ABO

Forstgesetz

In dem Entwurf des Koalitionsvertrages von CDU/CSU und SPD soll ein Kompetenzzentrum für Wald und Holz eingerichtet werden.
 

Am 13. September setzt Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus im Rahmen des internationalen Kongresses „Gesundheitspotenzial Wald“ im Ostseebad Heringsdorf auf Usedom seine Unterschrift unter die erste Kur- und Heilwaldverordnung des Landes. Die Möglichkeit, ein Waldgebiet vorrangig gesundheitlichen Zwecken ...
 
PEFC in Österreich: „Schau aufs Logo“ – Gewinner ermittelt

Am 21. März, dem Internationalen Tag des Waldes, hat die österreichische Forstwirtschaft das PEFC-Gewinnspiel „Schau aufs Logo“ ausgelobt. Bis zum 18. Juni 2017 konnten Bilder von PEFC-Produkten eingesendet werden. ; „In Österreich bewirtschaften die Familienbetriebe ihre Wälder seit Generationen in ...
 

„Wald ist Heimat“ lautet das Motto der diesjährigen „Woche des Waldes“ in Österreich vom 12. bis 18. Juni 2017.
 
Was Hecken schneiden und Rauchen im Wald gemeinsam haben

Aktuell werden vielerorts Hecken geschnitten und Bäume gefällt. Denn vom 1. März bis zum 30. September gibt es wichtige gesetzliche Einschränkung für den Schnitt von Hecken und Bäumen, die auch Gartenbesitzer kennen sollten.
 
Abgestorbene Triebe sieht man am Großteil der österreichischen Eschen. Foto: L. Weißenbacher

Ein hartnäckiger Pilz bedroht derzeit Eschenbestände in Österreich und stellt Forstwirtschaft und Naturschutz vor große Probleme. Einige Auwälder mussten bereits aufgrund der Gefahr von herunterfallenden Ästen und umstürzenden Bäumen gesperrt werden. Auch vom Aussterben der Baumart ist in einigen Landesteilen ...
 

Eine Umweltorganisation hat in Proben aus einem Kärntner Wald Konzentrationen des Pflanzenschutzwirkstoffes Glyphosat auf wild wachsenden Himbeeren gefunden und fordert nun ein sofortiges Verbot des Einsatzes von Glyphosat im Wald. Unklar ist laut Medienberichten, ob die Proben richtig gezogen wurden. ...
 
v.l.: Dr. Gerd Landsberg (Geschäftsführer Gemeindewaldbesitzerverband NRW

Der Waldbesitzerverband der Gemeinden, Gemeindeverbände und öffentlich-rechtlichen Körperschaften in Nordrhein-Westfalen e.V. wurde am 12. Juli 1966 in Burg a.d. Wupper gegründet. Im Rahmen der Mitgliederversammlung am 12. Juli 2016 in Bonn feierte der Verband sein 50-jähriges Bestehen.
 

Quelle: Forstarchiv 87; 3, 98-99 (2016) Autor(en): GIESEN K Diskussionsbeiträge: In der Debatte über die Reform der Forstverwaltungen der Länder befleißigen sich die Forstfakultäten weitgehender Zurückhaltung. Schon gar nicht beteiligen sie sich an der heftig geführten aktuellen Diskussion zum Vorstoß ...
 

Quelle: Forstarchiv 87; 3 92-97 (2016) Autor(en): BELLMANN F Kurzfassung: Die Wälder der Mongolei gelten als die südlichen Ausläufer der sibirischen Taiga. Charakteristisch sind wenige Nadelholzarten, die oft ausgedehnte Reinbestände bilden. Riesige Waldgebiete sind nahezu menschenleer. Unter diesen Voraussetzungen hat ...
 

Quelle: Forstarchiv 87; 3 92-97 (2016) Autor(en): BELLMANN F Kurzfassung: Die Wälder der Mongolei gelten als die südlichen Ausläufer der sibirischen Taiga. Charakteristisch sind wenige Nadelholzarten, die oft ausgedehnte Reinbestände bilden. Riesige Waldgebiete sind nahezu menschenleer. Unter diesen Voraussetzungen hat ...
 

Quelle: Forstarchiv 87; 3, 98-99 (2016) Autor(en): GIESEN K Diskussionsbeiträge: In der Debatte über die Reform der Forstverwaltungen der Länder befleißigen sich die Forstfakultäten weitgehender Zurückhaltung. Schon gar nicht beteiligen sie sich an der heftig geführten aktuellen Diskussion zum Vorstoß ...
 
