Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Holzpreis

US-Nadelschnittholz

Der US-Nadelschnittholz-Preis legte Ende August nochmals kräftig zu. 2-by-4 SPF (KD) #2&better verteuerte sich in einer Woche um 10% und notierte bei über 510 €/m³.
 

Der globale Sägerundholz-Preisindex (GSPI) ist im 2. Quartal um 4 % gegenüber dem Vorquartal zurückgegangen. Der europäische Sägerundholz-Preisindex (ESPI) sank um 9,1 % im Vergleich zum Vorjahr.
 
Tirol, Holzpreis Fichte 2a-3b

In Tirol hat es im August offenbar kaum Holzeinschläge gegeben. Für die Auswertung wurden lediglich Daten aus Nordtirol herangezogen. Für eine Auswertung nach Landesteilen reichte die Einschlagsmenge in Osttirol nicht.
 

In Nordrhein-Westfalen und Hessen nimmt die Käferkatastrophe auch 2020 weiter ihren Lauf. Waldbesitzer in beiden Ländern melden Höchststände beim Schadholz und nie dagewesene Situationen. Die Spotmarktpreise erreichen neue Tiefststände.
 

Im 1. Halbjahr 2020 exportierte Deutschland um fast die Hälfte mehr Nadelrundholz als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die gestiegene Menge ist zum Großteil auf einen Abnehmer zurückzuführen: China.
 

Die Importe von Nadelschnittholz sowie von Holzplatten aus Deutschland haben sich bis zum Ende des zweiten Quartals im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum erhöht.
 

Sowohl die Bloch- und Langholz- als auch die Industrieholzpreise sanken im Juni in Österreich im Vergleich zum Vorjahr um 10 bis 15 %. In den Bundesländern ist das Bild uneinheitlich.
 

Nach einer kurzzeitigen Stabilisierung der Nadelindustrieholzpreise in Litauen zu Beginn des Jahres setzte sich der Preisverfall im zweiten Quartal weiter fort. Der Birkenindustrieholzpreis scheint sich dagegen zu stabilisieren.
 

Der Nadelschnittholzpreis in den USA hat sich für europäische Lieferanten seit Mitte April verdoppelt. Mit einem Wochenzugewinn von 44 €/m³ waren in der Vorwoche 408 €/m³ bei 2-by-4 erreicht.
 

Die Nadelholzmärkte in Deutschland sind trotz vereinzelter Meldungen über leicht steigende Preise und erhöhte Nachfrage beim Fichten-Exportholz unverändert desolat.
 
Produktionswert Forstwirtschaft

Das Statistische Bundesamt (Destatis) meldet für 2018 einen Anstieg des Produktionswerts der deutschen Forstwirtschaft. Maßgeblich dafür verantwortlich sind das große Schadholzaufkommen und die damit verbundenen Dienstleistungen der Forstunternehmer.
 

Aufgrund der für Niedersachsen typischen standörtlichen Diversität existieren regional große Unterschiede in der Kalamitätsentwicklung.
 
Geldanlage, Smartforest, Baum, Token

Die Firma SmartForest in London bietet sogenannte Tokens für Bäume an. Das sind digitale Zertifikate oder auch digitale Zwillinge echter Bäume. Sie sind als Geldanlage handelbar.
 

Verglichen mit den Kalamitätsholzprognosen aus April und Mai 2020 führt die etwas kühlere und feuchtere Witterung des aktuellen Sommers zu einem leicht gebremsten Verlauf der Käferkalamität.
 
Rundholz Finnland

Im April war der Holzhandel in den finnischen Privatwäldern lebhaft. Das Einkaufsvolumen lag ein Drittel über dem Vorjahreswert und 16 % über dem Durchschnitt der letzten drei Jahre.
 
Lesy CR Käferholz

Der Chef der tschechischen Staatsforsten Lesy CR, Josef Vojáček, erklärt, er erwarte in diesem Jahr einen Einschlag von 15 Mio. Fm. Das wäre fast das Doppelte des regulären Hiebsatzes.
 
Brennholz

Seitens der Verbraucher nimmt der Bedarf an Brennholz aufgrund des milden Winters und sinkender Heizöl- und Gaspreise ab. Das Überangebot betrifft insbesondere Fichte und andere Weichholzsorten, aber auch Harthölzer wie Buche sind betroffen.
 

In den ersten beiden Monaten exportierte Russland um 5 % weniger Nadelschnittholz inklusive Hobelware im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
 
Fichtenstammholz fällt weiterhin massenhaft an, doch das Corona-virus hat den Exportweg nach Asien ausgebremst

Was hat der Holzmarkt mit der Corona-Epidemie zu tun? Auf den ersten Blick nicht viel. Bei näherem Hinsehen wird die Beziehung klar: Das am stärksten betroffene China ist ein unverzichtbarer Abnehmer für große Käferholzmengen. Als hätten Niedersachsens Forstleute durch die ...
 

Gerhard Penninger verlässt die WBV Holzkirchen und wechselt in den Rundholzeinkauf der Holzindustrie Pfeifer am Standort Kundl.
 

Seit Herbst 2018 sind in Nordrhein-Westfalen insgesamt ca. 16 Mio. Fm Fichtenholz aus Sturmwurf und Borkenkäferbefall aufgelaufen.
 

Im Tiroler Wald (ohne ÖBF) wurden 2019 knapp 1 Mio. Fm geerntet. Mit 80 % Schadholzanteil wurde ein Rekordwert erreicht. Nur 5 % davon waren Käferholz.
 

Am 22. Oktober veranstaltete die Timbler GmbH ihren ersten Thementag in Weißenfels/Sachsen-Anhalt. Vorgestellt wurden neben den eigenen Aktivitäten der Holzvermarktung auch andere, neue Entwicklungen im Bereich der Forstwirtschaft. Moderne Holzvermarktung Timbler ist eine Online-Handelsplattform für Holz und seit Oktober 2018 ...
 

Wie die Landwirtschaftskammer Österreich im Holzmarktbericht Oktober 2019 informiert, sind die Standorte der österreichischen Sägeindustrie aufgrund des in Mitteleuropa anfallenden Kalamitätsholzes nach wie vor sehr gut mit Nadelsägerundholz bevorratet.
 

Das StMELF Bayern fasst im Bericht für das dritte Quartal 2019 Entwicklungen am Holzmarkt zusammen.