Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Harvester

Das Harvesteraggregat SP SP 461 LF hat einem Fälldurchmesser von 60 cm

Nachdem im Frühjahr 2020 die beiden schwedischen Forstmaschinenhersteller EcoLog und Gremo fusionierten, wird jetzt auch die Firma SP Maskiner Teil des EcoLog-Firmenverbundes.
 
Auch die Knickpflege gehört zu den Aufgaben des Kotschenreuther K260R

Der landwirtschaftliche Lohnbetrieb Lossin in Brandenburg hat vor einem Jahr mit dem K 260 R seinen dritten Kotschenreuther-Forsttraktor gekauft.
 
Die vierte Maschinengeneration bei Malwa bietet Features, die man bei so kompakten Geräten noch gar nicht erwarten würde, z.B. eine Ferndiagnose

Für die neue Abgasstufe Euro 5 hat die Firma Malwa ihren Forstmaschinen nicht nur einen neuen Motor spendiert, sondern die Fahrzeuge umfangreich überarbeitet. Der Antrieb von CAT ist von 3,4 l auf 2,8 l Hubraum geschrumpft, besitzt aber weiterhin 55 ...
 
Dieses Bild bietet sich, wenn man auf der B 62 an der Firma Nuhn vorbei fährt

Die Firma Nuhn hat zusammen mit ihren Partnerfirmen entschieden, bis Jahresende 2021 nicht an Forstmessen mit internationalem Publikum in Deutschland teilzunehmen.
 

Der deutsche Ponsse-Importeur Wahlers Forsttechnik hat einen eigenen Service-Standort in Österreich gegründet. Im Herbst wird er offiziell eröffnet.
 

Die Firma Malwa baut kleine Harvester und Rückezüge, weit unter den kompaktesten Maschinen der etablierten Hersteller. Nun laufen auch hierzulande die ersten Exemplare.
 
Käferexpress

Umgebaute Traktoren mit Ernteköpfen waren ziemlich aus der Mode gekommen. Schließlich gibt es für die Holzernte Spezialmaschinen, die wesentlich leistungsfähiger sind. In Zeiten explodierender Kalamitätsflächen bei gleichzeitigem Arbeitskräftemangel werden multifunktionale Maschinenkombinationen mit hohen Umsetzgeschwindigkeiten wieder attraktiv. Mit 50 km/h kommt ...
 

Vom 3. bis 5. September fand die FinnMetko statt. Sie war die einzige Forstmesse von Rang, die dieses Jahr der Corona-Pandemie trotzte.
 
Kesla News

Vom finnischen Forstgeräte-Hersteller Kesla gab es in jüngster Zeit gleich mehrere Neuerungen zu vermelden: Erfolgreiches Qualitätsmangement erfordert große Anstrengungen in allen möglichen Bereichen der Maschinenfertigung. Das gilt für die Entwicklung, die Eigenfertigung, genauso wie für Zulieferteile. Um alle Bereiche professionell ...
 
Heiko Bölke legt an einer Esche den Fällschnitt an. Dabei muss der Harvester passiv abwarten, das Aggregat steht auf dem Boden

Wenn der Harvester bei der motormanuellen Holzernte hilft und den Baum zu Fall bringt, dann erleichtert das die Arbeit sehr. Bislang wird diese Arbeitsweise aber aus Sicherheitsgründen kritisch gesehen.
 
Baggerharvester

Forstunternehmer Max Aigster hat sich 2018 einen Raupenharvester Kern K23T mit 18 m Reichweite zugelegt. Mit ihm kann er selbst bei 40 m Gassenabstand ohne Beifäller den kompletten Bestand bearbeiten.
 
Der Forstunternehmer Michael Widiner sucht mit der Drohne nach Käferbäumen und Sturmholz. Das spart Zeit und ist effektiv.

Die MW-ForstApp soll dabei helfen, den Borkenkäfer mittels Drohne schnell zu finden und die Bäume zeitnahe aus dem Wald zu schaffen. Das erspart Zeit und minimiert lange Laufwege.
 
In Eltec-Maschinen lebt das Erbe der Volvo-Baggerharvester fort

Das kanadische Familienunternehmen Technologies Element PSW Inc. in Kanada hat 2011 die Raupenharvester-Produktion von Volvo weitergeführt. Es verlagerte die Produktion von Korea nach Quebec und bietet die überarbeiteten Maschinen seitdem unter dem Markennamen Eltec an.
 

Der Forstunternehmer Jan Wittek aus Arpsdorf in Schleswig-Holstein hat Anfang dieses Jahres den Schwachholzharvester Nisula N5 gekauft. Normalerweise hat die Maschine nur vier Räder. Wittek ist der erste Kunde, der sie mit dem 2018 vorgestellten Sechsrad-Fahrwerk einsetzt.
 
