ABO

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Im Jahr 2018 gab es in Deutschland 1.708 Waldbrände, bei denen insgesamt 2.349 ha Wald verbrannten. Das entspricht ungefähr 3.290 Fußballfeldern. Damit zählt das Brandjahr 2018 die meisten Waldbrände seit 15 Jahren und die größte Waldbrandfläche seit 26 Jahren.
 
Was muss ich beim Wandern im Wald beachten?

Was ist im Wald erlaubt und was nicht? Wir geben Vorschläge, wie Sie Ihren Waldaufenthalt rücksichtsvoll für Natur und Mitmenschen gestalten können.
 

Die Projektträgerschaft des Waldklimafonds wechselt zum 1.1.2019 von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) an das „Kompetenz- und Informationszentrum Wald und Holz (KIWuH)“.
 
Zum Forschungsprojekt wurde ein quer durch Deutschland verlaufendes Untersuchungsgebiet mit entsprechenden Messpunkten eingerichtet.

Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf unsere Wälder? Forscher untersuchen dies im ersten bundesweit geförderten Forschungsprojekt.
 
Waldbrandgefahr durch Brandstiftung

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hat die Waldbrandstatistik für das Jahr 2016 veröffentlicht. Die gute Nachricht ist, dass sich die Anzahl der Waldbrände im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr fast halbiert hat und um 43 % (2016: 608 ...
 
Waldbrandstatistik für das Jahr 2016

Im Jahr 2016 gab es in Deutschland 43 % weniger Waldbrände als im Jahr zuvor – die verbrannte Fläche hat sich nahezu halbiert.
 

Durch Nutzung der Bioenergie – statt fossiler Energie – konnten in 2015 nach den offiziellen Zahlen der Bundesregierung die Treibhausgasemissionen in Deutschland um 65,9 Mio. t (in CO2-Äquivalenten) gesenkt werden.
 
Modell- und Demonstrationsvorhaben zum Wildobst in Sachsen erfolgreich abgeschlossen

Am 11. Mai 2017 fand die Abschlussveranstaltung zum Modell- und Demonstrationsvorhaben ‚Erhaltung der innerartlichen Vielfalt gebietsheimischer Wildobstarten in Sachsen‘ in Dresden-Pillnitz statt.
 

Wald-Engagement konkret zeigt die neue „LandInForm“-Ausgabe der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS): Wie Kleinwald von einer Forstbetriebsgemeinschaft bewirtschaftet wird oder sich Ansprüche von Bürgern, Touristen und Naturschützern vereinen lassen, zeigen Praxisbeispiele.
 

Fast die Hälfte der Waldbrände im Jahr 2015 betraf den Privatwald. Dabei wurden etwa 350 ha Privatwaldfläche zerstört.
 
Waldbrände 2015 in Deutschland: Höchstwert seit 12 Jahren

In Deutschland gab es 2015 insgesamt 1.071 Waldbrände, bei denen 526 ha Wald verbrannten. Damit zählt das Brandjahr 2015 die meisten Waldbrände seit 12 Jahren.
 
Gesucht: Transnationale Wald-Forschungsprojekte

Das EU-Forschungsnetzwerk Sumforest startet am 21. März 2016 den länderübergreifenden Forschungsaufruf „Nachhaltige Wälder für eine zukunftsfähige Gesellschaft“.
 
Drei Jahre Europäische Holzhandelsverordnung – eine kurze Bilanz

Seit März 2013 gilt in der EU die Europäische Holzhandelsverordnung (EUTR). Sie verbietet den Import und Handel mit illegal eingeschlagenem Holz und verpflichtet Unternehmen, bestimmte Sorgfaltspflichten einzuhalten. Nach drei Jahren Geltungsdauer zeigt sich, dass der Anspruch, durch die Verordnung einen ...
 

Am 20. und 21. Oktober 2015 lud die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) als Projektträger zu den ersten Waldklimafonds-Tagen in die Stadthalle Bonn-Bad Godesberg ein.
 
Waldbrandjahr 2014 analysiert

Das Waldbrandjahr 2014 ist mit 429 Waldbränden auf 120 ha das Brandjahr mit dem geringsten Waldbränden seit Erhebung der Waldbrandstatistik durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Im Vergleich zum zehnjährigen Mittelwert ist die Anzahl der Waldbrände um 40 ...
 
