ABO

Hirschkäfer

Käfer mit Geweih gesucht

Der Hirschkäfer ist eine der auffälligsten und größten Käferarten in Deutschland. Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) in Freising ruft im Frühjahr 2017 die Bevölkerung erneut dazu auf, Beobachtungen von Hirschkäfern online zu melden.
 
Österreichische Bundesforste und BirdLife richten Vogelschutzgebiete ein

Die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) betreiben in Zusammenarbeit mit BirdLife Österreich ein landesweites Naturschutzprojekt, das Waldvögeln in Wäldern der ÖBf mehr Lebensraum bieten soll.
 
Brandenburg: 2016-er Ehrenbezeichnung „Patenförster“ verliehen

Es ist im Land Brandenburg seit 1995 Tradition, die Ehrenbezeichnung „Patenförster“ einmal im Jahr mit entsprechender Urkunde an einen Forstbediensteten zu vergeben, der sich als Betreuer von Waldjugendgruppen, Forst-AGs, forstlichen Ganztagsschulangeboten, Waldschulen, Schulwäldern, Waldprojekttagen oder auf andere Weise in herausragendem ...
 

Thüringen ermittelt den Status quo seiner geschützten Arten und Lebensräume von europaweiter Bedeutung.
 
Biodiversitätspreis für das „Heiligenhölzchen“

Unter dem Motto „Lebensraum Baum“ lobte der Bayerische Naturschutzfonds in diesem Jahr zum vierten Mal den Bayerischen Biodiversitätspreis „NaturVielfaltBayern.“ aus. Umweltministerin Ulrike Scharf zeichnete am 15. Juli im Schloss Aufhausen (Erding) herausragende Projekte und Initiativen aus, die Möglichkeiten zum Erhalt ...
 
Aufruf zur Hirschkäfer-Erfassung 2016

Aktuell ist wieder Hirschkäferzeit: Zur besseren Erforschung der geschützten Art werden Unterstützer gesucht, die unter www.hirschkaefer-suche.de („Einen Fund melden“) Sichtungen dokumentieren.
 

Der Arbeitskreis Flussauen hat am 26. April gemeinsam mit dem Forstamt Pfälzer Rheinauen zu der Fachtagung „Auen im Spannungsfeld Mensch – Natur“ eingeladen.
 
Ehemalige Militärareal Brönnhof wird größte Naturerbefläche Bayerns

Mit der Unterschrift ist es nun amtlich: Der ehemalige US-Standortübungsplatz Brönnhof nördlich von Schweinfurt ist Teil des Nationalen Naturerbes (NNE).
 
Rheinland-Pfalz: Sicherung der Auwälder am Rhein

Die Wildnis zwischen Wasser und Deich hat Umweltstaatssekretär Thomas Griese am 25. August bei einer Radtour durch die Pfälzer Rheinauen erkundet. „Die Auwälder sind eines der artenreichsten Gebiete in Rheinland-Pfalz, das wir erhalten und entwickeln wollen. Hier lässt sich Naturschutz ...
 
Niedersachsen: Förster und Naturschützer im Erfahrungsaustausch

Naturschutz im Wald war das Thema einer Exkursion, zu der das Niedersächsische Forstamt Dassel Mitte Juni eingeladen hatte. Rund ein Dutzend Vertreter von Naturschutzbehörden und ehrenamtlich in Vereinen tätigen Naturschützern trafen sich bei Hilwartshausen im Solling. Die Forstleute stellten ausgewählte ...
 
Umweltministerin Priska Hinz hat als Schirmherrin gemeinsam mit Dr. Gundula Zubke (Universität Gießen)

Das trockene Frühjahr hat es bisher nicht leicht gemacht, dem Feuersalamander in Hessen auf die Spur zu kommen. „Wenn es am nächsten Wochenende aber schwül-warm und gewittrig wird, dann sind die Tiere wieder unterwegs“, freut sich Christian Geske, Naturschutzexperte von ...
 
Klaus Merker

Eine Herde schottischer Hochlandrinder beweidet ab sofort eine Waldfläche im Osterwald zwischen Eldagsen und Coppenbrügge. Der Präsident der Niedersächsischen Landesforsten, Klaus Merker, und der Erste Kreisrat des Landkreises Hameln-Pyrmont, Carsten Vetter, öffneten gemeinsam den Korral und entließen die Rinderherde von ...
 

Die wertvollen Auwälder am Rhein sollen für die Zukunft gesichert werden. Umweltministerin Ulrike Höfken hat am 9. März angekündigt, dass die Landesforsten Rheinland-Pfalz zwischen Worms und Neuburg (Höhe Karlsruhe) schrittweise rund 940 ha landeseigenen Wald aus der forstwirtschaftlichen Nutzung nehmen ...
 
