Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Forstwirt

SaarForst, Arbeitsplatz, Wald

Saarforst möchte mit einer Artikelserie „Miteinander im Wald“ die Menschen zu einem respektvollen Umgang untereinander aufrufen. Teil 2 der Serie: Arbeitsplatz Wald – Rohstoff Holz, unser täglicher Begleiter
 
Pflanzen für den Zukunftswald: Von den 69 Azubis, die in diesem Herbst ihre Ausbildung bei den Bayerischen Staatsforsten begonnen haben, lernen 62 den Beruf des Forstwirts.

Am 1. September 2020 haben 69 neue Auszubildende bei den Bayerischen Staatsforsten (BaySF) ihre Ausbildung begonnen. 62 von ihnen lernen den Beruf des Forstwirts.
 
Das Foto zeigt die Ministerin Michaela Kaniber mit Ruhpoldings Bürgermeister Justus Pfeifer und der Leiterin des Holzknechtmuseums, Dr. Ingeborg Schmid (l.)

Das Holzknechtmuseum in Ruhpolding zeigt die Entwicklung der Forstwirtschaft und die Arbeit der Forstwirte im Wandel der Zeit. Durch eine Neugestaltung soll alles noch interaktiver werden.
 
Heiko Bölke legt an einer Esche den Fällschnitt an. Dabei muss der Harvester passiv abwarten, das Aggregat steht auf dem Boden

Wenn der Harvester bei der motormanuellen Holzernte hilft und den Baum zu Fall bringt, dann erleichtert das die Arbeit sehr. Bislang wird diese Arbeitsweise aber aus Sicherheitsgründen kritisch gesehen.
 
Spezialisten im Einsatz bei Klimaextremen im Wald: (von links) Forstrevierleiter Alexander Schmitt, Holzrücker Sebastian Weber und die Berchtesgadener Forstwirte Richard Partholl, Peter Stadler und Georg Kamml.

Im Frankenwald grassiert der Borkenkäfer. Vier Forstarbeiter aus Oberbayern haben jetzt die Extreme des Ausmaßes des Klimawandels erlebt. Trotz oder gerade wegen körperlichen Höchstleistungen sind sie ein eingespieltes Team.
 
Die „Schnellen Einsatzeinheit Bergung Ausland“ des THW im Einsatz im zerstörten Beirut

Der 48-jährigeForstwirtschaftsmeister Frank Cöppicus ist als Mitglied im Ortsverband Arnsberg für das Technische Hilfswerk in Beirut, um mit seinen Kollegen unter den Trümmern nach Verschütteten zu suchen.
 
Forstwirte nutzen, pflegen und erhalten das empfindliche Ökosystem Wald, damit Pflanzen, Tiere und Menschen auch in Zukunft vom Wald profitieren können.

Die Forstgewerkschaft IG BAU startet im Rahmen ihrer Kampagne WALD KLIMA SCHUTZ eine Umfrage unter Forstbeschäftigten.
 
Revierleiter Matthias Roller (3. v.l.) überprüft die Pflanzqualität und ob seine Leute bei der Tannenpflanzung den Sicherheitsabstand einhalten

Viele Förster sind im Homeoffice, die Forstwirte halten mehr Abstand: auch im Wald waren im März die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu spüren. Das zeigt ein Beispiel aus dem Landesbetrieb ForstBW. Die wirtschaftlichen Folgen reichen freilich noch tiefer. Eine Momentaufnahme von ...
 
Forstarbeiter pflanzen Buchen

Bis vor zwei Wochen haben viele Waldbesitzer befürchtet, dass die Forstbaumschulen nicht genug Pflanzen liefern können, um die 240.000 ha Schadflächen im Wald aufzuforsten. Wie der Verband Deutscher Forstbaumschulen (VDF) meldet, dreht sich die Situation wegen der Corona-Pandemie gerade vollständig ...
 
Der Funkkeil von Strixner ist eingebaut und vorespannt, ein Sicherheitskeil ist gesetzt: jetzt kann der Baum aus der Ferne zu Fall gebraucht werden.

Eigentlich sollte ein Forstwirt wissen, wie man einen Baum fällt – auch wenn es sich um eine starke Buche handelt, die langsam abstirbt oder doch eine Krone mit Totästen aufweiost oder gar  faule Stammpartien. Dennoch schickten am 15. November vier ...
 
Für die Bewältigung der massiven Waldschäden und die gezielte Entwicklung der stabilen Wälder der Zukunft bei einem immer schneller fortschreitenden Klimawandel benötigen die Forstbetriebe und -behörden in Sachsen viele fachkundige Hände und kreative Köpfe

Sie werden händeringend gesucht: Fachkräfte für den Wald. Am 1. Oktober beginnen 18 jungen Absolventen von insgesamt sechs forstlichen Hochschulen aus ganz Deutschland ihre einjährige Praxis-Ausbildung bei Sachsenforst.
 
65 Azubis beginnen im September 2019 ihre Ausbildung im Waldunternehmen.

Am 2. September begannen 65 neue Azubis ihre Ausbildung bei den BaySF. Dabei bildeten die 61 zukünftigen Forstwirte die deutliche Mehrheit.
 
