ABO

Dr. Philipp Freiherr Heereman

Der zuvor in seinem Amt bestätigte Vorsitzende des Waldbauernverbandes Nordrhein-Westfalen, Dr. Philipp Freiherr Heereman, betonte auf dem Waldbauerntag in Werl am 6. September 2017, dass die Waldeigentümer ihrem Eigentum verpflichtet sind. Sie pflegen, erhalten und entwickeln ihre Wälder seit Generationen ...
 
Der Vorsitzende der Waldbauern in NRW, Dr. Philipp Freiherr Heereman, erläutert: „In NRW bewirtschaften über 150.000 private Waldbesitzer etwa 2/3 der Waldfläche.

Ein Gutachten zum verfassungsrechtlichen Schutz des Waldeigentums im Landesnaturschutzgesetz Nordrhein-Westfalen von Prof. Dr. Dres. h.c. Paul Kirchhof, ehemaliger Bundesverfassungsrichter, und der Rechtsprofessorin, Dr. Charlotte Kreuter-Kirchhof (Universität Düsseldorf), kommt zu dem Schluss, dass das neue Landesnaturschutzgesetz von Nordrhein-Westfalen in Teilen nicht ...
 
Für den Wald von Morgen müssen wir bereits heute aktiv werden

Der Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates e.V. (DFWR), Georg Schirmbeck, war auf Tour für den deutschen Wald im Rahmen des Internationalen Tag des Waldes.
 
Forstleute und Waldbesitz für den Wald von Morgen

Zum Tag des Waldes am 21. März haben Vertreter von Wald und Holz NRW, dem Deutschen Forstwirtschaftsrat (DFWR) sowie dem Waldbauernverband NRW gemeinsam Fichten, Rotbuchen, Eichen und Douglasien in einen Buchen-Kiefer-Mischbestand gepflanzt.
 
Symposium Forstpolitik NRW

Klare Worte der Waldbauern richtete Dr. Philipp Freiherr Heereman als Vorsitzender des Waldbauernverbandes Nordrhein-Westfalen während des traditionellen „Politischen Symposiums Forstpolitik NRW“ am 9. März 2017 in Werl an die dort vertretenen umweltpolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen.
 

Klare Worte der Waldbauern in Nordrhein-Westfalen: „In der Umweltpolitik muss es Änderungen geben.“ Einem „weiter so“ erteilte Dr. Philipp Freiherr Heereman, Vorsitzender des Waldbauernverbandes Nordrhein-Westfalen, während des traditionellen Politischen Symposiums zur Forstpolitik NRW in Werl eine klare Absage.
 
Zwei Millionen Waldeigentümer sind eine starke Stimme in Deutschland

Unter dem Motto „Wald natürlich nutzen“ lädt die AGDW – Die Waldeigentümer gemeinsam mit dem Waldbauernverband Nordrhein-Westfalen am 19. Januar zum diesjährigen Empfang der Waldeigentümer ins Berliner Palais am Funkturm ein.
 

Auf dem diesjährigen Waldbauerntag im westfälischen Werl trafen sich unter dem Titel „Vom Nutzen der Nutzung. Einkommen, Klima, Erholung“ über 300 Waldbäuerinnen und Waldbauern aus Nordrhein-Westfalen.
 
Waldbauernverband NRW: Waldspaziergang begeistert Politiker

Auf Einladung des Waldbauernverbandes NRW besuchten Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Umweltminister Johannes Remmel am 24.8.2016 erstmals die Waldbauern im Bergischen Land.
 

Seine Kritik am geplanten Landesnaturschutzgesetz hat das Aktionsbündnis Ländlicher Raum bekräftigt. Trotz Verbesserungen im Detail beinhaltet die jetzt in den Landtag eingebrachte Fassung des Gesetzentwurfes weiterhin Regelungen, die massiv in die aktive Bewirtschaftung und das Eigentum eingreifen.
 
Waldeigentümer setzen mit Kanzlerbaum Zeichen

Ein Weihnachtsbaum schmückt wieder die Vorderseite des Bundeskanzleramtes. Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde am 26. November von dem Präsidenten der AGDW – Die Waldeigentümer, Philipp Freiherr zu Guttenberg, gemeinsam mit Dr. Philipp Freiherr Heereman, Vorsitzender des Waldbauernverbandes Nordrhein-Westfalen, eine 13 m ...
 
Die Rotfichte

Inmitten eines politischen Disputes über die Grenzen einer Aufnahme von Flüchtlingen, sendet die Übergabe eines Weihnachtsbaumes ein ungewohntes Signal. Menschlich: Die heilige Familie war auch auf der Suche nach einer Herberge und später sogar auf der Flucht in ein fremdes ...
 

Auf dem NRW-Waldbauerntag in Werl erneuerte der Präsident des nordrhein-westfälischen Waldbauernverbandes, Dr. Philipp Freiherr Heereman, seine Kritik an dem von der rot-grünen Landesregierung geplanten Naturschutzgesetz.
 
