ABO

Forstpolitik

Sowohl die Österreichische Forsttagung am 23. und 24. Mai als auch das Aktionsprogramm Schutzwald der österreichischen Bundesregierung greifen die Situation der Schutzwälder in Österreich auf.
 

Das Land Rheinland-Pfalz stellt für den Gemeinde- und Privatwald in den Jahren 2019 und 2020 jeweils zusätzlich 3,5 Mio € zur Verfügung.
 
Weichenstellung für die Zukunft: die EU-Forststrategie soll dem Forstsektor in Europa dabei helfen, die Waldfunktionen für die Zukunft zu sichern.

Die EU-Kommission soll für die Zeit nach 2020 eine neue Forststrategie entwickeln. Mit der Forderung reagieren Rat und der Ausschuss der Regionen AdR auf einen Kommissionsbericht vom 7. Dezember 2018.
 
Die Försterinnen und Förster der Landesforsten sind seitdem damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen.

Die Niedersächsische Landesregierung tagte am 21. Mai 2019 im Rahmen ihrer Außensitzung im Forstlichen Bildungszentrum der Niedersächsischen Landesforsten in Münchehof bei Seesen. Ministerpräsident Weil knüpfte damit an seinen Besuch in den Wäldern des Sollings im April an.
 

Im Rahmen der Deutsch-Chinesischen Zusammenarbeit im Forstbereich empfing Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, am 20. Mai in Bonn den chinesischen Minister für Naturressourcen, Lu Hao, mit einer hochrangigen Delegation.
 

Die Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz, Ulrike Höfken, informierte über die Schäden durch die Klimaveränderungen im Wald. Die Schäden durch die Klimaveränderungen im Wald sind enorm: Doch die Mittel des Bundes werden nicht ausreichen.
 

Das Land Baden-Württemberg unterstützt private und kommunale Waldbesitzer bei der Bewältigung der massiven Gefährdungslage durch Borkenkäfer. Die Fördermöglichkeiten des Landes für Maßnahmen des integrierten Waldschutzes nach Schadereignissen wurden freigeschaltet.
 

Die Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Priska Hinz besuchte im Forstamt Melsungen eine Waldfläche mit Sturmschäden und gab den Startschuss für Spezialtechnik, die die Ausbreitung von Borkenkäfern verhindern soll.
 
Die Europaflagge besteht aus einem Kranz von zwölf goldenen fünfzackigen Sternen auf azurblauem Hintergrund.

Der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) und die AGDW – Die Waldeigentümer rufen geschlossen auf, an den Europawahlen am 26. Mai teilzunehmen. Beide Organisationen haben gemeinsam Wahlprüfsteine erstellt und an alle Parteien versandt. 
 

Das baden-württembergische Forstreformgesetz wurde heute (15.5.2019) in der 91. Plenarsitzung des Landtags beschlossen. Damit ist der wichtigste Meilenstein auf dem Weg zu neuen Forststrukturen im Land erreicht.
 
Der Deutsche Forstverein ist die älteste Interessenvertretung für Wald und Forstwirtschaft in Deutschland

Im Rahmen der Jahrestagung des Deutschen Forstvereins in Dresden (DFV) wurde am 10. Mai 2019 dem langjährigen Direktor der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt Herrn Prof. Dr. Hermann Spellmann die Bernhard-Danckelmann-Medaille des Deutschen Forstvereins durch DFV-Präsident Carsten Wilke verliehen. Wilke dankte dem ...
 
Der Forest Stewardship Council FSC ist eine internationale, gemeinnützige Organisation

Seit 20 Jahren wird in den Gemeindewäldern von Waldalgesheim und Weiler (Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz) nach den Kriterien des Forest Stewardship Council (FSC) gearbeitet.
 

Gemeinsam mit dem Aktionsbündnis Forum Natur (AFN) hat der Deutsche Jagdverband DJV kürzlich einen Managementplan vorgestellt.
 

