ABO

Holzpreis

Im Mai 2019 ist in Tirol das Preisniveau für das Hauptsortiment Fichte Blochholz B/C 2a bis 3b auf 69,49 €/m³ gefallen (-7,1 % zum Vormonat). Der Preis für Fichten-Blochholz Cx lag bei durchschnittlich 46,77 €/m³, Fichten Schwachbloche B/C erzielten 50,04 ...
 

Die Lage im Osten Österreichs ist derzeit sehr angespannt. Die Fichtenrundholz-Preise sind im zweiten Quartal 2019 nochmals gesunken, schlechte Qualitäten sind preismäßig bereits fast auf Faserholzniveau.
 

Die Landwirtschaftskammer Kärnten informiert über die Rundholzpreise im April 2019. Am geringsten sind die Preise für Fichtenkleinbloche in der unteren Preisspanne (–1 €/Fm auf 55 €/Fm) gesunken und das obere Preisniveau ist bei 65 €/Fm geblieben. Der Preis für Fichtenbraunbloche ...
 

Laut Zahlen von Statistik Austria bzw. der Landwirtschaftskammern sind die Rundholzpreise in den vergangenen zwei Monaten gesunken.
 
Trotz guter konjunktureller Entwicklung im Holzpackmittelsektor zeigen die Mengen und der Produktionswert ein unvollständiges Bild.

Laut Statistischem Bundesamt konnten die im Bundesverband Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung (HPE) organisierten Hersteller von Paletten mit mindestens 20 Beschäftigten im Jahr 2018 die Fertigung von Paletten aus Holz um 0,4 % auf nunmehr fast 111 Mio. Paletten steigern. Der korrespondierende ...
 

Für den Tiroler Nichtstaatswald wird der Rundholzpreisindex Februar 2019 mit rd. 112 % bei einem Durchschnittspreis für das Fichten-Standardsortiment (Güteklasse B/C, Stärkeklasse 2a bis 3b) von 72,91 €/m³ angegeben (vierte Quartal 2018: 79,69 €/m³). Der Brennholzpreisindex Tirol lag im vierten ...
 
Auch wenn die derzeit stark eingeschränkt ist, ist der Anlieferungsdruck von Nadelsägerundholz zu den Sägewerken in Österreich hoch.

Die Landwirtschaftskammer Österreich informiert im Marktbericht Februar 2019 über die Lage am Holzmarkt.
 

Im Jahr 2017 wurden in Deutschland 53,5 Mio. m³ Holz geschlagen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, entfielen gut drei Viertel oder 40,9 Mio. m³ auf Nadelholz.
 

In Rheinland-Pfalz führten die Verhandlungen zwischen dem Waldbesitz und der Sägeindustrie nicht in allen Fällen zu neuen Liefervereinbarungen.
 

In Sachsen-Anhalt wurden mittlerweile für das erste Halbjahr 2019 etliche Liefervereinbarungen über Stamm- und Industrieholz geschlossen.
 

Im Oktober 2018 hat sich ein seit Monaten fast ununterbrochener Trend umgekehrt: In Österreich zog der Preisindex für Rundholz etwas an, jener für Schnittholz gab nach. Das geht aus den Daten des Fachverbandes der Holzindustrie Österreich hervor. Der Rundholzpreis-Index pendelte ...
 

In den ersten acht Monaten exportierte Deutschland deutlich mehr Nadelrundholz als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.
 

Die deutschen Exporte von Buchenrundholz sanken um 2% in den ersten acht Monaten im Vergleich zur Vorjahresperiode.
 

Die aktuelle Geschäftslage der Laubholzsägewerke wird von diesen als unverändert gut bis befriedigend eingeschätzt. Im ersten Halbjahr 2018 wurde weniger Laubschnittholz exportiert, als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Beim stark exportlastigen Buchenschnittholzmarkt wurden knapp 700.000 m³ in die Länder der EU und ...
 

Die Sturmholzmenge durch den Sturm Friederike wird mittlerweile auf 18 Mio. Fm geschätzt und damit deutlich höher, als viele Forstbetriebe erwartet hatten. Die letzten offiziellen Zahlen lagen noch bei etwa 11 Mio. Fm. Hinzu kommen die Mengen der vorangegangenen Stürme ...
 

Zwangsanfälle durch Sturm, Trockenheit und Borkenkäfer belasten die Rundholzmärkte, beim Nadelholz durch ein großes Angebot und beim Laubholz durch einen gebremsten Start in die Saison. Gibt es Licht am Ende des Tunnels? Bei der letzten Befragung des ifo-Instituts zeigten sich ...
 

In der vergangenen Woche (38. Kalenderwoche 2018) rutschte der Nadelschnittholzpreis in den USA weiter deutlich nach unten. Gegenüber der Vorwoche ist beim Nadelschnittholz-Sortiment 2-by-4 ein Minus von 39 US-$/1.000 bft auf 508 US-$/1.000 bft zu verzeichnen (frei Große-Seen-Region). Für Europäische ...
 
Die Holzmarktkommission von Holzindustrie Schweiz informiert

WaldSchweiz, der Verband der Schweizer Waldbesitzer, und der Verband Holzindustrie Schweiz informieren über das aktuelle Geschehen am Holzmarkt (12.9.2018).
 

Im August 2018 lag der Preis für das Hauptsortiment Fichte Blochholz B/C 2a bis 3b im Tiroler Nichtstaatswald bei 85,75 €/m³, das ist ein Anstieg um 1,24 % zum Vormonat (Preis frei Waldstraße, ohne Umsatzsteuer).
 

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland ist weiterhin gut. Die Holzindustrie produziert auf hohem Niveau. Wie reagieren die Rundholzmärkte?   Der ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni etwas gesunken. Die Manager schätzen zwar die aktuelle Geschäftslage in fast allen Branchen etwas schlechter ein, ...
 

In den Sturmwurfgebieten bestimmt das Windwurfholz nach wie vor den Markt – sowohl hinsichtlich der mangelnden Frachtkapazitäten als auch hinsichtlich der niedrigen Preise.
 

Die Aufarbeitung der Sturmholzmengen, ein hohe Frischholzeinschlag außerhalb der Sturmgebiete und die Aufarbeitung von Borkenkäferholz prägen den Markt.
 

Der Rohmaterialverbrauch der schwedischen Holz- und Papierindustrie legte 2017 und Anfang 2018 deutlich zu. Die Rundholzimporte stiegen entsprechend an.
 

Bei der am 19. und 21. Februar von Landesforsten Rheinland-Pfalz organisierten Wertholzsubmission Mittelrhein-Mosel wurden rund 2.546 Fm Wertholz angeboten. Die Ergebnisse im Überblick:
 

Die Waldverbände verzeichneten bei den traditionell Ende Januar durchgeführten Laubholz-Submissionen in Niederösterreich und Oberösterreich 2018 leicht gestiegene Durchschnittserlöse.