ABO

Energieholz

Das „Marktanreizprogramm zur Förderung von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt“ wurde erweitert und zum 02. 01. 2020 in Kraft gesetzt.

Die Bundesregierung hat begonnen, die im Rahmen der Klimapakete gesteckten Ziele, in die Tat umzusetzen. So wurde das schon bestehende „Marktanreizprogramm zur Förderung von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt“ erweitert und zum 2.1.2020 in Kraft gesetzt. Anträge können ...
 

Hohe Förderung für Biomasseanlagen, zusätzliche Prämie beim Austausch von Ölheizungen: Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) informiert über das Marktanreizprogramm 2020 für erneuerbare Energien im Wärmemarkt.
 
Der Blaue-Engel-Standard für Kaminöfen ist ein echter Fortschritt.

Die Jury des Umweltzeichens Blauer Engel hat am 11.12.2019 Kriterien für die Vergabe des Siegels an Scheitholzkaminöfen beschlossen. Damit besteht erstmals die Möglichkeit, dass sich Kaminöfen über die aktuellen gesetzlichen Vorgaben hinaus mit dem Blauen Engel zertifizieren lassen. Dies geht ...
 

Am 27.11.2019 fand die Holzenergie-Tagung Baden-Württemberg zum mittlerweile fünften Mal an der Hochschule für Forstwirtschaft (HFR) statt.
 

Soll vermehrt anfallendes Schadholz im Wald verbleiben oder zur Erschließung neuer Absatzmärkte genutzt werden? Die Bayerischen Staatsforsten (BaySF), der Bayerische Waldbesitzerverband und das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) sprechen sich eindeutig für Letzteres aus.
 
Eine Computergrafik der Konzeptmaschine von Cintoc

Vor zehn Jahren waren die Energieholzbündler von John Deere oder Fixteri noch ein diskutiertes Thema. Durchgesetzt hat sich diese Maschinentechnik aber nicht. Jetzt versucht es die Firma Cintoc aus Schweden zusammen mit den Firmen Compia und Sampo Rosenlew mit einem ...
 
osef Moosbrugger, Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich, begrüßt die beschlossene Überbrückungslösung für 47 Biomassekraftwerke

In Österreich wurde das Biomasse-Grundsatzgesetz zum Weiterbetrieb der Holzkraftwerke nach dem positiven Nationalratsbeschluss Ende April am 10. Mai auch im Bundesrat bestätigt.
 

In Deutschland lag das Verhältnis Energieholz insgesamt zu Einschlag insgesamt im vergangenen Jahr bei 18 %.
 

Ab Ende April wird kein Holz mehr vom Holzkraftwerk in Gmünd übernommen und Ende Juni die Produktion von Ökostrom komplett eingestellt.
 

In Sisseln (Kanton Aargau) wurde am 9. April 2019 eines der größten Biomassekraftwerke der Schweiz eröffnet. Es liefert Strom für 17.500 Haushalte und Dampf an verschiedene Firmen.
 
Xylo-Chips

Die korrekte Abrechnung beim Handel mit Holzbrennstoffen bietet immer wieder Diskussionsstoff. Das gilt auch für Hackschnitzel. Entscheidend für den Wert ist eigentlich der Energiegehalt. Doch den kennen in der Regel weder die Lieferanten noch die Heizwerk-Betreiber. Ein Forscherteam der Waadtländer ...
 
Denn Holzenergie sei Wirtschaftskraft pur, kein anderer Energieträger weise eine solche Wertschöpfungstiefe auf.

Die nationale Umsetzung der EU-Richtlinie für kleine und mittelgroße Feuerungsanlagen (MCP-D) hielt die deutsche Holzenergie-Branche über Jahre in Atem. Für 2.000 Holzheizkraftwerke in der Holzindustrie, bei Energieversorgern sowie für kommunale Heizwerke drohte zwischenzeitlich das Aus. Nach mehrfacher Überarbeitung beschloss der ...
 
Patas von Advaligno entastet Nadelhölzer in 8 bis 10 s in 12 bis 15 m Stammhöhe

Die Firma Advaligno aus Wunstorf bei Hannover präsentierte auf der Messe Heizen mit Holz einmal mehr ihre Klettersäge Patas für die Wertastung.
 
Landritherm

Über technische Trocknung von Brennholz wird heute kaum noch diskutiert. Bei professionellen Brennholzproduzenten gehört sie mittlerweile selbstverständlich dazu – sei es um bei Nachfragespitzen lieferfähig zu sein, aus Platzgründen oder weil der Betrieb schlichtweg nicht so viel gebundenes Kapital auf ...
 