Hans-Jürgen Wegener verstorben

Am 3.5.2016 verstarb im Alter von 88 Jahren Herr Abteilungsdirektor a.D. Hans-Jürgen Wegener. Nach dem Diplom-Examen 1953 und dem anschließenden Referendariat in Niedersachsen, schloss Hans-Jürgen Wegener 1955 mit der großen forstlichen Staatsprüfung in Hannover die Berufsausbildung ab. Als freiberuflicher Forsteinrichter ...
 

„Völlig neue Anforderungen an das Forstpersonal und geänderte Berufsbilder verlangen auch eine Reform der Ausbildung. Der Beschluss des Ministerrates über die Einführung einer zweijährigen bedarfsorientierten Ausbildung künftiger Forstwartinnen und Forstwarte entspricht exakt dieser Notwendigkeit. Damit wurden auch die Kompetenzen des ...
 

Die Energiepolitik der EU wird derzeit für den Zeitraum von 2020 bis 2030 intensiv bearbeitet. Dazu werden von der EU-Kommission noch heuer neue Richtlinienentwürfe erstellt. Auch die Richtlinie zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen (RL 2009/28/EG) wird ...
 
Österreich: Umfrage zum Mountainbiken im Wald

Bereits 100.000 Österreicher haben die Unterschriftenaktion „Sicherheit im Wald für alle“ unterstützt. Diese Initiative spricht sich für einen bedarfsorientierten Ausbau an Mountainbike-Strecken im Wald, aber gegen eine generelle Öffnung der Forststraßen aus.
 
Anpassungen reichen

Im Tourismusland Österreich ist ein umfangreiches Freizeitangebot extrem wichtig, um Gäste anzulocken und zu halten. Mountainbiking oder breiter gefasst, Radfahren in der Natur, gehören zu den wichtigen Programmpunkten. Und da spießt es sich an manchen Orten.
 
Augen auf beim winterlichen Waldspaziergang

Besonders in den Wintermonaten nimmt durch Sturmereignisse und Nassschneeanhang die Gefahrensituation speziell im Wald deutlich zu. Abgerissene Äste hängen möglicherweise noch lose in den Kronen, manch entwurzelter und angekippter Baum wird nur noch von den Zweigen seines Nachbarn gehalten, gebündelte ...
 

Das Angebot an Forststraßen, die für Mountainbiker erschlossen wurden, wird von Tourismusvertretern, vor allem in Tourismusregionen, als ausreichend und gut bewertet.
 

Mit der letzten Hitzeperiode Anfang bis Mitte August wurden in weiten Teilen Österreichs von Borkenkäfern attackierte Fichten rasch dürr und somit sichtbar. Beachtliche Dürre- und Käferschäden sind in Teilen der Steiermark, im Burgenland, in Niederösterreich, besonders im Waldviertel, sowie in ...
 

Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) Landesverband Nordrhein-Westfalen hat eine Stellungnahme zum Entwurf des Landesnaturschutzgesetzes NRW (LNatschG NRW) vom 22.6.2015 abgegeben. Das zur Stellungnahme vorgelegte Landesnaturschutzgesetz wird vom BDF NRW differenziert, teilweise sehr kritisch gesehen.
 
Nordrhein-Westfalen: Waldbauern entsetzt über neues Landesnaturschutzgesetz

Die Biodiversitätsstrategie und das Ökologische Jagdgesetz für Nordrhein-Westfalen waren nur der Anfang. Mit „rot-grünem“ Anstrich folgt nun das neue „Gesetz zum Schutz der Natur in Nordrhein-Westfalen“, welches das bisherige Landschaftsgesetz NRW ablösen wird. Ein Schlag ins Gesicht für die seit ...
 
PEFC: Erste Zertifikate für Weihnachtsbaumkulturen übergeben

In Schmallenberg-Oberrarbach (Sauerland ) wurden am 19.6.2015 die deutschlandweit ersten drei Zertifikate für nach PEFC zertifizierte Weihnachtsbaumkulturen übergeben. Die Urkunden an drei Weihnachtsbaumproduzenten aus dem Sauerland, denen die Einhaltung der PEFC-Standards für Weihnachtsbaumkulturen auf Waldflächen bescheinigt wird, übergab Auditor Raimund ...
 

Diverse Gruppen in Österreich fordern die generelle Öffnung aller Forststraßen und Waldwege für Mountainbiker. Die diesbezügliche Änderung des Forstgesetzes wäre ein massiver Eingriff ins Eigentum. „Ich bin sehr verwundert, dass sich auch der Alpenverein für eine Freigabe der Forststraßen einsetzt. ...
 

Eine umstrittene Novelle des Forstgesetz wurde am 20.5.2015 vom rumänischen Parlament verabschiedet. Es untersagt, dass mehr als 30 % einer Holzart aus dem Staatsforst an ein Unternehmen gehen. Die Formulierung lässt aber noch Interpretationsspielraum zu, weil nicht klar ist, ob ...