Holzindustrie-Umfrage zur Europäischen Holzhandels-Verordnung nun für alle Interessenten

Der Hauptverband der Deutschen Holzindustrie (HDH) hat seine vor kurzem für seine 27 Regional- und Fachverbände initiierte Online-Umfrage zur Europäischen Holzhandels-Verordnung (EU-Timber-Regulation, EUTR) in einer zweiten Phase auf alle an dem Thema interessierten Kreise erweitert. Teilnehmen können jetzt die gesamte ...
 

Dem Rückgang bestimmter Baumarten (zum Beispiel Stiel-Eiche, Hainbuche, Feld-Ahorn, Winter-Linde) in Mitteleuropa kann durch eine neue Waldrand-Mittelwaldbewirtschaftung entgegengewirkt werden. Ein von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) betreutes Modell- und Demonstrationsvorhaben der Landschaftsstation im Kreis Höxter, des Regionalforstamts Hochstift ...
 

Um die Politik des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zur Förderung der nachhaltigen Waldwirtschaft zu unterstützen, sollen verstärkt geeignete bilaterale, anwendungsorientierte Forschungsvorhaben in Kooperation zwischen deutschen Forschungseinrichtungen und entsprechenden Forschungseinrichtungen in Russland durchgeführt werden. Forschungsschwerpunkte: • Waldbauliche Methoden zur ...
 

Der Feld-Ahorn (Acer campestre), auch Maßholder genannt, wurde zum „Baum des Jahres 2015“ ausgerufen. Der Anteil des Feld-Ahorns im Land Brandenburg ist mit 40 kartierten Vorkommen und 4.527 Einzelbäumen am Gesamtvorkommen in der Bundesrepublik Deutschland gering. Immerhin hat es ein ...
 

Die Bundesregierung hat einen Haushaltstitel „Internationale nachhaltige Waldbewirtschaftung“ mit einer finanziellen Ausstattung von 5 Mio. € jährlich eingerichtet. So sollen internationale Waldprojekte, insbesondere direkt mit und in Partnerländern realisierte Vorhaben finanziert werden. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) ist ...
 

Die Länder der Europäischen Union tun nicht genug gegen den illegalen Holzhandel. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung des WWF. In ihrem „EU Government Barometer“ prüften die Umweltschützer, wie weit die Mitgliedsländer bei der Implementierung der europäischen Holzhandelsverordnung (EUTR) ...
 

Mit dem Waldklimafonds fördern das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) und das Bundesumweltministerium (BMUB) Maßnahmen zum Erhalt und Ausbau des CO2-Minderungspotenzials von Wald und Holz sowie zur Anpassung der Wälder an den Klimawandel. Auf der Interforst vom 16. bis 20. Juli 2014 stellt ...
 
Europaweites Forschungsnetzwerk „Sumforest“

Weil die europäische Forschung im Bereich Forstwirtschaft bis auf wenige Ausnahmen immer noch bruchstückhaft ist, ist eine verstärkte Kooperation und Koordination der entsprechenden Forschungsaktivitäten dringend erforderlich. Daher arbeiten jetzt im neuen ERA-Net-Projekt „Sumforest“ 23 Repräsentanten aus 19 europäischen Partnerstaaten zusammen. ...
 
Holzhandel: Bundesanstalt weist auf Meldefrist hin

Ein Jahr Holzhandelssicherungsgesetz in Deutschland. Experten aus der Holzbranche Deutschlands und der EU trafen sich am 18./19. März 2014 auf Einladung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und des Thünen-Institutes im Hamburger Thünen-Kompetenzzentrum Holzherkünfte, um über die Erfahrungen der ...
 
Weniger illegales Holz in Deutschland?

Seit einem Jahr gilt in der Europäischen Union die EU-Holzhandelsverordnung, die die Einfuhr und den Handel von illegal eingeschlagenem Holz verbietet. Aus diesem Anlass fand am 18./19. März 2014 im Thünen-Kompetenzzentrum Holzherkünfte in Hamburg ein Workshop statt, bei dem die ...