Newsletter
ABO

Holzsubmission

Wertholzstämme der Forstabteilung des Landesverbandes Lippe auf dem Holzlagerplatz am Entenkrug (Horn-Bad Meinberg/Belle).

Der Markt für Fichten in Deutschland ist nur begrenzt aufnahmefähig, die Preise sind eingebrochen. Eine andere Baumart hingegen ist weiterhin beliebt und wird bei der Wertholzsubmission des LV Lippe gut beboten.
 
Der Eichen-Durchschnittserlös der Submission Eiche zwischen Ems und Elbe erreicht im Jahr 2020 mit 499 € je Festmeter eine neue Höchstmarke.

Durch die Niedersächsischen Landesforsten wurde am 4. März 2020 die Submission „Eiche zwischen Ems und Elbe“ mit einem überaus erfreulichen Ergebnis für die Anbieter durchgeführt. Der Eichen-Durchschnittserlös erreichte eine neue Höchstmarke.
 
Submission Schlüchtern 2020

Der Durchschnittserlös lag bei 620 €/Fm. Er stieg gegenüber dem Vorjahr um 42 €/Fm und lag erstmals in der Geschichte der Submission über 600 €/Fm.
 

Der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, Peter Hauk, war anlässlich des 25-jäghrigen Bestehens der Wertholzsubmission Bopfingen vor Ort (26.2.2020).
 
Der Waldbesitz in Schleswig-Holstein ist mit dem Ergebnis der diesjährigen Submissionen insgesamt sehr zufrieden.

Am 18. Februar 2020 fand die Gebotseröffnung der 48. Laubwertholzsubmissionen in Schleswig-Holstein statt. Auf zwei zentralen Wertholzlagerplätzen in Daldorf und in Lanken wurden rund 3.600 Festmeter (Fm) der wertvollsten Hölzer aus Schleswig-Holstein angeboten.
 
Die Wertholzsubmission Südostbayern fand am Freitag, den 14.02. in Otting bzw. Waging am See unter großem Interesse der Öffentlichkeit statt.

Die 23. Wertholzsubmission Südostbayern fand am 14. Februar in Otting bzw. Waging am See unter großem Interesse der Öffentlichkeit statt. Die Veranstalter zeigten sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
 
Submission Jesberg Holunder

Eichenstämme dominierten die Submission mit insgesamt 704 Fm. Kurios: Ein als Rarität angebotenes Holunderstämmchen erreichte mit 12.501 €/Fm das Höchstgebot des Termins.
 

Gerhard Penninger verlässt die WBV Holzkirchen und wechselt in den Rundholzeinkauf der Holzindustrie Pfeifer am Standort Kundl.
 
Insgesamt wurden Einzelstämme im Wert von 263.000 € sowie Losholz im Wert von 34.220 € (Durchschnitt Losholz 413 € je Fm) verkauft.

Im Rahmen der diesjährigen Submission für Laub- und Nadelholz (mit Eichenlosholz), organisiert durch das Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft wurden insgesamt 621 Fm angeboten. Der Schwerpunkt der Wertholzsubmission lag in der Baumartengruppe Eiche.
 
Bei der Submission von Landesforsten Rheinland-Pfalz am 27. bzw. 29.1.2020 wurden von vier Forstämtern rund 1.120 Fm angeboten.

Bei der Submission von Landesforsten Rheinland-Pfalz am 27. bzw. 29.1.2020 wurden von vier Forstämtern rund 1.120 Fm (Vorjahr 946 Fm) Eichenwertholz und etwa 15 Fm Esche (Vorjahr 108 Fm Buntlaubholz) auf zwei Lagerplätzen meistbietend zum Verkauf angeboten.
 

Den Spitzenwert des heute (23.1.2020) durchgeführten 29. Wertholztermins des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Malchin erzielte die Eiche eines Privatwaldbesitzers aus dem Bereich des Forstamtes Güstrow mit 1.274 €/Fm. Den Stamm ersteigerte ein Furnierkäufer aus Bayern.
 

