ABO

Kiefer

Die Herbstpflanzung in den sächsischen Wäldern ist in vollem Gange. Moderne Verfahren der Pflanzenproduktion helfen den Forstleuten, den Erfolg der Pflanzung zu erhöhen.
 
Waldzustandsbericht 2016 für Hessen

Nach den Ergebnissen der Waldzustandserhebung 2016 ist die mittlere Kronenverlichtung aller Baumarten und Altersstufen um 4 % auf 25 % angestiegen. Der Wert liegt damit im oberen Bereich der zurückliegenden 15 Jahre. Der eher günstige Kronenzustand bei den älteren Eichen ...
 
Neuer Forstbetriebsleiter am Forstbetrieb Landsberg

Robert Bocksberger folgt Nikolaus Stöger nach
 
Niedersachsen: Waldzustandsbericht 2016 vorgelegt

Der Wald in Niedersachsen hat sich im abgelaufenen Vegetationsjahr vom Oktober 2015 bis September 2016 von seiner robusten Seite gezeigt und den Risiken von Witterung über Schädlinge bis hin zur Belastung durch Umweltgifte getrotzt. Das ist das Ergebnis des diesjährigen ...
 

Im Jahr 2016 hat die finnische Forstwirtschaft die Verarbeitungskapazitäten insbesondere für Fichtenrundholz erweitert. Ein großer Teil der jüngsten Kapazitätsausweitungen betrafen die Zellstoffindustrie. Im kommenden Jahr wird folglich nach Inbetriebnahme der neuen Kapazitäten der Holzeinschlag um wohl 2 % auf 68 ...
 
Joachim Keßler übernimmt Leitung des Forstbetriebs Heigenbrücken

Nach fast vier Jahren im Spessart verabschiedet sich der Leiter des Forstbetriebs Heigenbrücken, Rudolf Zwicknagl, und kehrt als Leiter des Forstbetriebs Schnaittenbach zurück in seiner Oberpfälzer Heimat. Für ihn wird ab 1. November Joachim Keßler die Leitung des Spessartforstbetriebs übernehmen. ...
 

Mit Herbstbeginn ist Nadelstammholz wieder sehr gesucht. Vergleichsweise warmes und trockenes Wetter trug dazu bei, dass der Wohnungsbau in Fahrt bleibt. Ein hoher Anteil des Fertigbaus, der besonders holzintensiv ist, schürte die Nachfrage weiter an. Die Nachfrage nach frischem Fichtenstammholz ...
 
Holzmarkt in Österreich

Aus dem Marktbericht Oktober 2016 der Landwirtschaftskammer Österreich: Die Standorte der österreichischen Sägeindustrie sind überwiegend gut mit Nadelsägerundholz bevorratet, wodurch es auch zu Engpässen bei der Zufuhr kommen kann. Aufgrund hoher Importmengen an Kalamitätsholz aus dem benachbarten Tschechien und Slowenien ...
 
Pflanzaktion auf dem Gelände des ehem. Reifenwerkes in Berlin-Schmöckwitz mit Waldarbeiterinnen und Waldarbeitern aus ganz Deutschland anlässlich des 1. Deutschen Waldtages. Foto: AGDW ? Die Waldeigentümer

Waldarbeiterinnen und Waldarbeiter leisten großen Beitrag zum Klimaschutz und zur Stabilität der Wälder in Deutschland
 

Das StMELF Bayern fasst im Bericht für das dritte Quartal 2016 Entwicklungen am Holzmarkt zusammen. Das für die Forst- und Holzwirtschaft wichtige Bauhauptgewerbe konnte deutschlandweit seinen Höhenflug dank der stark gestiegenen Anzahl an Baugenehmigungen und der damit verbundenen guten Auftragslage ...
 
Experiment mit Ozon-Benebelung im Mischwald. Foto: Leonhard Steinacker/TUM

Zum ersten Mal haben Wissenschaftler die Biodiversität und ihren Einfluss auf die Produktivität von Wäldern weltweit untersucht. Dafür sind Daten von mehr als 770.000 Probeflächen aus 44 Ländern ausgewertet worden. Die Studie erfasst rund 30 Millionen Bäume, darunter 8.700 Baumarten ...
 
Die Fichte – „Baum des Jahres 2017“ in Sachsen

Seit 27 Jahren wird durch die Dr. Silvius Wodarz Stiftung der Baum des Jahres ausgerufen. Im kommenden Jahr wird diesen begehrten Titel erstmals die Fichte tragen – eine Baumart die wie keine andere die Geschichte des sächsischen Waldes geprägt hat.
 

