ABO

HolzProKlima

Kommunalwettbewerb HolzProKlima in Baden-Württemberg

Die Preisverleihung des Kommunalwettbewerbs HolzProKlima in Baden-Württemberg erfolgte am 2. Juni in Stuttgart.
 
Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie in Berlin angekommen

Mit über 100 Gästen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft startete der Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie (VHI) am 31.5.2017 offiziell seine Tätigkeit in Berlin unter neuer Verbandsleitung. Die bisherige Führungsmannschaft des VHI, bestehend aus dem Geschäftsführer Dr. Peter Sauerwein und dem ...
 
Bauen und Wohnen mit Holz gemeinsam voranbringen

Zu einem Gedankenaustausch über aktuelle forstpolitische und holzwirtschaftliche Themen lud Cajus Caesar, Mitglied des Bundestages, Anemon Strohmeyer, designierte Geschäftsführerin (ab 1. Juni) des Verbands der Deutschen Holzwerkstoffindustrie (VHI), sowie Dr. Peter Sauerwein, Geschäftsführer des VHI, zum Gespräch in den Deutschen ...
 

Baden-Württemberg will seine Stellung als bundesweit führendes Holzbauland weiter ausbauen.
 
Bei der Holzverwendung werden energieintensive Baustoffe ersetzt

Am Beispiel einer vierstöckigen Rohbaukonstruktion wird in Zahlen deutlich, wie das Bauen mit Holz das Klima schützt: Ist die Konstruktion aus Holz, müssen 1.100 Giga-Joule Primärenergie für den Bau aufgewendet werden. Die gleiche Konstruktion aus Beton benötigt hingegen mehr als ...
 
Umweltministerin Ulrike Höfken mit den Preisträgern. Foto: Kollaxo

In Rheinland-Pfalz zeigten Landkreise, Städte und Gemeinden bei der Preisverleihung des diesjährigen Kommunalwettbewerbs HolzProKlima, wie durch den vermehrten und verantwortungsvollen Einsatz der Ressource Holz zum Bauen und Wohnen das Klima geschützt werden kann. Insgesamt sind 38 Bewerbungen beim Wettbewerbsbüro eingegangen, ...
 

„Holz ist der Zukunftsrohstoff für nachhaltiges Bauen. Wer mit Holz baut, leistet einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und stärkt die regionale Wertschöpfung, sagte Thomas Griese, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz, anlässlich der Eröffnung des ...
 
Wald in Rheinland-Pfalz für den Klimawandel fit machen

„Wir müssen unsere Wälder fit machen für den Klimawandel“, sagte Umwelt- und Forstministerin Ulrike Höfken am 31. Juli bei einer Wanderung durch den Prümer Forst im Rahmen ihrer diesjährigen Sommertour unter dem Motto „Natürlich Rheinland-Pfalz!“. Sie wies darauf hin, dass ...
 
Kommunalwettbewerb HolzProKlima Rheinland-Pfalz

Die Gewinner des Kommunalwettbewerbs HolzProKlima in Rheinland-Pfalz stehen fest. Die zehn Fachjurymitglieder haben anlässlich ihrer Sitzung in Mainz am 9. Juli die Preisträger aus den insgesamt 38 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen ermittelt. Sie werden am 11. September auf der Landesgartenschau in Landau ...
 

Die Botschaft der Auftakt-Pressekonferenz der Initiatoren des Kommunalwettbewerbs HolzProKlima in Rheinland-Pfalz 2015 lautet: Die verantwortungsvolle Verwendung von Holzprodukten aus nachhaltiger Forstwirtschaft leistet einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz. Vor allem auf kommunaler Ebene kann durch den vermehrten Holzeinsatz im öffentlichen ...
 

Die Träger der Initiative HolzProKlima dürfen den Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (bvse) als neues Mitglied begrüßen. Als führender Branchendachverband vertritt der bvse mehr als 700 mittelständisch geprägte Unternehmen. Über alle Stoffströme hinweg reicht ihr Leistungsportfolio von der Erfassung über ...
 
Kommunalwettbewerb HolzProKlima in Nordrhein-Westfalen

Die Bewerbungsfrist des Kommunalwettbewerbs „HolzProKlima“ in Nordrhein-Westfalen ist am 30. Juni 2014 ausgelaufen. 15 Gemeinden und Kreise aus Nordrhein-Westfalen reichten insgesamt 21 Projekte ein. Diese zeigen, wie durch zeitgemäße Holzverwendung das Klima geschützt werden kann. Die Bandbreite der Wettbewerbsbeiträge reichte ...
 
NRW-Kommunalwettbewerb Holzeinsatz: Bewerbung noch bis zum 30. Juni

Noch bis zum 30. Juni 2014 können Kommunen aus NRW Vorschläge, Konzepte und Ideen einreichen, die zeigen, wie sich durch vermehrten kommunalen Holzeinsatz aktiv das Klima schützen lässt. Bisher haben sich vier Kommunen mit vielversprechenden Konzepten zur Teilnahme am Wettbewerb ...
 