Göhrder Waldnaturschutz- und Unternehmertag

Zu einem gemeinsamen Informationsnachmittag trafen sich Förster, Forstunternehmer und am Waldnaturschutz Interessierte aus den Landkreisen Lüneburg und Lüchow-Dannenberg. Der Einladung der Niedersächsischen Landesforsten zu einer Exkursion in die Göhrde und zu einem Erfahrungsaustausch im rustikalen Ambiente des Göhrder Naturums folgten ...
 
Hirschkäfer-Schulstunde auf dem Hessentag 2014

Hessen-Forst ist noch bis zum 15. Juni mit einem Infostand auf dem Hessentag vertreten. Am Stand erhalten Schulkinder Informationen rund um den Hirschkäfer.Es herrschte großer Andrang in der Sonderschau „Natur auf der Spur“ des Hessentages. „Wer hat schon mal einen ...
 
Tag des Baumes lenkt den Blick auf Verdienste und Herausforderungen

Am Tag des Baumes am 25. April beteiligen sich wieder Tausende Waldbesitzer an symbolischen Baumpflanzungen, die seit 1952 in allen Regionen Deutschlands an den vielfältigen Nutzen der Bäume für Mensch und Natur erinnern. Star der Pflanzaktionen wird 2014 die Traubeneiche ...
 
Bundestreffen forstlicher Waldpädagogik-Einrichtungen in Eberswalde

Vom 20. bis 22. Januar 2014 war das Bundesland Brandenburg Gastgeber für einen forstlichen Waldpädagogik-Erfahrungsaustausch. Dieser findet seit 16 Jahren im Zweijahresrhythmus in wechselnden Bundesländern statt. 46 Teilnehmer aus neun Bundesländern nahmen daran teil. Im Waldpädagogikzentrum Eberswalde boten vier Vorträge ...
 
Niedersachsen: Gemeinsames Artenschutzprojekt im Solling-Hutewald

Am 25. Oktober haben die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) und der NABU Niedersachsen im Rahmen des europäischen Artenschutzprojekts „Countdown 2010“ auf einer gemeinsamen Tagung Erkenntnisse aus dem Hutewald im Reiherbachtal präsentiert. Bei der Eröffnung sagte Dr. Klaus Merker (Präsident der NLF): ...
 
heute zum Haus des Waldes gehörendes Gebäude Quelle: HdW

 
Große Hirschkäfer-Pirsch in Hessen

 
Hirschkäfer-Männchen auf der Rinde einer alten Eiche. Bildautor: Torsten Bittner GDT

 
Brandenburg: Sieger im Hirschkäfer-Foto-Wettbewerb geehrt

Im Potsdamer Rathaus wurden bis zum 28. September die 30 besten Hirschkäfer-Fotos gezeigt. Die Ausstellung wurde am 18. September eröffnet von Elona Müller-Preinesberger, Beigeordnete des Potsdamer Oberbürgermeisters für Soziales, Jugend, Gesundheit, Ordnung und Umweltschutz, Hubertus Kraut, Direktor des Landesbetriebs Forst ...
 
Naturschutzfachliche Aufwertung für Wiesbadens Wald

Hessens Umweltstaatssekretär Mark Weinmeister hat am 11. Juli in Wiesbaden gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller und Regierungspräsident Johannes Baron den Vertrag über den Naturschutz im Wald zwischen dem Land Hessen und der Landeshauptstadt Wiesbaden unterzeichnet. „Für den Stadtwald, der ...
 
Ökologischer Wert der Spessartwälder nicht gefährdet

Die von Greenpeace e.V. im April erhobenen Vorwürfe der systematischen ökologischen Entwertung der alten Buchen- und Eichenwälder im Fauna-Flora-Habitat-Gebiet „Hochspessart“ im Bereich des Forstbetriebes Rothenbuch, Bayerische Staatsforsten, AöR, sind unbegründet. Die Bayerische Forstverwaltung hat die Vorwürfe eingehend geprüft und kommt ...
 
Auszeichnung zum Waldgebiet des Jahres 2012 offiziell vergeben

Rechtzeitig vor dem Internationalen Tag des Waldes am 21. März hat die rheinland-pfälzische Forstministerin Ulrike Höfken am 18. März die offizielle Auszeichnung des Meulenwaldes als Waldgebiet des Jahres 2012 entgegengenommen. Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) verleiht diesen bundesweiten Titel erstmals. Er dokumentiert ...