Wie das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW informiert (7.5.2019), werden die Sorgen der Waldwirtschaft sehr ernst genommen und weitere Mittel zur Unterstützung der Waldbauern geprüft.
 

Thüringen ergänzt die bestehende Förderrichtlinie, um für die Waldbesitzer schnellstmöglich mehr Mittel zur Bekämpfung des Borkenkäfers und zur Aufarbeitung der Waldschäden bereitzustellen.
 
Der Vorsitzende der Waldbauern in NRW, Dr. Philipp Freiherr Heereman, erläutert: „In NRW bewirtschaften über 150.000 private Waldbesitzer etwa 2/3 der Waldfläche.

Noch immer haben sich das nordrhein-westfälische Umweltministerium und der Landtag der Borkenkäferplage mit keinem messbaren Ergebnis für den Wald angenommen. Daher wenden sich die Waldbauern Nordrhein-Westfalens mit ihrer Forderung nach 16,5 Mio. € Soforthilfen zur Bekämpfung der Borkenkäferplage nun direkt ...
 

Bundesministerin Julia Klöckner gibt am 7. Mai in Berlin den Auftakt zum „Generationendialog Wald – 2050 mitgestalten“. Die Ergebnisse des Generationendialogs sollen in die Waldstrategie 2050 der Bundesregierung einfließen. Begleitet wird das Projekt vom Kompetenz- und Informationszentrum Wald und Holz ...
 
PSt Michael Stübgen (Mitte), PSt’in Rita Schwarzelühr-Sutter (l.) und dem Vorsitzenden des EL-Ausschusses im Deutschen Bundestag, Alois Gerig, (3.v.re.)und DFWR-Vorsitzender Georg Schirmbeck (r.) bei der Vorstellung von Waldumbaumaßnahmen in der Rochauer Heide im Süden von Brandenburg

Der Parlamentarische Staatssekretär im BMEL, Michael Stübgen, nahm an einer Waldbegehung der ANW am 6. Mai in Brandenburg teil.
 

Der Deutsche Bundestag hat 2018 auf Initiative von Christian Haase MdB Dürrehilfen für die Forstwirtschaft beschlossen. Über die nächsten fünf Jahre stellt der Bund den Ländern über die Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz 25 Mio. € für Wiederaufforstung, Entfernung von Schadholz ...
 
Hans-Georg von der Marwitz, Präsident der AGDW – Die Waldeigentümer

Die AGDW warnt angesichts der Trockenheit vor Waldbränden und schweren Schäden für den Wald. In einigen Bundesländern gilt bereits Waldbrandwarnstufe 5.
 
Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, MdL

Am 23. April gab der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, in Stuttgart die Standorte für 21 neue Forstbezirke bekannt.
 
Die Waldeigentümer befürchten angesichts des milden Winters und der aktuell warmen Temperaturen eine explosionsartige Vermehrung der Borkenkäfer

Die Auswirkungen der jüngsten Wetterextreme haben zu einer katastrophalen Lage in unseren Wäldern geführt. Die Waldeigentümer schlagen Alarm und stellen Forderungen.
 
Die rechtzeitige Kontrolle der Wälder ist besonders wichtig, um Borkenkäferbefall vorzubeugen.

Vor dem bevorstehenden Schwärmflug der Borkenkäfer appellierte die bayerische Forstministerin an die Waldbesitzer, ihre Wälder auf Befall zu kontrollieren.
 
Unter dem Motto „WALDGESELLSCHAFT“ findet vom 8. bis 12. Mai in Dresden die 69. Tagung des Deutschen Forstvereins statt.

Vom 8. bis 12. Mai findet die 69. Tagung des Deutschen Forstvereins unter dem Tagungsmotto „WALDGESELLSCHAFT“ in Dresden statt.
 

Der Staatssekretär des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Hermann Onko Aeikens, war am 8. April zu Gast bei der 69. Tagung des Deutschen Forstwirtschaftsrates in Warnemünde. Dort sprach er über den Zustand der deutschen Wälder, Dürreschäden, Klimaschutz und die ...