Am 1. August haben 23 Berufsanfängerinnen und -anfänger eine Ausbildung zur Forstwirtin bzw. zum Forstwirt bei HessenForst begonnen

Am 7. und 8. September 2019 treffen sich eine Frau und 73 Männer in Vollmarshausen zum Fünfkampf der Waldarbeiter: In vier Wertungsklassen werden jeweils Landes- und Gäste-Meister bei Profis und Junioren ermittelt.
 
Sascha Böhl aus Bad Berleburg

Sascha Böhl aus Bad Berleburg bietet die ganze Palette forstlicher Dienstleistungen an. Dabei setzt der Forstwirtschaftsmeister auch innovative Technik wie den Debarking Head ein und baut sich mit dem Blockhausbau gerade ein neues Standbein auf. Seit 2017 bildet er zum ...
 
Die Auszubildenden lernten ihr Handwerk in verschiedenen Waldbesitzarten, wovon die Niedersächsischen Landesforsten Jahr für Jahr die zahlenmäßig größte Gruppe ausbilden.

Nach Lehrzeit und Freisprechung sind sie jetzt gefragte Fachleute im Forst: Alle 41 Auszubildenden in Niedersachsen bestanden ihre Abschlussprüfung im Beruf Forstwirt.
 

Mecklenburg-Vorpommern möchte mehr Forstwirte ausbilden. Dafür plant die Landesforstanstalt die bislang 20 Ausbildungsstellen pro Jahr noch in diesem Jahr auf 30 zu erhöhen.
 
Der Bund Deutscher Forstleute fordert von der neuen Bundesregierung die Einrichtung eines Bundesamtes für den Wald.

Der BDF hat am 3. März dem Ergebnis der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder zugestimmt. Das lineare Gesamtvolumen beträgt 8 %. Allerdings mussten die Arbeitnehmervertreter auch schmerzhafte Zugeständnisse machen.
 
V. l.: Thomas Meyer, Fachbereichsleiter Service/Parts, Werner Stiebjahn, Referent Forsttechnik und der Technik-Geschäftsführer Martin Bauknecht von der ZG Raiffeisen Technik GmbH

Für 25 Jahre Forstwirtschaft erhielt der Forstwirtschaftsmeister Werner Stiebjahn den Silbernen Meisterbrief von der Forstverwaltung ForstBW.
 
Erhöht den Meiserbonus: Der Bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger

Die Bayerische Staatsregierung stärkt den Meistertitel durch Erhöhung des Meisterbonus ab dem 1. Juni 2019 von 1.500 € auf 2.000 €.
 

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt fordern: Nach jahrelangem Personalabbau gilt es, jetzt Spezialisten im Forst auszubilden.
 
Sachsenforst stellt die Projektergebnisse zur Unterrichtsentwicklung für angehende Forstwirte im Rahmen des Fachkolloquiums „Forstwirtausbildung 4.0 – Der Anfang ist gemacht“ in Eibenstock vor.

Heute (20.9.2018) stellt Sachsenforst die Projektergebnisse zur Unterrichtsentwicklung für angehende Forstwirte im Rahmen des Fachkolloquiums „Forstwirtausbildung 4.0 – Der Anfang ist gemacht“ in Eibenstock dem interessierten Fachpublikum vor.
 
Forstwirt Azubi Jakob Wiesing erläutert Andreas Wiebe, Leiter von Wald und Holz NRW, die Schnittführung der Motorsäge am Baumstumpf der gerade gefällten Esche.

Wald und Holz NRW sucht Auszubildende für den Beruf des Forstwirts. Interessierte sollten sich beeilen: Die Bewerbungsfrist endet am 15. September.
 
Urkundenübergabe an Ralf Penke (2. v. l.): Verbandsvorsteherin Anke Peithmann, Dr. Josef Lammers von der Landwirtschaftskammer NRW (l.) und Kreislandwirt Reinhard Petig (r.) gratulieren dem Jubilar.

40 Jahre im öffentlichen Dienst: Dieses außergewöhnliche Jubiläum hat Forstwirt Ralf Penke vom Landesverband Lippe feiern können.
 
Forstliche Arbeitgeber haben Bedarf an Forstwirten, um die immer anspruchsvolleren Aufgaben in der Waldbewirtschaftung zu erfüllen.

Alle 43 Auszubildenden in Niedersachsen bestanden ihre Abschlussprüfung im Beruf Forstwirt. Die Absolventen legten in zwei Gruppen vom 25. bis 27. Juni und vom 2. bis 4. Juli vor dem Prüfungsausschuss der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ihre Gesellenprüfungen ab. Am 5. Juli ...
 
Nach dreijähriger Ausbildung beim Staatsbetrieb Sachsenforst starten die neuen Waldexperten mit einem großen Einsatzspektrum nun ins Berufsleben.

Sachsens Landesforstpräsident Prof. Dr. Hubert Braun hat am 6. Juli 2018) in Muldenhammer (Vogtlandkreis) eine sehr erfreuliche Aufgabe. Nachdem 42 Forstwirtlehrlinge, darunter fünf Frauen, ihre dreijährige Ausbildung erfolgreich beendet haben, konnte er ihnen in der Forstlichen Ausbildungsstätte Morgenröthe ihre Prüfungszeugnisse ...