Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Holzbau

Fachtag Mit Holz bauen

Wie kann der Weg zum nachhaltigen Holzbau in Kommunen gelingen? Dieser Frage widmet sich am 28. Oktober 2020 der Fachtag „Mit Holz bauen – Zukunft aktiv gestalten“ in Fürstenfeldbruck.
 

Der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) befürwortet den von CDU/CSU und SPD in den Bundestags-Umweltausschuss eingebrachten Antrag „Vorbild Bund – Das Bauen von morgen heute fördern“, für eine Holzbauoffensive 2030.
 
Holzbau Fertigbau Fertigbauanteil

Die Neubautätigkeit bei Ein- und Zweifamilienhäusern entwickelte sich im ersten Halbjahr 2020 trotz Corona und trotz hoher Vorjahreswerte weiter positiv. Besonders gut schnitt dabei die Fertighausbranche ab.
 
Das Bauen mit Holz wird immer beliebter. Regenwasserzisternen sollen den Regen zur Nutzung auffangen und speichern.

Im Landkreis Straubing-Bogen entsteht aus regionalem Holz ein Eigenheim. C.A.R.M.E.N. e.V. begleitet die Baufamilie mit einer Kamera bei diesem ganz eigenen Bioökonomie-Projekt.
 

Der Bundeswettbewerb HolzbauPlus soll motivieren, Neubauten und Sanierungen mit nachwachsenden Rohstoffen und intelligenten Energiekonzepten anzugehen.
 

In der Trierer Innenstadt entsteht ein neues Studierendenwohnheim in Holz-Hybridbauweise. Es ersetzt einen Bau aus den 70er Jahren und heißt "Haus am Baum".
 
Holzbau

Das Kabinett in Brandenburg hat Mitte Juli den Weg für ein modernes, schnelleres und umweltfreundlicheres Baurecht freigemacht. Auf Vorschlag von Infrastrukturminister Guido Beermann verabschiedete es den Gesetzentwurf zur Änderung der Brandenburgischen Bauordnung. Sie fördert unter anderem den Holzbau bis zur ...
 
Atlassian Holzgebäude Hybrid Hochhaus

Das nächste höchste Holzgebäude der Welt soll in Sydney, direkt am Hauptbahnhof, entstehen. Der Softwareentwickler Atlassian will darin seine Zentrale unterbringen. Das 40-stöckige Gebäude soll 2025 fertiggestellt werden.
 
Rundholz, Holzbau, Holzhaus, C.A.R.M.E.N.

Der Begriff Bioökonomie ist in aller Munde. Doch was bedeutet Bioökonomie eigentlich? In diesem Jahr begleitet C.A.R.M.E.N. e.V. mit der Kamera eine Baufamilie bei ihrem ganz eigenen Bioökonomie-Projekt.
 
Holzbau

Die Deutsche Holzwirtschaft hält eine deutliche Steigerung des Holzbaus für erforderlich, um die angestrebten Klimaziele noch zu erreichen: Bis 2050 solle die Holzbauquote in Deutschland bei 50 % liegen.
 
Holzbau Schweden Cederhusen

Ein Großteil der schwedischen Emissionen kommt aus Bauprodukten. Experten wollen jetzt herausfinden, wo die Emissionen auftreten und wie man sie minimieren kann. Das Holzbauprojekt Cederhusen dient dabei als Blaupause.
 
Minister Peter Hauk und Staatsminister Thomas Schmidt beim Erfahrungsaustausch in Ostfildern (von links)

In Bade-Württemberg werden Bauvorhaben mit Holz gefördert. Auch Sachsen will mit einem Netzwerk nachziehen. Dazu trafen sich Minister Schmidt und Minister Hauk im Holzbaukompetenzzentrum Ostfildern.
 
Neues Holzbauquartier in München

Der Bauausschuss des Münchner Stadtrats hat die Ausweisung eines neuen Holzbauquartiers beschlossen. Es entsteht im Kreativquartier an der Dachauer Straße/Schwere-Reiter-Straße und umfasst rund 370 Wohneinheiten.
 