Waldbauerntag 2015 in Nordrhein-Westfalen: Kein Stillstand auf dem Land!

Unter der Fragestellung „Stillstand auf dem Lande?“ greift der Waldbauernverband NRW auf seinem Waldbauerntag am 22. September den Entwurf zum neuen Landesnaturschutzgesetz des Umweltministeriums auf und stellt die Frage, welche Auswirkungen die beabsichtigten Gesetzesänderungen auf den ländlichen Raum und insbesondere ...
 
Nordrhein-Westfalen: Waldbauern entsetzt über neues Landesnaturschutzgesetz

Die Biodiversitätsstrategie und das Ökologische Jagdgesetz für Nordrhein-Westfalen waren nur der Anfang. Mit „rot-grünem“ Anstrich folgt nun das neue „Gesetz zum Schutz der Natur in Nordrhein-Westfalen“, welches das bisherige Landschaftsgesetz NRW ablösen wird. Ein Schlag ins Gesicht für die seit ...
 
DLG-Waldtage gestartet

Am 29. Mai sind die DLG-Waldtage 2015 in Brilon-Madfeld, Sauerland, gestartet. „Mehr als die Hälfte aller deutschen Landwirte sind nicht nur auf dem Feld, sondern auch im Wald anzutreffen“, sagte DLG-Vizepräsident Philipp Schulze Esking bei der Eröffnungsfeier. Rund 150.000 landwirtschaftliche ...
 
Brilon im Blickpunkt der Waldbewirtschafter aus ganz Deutschland

Brilon steht in dieser Woche im Blickpunkt der Waldbewirtschafter aus ganz Deutschland: Vom 29. bis 31. Mai führt die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) ihre ersten Waldtage in der Stadt im östlichen Sauerland durch. 150 Aussteller aus sieben Ländern präsentieren auf dem ...
 

Die Biodiversitätsstrategie NRW war Grund für über 550 Waldeigentümer, am 19. Januar in die Stadthalle nach Werl zu kommen. Zu dieser außerordentlichen Konferenz hatte der Waldbauernverband eingeladen, um über das Strategiepapier zu informieren und zu diskutieren.
 

Der diesjährige Waldbauerntag mit Schwerpunkt auf der kartellrechtlichen Bewertung der Rundholzvermarktung in Baden-Württemberg und Auswirkungen für NRW lockte über 400 Waldbauern und Waldbäuerinnen, Förster und Försterinnen, Abgeordnete etc. nach Werl. Anlass war die langjährige Kartelldebatte und der vorliegende Beschlussentwurf für ...
 
Dietrich Graf Nesselrode 65

Am 15. Februar 2014 vollendet der Vorsitzende der PEFC Regionale Arbeitsgruppe Nordrhein-Westfalen, Dietrich Graf von Nesselrode, seinen 65. Geburtstag. Anfang der 2000er-Jahre hatte Nesselrode als damaliger Vorsitzender des Waldbauernverbandes die Regionale Arbeitsgruppe gegen zahlreiche Widerstände ins Leben gerufen. Darüber hinaus ...
 
Handlungsempfehlungen bei Sturmkatastrophen im Wald

Der Sturm Kyrill hat im Jahr 2007 den Wald in Nordrhein-Westfalen empfindlich getroffen. In solchen Krisensituationen kommt es für jeden Waldbesitzer darauf an, schnell und überlegt zu agieren. Mit dem neuen Faltblatt „Sturmkatastrophe – Empfehlungen zur Bewältigung für forstliche Zusammenschlüsse“ ...
 
Waldbauernverband NRW bestätigt Landesvorstand

Die Delegierten des Waldbauernverbandes Nordrhein-Westfalen e. V. honorierten auf der Delegiertenversammlung am 11. September 2013 in Werl die engagierte Arbeit des Landesvorstandes mit dessen Wiederwahl. In ihren Ämtern bestätigt wurden Dr. Philipp Freiherr Heereman (Mitte) als Vorsitzender, Ferdinand Funke (rechts) ...
 
Waldbauern übergeben Weihnachtsbaum an Landtag NRW

 
Nordrhein-Westfalen: Heimisches Holz wird knapp

Bei einer Umfrage der Deutschen Säge- und Holzindustrie (Bundesverband Säge- und Holzindustrie Deutschland/Verband der Deutschen Säge- und Holzindustrie) gaben 62 % der befragten Unternehmen an – darunter überwiegend Laubholzsägewerke aus Nordrhein-Westfalen und den angrenzenden Bundesländern – die negativen Auswirkungen der ...
 
Waldbauerntag NRW 2012

Im Fokus des diesjährigen Waldbauerntages des Waldbauernverbandes NRW e. V., der am 18. September 2012 in der Stadthalle Werl stattfand, stand der aktuelle Koalitionsvertrag in Nordrhein-Westfalen. Darin enthaltene Widersprüche,z.B. Klimaschutz versus Naturschutz, wurden in der Veranstaltung diskutiert, aber nur teilweise ...