ABO

Kohlenstoffspeicher

Pilze in den tieferen Schichten unserer Waldböden können Kohlenstoff nachhaltig binden.

Pilze in tiefen Waldbodenschichten besitzen eine besondere Fähigkeit: Sie können Kohlenstoff nachhaltig speichern. Dies hat ein Forscherteam der Universität Hohenheim herausgefunden.
 
Borkenkäferbefall als Trockenheitsfolge

Die Bodenökologin Friederike Lang sorgt sich um die Vitalität der Wälder in Deutschland. Was würde passieren, wenn der kommende Sommer dem von 2018 nacheifert?
 
Wälder binden große Mengen an CO2 und wirken so der Klimaerwärmung entgegen.

Ein internationales Team fand heraus, dass sich die weltweit größten Kohlenstoffsenken in jungen, nachwachsenden Wäldern befinden. Bisher galt der Regenwald als "grüne Lunge“ des Planeten.
 
Die Teebeutel müssen in einer bestimmten Bodentiefe vergraben werden. Markus Didion (v.li.) und Flurin Sutter werden von Marco Walser über die verschiedenen Bodenhorizonte instruiert.

Wissenschaftler der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in der Schweiz vergraben Tausende von Teebeuteln, um den Kohlenstoffkreislauf im Wald besser zu verstehen.
 
Forstverein für Nordrhein-Westfalen: Klimaanpassung erfordert Handeln

„Klimaanpassung erfordert Handeln – jetzt!“ Dies ist das knappe Fazit und die klare Botschaft von Jörg Matzick, Vorsitzender des Forstvereins für NRW, von einer Fachtagung des Forstvereins in der „Grünen Hauptstadt Europas 2017“, Essen, zu der sich etwa 50 Waldexperten ...
 
Holzarchitektur als Klammer zur Moderne

ThüringenForst setzt auf den Holzbau – traditionell im ländlichen, modern im urbanen Raum – denn verstärkter Holzbau kann erheblich zur Senkung von klimaschädlichen Treibhausgasen beitragen.
 

Nach vorläufigen Ergebnissen des finnischen 12. Nationalen Waldinventars 2014 bis 2016 ist der Holzvorrat mit 2.5 Mrd. Fm in den Wäldern des nordischen Landes größer als je zuvor. Auch der jährliche Zuwachs sei gestiegen: von 105 Mio. Fm/Jahr 2013 auf ...
 
Nichtheimische Baumarten für den forstlichen Anbau vorurteilsfrei prüfen

In Nordrhein-Westfalen entstehen Versuchsflächen mit breitem Spektrum von Atlas-Zeder bis Westliche Hemlocktanne. Andreas Schütte von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) übergab die Förderbescheide.
 
Frankenwald muss Nutzwald bleiben!

Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, anlässlich des Internationalen Tag des Baumes am 25. April diese großartigen Lebewesen einmal bewusst wahrzunehmen und einen Tag im Wald zu verbringen. Entdecken Sie die Vielfalt der Bäume eines ...
 

Der Hessische Waldbesitzerverband begrüßt den heute von Umwelt- und Forstministerin Priska Hinz vorgestellten Klimaschutzplan der Hessischen Landesregierung. Wälder sind erheblich vom Klimawandel betroffen. Die Landesregierung unterstützt mit dem Klimaschutzplan die Forstwirtschaft bei ihrer anspruchsvollen Aufgabe, die Wälder an die sich ...
 

Anlässlich des Internationalen Tag des Waldes am 21. März fordert der Naturschutzbund Deutschland (NABU) mehr Schutz für Wälder – weltweit und in Deutschland.
 

Hartholz-Auwälder spielen eine große Rolle in natürlichen Überschwemmungsgebieten von Flusslandschaften. Um solche Ökosystemleistungen besser zu verstehen und deren räumliche und zeitliche Ausprägungen zu erfassen, untersuchen Wissenschaftler ab sofort die Biodiversität von Auwäldern im UNESCO-Biosphärenreservat „Flusslandschaft Elbe“.
 

