-Zertifikatehandel finanziell zu unterstützen. „Komplexe ...
 
Nicht unumstritten: Fütterung des Wildes im Winter

Überhöhte Schalenwildbestände führen in weiten Teilen der deutschen Wälder zu massiven Problemen; die eingetretenen Schäden sind nicht nur ökologisch bedenklich, sondern haben auch eine erhebliche ökonomische und damit finanzielle Dimension. Durch Wildverbiss werden die Anlage und der notwendige Umbau in ...