ABO

HessenForst

Im Forstlichen Bildungszentrum in Weilburg trafen sich 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Wissenschaft, von Waldbesitzenden und Forstleuten sowie Vertreterinnen und Vertretern der Umwelt- und Naturschutzverbände und der Holzindustrie zum  Fachsymposium „Baumarten im Hessischen Wald der Zukunft“.
 

Der Hessische Waldbesitzerverband fordert den Landesbetrieb HessenForst auf, die Aufarbeitung von Borkenkäferbäumen zum Schutz und zur Erhaltung der noch nicht befallenen Fichtenbestände unvermindert fortzusetzen.
 

Am 8. Oktober hatte HessenForst seine beauftragten Unternehmer darüber informiert, dass die Aufarbeitung von Käferholz für 2019 eingestellt wird. Hierzu gab Michael Gerst, Leiter HessenForst, die folgende Stellungnahme ab.
 
HessenForst musste in diesem Jahr (2019) im Staatswald die vierfache Menge Fichtenholz gegenüber Normaljahren ernten, so der Landesbetriebsleiter Gerst.

Vom trockenen Vorjahr geschwächte Fichten, frisches Windwurfholz aus den Stürmen Eberhard und Franz sowie die anhaltende Sommertrockenheit bescherten dem Borkenkäfer in den letzten Monaten ideale Brutbedingungen. „Wir haben in diesem Jahr zwar nur zwei Käfergenerationen beobachtet, aber es sind insgesamt ...
 

Der Nachhaltigkeitsbericht 2018 des Landesbetriebes HessenForst wurde am 17. September im Forstamt Wiesbaden-Chausseehaus vorgestellt.
 
Wer den Holzschuppen für den Winter noch nicht gefüllt hat, sollte sich das Fichten-Schnäppchen sichern.

Was man für Schuhe, Kleidung, Bücher oder Elektronik schon lange kennt, hält nun auch im Wald Einzug: der Online-Handel. HessenForst bietet Brennholzkunden einen neuen Service. Das CO₂-neutrale Heizmaterial kann ab sofort unter www.hessen-forst.de → Marktplatz→ Brennholz online bestellt werden.
 
Forstamtleiter Harald Voll (r.) geht in Ruhestand – künftiger Ansprechpartner ist sein bisheriger Stellvertreter Ralf Jäkel (l.).

Am 31. August trat Forstdirektor Harald Voll in den Ruhestand. Ihm folgt sein bisheriger Stellvertreter Ralf Jäkel als kommissarischer Amtsleiter nach.
 

Seit dem 1. September ist Roland Piper der neue Leiter des Forstamtes Langen. Vorgänger Christian Münch hat die Leitung des Forstamtes Jossgrund im Spessart übernommen.
 
Am 1. August haben 23 Berufsanfängerinnen und -anfänger eine Ausbildung zur Forstwirtin bzw. zum Forstwirt bei HessenForst begonnen

Am 7. und 8. September 2019 treffen sich eine Frau und 73 Männer in Vollmarshausen zum Fünfkampf der Waldarbeiter: In vier Wertungsklassen werden jeweils Landes- und Gäste-Meister bei Profis und Junioren ermittelt.
 

Der Hessische Waldbesitzerverband begrüßt die am 19. Juni 2019 im Landtag beschlossene Ergänzung des Hessischen Waldgesetzes. Mit dem neu eingefügten Paragrafen 21a werden bestehende rechtliche Hindernisse für eine gemeinsame Holzvermarktung waldbesitzender Kommunen mit privaten Waldbesitzern beseitigt.
 

Die Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Priska Hinz besuchte im Forstamt Melsungen eine Waldfläche mit Sturmschäden und gab den Startschuss für Spezialtechnik, die die Ausbreitung von Borkenkäfern verhindern soll.
 
Fichtenblüten bleiben oft unerkannt, liefern jedoch große Mengen von gelbem Blütenstaub.

Hessens Waldbesitzer stehen vor der Herausforderung, einen klimastabilen Mischwald zu etablieren. Die Bäume in Hessens Wäldern sind derzeit in der Blüte und können bei der Naturverjüngung wertvoll sein.
 

Um private und kommunale Waldbesitzer bei der Gründung von eigenständigen Holzverkaufsorganisationen zu unterstützen, wurde der Gesetzentwurf zur Änderung des Hessischen Waldgesetzes am 3. April in den Landtag eingebracht. Mit der Änderung werden rechtliche Hindernisse für die Zusammenarbeit von Kommunen und ...
 