Die Dr. Silvius Wodarz Stiftung hat am 13. Oktober die Fichte zum Baum des Jahres 2017 erklärt. Seit 27 Jahren wird dieser Titel vergeben. Die Fichte erhält den „Ritterschlag“ zum ersten Mal – und das obwohl sie die häufigste Baumart ...
 
Die Fichte ist Baum des Jahres 2017

2017 steht botanisch im Zeichen einer Baumart die wie keine andere den deutschen Wald in den letzten zwei Jahrhunderten geprägt hat: die Gemeine Fichte (Picea abies).
 

Zum ersten Mal in den vergangenen fünf Jahren lagen in Lettland die Rundholzpreise für Fichte über denen von Kiefer. Marktbeobachter begründen dies damit, dass die Kiefer im Baumartenspektrum überwiegt. Diese Dominanz ist in staatlichen Wäldern besonders ausgeprägt. Regional ansässige Sägewerke ...
 
Sabine Bichlmaier neue Leiterin in Kelheim

Der offizielle Wechsel findet am 15. Oktober statt, doch bereits am 30. September wurde vorzeitig der Führungsstab übergeben: Sabine Bichlmaier wird die Leitung des Forstbetriebs Kelheim übernehmen. Ihr Vorgänger Franz Paulus kehrt an das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und ...
 
Dr. Winfried Duffner verstorben

Dr. Winfried Duffner verstarb am 15. September 2016 kurz nach Vollendung des 81. Lebensjahres. Nach dem forstlichen Referendariat in Baden-Württemberg und einem einjährigen Auslandsaufenthalt in Rom begann Duffner seine forstliche Laufbahn beim Fürstenhaus Waldburg-Zeil in Leutkirch. Hier wurde er mit ...
 
Saatguternte in Sachsens Wäldern läuft auf Hochtouren

In Sachsens Wäldern läuft die Ernte von Bucheckern, Eicheln und Weißtannenzapfen auf Hochtouren. Die Saatgutexperten von Sachsenforst erwarten in diesem Jahr eine gute Ernte bei den Baumarten Rotbuche, Bergahorn, Roteiche und Kiefer.
 

Einem australischen Forscherteam der Flinders University ist es gelungen, Holzfasern aus Kiefernholz oder Eukalyptus chemisch so zu modifizieren, dass daraus Produkte entstehen, die eine ähnliche Dauerhaftigkeit und Festigkeit aufweisen, wie natürlich gewachsenes Tropenholz. Für den Prozess kann günstiges Restholz aus ...
 

Im Landkreis Elbe-Elster wurden auf rund 2.800 ha Waldfläche die Larven der Kiefernbuschhornblattwespe mit Insektiziden behandelt. Für den Erhalt der Waldbestände waren diese Maßnahmen unumgänglich. Aktuelle Untersuchungen haben gezeigt, dass die Larven auf den behandelten Flächen nicht mehr aktiv sind ...
 
Preisentwicklung für Sägerundholz Fi./Ta.

Wie die Landwirtschaftskammer Österreich in ihrem Holzmarktbericht September 2016 informiert, ist die österreichische Sägeindustrie meist sehr gut mit Nadelsägerundholz bevorratet. Teilweise kommt es zu Zufuhrbeschränkungen, wofür auch die gestiegenen Importe aus den Kalamitätsgebieten Sloweniens und Tschechiens mitverantwortlich sind. Die Preise ...
 

Mit einer Fläche von 3.125 ha ist die Schwetzinger Hardt im Rhein-Neckar-Kreis das größte regionale Waldschutzgebiet mit Erholungswald in Baden-Württemberg. 2016 findet in der Schwetzinger Hardt zum ersten Mal ein großer Waldtag für das gesamte Waldschutzgebiet statt.
 
Explosionsartige Ausbreitung der Kiefernbuschhornblattwespe in der Altmark

Die explosionsartige Ausbreitung der Kiefernbuschhornblattwespe im Revier Jerchel bei Gardelegen in der Altmark erforderte den Einsatz eines Pflanzenschutzmittels.
 

Seit den Rekorden im Jahr 2014 hat sich Nadelindustrieholz bis zum Frühjahr 2016 wieder spürbar verbilligt, wobei in einzelnen Monaten immer wieder auch Ausreißer nach oben zu beobachten sind. Im zweiten Quartal 2016 war der Rückgang recht ausgeprägt. So reduzierte ...
 

Stora Enso hat mit über 200 geladenen Gästen die Eröffnung des modernisierten Sägewerks in Murów/Polen gefeiert (9.9.2016). Zur Steigerung der Produktionskapazität von 70.000 auf 400.000 m³/Jahr Schnittholz und der Wettbewerbsfähigkeit investierte man 28 Mio. €, berichtet das Unternehmen. Die Investition ...