ABO

Holzvermarktung

Mit seinen 2,6 Mio. ha Wald und rund 5 Mrd. Bäumen bietet Bayern ideale Bedingungen für nachhaltiges Bauen: mit Holz! „Das Waldland Nummer Eins muss Holzbauland werden. Wir fordern eine Holzbauoffensive für Bayern“, bekräftigte Bauernpräsident Walter Heidl gegenüber Ministerpräsident Dr. ...
 

Die Initiative LAND.SCHAFFT.HESSEN zum Transport-Stopp von Holz in Übersee-Containern durch verstärkte Polizei-Kontrollen: Waldeigentümer und Forstbranche verlieren einen wichtigen Absatzmarkt
 
Landwirtschaftskammer

Wie die Landwirtschaftskammer Österreich im Holzmarktbericht November 2019 informiert, sind die Sägewerke in Österreich mit Ausnahme Kärntens meist sehr gut mit Nadelsägerundholz bevorratet.
 
Containerexport

Derzeit macht ein neuer Aufreger die Runde unter Holzhändlern, der auch den Transportsektor betrifft: Seit einigen Tagen kontrollieren BAG und Polizei verstärkt Container-Lkw. Vor allem in Hessen ist ein Schwerpunkt der Aktionen. Betroffene berichten, dass Rundholzcontainer direkt vor Ort entladen ...
 

Der Holzeinschlag im Jahr 2020 der rumänischen Forstdirektion Romsilva soll 9,5 Mio. Fm (1 % des Holzvorrates) betragen.
 

Der Holzeinschlag 2019 in Schweden ist mit voraussichtlich 94 Mio. Fm im Vergleich zum Vorjahr um 500.000 Fm höher und wäre damit der größte Einschlag seit 2007.
 

In der kommenden Saison werden von Landesforsten Rheinland-Pfalz nachfolgend aufgeführte Submissions-Termine organisiert
 

In Kärnten schwanken die Rundholzpreise im September 2019 verglichen mit dem Vormonat leicht.
 

Um 300 Mio. US-$ (271 Mio. €) verkauft Weyerhaeuser rund 224.000 ha Wald in Michigan an die Lyme Great Lakes Holding, eine Tochtergesellschaft der Lyme Timber Company. „Diese Transaktion in unserer nördlichen Region umfasst eine Mischung aus Laub- und Nadelholzflächen ...
 

Tolko Industries aus Kanada legt sein Sägewerk in Kelowna/CA in Britisch-Kolumbien auf unbestimmte Zeit still. Gründe für die Stilllegung sind laut Unternehmensangaben die hohen Rohstoffkosten in Britisch-Kolumbien und der schwächelnde Nadelschnittholz-Absatz in Nordamerika. „Das Sägewerk kann unter diesen Marktbedingungen nicht ...
 

Stora Enso will zu Jahresbeginn 2020 eine neue Forstabteilung einrichten, damit die Rohstofftransparenz lückenlos für alle sichtbar wird. Stora Enso verfügt über ein Waldvermögen von mehr als 4,1 Mrd. € (Land und biologische Vermögenswerte). Allein in Schweden sind es 1,4 ...
 
Wer den Holzschuppen für den Winter noch nicht gefüllt hat, sollte sich das Fichten-Schnäppchen sichern.

Was man für Schuhe, Kleidung, Bücher oder Elektronik schon lange kennt, hält nun auch im Wald Einzug: der Online-Handel. HessenForst bietet Brennholzkunden einen neuen Service. Das CO₂-neutrale Heizmaterial kann ab sofort unter www.hessen-forst.de → Marktplatz→ Brennholz online bestellt werden.
 

Die Schnittholz-Exporte aus Russland hatten im Zeitraum von Januar bis Juli 2019 einen Zuwachs von 6,4 % (1,8 Mio. m³) im Vergleich zum Vorjahr. Die Ausfuhren nach China legten mit 1,1 Mio. m³ erneut kräftig zu (+15 %). Die Exporte ...
 