„Unser Wald schützt als natürlicher Kohlenstoffspeicher das Klima“, sagte die Staatsministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz, Ulrike Höfken, am 30. Januar bei der Mitgliederversammlung des Waldbauvereins Prüm.
 
Waldzustandsbericht 2016 für Brandenburg

Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger hat Daten und Trends aus dem aktuellen Waldzustandsbericht vorgestellt. „Wie die Ergebnisse der diesjährigen Waldzustandserhebung zeigen, geht es der Kiefer insgesamt gut“, betont Minister Vogelsänger: „Trotz des trockenen Frühjahrs 2016 und der Hitzewellen des Sommers 2015 ...
 

Der allseits bejubelte Klimavertrag von Paris bedeutet in letzter Konsequenz den vollständigen Ausstieg aus fossilen Energieträgern wie Erdöl und Kohle. Bundesminister Rupprechter ist zu danken, dass er mit einer Rechtsstudie den Weg zu einem Verbot von Ölheizungen für Neubauten und ...
 

Die Kombination von nachhaltigem Forstmanagement und neuen Lösungen für den Werkstoff Holz verbessert den Klimaschutz. Das ist eine Kernaussage im „Pöyry Point of View“, den das internationale Consulting- und Engineering-Unternehmen Pöyry im September 2016 veröffentlicht hat.
 

Vertreter der AGDW – Die Waldeigentümer und der proHolz-Organisationen Deutschlands und Österreichs auf dem Berliner Alexanderplatz die WOODBOX eröffnet.
 

Wald-Engagement konkret zeigt die neue „LandInForm“-Ausgabe der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS): Wie Kleinwald von einer Forstbetriebsgemeinschaft bewirtschaftet wird oder sich Ansprüche von Bürgern, Touristen und Naturschützern vereinen lassen, zeigen Praxisbeispiele.
 
Thünen-Atlas mit neuen Karten zum Wald

Seit gut einem Jahr macht das Thünen-Institut Daten zur Landnutzung und Tierhaltung in Deutschland indigitalen Kartensätzen öffentlich zugänglich. Nun ist der Thünen-Atlas zur landwirtschaftlichen Nutzungum Karten zu Wäldern und Waldnutzung erweitert worden.
 
UN-Report: Wälder und Holzprodukte schützen das Klima

Ein aktuell von den Vereinten Nationen vorgelegter Bericht betont die Bedeutung von Wäldern und nachhaltig erzeugten Holzprodukten für den Klimaschutz.
 
HessenForst stellt Nachhaltigkeitsbericht 2015 vor

Seit 15 Jahren bewirtschaftet der Landesbetrieb HessenForst den rund 340.000 ha großen hessischen Staatswald. Jetzt wurde für das Jahr 2015 Bilanz gezogen. Umwelt-Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser und Landesbetriebsleiter Michael Gerst stellten am 21. Juli Schwerpunkte sowie Ergebnisse des vergangenen Jahres ...
 

Der zweite Hausentwurf des Aktionsplans Klimaschutz 2050 lässt wesentliche Maßnahmenvorschläge aus der Stakeholderbeteiligung unberücksichtigt, kritisiert die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e. V. (AGR). Darüber hinaus ergänzte das Bundesumweltministeriums im neuen Entwurf Maßnahmen, die die treibhausgasmindernde Wirkung der Forst- und Holzwirtschaft stark reduzieren.
 
Dr. Heike Puhlmann Abteilungsleiterin an der FVA

Seit dem 1. Juli hat die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) die erste Abteilungsleiterin: Dr. Heike Puhlmann leitet die Abteilung Boden und Umwelt. Geboren in Jena, studierte Puhlmann von 1992 bis 1998 Hydrologie an der Technischen Universität Dresden mit ...
 
„Real Wood“: Europaweites Qualitätszeichen für Echtholzböden

Hochwertige Echtholzböden erkennt man am Qualitätszeichen „Real Wood“.
 

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Peter Bleser, hat am 18. Februar die Stellungnahme des Wissenschaftlichen Beirats für Waldpolitik (WBW) entgegengenommen. In seiner Analyse der Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur betont der WBW, dass die Waldfläche in ...