ABO

Eichenwickler

Nach den Ergebnissen der diesjährigen Waldzustandserhebung hat sich die Benadelung bzw. Belaubung der meisten Baumarten in Hessen wieder erholt. Die mittlere Kronenverlichtung aller Baumarten und Altersstufen ist um drei Prozentpunkte auf 22 % zurückgegangen.
 
SaarForst informiert: Eichenprozessionsspinner auf dem Vormarsch

Aktuell gesichtet wurden Eichenprozessionsspinner vereinzelt im Saar-Pfalz-Kreis, im Warndt im Revier Überherrn, im Großraum Saarbrücken und im Bereich Nonnweiler.
 
Waldzustandsbericht 2016 für Hessen

Nach den Ergebnissen der Waldzustandserhebung 2016 ist die mittlere Kronenverlichtung aller Baumarten und Altersstufen um 4 % auf 25 % angestiegen. Der Wert liegt damit im oberen Bereich der zurückliegenden 15 Jahre. Der eher günstige Kronenzustand bei den älteren Eichen ...
 
Ameisen übernehmen wichtige Aufgaben im Wald. Foto: Martin Kreuels / Piclease

Wenn die Temperaturen steigen summt und schwirrt es im Wald. Eine Insektenart ist nun besonders fleißig – die Waldameise. Sie ist ein grandioser Baumeister, sorgt für Hygiene im Wald und ist ein wichtiges Element im Ökosystem. Unbedachtes menschliches Handeln kann ...
 
Schleswig-Holstein: Waldzustandsbericht 2015

Der Zustand von Schleswig-Holsteins Wäldern hat sich im Laufe der letzten Jahre stabilisiert. Das zeigt der aktuelle Waldzustandsbericht, der am 30. Dezember 2015 veröffentlicht wurde. Der Bericht sei „eine Visite unsere Waldes“, so Umweltminister Robert Habeck. Der Wald habe ökonomische, ...
 
Hessen: Waldzustandsbericht 2015

„Der Zustand des hessischen Waldes ist trotz der diesjährigen Witterungsbedingungen stabil geblieben. Das positive Gesamtergebnis wurde insbesondere aufgrund der günstigeren Resultate bei der älteren Buche erreicht“, sagte Hessens Umweltministerin Priska Hinz bei der Vorstellung des Waldzustandsberichtes 2015 im Forstamt Wiesbaden-Chausseehaus. ...
 
Thüringen: Aufgaben der Hauptstelle Waldschutz werden nicht weniger

Wenn Förster oder Waldbesitzer für biotische Schäden an Waldbäumen keine Erklärung finden, dann treten die Experten der Hauptstelle Waldschutz am Forstlichen Forschungs- und Kompetenzzentrum in Gotha (FFK) in Aktion. Seit rund 25 Jahren bietet das vierköpfige Waldschutzteam die Diagnose schwierig ...
 
Hessen: Gesundheitszustand des Waldes stabil

„Der Zustand des hessischen Waldes ist weiterhin stabil. Der positive Gesamttrend der letzten zwei Jahre hat sich allerdings aufgrund der Resultate bei der Buche nicht fortgesetzt“, sagte Hessens Umweltministerin Priska Hinz bei der Vorstellung des Waldzustandsberichtes 2014 im Forstamt Wiesbaden-Chausseehaus.  ...
 
Brandenburg: Kiefern- und Eichenwälder vor Kahlfraß bewahrt

Der Landesbetrieb Forst Brandenburg hat eine erste Bilanz der Bekämpfung von Nonne, Eichenprozessions- und Kiefernspinner vorgelegt. Mitte April wurde mit der Bekämpfung der Baumschädlinge begonnen. Bis auf wenige Restflächen konnten die Schadinsekten wie geplant aus der Luft bekämpft werden. Bereits ...
 
Tag des Baumes lenkt den Blick auf Verdienste und Herausforderungen

Am Tag des Baumes am 25. April beteiligen sich wieder Tausende Waldbesitzer an symbolischen Baumpflanzungen, die seit 1952 in allen Regionen Deutschlands an den vielfältigen Nutzen der Bäume für Mensch und Natur erinnern. Star der Pflanzaktionen wird 2014 die Traubeneiche ...
 
