ABO

Jagdrecht

Eine Änderung im Bundesnaturschutzgesetz soll die Voraussetzung für einen bundesweit einheitlichen Umgang mit „Problemwölfen“ schaffen. Darauf haben sich Vertreter von Bund und Ländern verständigt.
 

Um Ausbreitungsrisiken der Afrikanischen Schweinepest zu minimieren, wies das Umweltministerium NRW an, die Schonzeit für Schwarzwild weiter zu reduzieren.
 
Mecklenburg-Vorpommern: Kormoranbestände steigen weiter an

Im Jahr 2016 wurden in Mecklenburg-Vorpommern 15.473 Brutpaare des Kormorans in insgesamt 19 Kolonien gezählt. Der Brutbestand ist somit gegenüber dem Vorjahr um etwa 8,5 % angewachsen und lag damit etwas über dem bisherigen Maximum des Jahres 2008.
 

Minister für Landwirtschaft und Umwelt Dr. Till Backhaus auf der Delegiertenkonferenz des Landesjagdverbandes Mecklenburg-Vorpommern
 
Der Waschbär ist in Deutschland nicht heimisch.

Die Bundesregierung hat am 22.2.2017 neue Regeln zum Schutz der Artenvielfalt vor invasiven Arten auf den Weg gebracht. Das Kabinett beschloss ein entsprechendes Durchführungsgesetz zur EU-Verordnung über invasive gebietsfremde Arten.
 

Im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern wurde am 25. Januar auf Antrag der AfD die Aufnahme des Wolfes und des Bibers in die Liste des jagdbaren Wildes diskutiert. Dazu nahm Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus wie folgt Stellung
 

Im Rahmen der Vorstandssitzung der Forstkammer Baden-Württemberg am 25. Januar in Ludwigsburg wurden auch die Ergebnisse des jüngst vorgestellten Gutachtens des Landes zum Wildverbiss an Waldbäumen erörtert.
 

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) hält die in den vergangenen Wochen von Politikern der CDU/CSU und verschiedenen Interessenverbänden der Nutztierhalter und Jäger geführte öffentliche Debatte zur Aufweichung des Schutzstatus von Wölfen für unnötig und fordert von der Politik ein klares Bekenntnis ...
 

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) hält die in den vergangenen Wochen von Politikern der CDU/CSU und verschiedenen Interessenverbänden der Nutztierhalter und Jäger geführte öffentliche Debatte zur Aufweichung des Schutzstatus von Wölfen für unnötig und fordert von der Politik ein klares Bekenntnis ...
 
?Motivierte Mitarbeiter

Auf Einladung der Niedersächsischen Landesforsten (NLF) besuchte Forstminister Christian Meyer am 8. November die Revierförsterei Erdmannshausen des Forstamtes Nienburg, um sich über aktuelle Themen der Forst- und Holzwirtschaft zu informieren.
 
Sächsische Wälder erhalten erneut Gütesiegel

Sächsischen Waldbesitzern wird bereits zum vierten Mal in Folge eine vorbildliche multifunktionale Waldbewirtschaftung bescheinigt. Umweltstaatssekretär Herbert Wolff nahm am 30. Juni bei der 18. Mitgliederversammlung von PEFC Deutschland e.V. in Dresden das aktualisierte PEFC-Zertifikat (Programme for the Endorsement of Forest ...
 

Die geplante Novelle des Bundeswaldgesetzes ist vom Tisch, im Bundesjagdgesetz soll lediglich der Einsatz von halbautomatischen Langwaffen bei der Jagd klargestellt werden. Dies ist das Ergebnis des massiven Widerstands des Bayerischen Bauernverbandes, Bayerischen Waldbesitzerverbandes, Verbands der Bayerischen Grundbesitzer sowie der ...
 

Der Waldbauernverband Nordrhein-Westfalen fordert gemeinsam mit Landwirten, Jägern und Fischern Änderungen in der Gesetzgebung zum Landesnaturschutzgesetz.
 

Am 13. April um 11.00 Uhr findet eine Demo für den ländlichen Raum auf dem Magdeburger Domplatz statt. Sie ist gegen eine ideologische Bevormundung des ländlichen Raumes und alle die diese betreiben.
 
