ABO

Holzhandel

Die deutsche Papierindustrie kann eine im Schnitt positive Bilanz ziehen und sieht optimistisch in die Zukunft.

Zum Internationalen Tag des Waldes am 21. März fordert die deutsche Papierindustrie von der Europäischen Kommission, die Europäische Holzhandelsverordnung (EUTR) endlich auf alle Holzprodukte auszuweiten.
 
Das wichtigste Sortiment für den Holzhandel waren 2017 die Holzwerkstoffe mit einem Anteil von 36,5 % am gesamten Umsatz der Branche.

Der Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GD Holz) ist mit der Entwicklung der Branche im Jahr 2017 sehr zufrieden.
 

Bei der Norddeutschen Nadelwertholzsubmission Oerrel konnten die Holzarten Douglasie, Kiefer und Lärche nach den geringfügigen Rückgängen der letzten zwei Jahre wieder deutlich im Preis zulegen.
 

Nach den jüngsten Sturmereignissen stehen die Preise für Nadelrundholz unter Druck. Die Laubholzernte ist witterungsbedingt weiterhin erschwert.
 

Im Januar gab es in Tirol bei Fichten-Rundholz kaum eine preisliche Veränderung. Vor einem Jahr war Rundholz noch teurer. Einen Rundholzpreis von durchschnittlich 90,- €/Fm für das Sortiment Fichten-Rundholz B/C meldete die Landesforstdirektion Tirol, Gruppe Forst, im Januar. Im Vergleich ...
 

Die Preise für nach Deutschland importiertes Nadelschnittholz sind gestiegen. Die Laubschnittholzpreise gaben hingegen deutlich nach.
 

Im Januar 2018 hat sich die Stimmung der Laubholzsäger bezüglich der aktuellen Geschäftslage gegenüber dem Vormonat deutlich verbessert.
 

Initiiert von der Waldbesitzervereinigung Holzkirchen fand am 1. Februar bereits zum 20. Mal die Oberland-Wertholzsubmission statt.
 

In Rheinland-Pfalz verspürt der Waldbesitz nach wie vor nur wenig Konkurrenz durch Sturmholz oder Käferholz aus Süddeutschland. Auch die Kalamitäten in Tschechien oder Polen hatten bislang so gut wie keine Auswirkungen auf den lokalen Fichtenstammholzmarkt. Seitens der Rundholzabnehmer wird allerdings ...
 

Die Fichtenstammholznachfrage war im ersten Halbjahr 2017 so hoch wie seit Jahren nicht mehr. Die Holzpreise sind auf breiter Front gestiegen. Bereiten die Zwangs-nutzungen durch Sommerstürme und Borkenkäfer dem Aufwärtstrend ein Ende? Der ifo-Geschäftsklimaindex ist Ende August auf hohem Niveau ...
 

Sollte die gegenwärtige Entwicklung anhalten, wird der internationale Handel mit Nadelschnittholz im laufenden Jahr einen neuen Rekord erreichen. Unter den zehn größten Schnittholz exportierenden Ländern der Welt haben im ersten Halbjahr vor allem Russland, Finnland, Österreich und die Ukraine die ...
 
PEFC-Mitgliederversammlung 2017

Die 19. Mitgliederversammlung von PEFC Deutschland e.V. am 5. Juli in Eisenach fand im Vorfeld des ersten von PEFC veranstalteten „Forum Zertifizierung“ statt, zu dem über 80 Vertreter aus dem Cluster Forst und Holz, der Politik, Verbänden und weiteren Interessengruppen ...
 
Kommunikationsoffensive der Furnierbranche erfolgreich

Auf ihrer Mitgliederversammlung kürzlich in Bad Honnef zeigten sich die Mitglieder der Initiative Furnier + Natur e.V. (IFN) zufrieden optimistisch. Die Inlandsverfügbarkeit von Furnier in Deutschland und Teilen Europas steigt im zweiten Jahr in Folge und die kontinuierlichen Maßnahmen der ...
 

