Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Holzpreis

Im Auftrag der Zukunft Holz Gesellschaft unterhält die B+L Marktdaten ein Meldenetz, dem Forstbetriebe aller Waldbesitzarten angeschlossen sind. Regelmäßig berichten diese Betriebe über die Nachfrage- und Preisentwicklung im Berichtszeitraum. Das Interesse an Buchenstammholz ist nach Angaben des überwiegenden Teils dieser ...
 

Am 5. Oktober fand das jährliche baden-württembergische Laubholzgespräch in Leonberg-Eltingen statt. Verantwortliche vom Landesbetrieb Forst Baden-Württemberg, der Forstkammer und aus dem Großprivatwald diskutierten dabei mit den zahlreich erschienen Mitgliedern des Verbandes der Säge- und Holzindustrie Baden-Württemberg e.V. (VSH). Die Säger berichteten ...
 

Bei der Thüringer Landesforstverwaltung gelten seit Oktober 2011 als Preisuntergrenze für Fichtenstammholz: LB Stkl. 2b 99 €/Fm, LC minus 15 % vom B-Preis; L/LAS BC 2b+ wird mit 97 €/Fm bewertet. Kiefernstammholz B kommt in Stkl. 2b auf 81 €/Fm, ...
 

Über das Ergebnis des Vertiefungsgutachtens von Unternehmensberater Berger zum geplanten Nationalparks im Teutoburger Wald zeigt sich der Bundesverband Säge- und Holzindustrie Deutschland e.V. (BSHD) wenig überrascht: „Das war zu erwarten, wes Brot ich ess, des Lied ich sing“, kommentiert BSHD-Vizepräsident ...
 

Am 28. September tagte die Betriebsleiterkonferenz (BLK), das Forum erwerbswirtschaftlich ausgerichteter Privatforstbetriebe mit eigener Betriebsleitung. Als Gäste sprachen Mark von Busse in Vertretung des DFWR-Präsidenten Georg Schirmbeck, AGDW-Präsident Philipp Frhr. von und zu Guttenberg und Volker Schade, der im Auftrag ...
 

Am 14. Oktober 2011 fand in Stift Rein/Steiermark das traditionelle Holzmarktgespräch der Bodenseeländer statt, an dem Vertreter aus Bayern, Baden-Württemberg, Frankreich, der Schweiz und Österreich teilnahmen. Es wurden sowohl die aktuellen und künftigen Entwicklungen am Holzmarkt analysiert als auch Erfahrungen ...
 

Aus Niedersachsen wird lt. Holzmarktinfo.de berichtet, dass die Nachfrage nach Fichtenstammholz sich beruhigt hat. Der Waldbesitz sah sich nicht dazu in der Lage, wie im Süden Deutschlands entsprechend höhere Preise durchzusetzen. Dies ist nach Einschätzung der Niedersächsischen Landesforsten u.a. darauf ...
 

Nach einer stabilen Phase im Sommer sind die Preise im September 2011 für praktisch alle Sortimente gestiegen. Vor allem im Energieholzbereich ist die Steigerung sogar stark ausgefallen. Die Nutzungen sind gestiegen, trotzdem sieht sich ein Großteil der Tiroler Sägewerke derzeit ...
 

Der Verband der Säge- und Holzindustrie (VDS) warnt vor einer zunehmend ungünstigen Ertragslage der Sägebetriebe und weist auf die divergierende Entwicklung der Rund- und Schnittholzpreise hin. Die derzeitige Situation auf dem Rohstoffmarkt und weitere Faktoren lasse ein auskömmliches Wirtschaften kaum ...
 

Dank nach wie vor guter Auftragslage bei den schweizerischen Sägereien und den nachgelagerten Produktionsstufen besteht für Nadelrundholz weiterhin eine gute Nachfrage. Deren Produkte stehen jedoch in starker Konkurrenz zu billigeren Importen. Die Währungsentwicklung der letzten Monate hat für die Waldbesitzer ...
 

In Bayern blieben die Fichtenrundholz-Preise im August 2011 konstant und lagen im Einzugsgebiet der österreichischen Holzindustrien bei rund 100 €/Fm im Leitsortiment. In Nordbayern sind die Preise etwas niedriger. Bislang konnten die fehlenden Käferholzmengen mit dem regulären Einschlag noch nicht ...
 
FSC zur EU-Holzhandelsverordnung

FSC Deutschland und Melitta Haushaltsprodukte haben ein gemeinsames Projekt initiiert. Konkret wird jedem Waldbesitzer, der an dem Projekt teilnimmt, die Hälfte der Kosten einer Zertifizierung nach den Kriterien des FSC erstattet. Um besonders kleinere Forstbetriebe zu fördern, können an dem Projekt ...
 

