ABO

Bodenschutz

Der kann alles außer Fliegen und Schwimmen

Der Achtradskidder von Adalbert Aichholz hat im vergangenen Jahr für Aufsehen in der Branche gesorgt und ist auch weiterhin ein Einzelstück. Der baden-württembergische Unternehmer hat damit den Bodenschutzgedanken auch in der Langholzbringung auf die Spitze getrieben. Mit diesem Fahrwerk und ...
 
Niedersächsische Landesforsten: Bodenerkundung für zukünftige Waldentwicklung

Ab Anfang Juli wird der Waldboden im Neustädter Holz in der Revierförsterei Celle erkundet und kartiert. Dafür werden mit einem Bagger zahlreiche Bodenprofile angelegt und Handbohrungen vorgenommen. Die Arbeiten werden von den Bodenexperten der Landesforsten aus Wolfenbüttel durchgeführt.
 

Noch immer haben viele Waldböden in Deutschland mit den Folgen von Säure- und Stickstoffdioxid-Einträgen zu kämpfen. Die Düngekalk-Hauptgemeinschaft (DHG) wies auf dem Parlamentarischen Abend am 22. Juni in Berlin deshalb nochmals mit Nachdruck auf die Bedeutung von Bodenschutzkalkungen für die ...
 

Am 22. Juni 2017 begrüßte Bundesforstminister Christian Schmidt beim parlamentarischen Abend Forst und Holz die Spitzen der Holz- und Forstwirtschaft sowie die Vertreter von Politik, Unternehmen und Verbänden in Berlin. Die Verbände der Branche hatten zu dem Abend eingeladen, um ...
 
Gegen sauren Boden: ThüringenForst lässt Wälder kalken

Altlasten des sauren Regens und aktuell immer noch überhöhte Stickstoffeinträge machen den basenarmen Waldstandorten im Freistaat Thüringen weiterhin Probleme. Zum Ausgleich dieser Stoffeinträge lässt ThüringenForst in diesem Jahr rund 700 ha Waldfläche in Südthüringen mittels Hubschrauber kalken.
 
Rückeraupe-Starkholz-HSM

Der Forstbetrieb Aichholz in Lorch ist zumindest in Süddeutschland als ein echter Fanclub für HSM-Maschinen bekannt. Insofern verwundert es nicht wirklich, wenn auch die Rückeraupe von dort stammt. Wir wollen mal hören, ob es beim Besuch vor Ort im Wald ...
 

Der rund 659 ha große Stadtwald Ludwigslust wird zukünftig durch das Forstamt Grabow betreut. Dies besiegelt ein Vertrag zwischen der Lindenstadt und der Landesforstanstalt Mecklenburg-Vorpommern, der am 27.4.2017 im Rathaus Ludwigslust unterzeichnet wurde.
 

Austausch über Waldentwicklung, Naturschutz und Klimaanpassung sowie bilaterale Gespräche mit den Landwirtschafts-, Forst- und Umweltministern in Nepal und Bhutan.
 

Das Forstrevier Dischingen liegt unweit vom Nördlinger Ries. Die Tonlehme aus dem Auswurfmaterial des Meteoriteneinschlags sind extrem problematische Böden. In den Rückegassen kämpft der Forstbetrieb auch mit den Sünden der Vergangenheit. Hier ist Bodenschonung mehr als eine Floskel. Der Waldbesitzer ...
 
Thüringens Förster und Waldbesitzer über Kälteeinbruch erfreut

Trotz bodenpfleglicher Technik spielt das Wetter bei der Holzernte eine wichtige Rolle.
 
Waldzustandsberichte 2016 belegen weiteren Bedarf an Waldkalkung

Waldzustandsberichte für 2016 sind von mehreren Bundesländern veröffentlicht worden. In einigen Berichten werden auch Ergebnisse der Waldbodenzustandserhebung II (BZE II) zitiert, die die positive Wirkung der bislang erfolgten Waldkalkungen belegen. Zudem wird aus den bisherigen Erkenntnissen ein weiterer Bedarf an ...
 
Waldzustandsbericht 2016 für Sachsen

Die Ergebnisse der Waldzustandserhebung im Jahr 2016 weisen insgesamt auf eine stabile Vitalität der sächsischen Wälder hin.
 
