ABO

Klima

UN-Generalversammlung hat globale Strategie für die Wälder verabschiedet. Sie enthält sechs globale Ziele für die Wälder und die nachhaltige Forstwirtschaft. Dazu Philipp zu Guttenberg, Präsident der AGDW – Die Waldeigentümer
 

Am 27. April wurde abends in Nordhessen ein Wolf gesichtet. Er war auf einem Feld zwischen Dehringshausen und Nieder-Waroldern unterwegs. Am 2. Mai kam die Bestätigung.
 

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat am 27.4.2017 in New York den „Strategischen Plan der Vereinten Nationen für Wälder“ angenommen.
 
Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher

Am 25. April 2017 hat die Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher (AGR) in Berlin den amtierenden Präsidenten Leonhard Nossol einstimmig im Amt bestätigt. Änderungen gibt es hingegen bei den weiteren Vorstandsmitgliedern: Jörg Keller und Jörn Kimmich scheiden aus dem Vorstand aus, ...
 
Der Fachbeirat der Deutschen Baumpflegetage mit dem Veranstalter Prof. Dr. Dirk Dujesiefken (ganz rechts). Foto: Kottich

Die lange Tradition der Deutschen Baumpflegetage in Augsburg begann im Jahr 1993. Ein Vierteljahrhundert später hat sich die damals noch regionale Tagung zur bedeutendsten europäischen Fortbildung für die Baumpflege entwickelt.
 
Plattform Forst & Holz zur Charta für Holz 2.0

Statement von Steffen Rathke, Sprecher der Plattform Forst & Holz, zur Auftaktveranstaltung der Charta für Holz 2.0 am 26. April 2017 in Berlin:
 

Der rund 659 ha große Stadtwald Ludwigslust wird zukünftig durch das Forstamt Grabow betreut. Dies besiegelt ein Vertrag zwischen der Lindenstadt und der Landesforstanstalt Mecklenburg-Vorpommern, der am 27.4.2017 im Rathaus Ludwigslust unterzeichnet wurde.
 
Rheinauen: Caesar und Gebhart fordern nachhaltige Bewirtschaftung statt Prozessschutz

Die Bundestagsabgeordneten Cajus Caesar und Dr. Thomas Gebhart kritisieren massiv die rheinland-pfälzische Landesregierung für ihre Pläne, die Auwälder entlang des Rheins sich selbst zu überlassen.
 
Franz Prinz zu Salm-Salm

Am 24. April zogen Waldbesitzer vom Tagungsort des Deutschen Forstwirtschaftsrates in Dessau vor den Eingang des Umweltbundesamtes.
 
Bayerischer Löwe für Forstgenetikerin Dr. Monika Konnert

Mit dem Bayerischen Löwen hat Forstminister Helmut Brunner die langjährige Leiterin des Amts für forstliche Saat- und Pflanzenzucht (ASP) in Teisendorf, Dr. Monika Konnert, in den Ruhestand verabschiedet (24.4.2017). Der Minister würdigte damit die besonderen Verdienste der Forstgenetikerin um den ...
 
Mehr Holz einsetzen: Charta für Holz 2.0

Die Charta für Holz 2.0 ist ein Meilenstein im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat sie am 26. April 2017 in Berlin vorgestellt.
 
Landeswaldinventur in Sachsen gestartet

Die Inventur liefert eine solide Datengrundlage für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung im sächsischen Landeswald.
 
Frankenwald muss Nutzwald bleiben!

Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, anlässlich des Internationalen Tag des Baumes am 25. April diese großartigen Lebewesen einmal bewusst wahrzunehmen und einen Tag im Wald zu verbringen. Entdecken Sie die Vielfalt der Bäume eines ...
 
Bayerische Staatsforsten zum „Internationalen Tag des Baumes“ am 25. April

Rund zwei Milliarden Bäume bilden den Bayerischen Staatswald, für den die Bayerischen Staatsforsten die Verantwortung tragen. Der Freistaat ist damit der größte Waldbesitzer in Bayern und Deutschland.
 