Der Arbeitskreis Werksvermessung der Forstwirtschaft und der Sägeindustrie setzt im gegenseitigen Einvernehmen vorübergehend seine Zusammenarbeit aus. Der Grund dafür liegt nach Aussagen der Teilnehmer in den zurzeit zu weit auseinanderliegenden Positionen. Beide Partner bedauern die Aussetzung, planen jedoch, die Beratungen ...
 

Die Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald eG (FVS) informiert über Entwicklungen auf dem Holzmarkt. Grundsätzlich ist im Herbst zunächst noch von einer guten Nachfragesituation auszugehen. Trotz der schwieriger gewordenen Rahmenbedingungen bei den Sägeholzkunden der FVS konnten die Rundholzpreise überwiegend für das vierte ...
 
Parlamentarischer Abend des DFWR

Der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) veranstaltete am 8. September 2011 im Haus der Commerzbank am Pariser Platz in Berlin einen Parlamentarischen Abend, zu dem Abgeordnete des Bundestages eingeladen waren. Die etwa 60 Teilnehmer aus Politik, Verwaltung, Forst- und Holzwirtschaft begrüßte der ...
 

Johannes Schwörer, Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie (HDH), ist anlässlich der Jahres-Wirtschafts-Pressekonferenz des Verbandes am 8. September 2011 in Stuttgart unter anderem auf die Preissteigerungen durch ein künstlich verknapptes Rundholzangebot sowie auf den Fachkräftemangel in der Branche eingegangen. Preise ...
 
Leere Rundholzlager in der Bodensee-Rheinregion

Knapp 30 Unternehmer und Branchenvertreter der Holzindustrie aus der Schweiz, Deutschland, dem Elsass, Tirol und Vorarlberg versammelten sich Anfang September beim traditionellen Vierländertreffen in Schruns in Vorarlberg. Gesprächsthema Nummer eins war das Problem der Rundholz-Schnittholz-Preisschere, welches in alle Teilnehmerländern festzustellen ...
 

Die Landwirtschaftskammer Österreich hat ihren Holzmarktbericht für August 2011 veröffentlicht. Bei aktuell geringerem Angebot an Nadelsägerundholz beabsichtigt die Sägeindustrie die Schnittholzproduktion weiter an die Aufnahmefähigkeit der Märkte anzupassen. Um die Rundholzlager in den Sägewerken weiter aufzubauen ist die Holzzufuhr dennoch ...
 

Die Entwicklung der Holzpreise war im Juli je nach Sortiment recht unterschiedlich. Das geht aus dem Holzmarktbericht der Tiroler Landesregierung vom 1.8.2011 hervor. Fichten-Blochholz B/C Mischpreis Stärkeklasse 2a bis 3b erzielte im Juli 94,72 €/Fm, das  ist ein geringfügiger Anstieg ...
 
Södra: Wettbewerbsstarker Holzmarkt

Die schwedische Unternehmensgruppe Södra informiert über das Marktgeschehen im ersten  Halbjahr 2011. Södras Betriebsergebnis für das erste Halbjahr beläuft sich auf auf 577 Mio. SEK. Die Abweichung von -507 Mio. SEK im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres erklärt sich ...
 

Die Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald eG (FVS) empfiehlt ihren Mitgliedern, soweit möglich kontinuierlich Rundholz einzuschlagen bzw. so früh wie möglich den Einschlag wieder aufzunehmen. Alle Kunden haben signalisiert, dass sie nach den Werkferien und im Frühherbst hohen Bedarf sehen. Die Nadelstammholzpreise ...
 

Das Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (TFZ) in Straubing befragt für seinen Preisindex für ofenfertiges Brennholz im gesamten Bundesgebiet verschiedene Anbieter. Die Preise stellen die vom Endkunden zu bezahlenden Preise dar. Für Juli 2011 ergeben sich folgende ...
 

Die Rundholzversorgung erfolgte im II. Quartal 2011 auf hohem Niveau. Teilweise führten volle Lager und geringe Fuhrkapazitäten zu verzögerter Holzabfuhr. Die Entwicklungen bei der Laubholzindustrie sind dagegen weiterhin verhalten. Hauptsächlich waren Laubschnittholz und Furnierplatten von einer schwierigen Absatzlage betroffen. Nadelstammholz ...
 
Schleswig-Holsteinische Landesforsten steigern Gewinn

Mit einem Gewinn von 1,6 Mill. Euro im operativen Geschäft steigerten die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten (SHLF) ihren Gewinn gegenüber dem Vorjahr um rund 85 Prozent. Nach dem schwierigen Jahr 2009 mit einem Gewinn von 880 000 Euro ist die Nachfrage in ...
 

Wie der Waldverband Österreich informiert, zeigen die Vermarktungszahlen der Waldverbände für das 1. Quartal 2011 im Vergleich zum Vorjahr einen deutlichen Aufwärtstrend. Durch den organisierten Kleinwald wurden im 1. Quartal rund 897500 Fm Holz, das entspricht einer Steigerung von 44 ...