Am 29./30. Juni fand in Leipzig der diesjährige Holzhandelstag des Gesamtverbandes Deutscher Holzhandel e.V. (GD Holz) zum ersten Mal in der Geschichte des Verbandes gemeinsam mit den Kooperationen HolzLand und HOLZRING statt.
 

Am 22. Juni 2017 begrüßte Bundesforstminister Christian Schmidt beim parlamentarischen Abend Forst und Holz die Spitzen der Holz- und Forstwirtschaft sowie die Vertreter von Politik, Unternehmen und Verbänden in Berlin. Die Verbände der Branche hatten zu dem Abend eingeladen, um ...
 

Der weltweite Handel mit Nadelschnittholz erreichte im Jahr 2016 ein Allzeithoch. Mit schätzungsweise 118 Mio. m³ war 2016 im Vorjahresvergleich ein Plus von 10 % zu verzeichnen.
 

Der Rundholzhandel in Finnland hat sich laut Natural Resources Institute Finland (Luke) im April 2017 im Vergleich zumersten Quartal etwas verlangsamt. Im April lag der Preis für Kiefernrundholz (am Stock) in Finnland bei 54,7 €/Fm, für Fichte bei 57,4 €/Fm, ...
 
Schmuttertal-Gymnasium in Diedorf bei Augsburg. Foto: Carolin Hirschfeld

Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes verlieh am 23. Mai 2017 in Hannover auf der LIGNA den Deutschen Holzbaupreis 2017. Er gilt in der Bundesrepublik als die wichtigste Auszeichnung für Gebäude aus Holz.
 
Innovationsworkshop Holzwerkstoffe

„Die Zukunft beginnt hier“ lautet das Versprechen der Messe interzum für Zulieferer der Möbelindustrie und des Innenausbaus. Das erste Highlight dieser Zukunftsschau setzte bereits am 15. Mai, am Vortag der Messeeröffnung, der Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie (VHI).
 
Eichen- und Buntlaubholz-Submission der Bayerischen Staatsforsten

Am 15. März 2017 führten die Bayerischen Staatsforsten ihre traditionelle Eichen- und Buntlaubholz-Submission dieser Saison durch.
 
Illegalen Holzeinschlag bekämpfen

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat Experten eingeladen, um über die Möglichkeiten zur Art- und Herkunftskontrolle von im Handel üblichen Hölzern wie Weißeiche und Tropenhölzern zu diskutieren und Lösungen zu finden, wie illegaler Holzeinschlag verhindert werden kann.
 
Warten auf hochwertige Weiterverarbeitung: Wertholzstämme auf dem Submissionsplatz ?Oberes Holz? in Jesberg. Foto: Forstamt Jesberg

Die alte Försterweisheit „Eiche geht immer“ hat sich auch in diesem Jahr wieder bewahrheitet: Die Eiche punktete mit Spitzenwerten bei den Durchschnittserlösen – HessenForst ist mit den Ergebnissen der diesjährigen Buntlaubholz- und Eichenwertholzsubmission in Jesberg sehr zufrieden.
 
Stamm- und Wertholzsubmission Mittelrhein-Mosel

Bei der am 20./22. Februar 2017 von Landesforsten Rheinland-Pfalz organisierten Stamm- und Wertholzsubmission wurden von 23 (Vorjahr 19) Forstämtern rund 1.436 Fm Laub- und Nadelholz auf zwei Lagerplätzen meistbietend zum Verkauf angeboten. Die Eiche war mit rund 81 % bzw. ...
 

Das Jahr 2016 ist für den Holzhandel wiederum gut gelaufen, insgesamt konnte ein Zuwachs von 3 % über alle Sortimente erreicht werden.
 

Die rumänischen Sägewerke der Schweighofer-Gruppe wurden in den vergangenen Jahren mehrfach nach den Richtlinien der EU Holzhandelsverordnung (EUTR) überprüft. In allen Fällen bestätigten die Behörden, dass die Sorgfaltssysteme den EUTR-Anforderungen sowie den rumänischen Gesetzen entsprachen, informiert das Unternehmen. Schweighofer zeigte ...