ABO

DFWR

Multiplikatorenschulungen zur RVR erfolgreich gestartet

In Baden-Württemberg und Thüringen wurden die ersten Multiplikatorenschulungen zur Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel (RVR) durchgeführt. Die RVR ist im Dezember 2014 durch den Deutschen Forstwirtschaftsrat und Deutschen Holzwirtschaftsrat unterzeichnet worden. Um allen beteiligten Marktpartnern den Einstieg in das Regelwerk zu ...
 
Deutsche Forst- und Holzwirtschaft mit neuer Forschungsagenda

Zahlreiche Abgeordnete des Deutschen Bundestags folgten am 10. Juni der Einladung der Plattform Forst & Holz zur Vorstellung der Forschungsagenda des forst- und holzbasierten Sektors, bei der Vertreter des Deutschen Holzwirtschaftsrates (DHWR), des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR) und Experten des Forschungsnetzwerks ...
 
Michael Duhr neu im KWF-Vorstand

Forstdirektor Michael Duhr (50) ist seit 1. Juni 2015 neues Mitglied im Vorstand des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF). Der Verwaltungsrat des KWF wählte ihn mit großer Mehrheit. Seit dem Tod des Vorsitzenden Peter Wenzel war ein Sitz ...
 

Die Waldbesitzerverbände begrüßen eine „Waldallianz“ im Rahmen der Waldstrategie 2020. Auf der Jahrestagung des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR) war sie von Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, angekündigt worden, gemeinsam mit einer Initiative zur stärkeren internationalen Zusammenarbeit zugunsten des Waldes. ...
 
Schausortierung zur Rahmenvereinbarung Rohholzhandel auf der LIGNA

Die Plattform Forst & Holz führt in Zusammenarbeit mit der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg eine Schausortierung gemäß den neuen Qualitätssortierkriterien der Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel (RVR) durch. Die Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel ist am 11.12.2014 durch die Präsidenten des ...
 
65. Jahrestagung des Deutschen Forstwirtschaftsrates

„Unsere Forstbetriebe bewirtschaften Waldflächen und benötigen für ihre Leistungen ein angemessenes Entgelt – das gilt nicht nur für die Produktion von Holz, sondern auch für die Produktion von Naturschutz-oder Erholungsleistungen“, so Georg Schirmbeck, Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates, im Rahmen seiner ...
 

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) kritisiert die Schlussfolgerungen der aktuellen forstlichen Studie des Deutschen Verbandes Forstlicher Forschungsanstalten (DVFFA). Sie wurde durch den Deutschen Forstwirtschaftsrat (DFWR) im Februar der Öffentlichkeit vorgestellt. In seiner Studie hat der DVFFA eine Einschätzung zu invasiven ...
 
Douglasie und Roteiche sind keine invasiven Baumarten

Die Baumarten Douglasie und Roteiche werden vom Deutschen Verband Forstlicher Forschungsanstalten (DVFFA) als nicht invasive Baumarten eingestuft. „Ich freue mich, dass führende Forstwissenschaftler aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse zu der Feststellung gelangt sind, dass es sich unter anderem bei Douglasie, Küstentanne, Japanlärche ...
 
Multitalent Wald – Was kann der deutsche Wald in Zukunft leisten?

Nicht nur der Wald selbst, sondern auch die Ansprüche an ihn werden weiter wachsen, so lässt sich das Ergebnis einer Podiumsdiskussion auf der Internationalen Grünen Woche am 23. Januar zusammenfassen. Die Plattform Forst & Holz und der Deutsche Bauernverband hatten ...
 
Branchenauftritt der Forstwirtschaft auf der Grünen Woche in Berlin

„Der gemeinsame Branchenauftritt der Forstwirtschaft in Deutschland auf der Internationalen Grünen Woche ist ein voller Erfolg. Ich freue mich, dass wir in den ersten Tagen der Grünen Woche schon viele Besucher auf unserem Branchenstand begrüßen und umfangreich über unsere nachhaltige ...
 
Tharandter Gespräche 2015 – Anmeldephase beginnt

Vom 25. bis zum 29. Mai 2015 finden in Tharandt zum fünften Mal die Tharandter Gespräche statt. Diese Veranstaltung richtet sich an Studierende der Forstwirtschaft/Forstwissenschaft aller deutschen Universitäten und Fachhochschulen. In Workshops, auf Exkursionen und bei gemeinsamen Abendveranstaltungen können sich ...
 
Mehr biologische Vielfalt in deutschen Wäldern

Die im Oktober 2014 vorgestellten Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur machen deutlich, dass nachhaltige und multifunktionale Forstwirtschaft in Deutschland auf hohem ökologischen Niveau betrieben wird. Die Waldfläche konnte vergrößert werden, die Totholzvorräte haben deutlich zugenommen, der Laubholzanteil ist gestiegen, kurz: Die ...
 
AGDW: Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel wird dringend gebraucht

Am 1. Januar 2015 tritt die „Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland“ (RVR) in Kraft. Bereits seit 2008 arbeiteten der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) und der Deutsche Holzwirtschaftsrat (DHWR) gemeinsam an dem neuen Regelwerk für den Holzverkauf. Zuvor galt für die ...
 
