Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Deutscher Energieholz- und Pellet-Verbands (DEPV)

Hinsichtlich Förderung berücksichtigt der DEPI-Fördermittelrechner neben der Basisförderung auch viele weitere Möglichkeiten von MAP und APEE.

Für Pelletfeuerungen als klimaschonende Wärmequellen stellt der Staat attraktive Fördermittel zur Verfügung. Die Höhe der Förderung im Einzelfall ist jedoch auf den ersten Blick nicht immer leicht festzustellen. Daher bietet das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) auf seiner Internetseite das Online-Tool „Fördermittelrechner“ ...
 
Pelletpreise sind nicht wie die Preise für fossile Energieträger den geopolitischen und spekulativen Einflüssen ausgesetzt, betont Bentele.

Im Mai 2018 ist der Preis für Holzpellets deutlich gesunken, berichtet der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV).
 
Nur mit einem qualitativ hochwertigen Brennstoff können Hackschnitzelfeuerungen effizient, emissionsarm und störungsfrei betrieben werden

Das gut besuchte Seminar zur Nutzung von Holzhackschnitzeln in Hannover wurde organisiert vom 3N-Kompetenzzentrum sowie dem Deutschen Pelletinstitut (DEPI).
 
Preisangaben alle inkl. MwSt.

Der Preis für Holzpellets ist im April 2018 gesunken, wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) berichtet. Er liegt im bundesweiten Durchschnitt bei 252,25 €/t.
 
Pelletinstitut

Auf der Messe Forst live vom 13. bis 15. April in Offenburg informiert das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) rund um das Thema „Heizen mit modernen, hochwertigen Holzbrennstoffen“. Das DEPI ist in der Baden Arena am Stand BA1.79 zu finden.
 
Die Preisermittlung des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbandes für Holzpellets März 2018 nach Regionen und Abnahmemenge

In Deutschland haben Holzpellets im März 2018 einen Preisvorteil von rund 13 % zu Heizöl. Zu Erdgas besteht ein Preisvorteil von rund 15 %.
 
Die hohe Teilnahmequote von Pelletkunden dürfte an den Mailingaktionen von DEPV-Mitgliedsunternehmen liegen genauso wie an den ausgelobten Preisen.

Die hohe Teilnahmequote von Pelletkunden dürfte an den Mailingaktionen von DEPV-Mitgliedsunternehmen liegen genauso wie an den ausgelobten Preisen.
 

Laut Erhebung des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands (DEPV) stieg der Bundesdurchschnittspreis für Holzpellets im Februar 2018 um 0,7 % im Vergleich zum Januar auf 253,03 €/t (Abnahmemenge 6 t). Das sind 0,1 % weniger als im Februar 2017.
 
Pellet-Feuerungen in Deutschland

2017 wurden in Deutschland so viele Presslinge hergestellt wie noch nie. Die Ausbauzahlen bei Pellet-Feuerungen blieben hinter den Erwartungen zurück. Eine Bilanz mit Blick in die Zukunft.
 

Dazu passend haben die österreichischen Erneuerbaren-Verbände in Wien die Studie „Wärmezukunft 2050“ vorgestellt.
 

Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) begrüßt den Beschluss des EU-Parlaments für ein 35-Prozent-Ziel bei Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz. Ohne Holzenergie wird dies nicht erreichbar sein. Dafür müssen laut DEPV strenge Anforderungen gelten.
 

In Deutschland ist der Preis für Holzpellets im Januar 2018 sowohl im Vergleich zum Vormonat als auch gegenüber Januar 2017 leicht gestiegen.
 
Der Anteil bayerischer Anlagen an allen bundesweit betriebenen Pelletfeuerungen beträgt nach den aktuell vorliegenden Zahlen (Ende 2016) 35 %.

In Bayern wurde in diesem Jahr die 150.0000ste Pelletfeuerung in Betrieb genommen. Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) hat zum Jubiläum die Anlage im katholischen Pfarramt Tegernsee ausgewählt und bei einem Vor-Ort-Termin am 20. Dezember 2017 für ihren Beitrag ...
 
Preis für Holzpellets

Im Dezember 2017 haben die Preise für Holzpellets in Deutschland angezogen.
 
pro Hackschnitzel

Marktteilnehmer aus ganz Deutschland haben sich zum Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) als Interessenvertretung auch für Holzhackschnitzel bekannt. Dazu hat sich am 24. November 2017 die Facharbeitsgruppe „pro Hackschnitzel“ im DEPV konstituiert und die Arbeit aufgenommen. 15 Unternehmer aus dem ...
 

Mit Helmut Brunner MdL, Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, stellt das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) seinen aktuellen Botschafter für das Heizen mit Pellets vor.
 

Die Produktion von Holzpellets hat sich 2017 auf einem hohen Niveau stabilisiert.
 

Das Marktanreizprogramm für Erneuerbare Energien (MAP) wird zum 1. Januar 2018 einheitlich auf ein zweistufiges Antragsverfahren umgestellt. Bevor der Auftrag für eine neue Holzfeuerung vergeben werden kann, müssen Auftraggeber in Zukunft erst einen Antrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ...
 

Holzpellets bleiben im August weiterhin günstig. Laut Angaben des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbandes (DEPV) koste Pellets im Bundesdurchschnitt 230,46 €/t bei Abnahme von 6 t. Auch wenn der Preis im Süden bereits wieder leicht angestiegen ist, ist bundesweit ein Preisrückgang ...