ABO

Bundesforst

Der Bundesforstbetrieb Trave weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass auch nach dem Löschen des Brandes weiterhin die von den Ordnungsbehörden erlassenen Verbote gelten

Der bislang größte Waldbrand in der Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lübtheen ist gelöscht. Am Nachmittag des 8. Juli haben Beschäftigte der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), vertreten durch den Bundesforstbetrieb Trave, die Kontrolltätigkeiten in Rahmen der Nachsorge aufgenommen.
 
Die Teilnehmenden des Erfahrungsaustausches aus dem Geschäftsbereich Bundesforst der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und des Bundesamtes für Naturschutz (BfN).

Erstmals trafen sich die für die Betreuung der Naturerbeflächen verantwortlichen Akteure des Geschäftsbereichs Bundesforst der BImA und des BfN in Bad Kissingen zum Erfahrungsaustausch.
 
Neben den Hybridpappeln ist die Schwarzpappel gut zu erkennen, da diese Baumart nicht von Misteln besiedelt wird

Der Bundesforstbetrieb Rhein Mosel schafft auf der Rheininsel Kühkopf ein Biotop für bedrohte Tier- und Pflanzenarten.
 
2019 liegt der Fokus der KWF-Thementage auf dem Thema „Walderschließung“.

Hauptthemen der 5. KWF-Thementage sind Feinerschließung, Neu- und Ausbau sowie Wegeunterhaltung und Instandsetzung. Es finden wieder Praxisdemonstrationen statt.
 
Die Großen Hufeisennasen im Winterquartier auf dem Truppenübungsplatz Hohenfels

Das EU-Life+-Projekt „Große Hufeisennase in der Oberpfalz“ im Bundesforstbetrieb Hohenfels wurde als UN-Dekade-Projekt der biologischen Vielfalt ausgezeichnet.
 
Am 16. Januar fand in Groß-Umstadt ein Experten-Workshop zur fachlichen Vorbereitung der KWF-Tagung 2020 statt.

Am 16. Januar fand beim Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e. V. (KWF) ein Experten-Workshop zur fachlich-inhaltlichen Vorbereitung der 18. KWF-Tagung (1. bis 4. Juli 2020 in Schwarzenborn, Hessen) statt.
 
Die geschützten Przewalski-Pferde auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz der BImA in Schweinheim bei Aschaffenburg

Um geeignete Ausgleichsflächen noch schneller zu finden, haben die DB Netz AG und die BImA einen neuen Vertrag geschlossen.
 
In dem 2018 gegründeten Naturerbe-Rat sind die Flächeneigentümer und Hauptakteure des Nationalen Naturerbes vertreten – ein Meilenstein für den Naturschutz.

Seit über zehn Jahren gibt es das Nationale Naturerbe. Es umfasst vom Bund unentgeltlich an Länder, Stiftungen und Verbände übertragene Flächen. Den Flächen gemein ist, dass sie allesamt dauerhaft dem Naturschutz gewidmet sind. Die Träger der Naturerbeflächen und Hauptakteure im ...
 
Das Poster „Natur des Jahres 2018“ kann jetzt bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestellt werden.

Die „Natur des Jahres 2018“ ist auf einem Poster der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) verewigt und kann dort bestellt werden.
 
Dr. Hans-Robert Damm

Am 8. Januar 2018 verstarb Dr. Hans-Robert Damm, einer der Gründerväter der Bundesforstverwaltung, im Alter von 91 Jahren in Meppen.
 

Auf Einladung von Mecklenburg-Vorpommerns Minister für Landwirtschaft und Umwelt, Dr. Till Backhaus, und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), vertreten durch den Bundesforstbetrieb Trave, findet am 6. Juli im Bürgerhaus Lübtheen ein Informationsaustausch zwischen BImA und den Landes- sowie Kommunalbehörden über ...
 
DBU-Naturerbefläche Prösa: Extremwetterereignis fördert biologische Vielfalt

Der ehemalig militärisch genutzte Truppenübungsplatz Prösa (Land Brandenburg) wird seit 2011 von der gemeinnützigen Tochter der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), der DBU Naturerbe GmbH, treuhänderisch verwaltet und unter naturschutzfachlichen Aspekten gesichert. ; Der Sturm im Gebiet um Thalberg, Theisa, Schadewitz ...
 