Rahmenvereinbarung über den Rohholzhandel in Deutschland unterzeichnet

Nach siebenjährigen Verhandlungen innerhalb der Gremien des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR) und des Deutschen Holzwirtschaftsrates (DHWR) haben die Präsidenten der beiden Spitzenverbände, Georg Schirmbeck und Hubertus Flötotto, am 11.12.2014 in Berlin die Rahmenvereinbarung über den Rohholzhandel in Deutschland (RVR) unterzeichnet. Mit ...
 
Georg Schirmbeck erhält die Goldene Tanne 2014

Der Präsident der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), Dr. Wolfgang von Geldern, ehrte im Rahmen eines Parlamentarischen Abends in Berlin am 27. November Georg Schirmbeck mit der Goldenen Tanne 2014. Der in Zusammenarbeit mit der Düngekalk-Hauptgemeinschaft (DHG) verliehene Ehrenpreis wurde dem ...
 
Waldumbau braucht Holznutzung

Im Zeitraum von 2002 bis 2012 sind in Deutschland durchschnittlich 76 Mio. m³ Rohholz pro Jahr genutzt worden. Alle Waldbesitzer und Forstbetriebe leisten mit ihrem nachhaltigen Holzeinschlag einen wichtigen Beitrag zur Rohstoffversorgung der heimischen Säge-, Holzwerkstoff-, Zellstoff-und Energieholzindustrie. „Die Nutzung ...
 
Deutscher Holzwirtschaftsrat feiert Jubiläum und setzt Schwerpunkte

Am 11. November 2014 feierte der Deutsche Holzwirtschaftsrat (DHWR) in Berlin sein 65-jähriges Bestehen. Unter den Gästen der Veranstaltung begrüßte Präsident Hubertus Flötotto neben ehemaligen Präsidenten des DHWR auch die Bundestagsabgeordneten Alois Gerig (CDU) und Cajus Caesar (CDU/CSU) sowie den ...
 
Diskussion zur „kartellrechtskonformen“ Holzvermarktung

Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) veranstaltete am 12. November gemeinsam mit dem Deutschen Forstwirtschaftsrat (DFWR) seine forstpolitische Sauvesper in Berlin. Im Gespräch mit Abgeordneten des Bundestages und Ministeriumsvertretern diskutierten die Verbände die aktuelle Position des Bundeskartellamtes zur rechtskonformen Ausgestaltung von ...
 
Niedersächsische Landesforsten: Schulungen zur Rahmenvereinbarung Rohholzhandel

Die „Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland“ (RVR) tritt ab 1. Januar 2015 in Kraft. Die RVR regelt die einheitliche Sortierung der Holzstämme nach Qualitätsmerkmalen wie Krümmung, Beulen oder Aststärken. Diese Einteilung ist entscheidend für die zukünftige Verwendung der Stämme ...
 
Multifunktionale Forstwirtschaft ist aktiver Klimaschutz

Im September 2014 fand in New York der Sondergipfel zum Klimawandel statt. Mit diesem Gipfel sollte unter anderem erreicht werden, dass sich Regierungen, Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft gemeinsam und mit konkreten Aktionen für eine CO2-ärmere Welt engagieren. „Unsere nachhaltige und multifunktionale ...
 
DFWR: Bundeswaldinventur bestätigt das Erfolgsmodell multifunktionale Forstwirtschaft

Die von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt am 8.10.2014 in Berlin vorgestellten Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur (BWI3) zeigen, wie gut es um den deutschen Wald bestellt ist. „Die aktuellen Zahlen belegen, dass die Forstwirtschaft in Deutschland sorgsam mit dem ihr anvertrauten Gut ...
 
Sortieren nach RVR-Kriterien

Pünktlich zum Beginn der diesjährigen Einschlags- und Vermarktungssaison von Laubstammholz trafen sich am 26. September 2014 zahlreiche Vertreter der Forst- und Holzwirtschaft zu einer Laubholz-Schausortierung in der Nähe von Suterode (Landkreis Northeim, Südniedersachsen). Die Schausortierung wurde nach den Qualitätssortierkriterien der ...
 
Geschäftsführerwechsel beim WBV Niedersachsen

Assessorin des Forstdienstes Miriam Poetting ist ab 1. Juni 2014 neue Geschäftsführerin des Waldbesitzerverbandes Niedersachsen. Poetting, geb. 1987 in Rheinland-Pfalz, hat nach dem Abitur an der TU München im Fachbereich Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement studiert und ihr Bachelor-Studium 2009 sowie das ...
 

Zurzeit arbeiten die Institutionen der EU an einer Verordnung über die Prävention und die Kontrolle der Einbringung und Verbreitung invasiver gebietsfremder Arten. In diesem Zusammenhang wird auch eine Liste invasiver gebietsfremder Arten von unionsweiter Bedeutung erstellt und ein Forum für ...
 
Bundesverdienstkreuz für Hans Freiherr von der Goltz

Am 20. März wurde Hans Freiherr von der Goltz, Leiter des Regionalforstamtes Oberes Sauerland, für sein jahrelanges Engagement im Bereich des Natur- und Umweltschutzes mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland geehrt. V.?d. Goltz bemüht sich weit über seine dienstlichen Aufgaben ...