Förster Günter Schröder, Energieexperte Carsten Brüggemann, Genossenschafts-Geschäftsführerin Britta Ronnenberg und Land & Forst-Redakteurin Heidrun Mitze (v. l.) nehmen die kommende Messe „Heizen mit Holz“ in Leese in den Blick

Wenn etwas zu Ende geht, kann Neues beginnen. So ist es auch mit der Messe „Heizen mit Holz“. Zum letzten Mal fand die Messe Ende Oktober in bewährter Weise am enercity-Wasserwerk in Fuhrberg statt. Im Jahr 2020 wird der Standort ...
 

Der Klimawandel und seine Folgen für den Wald sind für den Waldverband Österreich aktuell die größten Herausforderungen. Die Borkenkäferkalamitäten im Wald- und Mühlviertel und die Sturmkatastrophe in Kärnten und Osttirol zeigen dies sehr deutlich, so Ök.-Rat Rudolf Rosenstatter, Obmann Waldverband ...
 
Das Biomasseheizkraftwerk der Bioenergie Steyr GmbH erzeugt thermische und elektrische Energie aus Waldhackgut, Industriehackgut, Sägespäen und Rinde.

Der vom Österreichischen Biomasse-Verband initiierte Tag der offenen Tür im Heizwerk am 26. Oktober war ein voller Erfolg. Dies bestätigten Besucher und auch eine Umfrage bei den teilnehmenden Betrieben.
 
Die Donau verbindet zehn Länder und ist ein kosten- und energieeffizienter Transportweg für Roh- und Endprodukte am Bioenergiemarkt.

Im Rahmen des EU-Projekts ENERGY BARGE (INTERREG Donauraum) wird noch bis zum 30.6. 2019 die stärkere Nutzung der Donau als Transportweg für Biomasse untersucht. Außerdem sollen Häfen entlang der Donau als Standorte für die Bioenergieerzeugung optimiert werden. Zu den relevanten ...
 
Nachwuchsarbeit-Forsttechnik

Am ersten Oktobersonntag veranstaltete das Forstunternehmen Reith wieder seine alljährliche Hausmesse. Bei strahlendem Herbstwetter konnte man unter den Gästen allerhand Vertreter der forstlichen Prominenz in Unterfranken erspähen, die sich hier ein Stelldichein gaben. Natürlich fanden sich zahlreiche Kollegen aus dem ...
 
Brennholz 4.0

Mit dem allgegenwärtigen Schlagwort „Industrie 4.0“ wird die vierte industrielle Revolution bezeichnet, ausgelöst durch die Digitalisierung. Eine Initiative rund um die beiden Brennholzproduzenten Günter Meiners (Eifelbrennholz) und Markus Keil (Brennholzservice BMK) lehnt ihren Slogan daran an. Aber was will man ...
 
Luftschadstoffe können über weite Entfernungen transportiert werden. Daher sind nationale Emissionsminderungsverpflichtungen für verschiedene Stoffe erforderlich.

Der Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit des Deutschen Bundestages hat eine Neuregelung der Anforderungen für Feuerungsanlagen auf den Weg gebracht (17.10.2018).
 

Für die Errichtung einer Biomasseheizung zur Wärmeerzeugung erhält das Büromöbelwerk Oelschlägel & Co. GmbH (Neustadt-Glewe, Landkreis Ludwigslust-Parchim) vom Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern einen Zuschuss in Höhe von 49.000 € (Fördersatz 50 %).
 
Zur Qualitätssicherung der gesamten Wertschöpfungskette bedarf es einer engen Kooperation zwischen Pelletproduktion und Handel sowie den Herstellern von Pelletkesseln, Pelletkaminöfen sowie Lagereinrichtungen und Zubehör.

Helmut Schellinger, stellvertretender Vorsitzender im Pelletverband, über das Interesse der Branche an der Verbandsarbeit und die konstruktive Diskussion.
 
Um das Potenzial für Wirtschaftswachstum, Klimaschutz und ländliche Entwicklung zu heben, muss jedoch an der Stellschraube Holzenergie gedreht werden.

Ohne den Ausbau der Holzenergie sind die nationalen, europäischen und die im Rahmen des Pariser Klimaschutzabkommens vereinbarten Klimaziele nicht zu erreichen.
 

Mit seinen Mitgliedern über die gesamte Wertschöpfungskette Holzenergie ist der Fachverband Holzenergie im BBE Ansprechpartner in Sachen Holzenergienutzung.