ABO

Borkenkäfer

Thüringens Forstministerin Birgit Keller war am 29. Mai im Forstrevier Nauendorf und informierte sich über die Waldschäden vor Ort sowie die Gegenmaßnahmen der Forstbetriebsgemeinschaft Hesselborn.
 

Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW arbeitet testweise mit einem Verfahren der Freiburger Firma Wood-Packer zur Holzkonservierung in Folienlagern. Untersucht wird das Verfahren vor allem hinsichtlich Borkenkäfern und Holzqualität.
 
Befall von Fichten mit Kupferstecher (Pityogenes chalcographus)

Angesichts der wachsenden Bedrohung der bayerischen Wälder durch den Borkenkäfer hat Bayerns Forstministerin Michaela Kaniber jetzt ein erweitertes Maßnahmenpaket für die Waldbesitzer aufgelegt.
 

Wie das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW informiert (7.5.2019), werden die Sorgen der Waldwirtschaft sehr ernst genommen und weitere Mittel zur Unterstützung der Waldbauern geprüft.
 
https://www.waldwissen.net/waldwirtschaft/schaden/insekten/wuh_borkenkaefer/index_DE

Die Borkenkäfer-Population erreicht in diesem Jahr ein extremstes Ausmaß. Daher sollten sich Arbeitskraft und Maschineneinsatz gezielt auf aktuell befallene Bäume konzentrieren und nicht auf solche, aus denen der Käfer bereits ausgeflogen ist. Darauf verweist die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und ...
 
PSt Michael Stübgen (Mitte), PSt’in Rita Schwarzelühr-Sutter (l.) und dem Vorsitzenden des EL-Ausschusses im Deutschen Bundestag, Alois Gerig, (3.v.re.)und DFWR-Vorsitzender Georg Schirmbeck (r.) bei der Vorstellung von Waldumbaumaßnahmen in der Rochauer Heide im Süden von Brandenburg

Der Parlamentarische Staatssekretär im BMEL, Michael Stübgen, nahm an einer Waldbegehung der ANW am 6. Mai in Brandenburg teil.
 
Borkenkäfer wie der Buchdrucker stellen insbesondere nach Extremwetterereignissen eine große Gefahr für Fichtenbestände dar.

In verschiedenen Regionen Thüringens können sich Waldbesitzer über den Schwarmflugbeginn des Buchdruckers und die Käferentwicklung informieren.
 
Im SaarForst kam es wie in anderen Teilen des Landes vermehrt zu einem Befall durch den Borkenkäfer in Fichtenbeständen.

Im Staatswald des Saarlandes sind 35.000 Fm Käferholz durch Borkenkäfer-Befall betroffen. Muss nun Pfanzenschutzmittel eingesetzt werden?
 
Die Waldeigentümer befürchten angesichts des milden Winters und der aktuell warmen Temperaturen eine explosionsartige Vermehrung der Borkenkäfer

Die Auswirkungen der jüngsten Wetterextreme haben zu einer katastrophalen Lage in unseren Wäldern geführt. Die Waldeigentümer schlagen Alarm und stellen Forderungen.
 
Die rechtzeitige Kontrolle der Wälder ist besonders wichtig, um Borkenkäferbefall vorzubeugen.

Vor dem bevorstehenden Schwärmflug der Borkenkäfer appellierte die bayerische Forstministerin an die Waldbesitzer, ihre Wälder auf Befall zu kontrollieren.
 
Arbeitslehrer Olaf Müller vom Forstlichen Bildungszentrum NRW erklärt Dr. Raffaele Spinelli vom IVALSA aus Florenz (rechts) die Aufarbeitungssituation auf den aktuellen Windwurfflächen im Arnsberger Wald

Deutsche und italienische Wissenschaftler, u.a. vom Forstlichen Bildungszentrum NRW, wollen gemeinsam die mentale Belastung von Bedienern von Harvestern erforschen.
 
Um rechtzeitig mit der Bekämpfung zu beginnen, beobachten die Förster der Niedersächsischen Landesforsten derzeit genau die Entwicklung der Borkenkäfer.

Die Borkenkäfer haben sich im Dürresommer 2018 massenhaft vermehrt und in den Fichtenwäldern der Landesforsten, Niedersachsen, immense Schäden angerichtet.
 
Der Vorsitzende der Waldbauern in NRW, Dr. Philipp Freiherr Heereman, erläutert: „In NRW bewirtschaften über 150.000 private Waldbesitzer etwa 2/3 der Waldfläche.

Anlässlich eines „Waldspaziergangs“ mit Ursula Heinen-Esser, Umwelt- und Landwirtschaftsministerin in Nordrhein-Westfalen, hat der Waldbauernverband NRW seine Forderungen nach Hilfen erneuert und konkretisiert.
 
