ABO

HMI

Langfristige Waldforschung für nachhaltige Waldwirtschaft

Schweizer Plenterwälder gelten im In- und Ausland als beispielhaft für die nachhaltige Waldbewirtschaftung. Im Emmental werden einige von ihnen seit 1905 von der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL erforscht, in enger Zusammenarbeit mit dem Amt für Wald ...
 
NRW: Keine Energieholzplantagen im Wald

Das Umweltministerium des Landes Nordrhein-Westfalen hat einen Erlass zur Anlage von Energieholzplantagen aufgehoben. Der Erlass der Vorgängerregierung regelte, dass die sogenannten Kurzumtriebsplantagen auch im Wald betrieben werden können. „Wir wollen keine Holz-Plantagen im Wald. Sie entsprechen nicht dem Sinne des ...
 
Fertighäuser im Trend

Wie der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) informiert, zieht die Nachfrage nach Ein- und Zweifamilienhäusern in Deutschland wieder an. In den ersten acht Monaten 2010 wurden rund 56700 Ein- und Zweifamilienhäuser genehmigt, davon rund 8300 in Fertigbauweise. Die Fertigbauweise schneidet mit ...
 
RAL Gütezeichen Baumpflege

Bäume produzieren mit ihren Blättern und Nadeln Sauerstoff und filtern Staub aus der Luft. Sie gehören zu unseren wichtigsten Lebensgrundlagen und ihre Pflege ist daher besonders wichtig. Wird sie fachmännisch vorgenommen, bleiben die Bäume lange gesund und schön anzuschauen. Eine ...
 
LFE und HU: Historische Partnerschaft neu besiegelt

Im 200. Jubiläumsjahr der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) kehrt die Eberswalder forstliche Forschung an ihre Wiege zurück. Am 19. Oktober 2010 wurde im Dekanatssaal in der Berliner Invalidenstraße die Wiederaufnahme der offiziellen wissenschaftlichen Beziehungen zwischen der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der Humboldt-Universität ...
 
Offenlandpflege mit Urwildpferden im Bundesforst

Knapp ein Jahr nachdem die ersten fünf Przewalski-Urwildpferde auf der bundeseigenen Liegenschaft Camp Pond in Hanau ihre neue Heimat gefunden haben hat die Herde jetzt Zuwachs von fünf neuen Stuten erhalten. Am Nachmittag des 8. Septembers rollten die beiden Pferdeanhänger ...
 
Dr. Klaus Böltz neuer Präsident des BSHD

Im Rahmen der 2. ordentlichen Mitgliederversammlung am 7. Oktober in Wiesbaden wurde Dr. Klaus Böltz (Klenk Holz AG) zum Präsidenten des Bundesverband Deutscher Säge- und Holzindustrie e.V. (BSHD) gewählt. Böltz löst Dr. Josef Rettenmeier ab, der den Verband seit seiner ...
 
Änderungen im Landeswaldgesetz für Mecklenburg-Vorpommern

Der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Till Backhaus, erläuterte am 13. Oktober im Rahmen der Landtagssitzung die vorgesehenen Änderungen des Landeswaldgesetzes. Mit der vorgelegten Gesetzesnovelle werden insbesondere folgende Ziele verfolgt: Der Schutz der Funktionen des ...
 
Mitgliederversammlung der EZG e.V.

Bei  der Mitgliederversammlung am 23.September 2010 in Leipheim konnte die EZG traditionell etliche Gäste und Referenten aus der Forstwirtschaft begrüßen. Die Vorsitzende, Frau Steffi Handel erinnerte dabei an die EZG-Aktivitäten im Bereich der Herkunftssicherung und der Pflanzenqualität in den letzten ...
 
Nur ein einsames Rufen im Wald?

Es reicht nicht, wenn die Forstwirtschaft beziehungsweise der Cluster Forst und Holz wissen, welche Leistungen sie als Wirtschaftsfaktor und für die Gesellschaft erbringen. Es gilt vielmehr, diese Informationen breit in die Öffentlichkeit zu tragen. Das ist eine wichtige Botschaft des ...
 
1. KWF-Thementage „Bodenschutz“ eröffnet

Am 29. September wurden im rheinland-pfälzischen Dierdorf die ersten Thementage des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) eröffnet. Das aktuelle Thema „Bodenschonung beim Forstmaschineneinsatz“ zog bereits am ersten Tag zahlreiche Besucher an. Praktisch und im Wald wurden Innovationen und ...
 

Zu einem ersten „forstpolitischen“ Austausch trafen sich Ines von Keller, Geschäftsführerin des Bundes Deutscher Forstleute (BDF) und Hans Jacobs, Bundesvorsitzender des BDF mit Michael Funk (AGR) und Lars Schmidt (BSHD) am 15. September in der Berliner Geschäftsstelle des BDF. Ziel des ...
 
TÜV-zertifiziertes Standardverfahren zur Eingriffs- und Kompensationsbewertung

Mangels Reglementierung existiert eine unübersichtliche Vielzahl verschiedener Bewertungsverfahren, die versuchen, eingriffsbedingte Schäden an Natur und Landschaft zu bilanzieren. Von Kreis zu Kreis oder gar von Gemeinde zu Gemeinde im Rahmen kommunaler Planungshoheit, werden oftmals unterschiedliche Bewertungsverfahren verwendet. Ihre pauschale Anwendung ...
 