Noch immer haben viele Waldböden in Deutschland mit den Folgen von Säure- und Stickstoffdioxid-Einträgen zu kämpfen. Die Düngekalk-Hauptgemeinschaft (DHG) wies auf dem Parlamentarischen Abend am 22. Juni in Berlin deshalb nochmals mit Nachdruck auf die Bedeutung von Bodenschutzkalkungen für die ...
 

Am 22. Juni 2017 begrüßte Bundesforstminister Christian Schmidt beim parlamentarischen Abend Forst und Holz die Spitzen der Holz- und Forstwirtschaft sowie die Vertreter von Politik, Unternehmen und Verbänden in Berlin. Die Verbände der Branche hatten zu dem Abend eingeladen, um ...
 

Der beste Auszubildende im Jahr 2017 kommt aus dem Landesbetrieb Forst Brandenburg und heißt Daniel Sack. Der Bundesausscheid im Berufswettbewerb der Deutschen Landjugend fand vom 12. bis 16. Juni in Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern) statt.
 
Regionale PEFC-Arbeitsgruppe Mecklenburg-Vorpommern wählt neuen Vorstand

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppe Mecklenburg-Vorpommern wurde turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt. Dabei wurde der gesamte bisherige Vorstand im Amt bestätigt.
 

In Mecklenburg-Vorpommern wurden mittlerweile vier Wölfe mit einem Peilsender markiert.
 
Österreichischen Bundesforste laden zur Backstage-Woche in ganz Österreich ein

Holzernte im Steilgelände, Umzugsservice für Ameisen, wilde Urwälder oder „CSI Natur“: Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens als Unternehmen laden die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) im Rahmen der Woche des Waldes vom 10. bis 18. Juni zu einer Backstage-Woche mit Spezialführungen in ganz ...
 
Bundeswald braucht Bundesforstleute!

Anlässlich des alle fünf Jahre stattfindenden Verbandstages des Verbandes der Bundesforstbediensteten im Bund Deutscher Forstleute (BDF-Bundesforst) in Berlin am 15./16. Mai forderte der neue Vorsitzende Arno Fillies eine ausreichende Personalausstattung zur Bewältigung der vielfältigen Aufgaben der Sparte Bundesforst der Bundesanstalt ...
 
Österreichische Bundesforste und Naturfreunde schaffen WohlfühlWege

„Entspannen, erfahren, erleben!“ lautet das Motto der neuen WohlfühlWege durch Österreichs Wälder.
 

Aktuelle genetische Untersuchungen weisen einen weiblichen Wolf im Müritz-Nationalpark nach. Wie Norman Stier, Koordinator des Wolfsmonitorings in Mecklenburg-Vorpommern, mitteilte, handelt es sich um eine Fähe aus dem Nieskyer Rudel bei Görlitz in Sachsen. „Seit 2012 gibt es immer wieder eindeutige ...
 

Es gebe deutliche Anzeichen, dass sich die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) schon sehr bald von ihrem Kerngeschäft, der Holzernte, verabschieden könnten, heißt es in einer Aussendung der Produktionsgewerkschaft PRO-GE (5.4.2017).
 
Konrad Bormann 70

Am 2. November 2016 feierte Direktor Konrad Bormann seinen 70. Geburtstag. Er war über 30 Jahre für die Bundesforstverwaltung und ihre Nachfolgerorganisation tätig. Nach sechsjähriger Leitung des Bundesforstamtes Grafenwöhr – im Einsatz auf einem der bedeutendsten Truppenübungsplätze der US-Streitkräfte in ...
 
Österreichische Bundesforste und BirdLife richten Vogelschutzgebiete ein

Die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) betreiben in Zusammenarbeit mit BirdLife Österreich ein landesweites Naturschutzprojekt, das Waldvögeln in Wäldern der ÖBf mehr Lebensraum bieten soll.
 
Besendertes Alttier. Quelle: F. U. Michler

Erstmalig gelang es Wildbiologen in Deutschland Rotwild und Wolf im selben Gebiet mit GPS-Halsband-sendern auszustatten. Die Wissenschaftler vom Fachgebiet für Wildbiologie, Wildtiermanagement und Jagdbetriebskunde der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) können somit das unmittelbare Interaktionsverhalten des Raubtieres und seiner ...