ABO

Forstwirtschaft

Der emeritierte Direktor des Instituts für Forstpolitik und Naturschutz der Georg-August Universität Göttingen Rolf Zundel feiert am 20. März 2019 seinen 90. Geburtstag.
 
Knapp 30 % der Fläche Deutschlands sind Waldflächen.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) in seiner Zahl der Woche mitteilt, prägt der Wald mit einer Fläche von 106.380 km² die Landschaft am stärksten.
 
Die Initiative „Junge Waldeigentümer – AGDW“ wurde im Januar 2019 in Berlin gegründet.

25 Interessierte gründeten die „Jungen Waldeigentümer – AGDW“ in Berlin. Ziel soll sein, unter dem Dach der AGDW ein deutschlandweites Netzwerk aufzubauen und dieses sowohl innerhalb der AGDW als auch nach außen zu vertreten.
 
Der Bund Deutscher Forstleute fordert von der neuen Bundesregierung die Einrichtung eines Bundesamtes für den Wald.

Der BDF hat am 3. März dem Ergebnis der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder zugestimmt. Das lineare Gesamtvolumen beträgt 8 %. Allerdings mussten die Arbeitnehmervertreter auch schmerzhafte Zugeständnisse machen.
 
Sylvia und Hendrik Settekorn ziehen ein positives Fazit zum Deutschen Waldpreis. 2018 haben sie ihn in der Kategorie Forstunternehmer/in des Jahres gewonnen

Am 14. September vergeben die Fachzeitschriften AFZ-DerWald, Forst & Technik und Deutscher Waldbesitzer zum zweiten Mal den Deutschen Waldpreis.
 

Der Erhalt der biologischen Vielfalt ist gesellschaftlich ein wichtiges Thema – nicht zuletzt die große Resonanz auf das Volksbegehren in Bayern hat das verdeutlicht. Den Insektenschutz zu stärken, das ist auch ein zentrales Anliegen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft ...
 
In der Nacht zum 19. Dezember 2018 zündete ein Naturschützer diesen Ponsse Ergo an

Im Dezember 2018 und im Januar 2019 haben Umweltschützer in Baden-Württemberg einen Forstspezialschlepper beschädigt und in Nordrhein-Westfalen einen Harvester abgebrannt. Sie wollten damit offensichtlich ein Zeichen gegen den Maschineneinsatz im Wald setzen. In Nordrhein-Westfalen fand die Polizei sogar ein Bekennerschreiben.
 
Die Fichte ist durch Extremwetterlagen und Schädlingsbefall in der Folge besonders betroffen.

Der Landeswaldbericht NRW zeigt, dass Wetterextreme und Schädlingsbefall sich unmittelbar auf den Holzmarkt auswirken. Besonders betroffen ist die Fichte.
 
Wiederholt übt der Waldbesitzerverband Sachsen-Anhalt harsche Kritik an der Führung im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhal

Wiederholt übt der Waldbesitzerverband Sachsen-Anhalt harsche Kritik an der Führung im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt: Walderhalt in Zeiten des Klimawandels wird dort zur Neben-Nebensache
 
Liegt die Zukunft des Holzbaus in der Buche? Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Gespräch mit Prof. Marcus Müller

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) besucht, um sich über aktuelle Forschungsarbeiten zu informieren.
 
Abb. 1: Unterschiedlich alte Tannen in „Kyrill“-Loch

Die Weißtannenoffensive wünscht und erfordert eine breite Diskussion, um dieser faszinierenden Baumart eine „Wiedergeburt“ in großem Stile zu ermöglichen.
 
Waldbrandvorbeugung

Um bei der Waldbrandvorbeugung höhere Anreize für Waldbesitzer zu schaffen, hat das Landwirtschaftsministerium die Fördersätze zur Vorbeugung von Waldbrandschäden angehoben und eine überarbeitete Förderrichtlinie veröffentlicht.
 