Die neue Forstamtsleiterin Petra Westphal und ihr Stellvertreter Steffen Wildmann

Am 1. März hat Petra Westphal die Leitung des Forstamtes Melsungen übernommen. In ihrem neuen Wirkungsbereich ist sie für das nördliche Fuldatal zuständig.
 
Wertvolles Holz wird auf den Submissionen von HessenForst verkauft

Am 21. März ist der internationale Tag des Waldes. International bekam auch der hessische Wald wieder große Aufmerksamkeit – denn HessenForst bot die wertvollsten Hölzer des Jahres auf speziellen Ausstellungsplätzen an. Über 6.000 m³ dieser Sahnestücke wurden in einem Gebotsverfahren ...
 
Michael Gerst

Am 12. März 2019 vollendet der Leiter des Landesbetriebs HessenForst, Michael Gerst, sein 60. Lebensjahr. Seit 2001 ist er verantwortlich für einen der größten mitteleuropäischen Staatswaldbetriebe.
 
Klein, aber für Bäume gefährlich: Aus einem Borkenkäfer können sich pro Jahr bis zu 30.000 neue Käfer entwickeln.

Im Jahr 2018 musste HessenForst im Landeswald über zwei Mio. Kubikmeter Fichtenholz wegen Sturmwurf und Borkenkäferbefall ernten.
 
Nach dem Aufräumen steht die Wiederbewaldung an – Naturverjüngung hat hierbei zunächst Vorrang.

Am 18. Januar 2018 wütete das Sturmtief "Friederike" auch in Nordhessen. Die folgende Sommerdürre und Borkenkäferbefall haben das Schadensausmaß erheblich verstärkt.
 
Hessisch Lichtenau - Der Habichtstein kann zukünfig offiziell beklettert werden.

Das Forstamt Hessisch Lichtenau unterzeichnete zusammen mit der Oberen Naturschutzbehörde und dem Deutschen Alpenverein die Vereinbarung über eine Kletterkonzeption.
 
„Ehrenpilz“ von Motorsägenschnitzer Christoph Peez

Auf insgesamt 16 Ausstellungs- und Wandtafeln informiert das hessische Forstmuseum in Hanau interessierte Besucher bis mindestens Dezember 2019 über das geheimnisvolle Leben der Pilze.
 
Blick über den Wertholzplatz „Waldhaus“, Forstamt Wettenberg

Das hessische Forstamt Wettenberg richtete am 13. Dezember 2018 die Eichenwertholz-Submission Wettenberg aus und erzielte das zweitbeste, jemals bei dieser Submission erreichte Ergebnis.
 
Abteilungsdirektor Hans-Dieter Treffenstädt (l.) wurde von Landesbetriebsleiter Michael Gerst (M.) in den Ruhestand verabschiedet. Rigobert Oberländer-Simanavicius (r.) übernimmt die Leitung der Abteilung „Personal und Finanzen“.

Zum 30. November 2018 ist Hans-Dieter Treffenstädt, Leiter der Abteilung „Personal und Finanzen“ von HessenForst, in den Ruhestand getreten.
 
Leiter des Forstamts Schotten, Bernd Ott (l.), geht in Ruhestand. Sein Nachfolger ist Axel Norgall (r.).

Zum 31. Oktober 2018 ist Dr. Berndt Ott, Leiter des Forstamts Schotten, in den Ruhestand eingetreten. Sein Nachfolger ist Axel Norgall.
 
Der Hessische Waldbesitzerverband, erstmalig am 18. Juli 1919 erwähnt, vertritt die berufsständischen und wirtschaftlichen Interessen der über 60.000 nichtstaatlichen Waldbesitzer in Hessen.

Der Hessische Waldbesitzerverband begrüßt die Entscheidung der Hessischen Umweltministerin, die Frist für die Übergabe der Holzvermarktung von HessenForst an waldbesitzende Kommunen und private Waldeigentümer mit mehr als 100 ha Waldfläche zu verlängern.
 
Prof. Dr. Eberhard Gärtner

Am 25. Oktober 2018 verstarb der 1930 in Dresden geborene Prof. Dr. Eberhard Gärtner, ehemaliger Leiter der hessischen forstlichen Versuchsanstalt.