Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Bergwald

Die flächige Abholzung könnte den einen oder anderen abschrecken

Mayr Melnhof Forsttechnik hat für die Endnutzung im Seilkrangelände ein Arbeitsverfahren aus Übersee an alpine Verhältnisse angepasst: Die motormanuelle Ernte ersetzt dabei ein Harvester mit Traktionswinde. Er konzentriert das Holz so vor, dass die Arbeitsleistung insgesamt steigt
 
Gämse (Rupicapra rupicapra), im Fellwechsel, Stubaital, Tirol, Österreich, Europa

Die Alpengams steht unter dem besonderen Schutz der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie der EU. Daher ist es wichtig den Populationszustand regelmäßig zu überprüfen.
 
Das Projekt „50 Jahre Schutzwaldbewirtschaftung Schmirn-Lawinen” aus Tirol wird als Erfolgsprojekt geehrt.

Zum 14. Mal vergab die ARGE Alpenländische Forstvereine den Alpinen Schutzwaldpreis – Helvetia. Dabei konnte das Projekt „50 Jahre Schutzwaldbewirtschaftung Schmirn-Lawinen“ einen Hauptpreis in der Kategorie „Erfolgsprojekte“ gewinnen.
 
Prof. Dr. Rupert Seidl

Prof. Dr. Rupert Seidl ist seit dem 1. November Leiter der neu begründeten Professur für Ökosystemdynamik und Waldmanagement in Gebirgslandschaften an der Technischen Universität München in Freising.
 

Die externe Traktionswinde T-Winch von Ecoforst erfreut sich mittlerweile einer ordentlichen Beliebtheit. Gerade haben die Steirer ein wesentlich vergrößertes Modell als Prototyp auf die Ketten gestellt. Die Zielmärkte sind vor allem Nord- und Südamerika, Australien, Neuseeland und England für große ...
 
Menzimuck Generation X

Auf der Messe Bauma in München hat die Firma MenziMuck die nächste Generation des universellen Schreitbaggers vorgestellt. Auf den ersten Blick kaum verändert, gibt es auf der technischen Seite ein paar wichtige Verbesserungen zu vermelden: Da wäre zuvorderst das neue ...