ABO

Hans Carl von Carlowitz

(v.li.): Thomas Schmidt, Katrin Jechorek, Dieter Füsslein, Georg Schirmbeck auf Burg Rabenstein in Chemnitz bei der Kranzniederlegung

Der DFWR hat in Gedenken an Hans Carl von Carlowitz anlässlich seines 305. Todestages am 6. März auf Burg Rabenstein in Chemnitz einen Kranz niedergelegt.
 
Am 3. März 1714 verstarb Hans Carl von Carlowitz. Seine „Sylvicultura oeconomica“ beschreibt eine nachhaltige Forstwirtschaft, bei der nur so viel Holz geerntet wird, wie wieder nachwächst.

Am 3. März 1714, vor 305 Jahren, verstarb Hans Carl von Carlowitz in Freiberg. Er gilt als der Begründer des Begriffs "Nachhaltigkeit".
 
Der Wald hat 1.000 Gesichter

Den Tag des Waldes nimmt der Hessische Waldbesitzerverband zum Anlass, eine hessenweite Aufklärungskampagne zu starten. Denn nicht nur die bedrohten tropischen Urwälder verdienen unsere Beachtung, sondern vor allem unsere heimischen Wälder hier in Hessen sind es, die direkt vor unserer ...
 
Thüringen ist Geburtsland der modernen Forstwissenschaft

Weltweit erste forstwissenschaftliche Ausbildung an der Universität Jena
 
Der Mann

Zum 370. Geburtstag von Hans Carl von Carlowitz und seinem Wirken für die Forstwirtschaft in Mitteldeutschland.
 
Gastvortrag von Klaus Töpfer bei den Tharandter Gesprächen 2015

Als Schirmherr der Tharandter Gespräche hielt Professor Dr. Dr. Klaus Töpfer, Exekutivdirektor des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) und ehemaliger Bundesumweltminister und Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), am 28. Mai 2015 eine Gastvorlesung zum Thema „Der Kampf ...
 
Sachsen-Anhalt braucht Försternachwuchs statt Biosphärenreservate mit Etikettenschwindel

Seit dem 11.7.2014 planen Teile der Landtagsfraktionen von CDU und SPD einen Etikettenschwindel besonderer Art. Dies ist die UNESCO-feindliche Änderung des Naturschutzgesetzes von Sachsen-Anhalt. Mit dieser soll das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz auch ohne Zustimmung der Gemeinde Südharz ein „Biosphärenreservat nach ...
 

Quelle: Forstarchiv 84; 5, 162-168 (2013) Autor(en): RAPP C, RÖHRIG E, SCHMIDT W, BARTSCH N Um zu den Rezensionen zu gelangen, klicken Sie bitte auf das PDF-Symbol. Wolfgang Licht. Zeigerpflanzen – Erkennen und Bestimmen. 2013. 488 Seiten, über 500 farbige ...
 

Quelle: Forstarchiv 84; 5, 162-168 (2013) Autor(en): RAPP C, RÖHRIG E, SCHMIDT W, BARTSCH N Um zu den Rezensionen zu gelangen, klicken Sie bitte auf das PDF-Symbol. Wolfgang Licht. Zeigerpflanzen – Erkennen und Bestimmen. 2013. 488 Seiten, über 500 farbige ...
 
Mecklenburg-Vorpommern: Landesehrenpreis für vorbildliche nachhaltige Forstwirtschaft verliehen

Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern verleiht in diesem Jahr erstmalig den Landesehrenpreis für vorbildliche nachhaltige Forstwirtschaft. Es werden die privaten Forstbetriebe der Eheleute Ebert aus Zölkow mit 39 ha Wald und der Eheleute Behrendt aus Pasewalk mit ...
 
Holzenergie-Fachverband Baden-Württemberg: Verfassungsbeschwerde gegen FSC-Zertifizierung

Der Holzenergie-Fachverband Baden-Württemberg (HEF) hat am 24.4.2014 über die Verfassungsbeschwerde wegen der Zertifizierung des Landeswaldes Baden-Württemberg nach FSC informiert.  Wie der HEF-Vorsitzender Helmut Bunk deutlich machte, ist Holz mit großem Abstand der wichtigste regenerative Energieträger in Baden-Württemberg. Seine Bedeutung liegt ...
 