Borkenkäfer, Buchdrucker

In ganz Deutschland  haben sich die Borkenkäfer 2018 so stark vermehrt wie seit Jahrzehnten nicht. Gefährlich sind besonders der Buchdrucker und der Kupferstecher, die Fichtenwälder auch großflächig zum Absterben bringen können. Hier erklären wir die wichtigsten Fakten rund um die ...
 
Das liegende Holz wird begiftet, um die Käfervermehrung einzudämmen

In Deutschland  haben sich die Borkenkäfer 2018 so stark vermehrt wie seit Jahrzehnten nicht. Gefährlich sind besonders der Buchdrucker und der Kupferstecher, die Fichtenwälder auch großflächig zum Absterben bringen können. Hier erklären wir, wie man Einzelstämme und Polter mit Pflanzenschutzmitteln ...
 
24.08.18: der Borkenläfer-Befall scheint gering. Bei näherem Hinsehen wird deutlich, dass Gegenmaßnahmen hier hier schon zu spät kommen, weil auch viele scheinbar gesunde Fichten bereits befallen sind. Foto: Wald und Holz NRW/M. Nolden

In ganz Deutschland  haben sich die Borkenkäfer 2018 so stark vermehrt wie seit Jahrzehnten nicht. Gefährlich sind besonders der Buchdrucker und der Kupferstecher, die Fichtenwälder auch großflächig zum Absterben bringen können. Hier erklären wir, wie man Borkenkäfer in der Vergetationsperiode ...
 
Brutraumentzug durch zeitnahen Einschlag und sofortige Abfuhr

In ganz Deutschland  haben sich die Borkenkäfer 2018 so stark vermehrt wie seit Jahrzehnten nicht. Gefährlich sind besonders der Buchdrucker und der Kupferstecher, die Fichtenwälder auch großflächig zum Absterben bringen können. Hier erklären wir,  wie man einer Borkenkäferkalamität nach einem ...
 
Storanet verhindert das Eindringen und den Ausflug von Borkenkäfern.

In ganz Deutschland  haben sich 2018 die Borkenkäfer so stark vermehrt wie seit Jahrzehnten nicht. Gefährlich sind besonders der Buchdrucker und der Kupferstecher, die Fichtenwälder auch großflächig zum Absterben bringen können. Hier erklären wir, wie man Borkenkäfer im Frühjahr nach ...
 
Und nochmal derselbe Bestand am 16.12.18: weitergehende Zunahme sichtbarer Borkenkäfer-Schäden. Ausblick: Der Gesamtbestand ist verloren, da zu Beginn des Käferbefalls keine Gegenmaßnahmen getroffen wurden. Foto: Wald und Holz NRW/M. Nolden

In ganz Deutschland  haben sich 2018 die Borkenkäfer 2018 so stark vermehrt wie seit Jahrzehnten nicht. Gefährlich sind besonders der Buchdrucker und der Kupferstecher, die Fichtenwälder auch großflächig zum Absterben bringen können. Hier erklären wir, wie man Borkenkäfer im Herbst ...
 
Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, MdL

Der baden-württembergische Forstminster Peter Hauk stellte am 19. März die Borkenkäfersituation und Maßnahmen im Kabinett vor. Allein für Baden-Württemberg werden für das Jahr 2019 Schäden für die Waldbesitzer in einer Größenordnung von rund 100 Mio. € prognostiziert. Er sendete einen ...
 
Markus Fischer ist seit dem 15. März 2019 1. Vorsitzender der AfL Niedersachsen

Die Mitglieder der AfL Niedersachsen wählten am 15. März in Schwarmstedt Markus Fischer zu ihrem neuen Vorsitzenden.
 
Um eine weitere Ausbreitung von Borkenkäferschäden zu verhindern, sind aktive Maßnahmen erforderlich, darauf verweist der Staatsbetrieb Sachsenforst.

Die seit Anfang März in die sächsische Förderrichtlinie Wald und Forstwirtschaft (RL WuF/2014) aufgenommenen Fördermöglichkeiten zur Beseitigung von Borkenkäferschäden werden von den sächsischen Waldbesitzern intensiv genutzt. Innerhalb kurzer Zeit sind über 400 Anzeigen zu förderfähigen Waldschutzmaßnahmen aus ganz Sachsen bei ...
 

Die massive Vermehrung des Borkenkäfers macht den niedersächsischen Wäldern zu schaffen. Deshalb stellt das Land den Waldeigentümerinnen und Waldeigentümern eine Soforthilfe von 1,5 Mio. € zur Verfügung, um geeignete Maßnahmen zur Bekämpfung des Schädlings einzuleiten.
 

Mit Böen bis Windstärke 12 hat am 10. März ein weiteres Orkantief "Eberhard" immense Schäden in Niedersachsens Wäldern angerichtet. Wälder in Südniedersachsen sind besonders betroffen.
 
Forstministerin Otte-Kinast machte sich ein Bild in den NLF von den Schäden des Jahres 2018.

Barbara Otte-Kinast machte sich ein Bild von der aktuellen Entwicklung in den Wäldern der NLF und besuchte am 14. März das Forstamt Reinhausen.