Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Holzbau

Rundholz, Holzbau, Holzhaus, C.A.R.M.E.N.

Der Begriff Bioökonomie ist in aller Munde. Doch was bedeutet Bioökonomie eigentlich? In diesem Jahr begleitet C.A.R.M.E.N. e.V. mit der Kamera eine Baufamilie bei ihrem ganz eigenen Bioökonomie-Projekt.
 
Holzbau

Die Deutsche Holzwirtschaft hält eine deutliche Steigerung des Holzbaus für erforderlich, um die angestrebten Klimaziele noch zu erreichen: Bis 2050 solle die Holzbauquote in Deutschland bei 50 % liegen.
 
Holzbau Schweden Cederhusen

Ein Großteil der schwedischen Emissionen kommt aus Bauprodukten. Experten wollen jetzt herausfinden, wo die Emissionen auftreten und wie man sie minimieren kann. Das Holzbauprojekt Cederhusen dient dabei als Blaupause.
 
Minister Peter Hauk und Staatsminister Thomas Schmidt beim Erfahrungsaustausch in Ostfildern (von links)

In Bade-Württemberg werden Bauvorhaben mit Holz gefördert. Auch Sachsen will mit einem Netzwerk nachziehen. Dazu trafen sich Minister Schmidt und Minister Hauk im Holzbaukompetenzzentrum Ostfildern.
 
Neues Holzbauquartier in München

Der Bauausschuss des Münchner Stadtrats hat die Ausweisung eines neuen Holzbauquartiers beschlossen. Es entsteht im Kreativquartier an der Dachauer Straße/Schwere-Reiter-Straße und umfasst rund 370 Wohneinheiten.
 
BDF Fertighausbranche

Nach ihrem Rekordjahr 2019 ist die Fertighausbranche sogar noch besser in das laufende Kalenderjahr gestartet. Das gab der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) jetzt mit Verweis auf die amtlichen Baugenehmigungszahlen für Ein- und Zweifamilienhäuser bekannt. 23,1 % Marktanteil im 1. Quartal ...
 

Die Änderungen der Landesbauordnung betreffen insbesondere Erleichterungen für das Bauen mit Holz. Bauministerin Doris Ahnen will mit der Maßnahme den kostengünstigen seriellen Bau und die regionale Waldwirtschaft fördern.
 

Der konsequente Einsatz von Holz im Gebäudebereich sei eine riesige Chance für Klimaschutz, Wirtschaftskraft und Arbeitsplätze in ländlichen Regionen in Deutschland, sagt DeSH-Präsident Jörn Kimmich.
 
Baubranche Corona

Nach dem Einbruch des Auftragseingangs im März rechnet die deutsche Baubranche mit dramatischen Folgen für die Konjunkturentwicklung in der zweiten Jahreshälfte.
 

Im australischen Melbourne wird ein sechsgeschossiges Bürogebäude in Brettsperrholz aufgestockt. Der Bestandsbau wurde damals so konzipiert, dass in Zukunft weitere sechs Geschosse in Stahlbetonbauweise aufgesetzt werden können – in Holzbauweise kommt man nun mit zehn Geschossen fast auf das Doppelte.
 
Im Jahr 2019 erreichte Thüringen eine Holzbauquote von 21,1 %. Der Holzfertigbau wird insbesondere beim Ein- und Zweifamilienhausbau immer beliebter.

Im Jahr 2019 erreichte Thüringen eine Holzbauquote von 21,1 %. Der Holzfertigbau wird insbesondere beim Ein- und Zweifamilienhausbau immer beliebter.
 

Die neue Internetseite www.holzbau-offensive-bw.de bündelt Angebote und Projekte
 

Im Januar wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 27.000 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, waren das 0,3 % weniger als im Vorjahresmonat.
 
Im Gesamtjahr 2019 wurden 17.689 Mehrfamilienhäuser in Deutschland genehmigt, davon 743 in Fertigbauweise.