Der Wald der Zukunft ist vielfältig: 10 Baumarten auf kleinstem Raum (v.l.): Uwe Schölmerich

Im Arboretum Burgholz wachsen neben dem Baum des Jahres zahlreiche Alternativen für die Wälder der Zukunft
 

„Der Klimawandel ist in unseren Wäldern angekommen. Ein naturnaher und auf Artenvielfalt und Strukturreichtum ausgerichteter Waldbau in Verbindung mit der gezielten Einbringung stresstoleranter Baumarten, wie Douglasie oder Eiche, sind Garanten für klimastabile Wälder der Zukunft“, sagte der Minister für Ländlichen ...
 
Jahrespressekonferenz der österreichischen Papierindustrie am 19.4.2017 (v.l.): Cord Prinzhorn (Zweiter Vizepräsident Austropapier)

Die österreichische Papierindustrie verzeichnet für das Jahr 2016 zum dritten Mal in Folge ein Produktionswachstum. Das gilt für alle Papiersortimente und auch der Zellstoffbereich liegt auf hohem Niveau. Für 2017 sind weitere Investitionen in den Standort Österreich geplant.
 
Bayerns größter Wald-Windpark wächst weiter

Bayerns größter Wald-Windpark geht in die Zielgerade: Mit einem symbolischen Spatenstich haben am 11. April die Regensburger OSTWIND-Gruppe und die Max Bögl OSTWIND GmbH (MBO) aus Sengenthal den Bau des neuen Windparks Workerszeller Forst im Landkreis Eichstätt, Gemeinde Schernfeld, offiziell ...
 

Mehrzweckhalle aus Holz: In Waldalgesheim wird Klimaschutz groß geschrieben
 
Tagung zur Pflege und Bewirtschaftung der Baumart Kiefer im Forstbezirk Leipzig

Am 7. April 2017 veranstaltete der Forstbezirk Leipzig die nunmehr achte Regionaltagung für Waldbesitzer in Wermsdorf (Landkreis Nordsachsen).
 

Ende März wurde anlässlich der Schulung von forstwirtschaftlichen Beratern eine Vereinbarung zwischen der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und dem Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) zur Unterstützung eines Forschungsvorhaben „Erfolgskontrolle der Moorrenaturierungsmaßnahmen und Ableitung zukünftiger Managementmaßnahmen im Landeswald“ unterschrieben.
 
Holzproduktion statt noch mehr Naturmuseum

Die Thüringer Landesforstanstalt sieht sich von einer breiten Bevölkerungsschicht in ihrem Anliegen kraftvoll unterstützt, die Wälder des Freistaats weiter naturnah zu bewirtschaften. Die Forderung nach zusätzlicher Stilllegung von Waldflächen am Possen wurde zuletzt anlässlich einer Tagung an der Fachhochschule Erfurt, ...
 
130 Teilnehmer verfolgten am Statusseminar die Neuigkeiten aus der forstlichen Forschung. Foto: Christoph Josten

Wissenschaftler präsentierten im Zentrum Wald-Forst-Holz Weihenstephan am 5. April 2017 ihre Forschungsergebnisse zum Thema Wald und Forstwirtschaft. Die Tagung, das 21. Statusseminar des Kuratoriums für forstliche Forschung, stellt jährlich neue Arbeiten vor.
 
Eichen und Douglasien schließen Windwurffläche im Rheinbacher Stadtwald

Zum vierten Mal treffen sich der Reiseveranstalter NEUE WEGE und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), um Bäume im Umfeld von Rheinbach zu pflanzen. Mit 1.171 Eichen und Douglasien wird eine Windwurffläche geschlossen. Für jede Antwort bei einer im Internet durchgeführten ...
 
Sachsens Staatswald wird verjüngt

Bei Sachsenforst läuft die Frühjahrspflanzung bereits auf Hochtouren – etwa 6 Mio. Bäume werden gepflanzt und bringen das Generationenprojekt Waldumbau weiter voran.