Säurebelastung der Wälder hat sich deutlich verringert

Wälder liefern nicht nur Holz oder sind beliebte Erholungsräume für Menschen. Sie erfüllen auch wichtige ökologische Leistungen; ihre Böden binden neben Stickstoff und Schwermetallen auch das Treibhausgas Kohlendioxid. Wie sich die Belastungen der Wälder in den letzten 20 Jahren verändert ...
 
SDW ehrt Leistungen von Cajus Caesar für Wald und Umwelt

Der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete und Diplom-Forstingenieur Cajus Caesar bekam für sein Engagement und seine Leistungen für die Zukunftssicherung des Waldes die „Goldene Tanne“ der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald verliehen. Damit steht Caesar in einer Reihe mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem ...
 
Gesündere Waldböden – aktiver Klimaschutz

Der Wald spielt in unserem Ökosystem und für den Klimaschutz eine ganz entscheidende Rolle. Waldböden sind einzigartig. „Die Leistungsfähigkeit von Waldböden zu erhalten, ist von zentraler Bedeutung für Mensch und Natur“, sagte Bundesforstminister Christian Schmidt anlässlich der Übergabe der zweiten ...
 
?Motivierte Mitarbeiter

Auf Einladung der Niedersächsischen Landesforsten (NLF) besuchte Forstminister Christian Meyer am 8. November die Revierförsterei Erdmannshausen des Forstamtes Nienburg, um sich über aktuelle Themen der Forst- und Holzwirtschaft zu informieren.
 

Eine Veranstaltung von Forst Baden-Württemberg demonstrierte die bodenschonende Holzernte mit dem Seilkran. Geschäftsführer Martin Strittmatter: „Bodenschutz ist von zentraler Bedeutung für ForstBW. In besonderen Situationen sind Seilkrananlagen in der Ebene ein innovativer Weg für eine bodenschonende Holzbringung.“
 
Waldzustandsbericht 2016 für Hessen

Nach den Ergebnissen der Waldzustandserhebung 2016 ist die mittlere Kronenverlichtung aller Baumarten und Altersstufen um 4 % auf 25 % angestiegen. Der Wert liegt damit im oberen Bereich der zurückliegenden 15 Jahre. Der eher günstige Kronenzustand bei den älteren Eichen ...
 
Die Fichte – „Baum des Jahres 2017“ in Sachsen

Seit 27 Jahren wird durch die Dr. Silvius Wodarz Stiftung der Baum des Jahres ausgerufen. Im kommenden Jahr wird diesen begehrten Titel erstmals die Fichte tragen – eine Baumart die wie keine andere die Geschichte des sächsischen Waldes geprägt hat.
 
Ehrengäste der Veranstaltung (v.l.): Hugo Wirthensohn

Erstes Waldschild von proHolz Bayern im Gebiet der WBV Kempten Land und Stadt aufgestellt.
 

Am 30. September 2016 wurde der Leiter des Fachbereichs Waldarbeit des Landesbetriebes ForstBW, Thomas Dietz, in den Ruhestand verabschiedet. In Ulm geboren und in Heidenheim aufgewachsen, studierte Dietz von 1973 bis 1978 Forstwissenschaften an der Albert-Ludwig Universität in Freiburg. Nach ...
 

Die Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, informierte sich am 22. Juli im Erfurter Steigerwald über die Waldzustandserhebung und das forstliches Messnetz.
 
Start für Bodenschutzkalkung in Sachsens Wäldern

Bis Ende des Jahres werden rund 5.500 ha Staats-, Privat- und Körperschaftswald im Freistaat Sachsen gekalkt. Landesforstpräsident Prof. Dr. Hubert Braun hat am 14. Juli in Hammerbrücke (Forstbezirk Adorf, Vogtlandkreis) den Startschuss für die diesjährige Bodenschutzkalkung in den sächsischen Wäldern ...
 

Brandenburger Waldbesitzer und forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse können zukünftig geförderte Beratungsdienste zur nachhaltigen Bewirtschaftung ihrer Waldflächen in Anspruch nehmen. Berater mit forstfachlicher Qualifikation sollen so Waldbesitzer bei der Bewirtschaftung ihrer Flächen besser unterstützen können.
 
Brüssel schaut auf sächsischen Wald

Der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt informiert gemeinsam mit seinem slowenischen Amtskollegen Dejan Židan über die Ökosystemleistungen der Wälder in ihren Ländern.