ABO

Kiefernschädlinge

Die Bediensteten im Landeszentrum Wald haben die Suche nach Überwinterungsstadien der Kieferngroßschädlinge, die sogenannte winterliche Puppensuche, in den Wäldern Sachsen-Anhalts abgeschlossen.
 

Im Rahmen des ganz Brandenburg umfassenden Monitorings für die Kiefernschadinsekten sind die Ergebnisse der Winterbodensuche 2016/2017 ausgewertet. Damit ist eine erste Prognose der drohenden Fraßschäden in brandenburgischen Kiefernwäldern möglich.
 

Im Landkreis Elbe-Elster wurden auf rund 2.800 ha Waldfläche die Larven der Kiefernbuschhornblattwespe mit Insektiziden behandelt. Für den Erhalt der Waldbestände waren diese Maßnahmen unumgänglich. Aktuelle Untersuchungen haben gezeigt, dass die Larven auf den behandelten Flächen nicht mehr aktiv sind ...
 
Eichenprozessionsspinner in Brandenburg: Befallsituation 2017

Die Pflanzenschutzmaßnahmen des Landesbetriebes Forst Brandenburg (LFB) zum Schutz der Eichen- und Kiefernwälder sind abgeschlossen. Die Witterung war größtenteils optimal für die Hubschraubereinsätze gegen Eichen- und Kiefernschädlinge. Dank der guten Vorbereitung durch den Landesbetrieb, der Partner in Kreisen und Kommunen, ...
 
Raupen von Kiefernspinner sowie Nonne haben die Nadeln in den Baumkronen und auch der jungen Bäume gefressen. Da beim Fraß des Kiefernspinners weder Nadeln

Trotz einer vor einigen Monaten erfolgten, sicheren Prognose durch Waldschutzexperten des Landesbetriebs Forst Brandenburg sind beträchtliche Flächen in den Gebieten Lieberoser und Reicherskreuzer Heide durch Kiefernspinner kahl gefressen worden. Grund dafür ist eine Bestimmung des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ...
 
Brandenburg: Kiefern- und Eichenwälder vor Kahlfraß bewahrt

Der Landesbetrieb Forst Brandenburg hat eine erste Bilanz der Bekämpfung von Nonne, Eichenprozessions- und Kiefernspinner vorgelegt. Mitte April wurde mit der Bekämpfung der Baumschädlinge begonnen. Bis auf wenige Restflächen konnten die Schadinsekten wie geplant aus der Luft bekämpft werden. Bereits ...
 
Brandenburg: Insektizid-Einsatz im Wald – auch 2014 das letzte Mittel zum Pflanzenschutz

Kiefern- und Eichenwälder sind in Brandenburg auch in diesem Jahr von Kahlfraß durch verschiedene nadel- bzw. blattfressende Insekten bedroht. Vor allem Nonne, Kiefernspinner, Eichenprozessionsspinner und Schmetterlinge der sogenannten Frühjahrs-Fraßgesellschaft der Eiche standen seit dem letzten Sommer im Fokus der Förster ...
 
Raupe des Kiefernspanners (Bupalus piniaria). Foto: Dr. Katrin Möller / Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde

Im Landesbetrieb Forst Brandenburg starten in den Oberförstereien in jedem Jahr nach den ersten Frösten die als Winterbodensuche bezeichneten Kontrollen in ausgewählten Kiefernwäldern. Kiefernspinner, Forleule, Kiefernspanner, Kiefernbuschhornblattwespen sowie Großer und Kleiner Waldgärtner gehören zu den Insekten, auf die die Forstmitarbeiter ...
 
Absterbende Kiefern auf der Insel Madeira. Foto: Schröder/Julius Kühn-Institut

Vom 15. bis 18. Oktober trafen sich Waldschutzexperten aus 22 Ländern erstmalig in Braunschweig, um sich über den Kiefernholznematoden, einen der gefährlichsten Kiefernschädlinge, auszutauschen. Lokaler Ausrichter der Tagung war das Julius Kühn-Institut (JKI) in Braunschweig. Der Kiefernholznematode, ein Fadenwurm, ist ...
 
Das Bakterienpräparat Dipel ES wird in Brandenburg als am besten geeignetes Mittel zur frühzeitigen Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners angesehen. Es ist für den Ökolandbau zugelassen und seit vielen Jahren ohne Probleme im Einsatz. Foto: S. Loboda

 
Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände e.V. (AGDW) vertritt als Dachverband für 13 Landesverbände die Interessen der privaten und körperschaftlichen Waldbesitzer in Deutschland.

Der Präsident der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW), Philipp Frhr. zu Guttenberg forderte zusammen mit dem Vorsitzenden des Waldbesitzerverbandes Sachsen-Anhalt, Franz Prinz zu Salm-Salm und dem Minister für Landwirtschaft und Umwelt, Dr. Hermann Onko Aeikens, die Einrichtung eines Kalamitäten-Fonds für Waldbesitzer. ...
 
Blickpunkt Waldschutz der Bayerischen Forstverwaltung

Im Blickpunkt Waldschutz 3/2011 informiert die Bayerische Forstverwaltung über die Prognose für nadelfressende Kiefern- und Fichtenschädlinge für 2011. Bezogen auf die Kiefernschadinsekten (Kieferneule, Kiefernspanner und Kiefernbuschhornblattwespe) war 2010 ein ruhiges Jahr. Aktuell befinden sich alle genannten Kiefernschädlinge in Bayern derzeit ...
 
24. Bundesforstfrauentagung

Vom 16. bis 19. September trafen sich Forstfrauen zur 24. Bundesforstfrauentagung, die in Berlin und Brandenburg stattfand. Im Mittelpunkt stand die besondere Rolle der Berliner Forsten als reiner Erhohlungswald.