Am 15. Januar wurden die Zuschläge der 30. Laubholzsubmission des Landesbetriebes Forst Brandenburg (LFB) in der Landeswaldoberförsterei Chorin erteilt. Insgesamt 269 Fm (Vorjahr: 534 Fm) bzw. 155 Einzelstämme bestes Laubholz aus dem Landesforst, hauptsächlich Eichen, fanden interessierte Käufer aus fünf ...
 

Insgesamt 800 m Laubwertholz kommen am 23. Januar 2020 in Malchin unter den Hammer. Das Angebot des 29. Wertholztermins des Landes Mecklenburg-Vorpommern umfasst 11 verschiedene Baumarten. In diesem Jahr findet der Termin erstmals als Submission statt.
 

In der kommenden Saison werden von Landesforsten Rheinland-Pfalz nachfolgend aufgeführte Submissions-Termine organisiert
 

HessenForst informiert über die Submissionen der kommenden Saison
 

Die Eichenwertholzsubmission am 16. April in Erfurt erbrachte trotz Spitzengebote für Einzelstämme einen leichten Preisrückgang.
 
Schockemöhle

Am 27.3.2019 fand die traditionelle 41. Laub- und Nadel-Stammholzsubmission von Wald und Holz NRW, Regionalforstamt Hochstift in Kooperation mit dem Landesverband Lippe statt. Die angebotenen Stämme wurden aus dem Staatswald, dem Landesverband Lippe sowie aus öffentlichem und privatem Waldbesitz geliefert.
 
Der Landesverband Lippe hat die Wertholzsubmission, wie in den vergangenen Jahren auch, gemeinsam mit dem Forstamt Hochstift (Landesbetrieb Wald und Holz NRW) durchgeführt.

Der Landesverband Lippe hat die Wertholzsubmission, wie in den vergangenen Jahren auch, gemeinsam mit dem Forstamt Hochstift (Landesbetrieb Wald und Holz NRW) durchgeführt. Das Ergebnis ist zufriedenstellend.
 

Die wieder von den Niedersächsischen Landesforsten organisierte größte deutsche Laubholzsubmission am 20. März brachte erneut gute Ergebnisse für die Anbieter.
 

Am 21. März 2019 fand die 40. Eichen- und Buntlaubholzsubmission des Hohenlohekreises und des Neckar-Odenwald-Kreises statt.
 
Wertvolles Holz wird auf den Submissionen von HessenForst verkauft

Am 21. März ist der internationale Tag des Waldes. International bekam auch der hessische Wald wieder große Aufmerksamkeit – denn HessenForst bot die wertvollsten Hölzer des Jahres auf speziellen Ausstellungsplätzen an. Über 6.000 m³ dieser Sahnestücke wurden in einem Gebotsverfahren ...
 
Die Verkäuferseite ist mit dem Ergebnis der Submission sehr zufrieden und bedankt sich bei allen Bietern.

Die Eichen der Bayerischen Staatsforsten wurden auf der Arnsteiner Submission bei um zwei Dittel erhöhtem Angebot im Durchschnitt exakt zu Vorjahrespreisen bewertet.
 

Auf der 31. Laub- und Nadelholzsubmission wurde am 7. März 2019 insgesamt rund 2.700 Fm zum Kauf angeboten (Vorjahr 1.722 Fm). Das Holz stammte aus dem Staats-, Körperschaft- und Privatwald der Landkreise Alb-Donau-Kreis und Heidenheim sowie des Stadtkreises Ulm. Die ...
 

Am 27.2.2019 fand die Gebotseröffnung der 28. Buntlaub- und Eichenwertholzsubmission Northeim als gemeinschaftliche Veranstaltung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Zusammenarbeit mit der Holzlagerplatz Vogelbeck GbR und den Niedersächsischen Landesforsten statt. Auf drei Lagerplätzen in Südniedersachen wurden 2.720 Fm Wertholz und damit ...
 

Am 22. Februar fand in Appelhülsen die diesjährige Wertholzversteigerung des Regionalforstamtes Münsterland statt.