Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Holzverarbeitung

Die Geschäftsführung des Technikum Laubholz (v. l.): Andreas Bisinger (Kaufmännischer Vorstand), Ludwig Lehner (Vorstandsvorsitzender) und Dr. Tobias Wolfinger (Wissenschaftlicher Vorstand)

Mit Berufung von Dr. Ing. Tobias Wolfinger zum Wissenschaftlichen Vorstand ist die Geschäftsführung des Technikums Laubholz (TLH) seit dem 1. Oktober komplett.
 
Prof. Dr. Siegfried Waldvogel, Sprecher des Spitzenforschungsbereichs SusInnoScience

Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) erforschen, wie sich aus dem Holzbestandteil Lignin Materialien gewinnen lassen, die als Elektrolyte in Stromspeichern dienen können.
 

Nach 10 Jahres des Wachstums enden die Umsatzhöhenflüge für die Holzbearbeitungsmaschinen-Branche. Neben der sich bereits 2019 angedeuteten konjunkturellen Abkühlung kommt 2020 die Corona-Pandemie als deutliche Bremse hinzu.
 
Die Anmeldung findet man online unter www.saegewerkskongress.de. Dort kann ab sofort auch das vorläufige Programm digital abgerufen werden.

Der Kongress der Säge- und Holzindustrie und der AGR-Rohstoffgipfel finden in diesem Jahr digital statt. Im Fokus steht die Branchenentwicklung im Wandel und ihre Chancen für die Zukunft.
 
SaarForst, Arbeitsplatz, Wald

Saarforst möchte mit einer Artikelserie „Miteinander im Wald“ die Menschen zu einem respektvollen Umgang untereinander aufrufen. Teil 2 der Serie: Arbeitsplatz Wald – Rohstoff Holz, unser täglicher Begleiter
 
Bei der Holzart Buche wird eine kalamitätsbedingte Zurücknahme von Einschlägen prognostiziert.

Im Rahmen der jährlich stattfindenden Laubholzgespräche haben sich am 8. September Vertreter der laubholzverarbeitenden Betriebe und der Forstbetriebe aus ganz Deutschland ausgetauscht.
 

Der Umsatz der deutsche Möbelindustrie verringerte sich im zweiten Quartal 2020 um 16,7 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 3,24 Mrd. €.
 

In der Nacht vom 26. auf den 27. August hat es in der Zimmerei Reichwein in Elz (Hessen) gebrannt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Hallendach bereits in Vollbrand.
 

Die deutschen Baufachmärkte steigerten im 1. Halbjahr ihren Umsatz um fast 16 %. In der Schweiz und in Österreich gab es ebenfalls Zuwächse.
 
Eine Filiale des Möbeldiscounters Dänisches Bettenlager in Hannover

Das Landgericht Flensburg hat die Möbelkette Dänisches Bettenlager zu einer Strafe von 30.000 € verurteilt. Das Unternehmen hat Holzprodukte falsch gekennzeichnet.
 

Die Schnittholzproduktion in Britisch-Kolumbien ist zwischen Januar und Mai um ein Viertel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen. Die Maschinenauslastung sank im April fast um die Hälfte.
 

Im Ortsteil Schaidt der Stadt Wörth am Rhein im Landkreis Germersheim (Rheinland-Pfalz) wurde am 12. August die Sägehalle eines ehemaligen Sägewerks bei einem Großbrand zerstört. Es gab zwei Verletzte.
 

Der Bundeswettbewerb HolzbauPlus soll motivieren, Neubauten und Sanierungen mit nachwachsenden Rohstoffen und intelligenten Energiekonzepten anzugehen.
 

Mit einer Motorsäge kann man mehr machen, als nur Bäume sägen. Das Schnitzen mit der Motorsäge - das sog. Carving - erfreut sich großer Beliebtheit. Doch wie genau funktioniert das?
 
Ernte der Hainbuchen im Februar

Ein kleiner Familienbetrieb aus Wagenfeld (Lkr. Diepholz) nutzt die Holzeigenschaften der Hainbuche zur Herstellung einer Klemmzwinge für anspruchsvolle Holzarbeiten.
 

Im australischen Melbourne wird ein sechsgeschossiges Bürogebäude in Brettsperrholz aufgestockt. Der Bestandsbau wurde damals so konzipiert, dass in Zukunft weitere sechs Geschosse in Stahlbetonbauweise aufgesetzt werden können – in Holzbauweise kommt man nun mit zehn Geschossen fast auf das Doppelte.
 
Laut der aktuellen Wirtschaftsumfrage des Verbandes der Deutschen Parkettindustrie (vdp) legte der Umsatz 2019 um 0,2 % auf insgesamt rund 266,9 Mio. € zu.

Laut der aktuellen Wirtschaftsumfrage des Verbandes der Deutschen Parkettindustrie (vdp) unter seinen Mitgliedern legte der Umsatz der Parkettindustrie im Jahr 2019 leicht um 0,2 % auf insgesamt rund 266,9 Mio. € zu.
 

Der Umsatz der Massivholz-Abteilung von Stora Enso ging im 1. Quartal 2020 um 16 % oder 65 Mio. € auf 338 Mio. € zurück. Das sei eine „zufriedenstellende Performance in einem schwierigen Quartal“, heißt es im Quartalsbericht. Begründet wird das ...
 

Anfang 2020 führte die Coronavirus-Pandemie zu einem drastischen Rückgang der nach China importierten Forstprodukte. Im Januar und Februar belief sich der Einfuhrwert von Rundholz, Schnittholz, Zellstoff und Hackschnitzeln auf insgesamt 4,6 Mrd. $. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr einen ...
 

Schwerpunkte des 1. Berliner Holzbau Kongresses waren das Verbundmaterial Holz-Beton, Brandschutz im Holzbau und schnelles Bauen im städtischen Bereich.
 

Im Januar wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 27.000 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, waren das 0,3 % weniger als im Vorjahresmonat.
 

Die Mayr-Melnhof Karton AG informiert darüber, dass MMag. Peter Oswald (57) bereits mit Beginn seines Vorstandsmandats ab 1. April 2020 die Position des Vorstandsvorsitzenden und CEO der Mayr-Melnhof Karton AG für eine Funktionsperiode von fünf Jahren von Dr. Wilhelm Hörmanseder ...
 
Jeder dritte produzierte Quadratmeter Wellpappe dient dazu, Lebensmittel zu verpacken.

Die Belieferung der Konsumgüterhersteller mit leistungsfähigen Transportverpackungen aus Wellpappe ist auch in der Corona-Pandemie sichergestellt. Der Verband der Wellpappen-Industrie (VDW) stellt klar, dass seine Mitglieder flexibel auf Nachfragespitzen reagieren, die Kapazitäten im Bedarfsfall ausweiten und Liefersicherheit ermöglichen können.
 
Die Verpackungen der Schlauchbeutel halten beim Stapeln sogar einer kompletten Palettenladung stand.

Die Wellpappenhersteller in Deutschland haben das für 2019 prognostizierte Wachstumsziel verfehlt. Die Mitglieder des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW) haben im Jahr 2019 insgesamt 7,9 Mrd. Quadratmeter Wellpappe abgesetzt, das war gegenüber 2018 ein Rückgang um 0,5 %.
 

Die Mayr-Melnhof Gruppe konnte das Jahr 2019 trotz verlangsamter Marktdynamik mit einem neuerlichen Ergebnisanstieg in Folge abschließen. Beide Divisionen trugen maßgeblich dazu bei und verzeichneten in einem wettbewerbsintensiven Umfeld eine insgesamt gute Auslastung.