BDF Fertighausbranche

Nach ihrem Rekordjahr 2019 ist die Fertighausbranche sogar noch besser in das laufende Kalenderjahr gestartet. Das gab der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) jetzt mit Verweis auf die amtlichen Baugenehmigungszahlen für Ein- und Zweifamilienhäuser bekannt. 23,1 % Marktanteil im 1. Quartal ...
 

Die Änderungen der Landesbauordnung betreffen insbesondere Erleichterungen für das Bauen mit Holz. Bauministerin Doris Ahnen will mit der Maßnahme den kostengünstigen seriellen Bau und die regionale Waldwirtschaft fördern.
 

Der konsequente Einsatz von Holz im Gebäudebereich sei eine riesige Chance für Klimaschutz, Wirtschaftskraft und Arbeitsplätze in ländlichen Regionen in Deutschland, sagt DeSH-Präsident Jörn Kimmich.
 
Baubranche Corona

Nach dem Einbruch des Auftragseingangs im März rechnet die deutsche Baubranche mit dramatischen Folgen für die Konjunkturentwicklung in der zweiten Jahreshälfte.
 

Im australischen Melbourne wird ein sechsgeschossiges Bürogebäude in Brettsperrholz aufgestockt. Der Bestandsbau wurde damals so konzipiert, dass in Zukunft weitere sechs Geschosse in Stahlbetonbauweise aufgesetzt werden können – in Holzbauweise kommt man nun mit zehn Geschossen fast auf das Doppelte.
 
Im Jahr 2019 erreichte Thüringen eine Holzbauquote von 21,1 %. Der Holzfertigbau wird insbesondere beim Ein- und Zweifamilienhausbau immer beliebter.

Im Jahr 2019 erreichte Thüringen eine Holzbauquote von 21,1 %. Der Holzfertigbau wird insbesondere beim Ein- und Zweifamilienhausbau immer beliebter.
 

Die neue Internetseite www.holzbau-offensive-bw.de bündelt Angebote und Projekte
 

Im Januar wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 27.000 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, waren das 0,3 % weniger als im Vorjahresmonat.
 
Im Gesamtjahr 2019 wurden 17.689 Mehrfamilienhäuser in Deutschland genehmigt, davon 743 in Fertigbauweise.

In Deutschland hat der Fertigbau seinen Marktanteil an den genehmigten Ein- und Zweifamilienhäusern im Jahr 2019 auf 20,8 % ausgebaut. Erstmals übertraf die Fertigbauweise damit die Marke von 20 % – und das sogar deutlich, wie der Bundesverband Deutscher Fertigbau ...
 
Natürlicher Holzkreislauf sorgt für ausgeglichene CO2-Bilanz – Nutzung von Brennholz trägt zur Wiederaufforstung bei.

Nach Veröffentlichung des ZDF-Magazins Frontal 21 am 31. März üben der Fachverband Holzenergie (FVH) und der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband (DeSH) scharfe Kritik an dem Beitrag zur Holzverbrennung.
 

Der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) schließt zunächst bis zum 1. April seine Musterhausparks „FertighausWelten“ in Günzburg (bei Ulm), Hannover, Köln, Nürnberg und Wuppertal.
 
Neue Stadtviertel wie das Schumacher Quartier, das auf dem Flughafen Tegel errichtet werden soll, können im Holzbau realisiert werden – so das Podium.

Ganze Stadtviertel können heute im mehrgeschossigen Holzbau entstehen, so die Quintessenz der Podiumsdiskussion „Holz gegen Wohnungsnot – Chancen und Herausforderungen des großmaßstäblichen Holzbaus“, zu der das Holzbaunetzwerk Berlin und der Landesbeirat Holz Berlin/Brandenburg auf der bautec Berlin geladen hatte.