ABO

Holzmarktinfo (HMI)

Trotz teils etwas besserer Rahmenbedingungen ist die Stimmung bei den Waldbesitzern nicht gerade gut. Die Nachfrage hat über alle Sortimente hinweg nachgegeben. Lediglich bei Douglasie und Lärche bestehen nach wie vor gute Absatzmöglichkeiten. Ansonsten sind die Preise aller anderen Baumarten ...
 

In den ersten drei Monaten 2019 legten die Exporte von Eichenrundholz aus Deutschland insgesamt kräftig um 10,7 % auf 63.201 Fm zu. Für das Gesamtjahr 2018 war noch ein Plus von 27 % zu verzeichnen. Während im ersten Quartal 2019 ...
 

Die deutschen Importe von Nadelindustrieholz (anderes als Nadelsägerundholz) verminderten sich in den ersten drei Monaten 2019 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 24 % auf 818.000 Fm. Im Gesamtjahr 2018 war noch ein vergleichsweise moderater Rückgang um 9 % zu ...
 

Aus den Erhebungen des Tschechischen Amtes für Statistik zu den Erlösen beim Stammholz im 1. Quartal 2019 informiert das Holz Journal: Fichte AB verbilligte sich im 1. Quartal 2019 im Vergleich zum entsprechenden Vorquartal um 3,2 % auf 61,00 €/ ...
 

Im März 2019 sind die Umsätze der deutschen Sägeindustrie im Vormonatsvergleich zwar um 4,2 % auf 521 Mio. € gesunken. Bezogen auf jeweils die ersten drei Monate dieses bzw. des vergangenen Jahres errechnet sich aber immerhin marginaler Anstieg um 0,8 ...
 

In Finnland lagen im Jahr 2018 sowohl der Einschlag und auch der Handel mit Rundholz auf einem außerordentlich hohen Niveau. Aller Voraussicht nach wird sich der Markt nun wieder beruhigen, da die Nachfrage im Jahr 2019 nicht steigen wird und ...
 

In Deutschland lag das Verhältnis Energieholz insgesamt zu Einschlag insgesamt im vergangenen Jahr bei 18 %.
 

In Deutschland stieg der Einschlag von Stammholz im Jahr 2018 kalamitätsbedingt recht kräftig um 27,0 % auf 37,90 Mio. Fm.
 

Im Gesamtjahr 2018 ist der Umsatz der deutschen Holzindustrie um 2,5 Prozent auf insgesamt 36,5 Milliarden Euro gestiegen.
 

Neuseeland lieferte 2018 mit 29 % der gesamten Menge den größten Anteil an Chinas Rundholzimporten. Die Importe aus Neuseeland betrugen 17,38 Mio. Fm (+21 % zu 2017). Der zweitwichtigste Lieferant mit etwa 18 % der Gesamtmenge war Russland mit 10,48 ...
 

In Deutschland erhöhte sich die Produktion von Nadelschnittholz im Jahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 730.000 m³ bzw. 3,3 % auf 22,78 Mio. m³.
 

Chinas Rundholz-Importe stiegen im Jahr 2018 im Vorjahresvergleich um 8 % auf den Rekordwert von 59,75 Mio. Fm. Der Wert des Holzes legte im Betrachtungszeitraum sogar um 11 % auf 10,98 Mrd. USD zu. Der Durchschnittspreis für importiertes Rundholz erhöhte ...
 

Laut Erhebung des ifo-Instituts wurde die aktuelle Geschäftslage Ende März 2019 von den deutschen Nadelholzsägern im Vergleich zum Vormonat marginal schlechter eingeschätzt. Mit fast neun Zehnteln war zwar der überwiegende Teil mit der Lage zufrieden, aber ein Zehntel berichtete von ...
 

Deutschlands Ausfuhren von Eichenschnittholz sind im Jahr 2018 mit 127.063 m³ kräftig um 12 % gesunken. Bereits im Vorjahr errechnete sich ein Minus von 5 %.
 

Aktuellen Schätzungen (15.3.2019) zufolge liegen die Sturmschäden durch die jüngsten Frühjahrsstürme Eberhard, Franz und Co. im Bereich von 1,5 bis 2 Mio. Fm.
 

Die deutschen Importe von Nadelindustrieholz sind im Jahr 2018 mit 3,23 Mio. Fm deutlich um 8,7 % gesunken. Besonders die Bezüge aus dem Baltikum sowie Österreich, Norwegen und Schweden haben hier einen großen Anteil: Die aus Lettland (35.927 Fm) verringerten ...
 

Deutschland hat im Jahr 2018 mit 4,44 Mio. Fm rund 6 % weniger Nadelstammholz eingeführt als 2017.
 

Im Jahr 2018 sind die deutschen Ausfuhren von Nadelhobelware kräftig um ein Drittel auf insgesamt 2,84 Mio. m³ gestiegen – bereits im Vorjahr war ein Anstieg um vier Zehntel zu verzeichnen, so das Holz Journal in der Auswertung von Daten ...
 

Aufgrund der hohen Schadholzmengen wurde der Nadelholzeinschlag im Staatswald gestoppt. Ab März wird sich zeigen, ob dieser Einschlagsstopp verlängert werden muss.
 
Nadelindustrieholzpreise in Schweden bis zum 4. Quartal 2018

Die Preise für Nadelindustrieholz sind in Schweden im Jahr 2018 rasant angestiegen. Dabei konnten alle Holzarten kräftig zulegen.
 

Zwischen den Höchstwerten zu Beginn des Jahres 2011 und Mitte 2014 waren die  Nadelstammholzpreise in Schweden um fast ein Viertel gesunken. Im Anschluss war bis Ende 2015 eine spürbare Aufwärtsbewegung zu beobachten, die auf eine dauerhafte Trendwende hoffen ließ. Dies ...
 

Der Stammholzmarkt in Niedersachsen zeigt sich zweigeteilt: Insbesondere der Fichtenstammholzmarkt steht aufgrund der Kalamitäten des vergangenen Jahres unter Mengen- und Preisdruck.
 

In Rheinland-Pfalz führten die Verhandlungen zwischen dem Waldbesitz und der Sägeindustrie nicht in allen Fällen zu neuen Liefervereinbarungen.
 

In Sachsen-Anhalt wurden mittlerweile für das erste Halbjahr 2019 etliche Liefervereinbarungen über Stamm- und Industrieholz geschlossen.
 

In Baden-Württemberg sind nach Einschätzung der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) in diesem Jahr rund 1 Mio. Fm Käferholz angefallen.