Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Deutscher Forstverein (DFV)

Carsten Wilke

Am 15. Juli vollendete Ministerialdirigent Carsten Wilke sein 60. Lebensjahr. 1960 in Gießen geboren, reicht Wilkes innere Verbundenheit mit der Natur zurück bis in seine Kindheit.
 
Wald und seine Bewirtschaftung bleiben vor dem Hintergrund des ernüchternden Ausgangs der Klimakonferenz COP25 wichtige Schlüsselfaktoren für mehr Klimaschutz.

Der Deutsche Forstverein will mehr Waldfläche und mehr nachhaltige Holznutzung für mehr Klimaschutz
 

Im Jahr 1985 beschlossen die Vereinten Nationen, am 5. Dezember eines jeden Jahres den Internationalen Tag des Ehrenamtes zu feiern. Am 5. Dezember möchte auch der Deutsche Forstverein seinen zahlreichen Mitgliedern im Ehrenamt für ihr unermüdliches Engagement danken. Die Ehrenamtlichen ...
 
Der Deutsche Forstverein ist die älteste Interessenvertretung für Wald und Forstwirtschaft in Deutschland

Im Rahmen der Jahrestagung des Deutschen Forstvereins in Dresden (DFV) wurde am 10. Mai 2019 dem langjährigen Direktor der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt Herrn Prof. Dr. Hermann Spellmann die Bernhard-Danckelmann-Medaille des Deutschen Forstvereins durch DFV-Präsident Carsten Wilke verliehen. Wilke dankte dem ...
 
Unter dem Motto „WALDGESELLSCHAFT“ findet vom 8. bis 12. Mai in Dresden die 69. Tagung des Deutschen Forstvereins statt.

Vom 8. bis 12. Mai findet die 69. Tagung des Deutschen Forstvereins unter dem Tagungsmotto „WALDGESELLSCHAFT“ in Dresden statt.
 
Dr. Christian Eberl

Am 9. März ist der Vorsitzende des Nordwestdeutschen Forstvereins, Dr. Christian Eberl, 65 Jahre alt geworden. Er blickt auf eine vielseitige forstliche und politische Laufbahn zurück.
 
Amtsübergabe in Göttingen (v. l. n. r.): Marcus Kühling, Alexandra Arnold und DFV-Präsident Carsten Wilke

Seit dem 15. Dezember 2018 ist Forstassessorin Alexandra Arnold neue Geschäftsführerin des Deutschen Forstvereins e. V. in Göttingen. Sie löst damit Marcus Kühling ab.
 
Die Veranstaltung fand auf dem und um das Gelände der FVA in Freiburg statt.

Am 2. Juli 2018 trafen sich 20 Forstleute aus Baden-Württemberg zu einem regionalen Netzwerktreffen des Jungen Netzwerks Forst (JNF).
 
Der Forstverein MV e.V. und das Forstamt Jasnitz eröffnen 14. September 2018 die 33. Ausstellungsreihe „Kunst für Wald und Wild“.

Am 14. September 2018 öffnet die Ausstellungsreihe „Kunst für Wald und Wild“ in Jasnitz, Mecklenburg-Vorpommern, ihre Pforten. Im Herbst 1993 wurde die Ausstellungsreihe ins Leben gerufen.
 
Forstministerin Michaela Kaniber (r.) überreichte Gudula Lermer die Auszeichnung bei einer Feierstunde im Ministerium in München.

Für ihr ehrenamtliches Engagement ist die Vorsitzende des Bayerischen Forstvereins, Gudula Lermer, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.
 
Forstvereinspräsident Carsten Wilke (M.) dankte den langjährigen Vizepräsidenten Mark von Busse (l.) und Prof. Dr. Klaus Höppner (r.) mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft.

Am 21. Juni feierte Prof. Dr. Klaus Höppner, langjähriger Vizepräsident und Ehrenmitglied des Deutschen Forstvereins, seinen 70. Geburtstag.
 
Der Deutsche Forstverein fordert anlässlich des Tags des Waldes, Grünflächen und stadtnahen Wald als grüne Lungen unserer Städte unbedingt zu erhalten.

Der Deutsche Forstverein fordert anlässlich des Tags des Waldes, Grünflächen und stadtnahen Wald als grüne Lungen unserer Städte unbedingt zu erhalten.
 

Am 11. Februar 2018 vollendet der Leitende Ministerialrat Karl Apel, hessischer Forstmann mit Leib und Seele, sein 60. Lebensjahr.
 

Ernst Ulrich Köpf, pensionierter Professor für Forstpolitik und bis zum Jahr 2002 geschäftsführender Direktor des Instituts für Forstökonomie und Forsteinrichtung an der Technischen Universität Dresden, vollendete am 29. Juni 2017 seinen 80. Geburtstag. Prof. Köpf studierte Forstwissenschaften in Freiburg und ...
 

Vertreter waldbesitzender Kommunen aus ganz Deutschland fordern anlässlich der Bundestagung des Gemeinsamen Forstausschusses „Deutscher Kommunalwald“ am 9. und 10. Oktober in Rostock-Warnemünde mehr finanzielle Wertschätzung für die vielfältigen gesellschaftlichen Leistungen, die die Wälder für die Bürgerinnen und Bürger erbringen.
 

Der Deutsche Forstverein begrüßt den Waldbericht der Bundesregierung und sieht die weltweit vorbildliche Rolle der nachhaltigen Forstwirtschaft in Deutschland bestätigt. „Die Fakten zeigen, dass dank ihrer nachhaltigen Bewirtschaftungsweise die Wälder in Deutschland die Ansprüche des Naturschutzes, der Erholungsfunktion und der ...