Jagdbericht des Landes Brandenburg

Die aktuell verfügbaren Daten der Obersten Jagbehörde und des Landesbetriebs Forst Brandenburg werden im „Jagdbericht des Landes Brandenburg 2014/2015 und Zusammenfassung des Jagdjahres 2013/2014“ präsentiert, der in seiner Online-Fassung über die Internetseite des Brandenburger Agrar- und Umweltministeriums abrufbar ist.
 

Zu den jüngsten Äußerungen der agrarpolitischen Sprecherin der CDU im Landtag Mecklenburg-Vorpommern im Nordkurier stellt Umwelt- und Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus fest:
 

Das Projekt „Biodiversität und Schalenwildmanagement in Wirtschaftswäldern“ wird im Rahmen des Bundesprogramms Biologische Vielfalt des Bundesumweltministeriums von September 2015 bis August 2021 durchgeführt.
 

Bei der aktuell in Mecklenburg-Vorpommern geführten Diskussion über den Wolf müssen nach Ansicht von Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, die sachlich richtigen Fakten genutzt werden.
 
Illegale Wolfstötung: NABU begrüßt Ermittlungen durch das Landeskriminalamt in Sachsen

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) verurteilt den illegalen Abschuss eines Wolfes im Landkreis Görlitz. Das tote Tier war in der Nacht auf den 26. Juli unweit der Autobahn A4 bei Vierkirchen gefunden worden. „Innerhalb von nur sechs Jahren ist es inzwischen ...
 

Das im vergangenen Jahr vom Landtag Baden-Württemberg verabschiedete neue Jagd- und Wildtiermanagementgesetz trat zum Beginn des neuen Jagdjahres am 1. April 2015 in Kraft. Baden-Württemberg erhält damit ein modernes und praxisnahes Jagdrecht. Das Jagd- und Wildtiermanagementgesetz löst das Landesjagdgesetz aus ...
 

Vor dem Hintergrund der Novellierungen der Jagdgesetze in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg hat der Naturschutzbund Deutschland (NABU) eine repräsentative Bevölkerungsumfrage beim Meinungsforschungsinstitut forsa in Auftrag gegeben. Im Zeitraum vom 11. bis 16. März 2015 wurden 1.000 Bundesbürger befragt, darunter 204 in ...
 

Thüringens Forstministerin Birgit Keller sagte nach dem Neujahrsgespräch mit dem Präsidium des Thüringer Verbandes der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbezirkinhaber in Eisfeld am 7. Januar: „Die Jäger erfüllen wichtige Schutzfunktionen in unserer Kulturlandschaft. Sie schaffen die Voraussetzungen für eine nachhaltige forstwirtschaftliche Nutzung ...
 
Baden-Württemberg: Neues Jagd- und Wildtiermanagementgesetz verabschiedet

Mehr Tierschutz, mehr Naturschutz, weniger Bürokratie – der Landtag Baden-Württemberg hat am 12.11.2014 das neue Jagd- und Wildtiermanagementgesetz verabschiedet. „Endlich nimmt Baden-Württemberg das Staatsziel Tierschutz des Grundgesetzes und unsere Verpflichtung aus der Landesverfassung ernst und setzt sie im modernen Jagd- ...
 
Mecklenburg-Vorpommern: Bleifreie Jagd auf allen Landesflächen ab 1. April 2014

Seit 10 Jahren besteht der Arbeitskreis der Jagdgenossenschaften und Eigenjagden in Mecklenburg-Vorpommern. Mit 210 Mitgliedern, davon 167 Jagdgenossenschaften und 39 Eigenjagdbesitzer, sind sie mit einer Fläche von 214.000 ha, also 11 % der Jagdfläche, in Mecklenburg-Vorpommern vertreten. „Durch die Jagd ...
 
Dr. Meyer-Ravenstein 60

Ende letzten Jahres konnte Ministerialdirigent Dr. Dietrich Meyer-Ravenstein, Abteilungsleiter „Verwaltung, Recht, Forsten“ im Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, seinen 60. Geburtstag begehen. Geboren in Bückeburg (Schaumburg-Lippe), ging er 1972 nach dem Abitur von 1972 bis 1974 zur Bundeswehr, ...