Geocaching – Freizeitbeschäftigung contra Natur- und Eigentumsschutz!

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände und die Arbeitsgemeinschaft der Grundbesitzerverbände wehren sich gegen ein ungehindertes Geocaching und fordern eine angemessene Rücksichtnahme auf Natur und Eigentum. In einer gemeinsamen Kurzpositionierung nehmen sie zum Thema Geocaching Stellung.
 

Deutschland verfügt europaweit über die höchste Pelletproduktion. Im ersten Halbjahr 2010 wurden nach Erhebungen des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbandes e.V. (DEPV) bundesweit rd. 720.000 Tonnen (t) und damit annähernd genauso viele Holzpellets erzeugt wie im Vorjahr (s. DEPV-PM v. 5.8.2010.). ...
 
Neue Internetseite zur Buche ist online

Ab sofort ist die neue Internetseite www.european-beech.com online. Ziel der neuen Informationsplattform rund um die Holzart Buche ist es, die am weitesten verbreitete europäische Laubholzart und deren vielfältige Verwendungsmöglichkeiten einem breiten Publikum vorzustellen und näherzubringen. Das umfangreiche Informationsangebot wendet sich ...
 

Die Landesregierung hat beschlossen, das Verfahren zur Änderung des Landeswaldgesetzes wieder aufzunehmen. Das gab die zuständige Ministerin Dr. Juliane Rumpf am 24. August bekannt. Ziel der Novelle ist es, die Regelungen des Landeswaldgesetzes auf die zwingend erforderlichen Vorschriften zu konzentrieren. ...
 
Schweizerisch-brandenburgischer Erfahrungsaustausch zu Walderlebniswelten

Am 17. August 2010 fand ein schweizerisch-brandenburgischer Erfahrungs- und Informationsaustausch zu ausgewählten Angeboten der waldbezogenen Umweltbildung wie Walderlebniswelten und Schulwäldern statt: Marc Fürst und Andreas Noack von „Grün Stadt Zürich“ (CH) besuchten das Märkische Haus des Waldes (D), trafen hier ...
 
QBB 2010 Weiterbildungsseminar

Die diesjährige Weiterbildungsveranstaltung der Qualitätsgemeinschaft Baumpflege und Baumsanierung fand am 11. Und 12. Juni in Bad Zwischenahn statt. Tagungsort war das neue Seminargebäude der Baumschule Bruns, als größte Baumschule Europas der ideale Ort, um das Schwerpunktthema „Jungbaum“ umfassend zu beleuchten. ...
 
Der Tag der Jugend und die Waldpädagogik

Ende der 1990er Jahre wurde durch die UNO der 12. August zum  Internationalen Tag der Jugend (International Youth Day) bestimmt. Dieser Tag soll seither auf die gesellschaftliche Bedeutung dieser Lebensphase und die weltweite Situation Heranwachsender aufmerksam machen. Von Beginn waldpädagogischer ...
 
Borkenkäfer hilft seltenen Arten

Seit zwanzig Jahren bringen Heerscharen von nur 5 mm großen Borkenkäfern, hauptsächlich Buchdrucker, Altfichten im Nationalpark Bayerischer Wald großflächig zum Absterben. Aktuelle Forschungsergebnisse belegen nun, dass große Mengen Totholz die Artenvielfalt beleben. Das haben die beiden Nationalparkforscher, der Zoologe Dr. Jörg ...
 
Maikäferbekämpfung in Hessen: Nachkontrollergebnisse liegen vor

Nach der Bekämpfung der Waldmaikäfer in den Wäldern der Stadt Pfungstadt bei Darmstadt im Mai dieses Jahres wurden Proben von Walderdbeeren sowie von Blättern genommen. Die Analysenergebnisse dieser Nachkontrolluntersuchungen liegen nun vor, meldete die Stadt Pfungstadt am 20. Juli. Danach ...
 
Marco Trabert ist bayerischer Waldarbeitsmeister

Marco Trabert ist neuer Bayerischer Waldarbeitsmeister. Er holte den Titel auf der Interforst in München mit dem neuen deutschen Rekord von 1672 Punkten und verbesserte damit die bisherige Bestleistung, die Trabert gemeinsam mit Gerhard Briechle hielt, um einen Punkt.
 
BSHD übernimmt politische Interessenvertretung für Forstunternehmer

Der Bundesverband Säge- und Holzindustrie Deutschland e.V. (BSHD) und der DeutscheForstunternehmerverband e.V. (DFUV) haben vereinbart, künftig zusammenzuarbeiten. Aus diesem Grund übernimmt der BSHD mit seiner Geschäftsstelle in Berlin ab sofort die politische Interessenvertretung. Im Rahmen der Interforst in München besiegelten ...
 
Waldgerechte Forstmaschinen

„Wir brauchen keinen maschinengerechten Wald, sondern wir brauchen waldgerechte Forsttechnik“, das betonte Bayerns Forstminister Helmut Brunner, als er auf der Messe Interforst die Prämierung der vom Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) und der Messe München ausgewählten Innovationen auszeichnete.