Die neue Logistikhalle der Grube KG in Hützel/Bispingen

Grube übernimmmt ab Februar 2019 alle Handelsaktivitäten von Freetree. Die Nürnberger wollen die frei werdenden Kapazitäten ganz in ihre Nürnberger Schule investieren.
 
Hanspeter Weber neuer Geschäftsführer von Forstunternehmer Schweiz (FUS).

Ab 1.1.2019 wird Hanspeter Weber neuer Geschäftsführer von Forstunternehmer Schweiz (FUS). Erste Anlaufstelle für sämtliche Anliegen ist die Geschäftsstelle Bern.
 
Die Verbandsspitze der AGDW – Die Waldeigentümer traf sich mit der neuen CDU-Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer in Berlin.

Am 11. Dezember trafen sich die Verbandsspitze der AGDW – Die Waldeigentümer mit der neuen CDU-Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer in Berlin.
 
Nachhaltige Forstwirtschaft ist nicht das Problem, wie von Naturschutz- und Umweltverbänden oftmals suggeriert, nachhaltige Forstwirtschaft ist die Lösung!

Unser Wald heute ist nicht ein Geschenk des Himmels, sondern das Ergebnis von nachhaltiger Forstwirtschaft über mittlerweile mehr als drei Jahrhunderte.
 
30 Jahre leitete Forstdirektor Bernd Josef Schmitt die Geschicke des Forstamtes Märkisches Sauerland – jetzt geht er in den Ruhestand.

30 Jahre leitete Forstdirektor Bernd Josef Schmitt die Geschicke des Forstamtes Märkisches Sauerland – jetzt geht er in den Ruhestand.
 
Damit der Wald diese Leistungen dauerhaft erbringen kann, entwickeln Bund, Kantone und Verbände die notwendigen Maßnahmen.

Die rund 13.000 km² Schweizer Wald gehören fast 250.000 Eigentümerinnen und Eigentümern. Eine Analyse des Bundesamts für Umwelt (BAFU) zeigt, wer diese Waldbesitzerinnen und -besitzer sind, wie ihr Verhältnis zu ihrem Wald ist und welche Ziele sie verfolgen.
 

Ende September startete die Forstsaatgut-Ernte bei den Eichenarten und weiteren Baumarten in Brandenburgs Wäldern – einen Überblick gibt www.forstpraxis.de
 
Schon 2015 unterstützte ThüringenForst die Ausrüstung von Forstbetriebsgemeinschaften mit digitaler Technik. Aktuell wird an weiteren digitalen Werkzeugen geforscht.

Förster, Wissenschaftler und EDV-Spezialisten wollen digitale Werkzeuge für kleine Forstbetriebe entwickeln, um diesen die Waldinventur zu erleichtern.
 

Die gegenwärtig laufende vierte Erhebung der Arealstatistik ist mittlerweile für knapp 66 % der Gesamtfläche der Schweiz abgeschlossen.
 

Die Anpassung der Wälder an den Klimawandel bleibt das wichtigste forstpolitische Ziel in Sachsen. Das sagte der Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt heute (26. November 2018) bei der Eröffnung des 14. Forstpolitischen Forums in Wermsdorf. Nur so sei ...
 
Vor dem Verkauf an Forstbaumschulen werden die Eicheln in Säcke verpackt und verplombt.

Bis Ende Oktober haben Försterinnen und Förster von Wald und Holz NRW Saatgut in ausgewählten Waldgebieten mit mässigem Ergebnis geerntet.
 
Den Waldzustandsbericht 2018 für Nordrhein-Westfalen hat Ministerin Ursula Heinen-Esser am 21. November öffentlich vorgestellt, meldet www.forstpraxis.de.

Die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Ursula Heinen-Esser, hat den Waldzustandsbericht 2018 für NRW vorgestellt.
 
Der Chinesische Blauglockenbaum (Paulownia tomentosa) ist fünf Jahre alt und sechs Meter hoch.

Förster Jörg Tarne entdeckte in seinem Revier nahe von Lindau den Chinesischen Blauglockenbaum, der sich vermutlich durch Naturverjüngung etabliert hat.