CO2 im Holz statt im Boden einlagern

Nach der Absage der Bundesregierung an die Verfahren des Geo-Engineering muss sich das Augenmerk der Klimapolitik auf die Wirtschaftswälder und Holzprodukte als wirksame Klimasenke richten, fordert die Initiative HolzProKlima. Das Potenzial der natürlichen Photosynthese und die verstärkte Verwendung langlebiger Holzprodukte ...
 
Tag der Nachhaltigkeit - Baum fällen

Am Tag der Nachhaltigkeit am 4. Juni lohnt der Blick zur Forst- und Holzwirtschaft, die dieses Prinzip vor 299 Jahren erfunden hat. Der Begriff wird heute vielfältig genutzt, oft auch überstrapaziert. Doch nur wenige arbeiten tatsächlich so nachhaltig wie die ...
 
Aktionstag "HolzProKlima“ in Arnsberg

Nahezu unbekannt ist, welch ein enormes Potenzial Holz für den Klimaschutz hat. Dass eine Tonne Holz 5,6 Tonnen CO2 einspart, sorgte denn auch für Erstaunen bei den Gästen des Aktionstages der Initiative Holz-ProKlima am 11. Mai in Arnsberg. Aus Rede- ...
 
Nutzung von Holz entlastet Klima

Wissenschaftler des Johann-Heinrich-von-Thünen-Instituts (vTI) haben berechnet, dass die Deutschen durch die Verwendung des Bau- und Werkstoffs Holz im Jahr rund 75 Mio. t CO2 einsparen. Durch die energetische Verwertung kommen weitere 30 Mio. t hinzu. Insgesamt entsprechen diese Einsparungen in ...
 
Pfleiderer unterstützt die Initiative HolzProKlima

Rund 105 Mio. t Kohlenstoffdioxid (CO2) werden durch den Einsatz von Holzprodukten jährlich allein in Deutschland vermieden. Doch während die positive Wirkung des Waldes auf das Klima allgemein bekannt ist, ist die positive Rolle von beispielsweise Holzwerkstoffen weit weniger verbreitet: ...
 

Der Deutsche Bauernverband (DBV) unterstützt die Kampagne der deutschen Holzwirtschaft, die positiven Aspekte einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und die Verwendung von Holzprodukten für den Klimaschutz stärker als bisher in das Bewusstsein der Menschen und der politischen Entscheidungsträger zu rücken. In einer ...
 
Holznutzung: Die deutsche Klimabilanz könnte besser sein!

Kaum jemand weiß um die Klimaschutzleistung von Holz. Auch die deutsche Politik hat die Förderung der Holzverwendung noch nicht als Chance erkannt. Dabei ist Holz ein idealer CO2-Speicher mit großem Klimaschutz-Potenzial. „Die Erfolge Deutschlands beim weltweiten Klimaschutz sind vorbildlich“, heißt ...
 
Aktion der Thüringer Holzindustrie für den Landtag

Im Rahmen der bundesweiten Initiative HolzProKlima spendeten Thüringer Unternehmen und der Bundesverband der Säge- und Holzindustrie Deutschland (BSHD) dem Thüringer Landtag eine Holzbank, um auf die Bedeutung der nachhaltigen Waldbewirtschaftung und Holzverwendung für Thüringen aufmerksam zu machen. Landtagspräsidentin Birgit Diezel ...
 

Das Johann Heinrich von Thünen-Institut (vTI) in Hamburg hat die Klimawirkung der Holznutzung wissenschaftlich untersucht und herausgefunden: Die deutsche Forst- und Holzwirtschaft leistet einen hohen Beitrag zum Klimaschutz. Prof. Dr. Matthias Dieter, Direktor des Instituts für Ökonomie der Forst- und ...
 
Auftakt der Initiative "HolzProKlima" in Berlin

Zum Auftakt der von verschiedenen Verbänden der Holzindustrie getragenen Dachkampagne „HolzProKlima“ trafen die Vorsitzenden der Koalitionsfraktionen Volker Kauder (CDU), Rainer Brüderle (FDP) und Gerda Hasselfeldt (CSU) zu einem Gespräch mit Dr. Klaus Böltz, Lars Schmidt und Kay Schweppe vom Bundesverband ...
 
Holzindustrie zieht Klimabilanz

Die deutsche Holzwirtschaft gibt am 30. November 2011 den offiziellen Startschuss zu ihrer neuen Initiative „HolzProKlima“ und zeigt, was der Bau- und Werkstoff Holz zum Klimaschutz beitragen kann. Erstmalig wird dazu in Berlin ein Klimaschutz-Zähler präsentiert, der diesen Beitrag veranschaulichen ...