Sachsen: Waldzustandsbericht 2013

Die Waldzustandserhebung wurde 2013 in Sachsen im Juli und im August an 283 Stichprobepunkten mit 6 792 begutachteten Bäumen durchgeführt. Am 19. Dezember stellte Forstminister Frank Kupfer die Ergebnisse in Dresden vor. „Die sächsischen Wälder sind in diesem Jahr wie ...
 
Trauben-Eiche ist Baum des Jahres 2014

 
Das Bakterienpräparat Dipel ES wird in Brandenburg als am besten geeignetes Mittel zur frühzeitigen Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners angesehen. Es ist für den Ökolandbau zugelassen und seit vielen Jahren ohne Probleme im Einsatz. Foto: S. Loboda

 
Der Zustand des deutschen Waldes hat sich verbessert

 
Waldzustandsbericht Saarland 2012

 
Die wärmeliebenden Eichenprozessionsspinner breiten sich in Deutschland immer weiter aus.

 
Waldzustandserhebung 2012 in Sachsen

 
Thüringen: Der Forstbericht 2012 liegt vor.

 
Detailergebnisse der Kronenzustandserhebung in Bayern gibt es unter www.forst.bayern.de

 
Motte trickst Abwehr der Eiche aus

Immer wieder kann man im Sommer Eichen beobachten, die von massenhaft auftretenden Larven des Eichenwicklers, eines Kleinschmetterlings, kahlgefressen wurden. Dabei sind die Wirtsbäume keineswegs nur die passiv Duldenden und die blattfressenden Larven die Aktiven. Pflanzen und Fressfeinde liefern sich einen ...
 
Witterungsextreme mit überdurchschnittlich warmen und trockenen Frühjahren sowie mehrfacher Kahlfraß durch die Schmetterlingsraupen haben den heimischen Eichenwäldern stark zugesetzt.

Schmetterlingsraupen vermehren sich zurzeit massenhaft in Niedersachsen und fressen die Kronen der im Frühjahr grün werdenden Eichen kahl. Betroffen sind vor allem Wälder im Flachland zwischen Oldenburg und Lüneburg. Ein Forstschutzproblem, dass nicht selten ist: wiederholt waren in den vergangenen Jahren ...
 

„Mit dem Zustand des sächsischen Waldes können wir im Internationalen Jahr der Wälder 2011 zufrieden sein. Von kleineren Beschwerlichkeiten abgesehen, erfreut sich unser Wald guter Gesundheit“, so Forstminister Frank Kupfer am 21. Dezember 2011 bei der Vorstellung des Waldzustandsberichts 2011 ...
 
Spanner gehen Förster auf den Leim

Trockenheit, gefräßige Raupen und zusätzlicher Befall durch Mehltau hat den Eichen in den letzten Jahren immer wieder das Leben erschwert. Insbesondere die Insekten der so genannten Eichenfraßgesellschaft haben Eichen zum Fressen gern. Die gefräßige Gesellschaft, angeführt von Frostspanner und Eichenwickler, ...
 
Schäden durch Spinner und Wickler in Niedersachsen

Die warmen Temperaturen der letzten Wochen ließen nicht nur das saftige Grün der Bäume und Sträucher im Niedersächsischen Landeswald sprießen, sondern sie sorgen auch für einen gedeckten Tisch für Forstschädlinge wie Frostspanner und Eichenwickler. Beide Schmetterlingsarten sind bei einem massenhaften ...
 
Kronenzustandserhebung in Bayern 2010

Der Kronenzustand der Waldbäume in Bayern hat sich im Jahr 2010 gegenüber dem Vorjahr insgesamt leicht verbessert. Laut Kronenzustandserhebung sank der durchschnittliche Nadel- und Blattverlust im Mittel aller Baumarten um 0,7 Prozentpunkte auf nun 20,1 Prozent. Zu dieser Verbesserung hat ...