Österreich importierte im 1. Halbjahr 2019 um 4 % weniger Nadelrundholz (3,45 Mio. Fm) als im Vergleichszeitraum 2018. Vor allem Deutschland –20 % (801.654 Fm), Slowenien –42 % (360.000 Fm) und die Slowakei –24 % (52.000 Fm) exportierten weniger Nadelrundholz ...
 

Die Holzmarktkommission von WaldSchweiz und Holzindustrie Schweiz hat am 4. September die Lage analysiert und empfiehlt, die Nadelholzpreise infolge des Überangebots um 3 bis 10 Franken pro Festmeter zu senken. Die Preise der C-Qualitäten kommen stärker unter Druck als die ...
 

Die Sorgenfalten bei den deutschen Unternehmenslenkern werden immer tiefer. Der ifo Geschäftsklimaindex ist im August von 95,8 (1) auf 94,3 Punkte gefallen. Das ist der niedrigste Wert seit November 2012.
 
Der Task Force gehören die Verbände Holzindustrie Schweiz, Holzenergie Schweiz und Forstunternehmer Schweiz an.

Die Task Force Wald + Holz + Energie (TF WHE) vereinigt auf Verbands- und Unternehmensebene die Schweizer Rohholzverbraucher aus dem Holz- und Energiesektor. Sie lud am 17. August gemeinsam mit der Berner Fachhochschule zum Seminar „Chancen für die Wald- und ...
 

Aufgrund des illegalen Holzeinschlags könnte Russland den Rundholzexport in die Volksrepublik China verbieten, sagte Russlands Minister für natürliche Ressourcen und Ökologie, Dmitry Kobylkin. „China sollte klar verstehen, dass wir keine andere Wahl haben, als den Export von Holz vollständig zu ...
 

Im Jahr 2018 betrug der Rundholzeinschnitt in den Schweizer Sägewerken über alle Sortimente betrachtet 1,862 Mio. m³. Damit erhöhte sich der Einschnitt gegenüber 2017 um 4,5 %.
 

Das Preisniveau für das Hauptsortiment Fichte ist im Juli 2019 für Tirol stark gestiegen. Der Preis für Fichten-Blochholz B/C Stärkeklassen 2a bis 3b lag bei 69,15 €/m³ (zum Vormonat +4,1 %). Die Auswertung über die letzten drei Monate (1.5.2019 bis ...
 
Mit dem Jahr 2019 hat das Land Rheinland-Pfalz seine Dienstleistung der Holzvermarktung für kommunale Waldbesitzer eingestellt; Gemeinden und Städte nehmen die Aufgabe nunmehr in eigenverantwortlich wahr.

Rheinland-Pfalz hat seine Dienstleistung der Holzvermarktung für kommunale Waldbesitzer eingestellt; Gemeinden und Städte nehmen die Aufgabe nunmehr in Eigenverantwortung wahr.
 

Der Niederösterreichische Bauernbund hat am 18. Juli gegen die Holz-Importe auf der Straße mobil gemacht: Im Zuge einer Protestkundgebung unter dem Motto „Holzimporte stoppen – zuerst heimisches Holz verwenden und Familienbetriebe sichern“ machten 500 Land- und Forstwirte zwischen dem tschechischen ...
 

In der Schweiz wurden im Jahr 2018 mit 5,2 Mio. m³ insgesamt 11 % mehr Rohholz geerntet als im Jahr zuvor. Der deutliche Anstieg ist vor allem auf den starken Borkenkäferbefall, bedingt durch Sommertrockenheit und die Folgeschäden der Winterstürme von ...
 

Das StMELF Bayern fasst Entwicklungen in der Forst- und Holzwirtschaft im Bericht für das zweite Quartal 2019 zusammen.
 

Rundholzkartell in Baden-Württemberg: Die Ausgleichsgesellschaft für die Sägeindustrie verklagt das Land Baden-Württemberg auf 416 Mio. € Schadensersatz