In Deutschland hat der Fertigbau seinen Marktanteil an den genehmigten Ein- und Zweifamilienhäusern im Jahr 2019 auf 20,8 % ausgebaut. Erstmals übertraf die Fertigbauweise damit die Marke von 20 % – und das sogar deutlich, wie der Bundesverband Deutscher Fertigbau ...
 
Natürlicher Holzkreislauf sorgt für ausgeglichene CO2-Bilanz – Nutzung von Brennholz trägt zur Wiederaufforstung bei.

Nach Veröffentlichung des ZDF-Magazins Frontal 21 am 31. März üben der Fachverband Holzenergie (FVH) und der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband (DeSH) scharfe Kritik an dem Beitrag zur Holzverbrennung.
 

Der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) schließt zunächst bis zum 1. April seine Musterhausparks „FertighausWelten“ in Günzburg (bei Ulm), Hannover, Köln, Nürnberg und Wuppertal.
 
Neue Stadtviertel wie das Schumacher Quartier, das auf dem Flughafen Tegel errichtet werden soll, können im Holzbau realisiert werden – so das Podium.

Ganze Stadtviertel können heute im mehrgeschossigen Holzbau entstehen, so die Quintessenz der Podiumsdiskussion „Holz gegen Wohnungsnot – Chancen und Herausforderungen des großmaßstäblichen Holzbaus“, zu der das Holzbaunetzwerk Berlin und der Landesbeirat Holz Berlin/Brandenburg auf der bautec Berlin geladen hatte.
 

Ab 2022 schreibt die französische Regierung vor, dass alle neuen öffentlichen Gebäude mindestens zu 50 % aus Holz oder anderen nachhaltigen Materialien bestehen müssen.
 
Kaniber Holzbau Runder Tisch

Es müsse Standard werden, dass bezahlbare Wohnhäuser und andere Gebäude aus Holz gebaut sind, sagte Kaniber. Um dieses Ziel zu erreichen, hat sie einen Runden Tisch mit Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden einberufen, der am Donnerstag, 20. Februar 2020 ...
 

Baden-Württemberg bietet mit seinen Wäldern und dem dort nachwachsenden, nachhaltig bewirtschafteten Rohstoff Holz ideale Bedingungen für den Holzbau. Mit der Holzbau-Offensive fördert das Land seit 2018 die Holzbauweise.
 

Der Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz, Dr. Thomas Griese, betonte anlässlich der Eröffnung der Mehrzweckhalle in Waldalgesheim (Landkreis Mainz-Bingen): „Holzbau ist Paradebeispiel für Material- und Energiewende.“
 
Mit dem Bauherrenwettbewerb HolzbauPlus würdigt das BMEL seit 2014 Bauwerke, die die Vorzüge des Holzbaus mit dem Einsatz von Naturbaustoffen in Konstruktion, Dämmung und Ausbau sowie mit intelligenten Wärmekonzepten und erneuerbaren Energien verbinden.

HolzbauPlus – das bedeutet den Einsatz von Holz plus weiteren Naturbaustoffen beim Bauen und Sanieren: Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) würdigt mit dem Wettbewerb Bauleistungen mit nachwachsenden Rohstoffen als Beitrag zur klimaschonenden und nachhaltigen Baukultur.
 

Mit seinen 2,6 Mio. ha Wald und rund 5 Mrd. Bäumen bietet Bayern ideale Bedingungen für nachhaltiges Bauen: mit Holz! „Das Waldland Nummer Eins muss Holzbauland werden. Wir fordern eine Holzbauoffensive für Bayern“, bekräftigte Bauernpräsident Walter Heidl gegenüber Ministerpräsident Dr. ...
 

Der Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz, Dr. Thomas Griese, besuchte am 28. November ein Holzbauunternehmen.
 
In der Stadtentwicklung Berlins sollen Holzbauten zukünftig eine größere Bedeutung und eine höhere Präsenz im Stadtbild erhalten.

Die Gewinner des ersten Berliner Holzbaupreises wurden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 30. Oktober 2019 ausgezeichnet.