Bundesminister Schmidt: Nachhaltige Waldbewirtschaftung schützt heimische Bäume

Der deutsche Wald ist die Heimat für 76 Baumarten. Insgesamt stehen rund 7 Mrd. Bäume in den deutschen Wäldern. Auch anteilsmäßig ist der Wald ein Schwergewicht: Gut ein Drittel des Landes ist bewaldet, das entspricht 11,1 Mio. ha. Bundesforstminister Christian ...
 
Festveranstaltung vom Bundesforst in Bonn

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) hatte am 19.3.2014 hochrangige Gäste zu einer Festveranstaltung in ihre Zentrale nach Bonn eingeladen. Der Anlass: Zum einen ist es 300 Jahre her, dass Hans Carl von Carlowitz den Begriff der Nachhaltigkeit begründete. Zum anderen ...
 
Kranzniederlegung zum 300. Todestag von Hans Carl v. Carlowitz

Anlässlich des 300. Todestages von Hans Carl von Carlowitz ehrte die deutsche Forstwirtschaft den sächsischen Oberberghauptmann am 3. März 2014 auf Burg Rabenstein bei Chemnitz. Carlowitz beschrieb vor über 300 Jahren das Prinzip des „nachhaltenden“ Umgangs mit Ressourcen am Beispiel ...
 
Zu den Preisträgern in der Kategorie ?Abschlussarbeiten an Hochschulen? gehören: Corina Thum (3. v.l.)

In einem Festakt wurde am 7.2.2014 der Nachhaltigkeitspreis des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR) verliehen. Es gab Preisträger in den Kategorien: Handwerk, Hochschulen und Green App Ideas (Anwendungssoftware für Mobilgeräte bzw. mobile Betriebssysteme). Die Preisverleihung fand in Freiberg, dem Wirkungsort des sächsischen ...
 

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und die UN-Welternährungsorganisation (FAO) haben ein neues Projekt zur Waldbewirtschaftung in Schwellen- und Entwicklungsländern gestartet. Ziel ist eine nachhaltige Waldwirtschaft im Privatwald. Im Vordergrund des Projektes stehen die Menschen, die von der ...
 
Forst-und Holzwirtschaft betont Bedeutung ihrer Branche

Die deutschen Waldbesitzer überreichen traditionell dem Kanzleramt einen riesigen Weihnachtsbaum, der in der Vorweihnachtszeit den Innenhof des Kanzleramtes schmückt. Am Rande der diesjährigen Übergabe des Weihnachtsbaumes konnten Vertreter der deutschen Forst-und Holzwirtschaft mit Dr. Angela Merkel über die Bedeutung ihrer ...
 
AGDW übergibt Weihnachtsbaum an Bundeskanzleramt

Am 28. November übergab Philipp zu Guttenberg, Präsident der AGDW – Die Waldeigentümer, zusammen mit dem Waldbesitzerverband Sachsen den Weihnachtsbaum für das Bundeskanzleramt an Angela Merkel. Damit machen die Waldeigentümer, unterstützt von einem ihrer dreizehn angeschlossenen Landesverbände, in diesem Jahr ...
 
Symbolische Aktion des Niedersächsischen Forstamtes Fuhrberg zum Jahr der Nachhaltigkeit (v.l.): Gerd Rüping

Den Facettenreichtum heimischer Wälder ins rechte Bild rücken – das ist das Ziel der Bilderrahmenaktion der Niedersächsischen Landesforsten. Unter dem Motto „Nachhaltigkeit – mach Dir ein Bild davon“ stellten die Mitarbeiter des Forstamtes im Sprillgehege südlich von Fuhrberg einen Bilderrahmen ...
 
PEFC-Aktionstage in Freiberg

 
Gut

 
Wald und Holz spielen eine tragende Rolle bei der Energiewende

 

Für den Landschaftsraum Wald bestätigt der Indikatorenbericht der Bundesregierung zur „Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt“ der Forstwirtschaft gute Werte. Demnach fördert die moderne Waldbewirtschaftung die biologische Vielfalt und verbessert deren Status.
 

Ein Phänomen beobachten Forstleute bereits seit einigen Jahren: Wie in alten Zeiten gehen Menschen wieder in den Wald und sammeln Pilze, Kräuter und Beeren. Über die Ursachen einer solchen neuen „Volksbewegung“ lassen sich nur Vermutungen anstellen. Ist es der Trend ...
 
Zukunft der Wälder in Mecklenburg-Vorpommern