Kleinprozessor Kranman P25

Es soll ja tatsächlich noch Landstriche geben, in denen der Wald nicht flächig vom Borkenkäfer gefressen wird, sondern wo man noch von Käferlöchern sprechen kann. Gerade wenn die Großtechnik aber schon auf Großbaustellen unterwegs ist, werden im Privatwald auch kleine ...
 
Forstunternehmer Sascha Böhl hat seinen Komatsu 931 mit einen Entrindungsaggregat ausgestattet

Entrindende Harvesteraggregate sind in den Eukalyptus-Plantagen schon lange Standard. In Mitteleuropa waren sie dagegen bis vor wenigen Jahren nahezu unbekannt. Das Forschungsprojekt Debarking Heads hat sie in den letzten sechs Jahren unter mitteleuropäischen Verhältnissen getestet und weiterentwickelt.
 
Torsten Pragst hat acht Forstmaschinen von John Deere. Mit dem Harvester 1270G arbeitet sein Sohn Eric heute im Forstamt Billenhagen

Die Corona-Krise ist in der mechanisierten Holzernte nicht angekommen. Zwar müssen auch die Forstunternehmer Abstands- und Hygieneregeln einhalten. Aber sonst fällen und rücken sie im Wald überwiegend so, als wäre nichts geschehen. Die Fotografin Margit Wild hat das Unternehmen Torsten ...
 
ferngesteuerte Forstmaschinen

Das schwedische Institut Skogsforsk experimentiert schon seit mehreren Jahren mit der Fernsteuerung von Forstmaschinen. Der Fahrer soll dabei in einem geschützten Raum am Rande des Arbeitsfeldes sitzen oder sogar noch weiter weg. Bisher waren die Daten-Übertragungsraten im Mobilfunk der Engpass. ...
 
Blick auf das traditionsreiche EcoLog-Werk in Söderhamn

Die schwedischen Forstmaschinenhersteller EcoLog und Gremo wollen fusionieren. Schon in diesem Sommer sollen die Gremo-Maschinen bei EcoLog in Söderhamn produziert werden.
 
Mit diesem Highlander-Harvester kann Dietmar Lohse auch Holz rücken

Der Forstunternehmer Dietmar Lohse aus Thüringen setzt seit März einen Sechsrad-Highlander mit schnellwechselbarem Rungenkorb ein. Er arbeitet viel an Hängen und kann mit dem Harvester einen Traktions-Forwarder einsparen.
 
Der Raupenharvester KDH 40 von Konrad Forsttechnik bei einer Vorführung in Ungarn

Die Firma Konrad Forsttechnik aus Österreich hat in Ungarn ihren neuen Baggerharvester KDH 40 vorgeführt. Basis der Maschine ist ein Serienprodukt von Wacker Neuson, das Haupteinsatzgebiet sind Erstdurchforstungen.
 
Logset 8H hybrid

Die Idee, den Dieselmotor eines Harvesters durch einen Hybridantrieb unterstützen zu lassen, ist bestechend: Schließlich gibt es bei dieser Arbeit immer wieder kurze Lastspitzen, für die eine kleine Kraftspritze höchst willkommen ist. Logset hat das zwischenzeitlich schon bei zwei Maschinentypen ...
 
Die Forwarder der F-Generation haben eine eckigere Motorhaube und einen neu gestaltetes Kühlergitter

Am 28. Februar stellte Ecolog mit dem 20-t-Forwarder 594F das erste Modell der kommenden F-Serie vor. Der schwedische Forstmaschinenhersteller rüstet mit ihrer Einführung alle Harvester- und Forwarder-Modelle mit Motoren der Abgasstufe Stage V aus.
 
Vimek Nisula

Ab sofort bietet der schwedische Forstmaschinen-Hersteller Vimek seine Kleinharvester nicht nur mit Keto-Aggregaten an, sondern auch mit Ernteköpfen von Nisula. Das Nisula 325 H ist für den Harvester Vimek 404 SE und die Kombimaschine Vimek 404 Duo gedacht. Erstmals verwendet ...
 
Der Menzi-Muck M545 Generation X bewährt sich nicht nur am Steilhang, sondern auch im Wasser. Die Wattiefe beträgt 225 cm.

Im vergangenen Jahr hat Menzi-Muck sein neuestes Schreitbagger-Modell M545 Generation X, kurz M545X, auf den Markt gebracht. Einer der ersten, die die neue Maschine erhalten haben, war der Unternehmer Martin Simon aus Wallenfels.