ABO

Bayerische Staatsforsten (BaySF)

„Fichte ist was wert! – Käufer honorieren Qualität“ lautet das Fazit aus dem Kundenbetreuerbüro Nadelsägeholz-Nord der Bayerischen Staatsforsten nach der diesjährigen Nadelwertholzsubmission Fichtelberg.
 
In den kommenden Monaten werden die Inhalte der App von den Bayerischen Staatsforsten AöR laufend weiterentwickelt und angereichert.

Alte Bäume, Ausflugstipps und Wanderrouten: Die Bayerischen Staatsforsten haben am eine neue App vorgestellt, die den Spessart und seine Attraktionen für Einheimische und Touristen besser erschließen soll. Unter www.wald-im-spessart.de finden alle Waldinteressierten zahlreiche Informationen über die Wälder des Spessart.
 

Stabübergabe: Wolfram Zeller verabschiedet sich in den Ruhestand, Dr. Michael Kutscher wird neuer Forstbetriebsleiter in Bad Brückenau
 

Der Klimawandel ist auch bei den Bayerischen Staatforsten (BaySF) angekommen. Allein in diesem Jahr werden die hiermit zusammenhängenden Kosten auf über 80 Mio. € geschätzt. Am 18. Oktober stellten Forstministerin Michaela Kaniber, Aufsichtsratsvorsitzende der BaySF und dessen Vorstand in München ...
 
Freuen sich auf das praxisnahe, duale Studium: Fabian Schmidt, Julian Hammon, Lisa Haugeneder, Christiane Arnold (v.l.n.r., nicht im Bild: Hannes Flederer) von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf.

Fünf Forststudierende der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf profitieren ab sofort von Praxisphasen bei den Bayerischen Staatsforsten und lernen so bereits jetzt ihre späteren Aufgabenfelder kennen.
 
LNG-Holztransport

Seit Anfang Juni 2019 verstärkt ein neues Kurzholzfahrzeug bestehend aus einem Volvo FH LNG mit Schemelaufbau und einem Zweiachs-Anhänger den Fuhrpark des Transportunternehmens Josef Schneller in Öttingen. Das Erdgas-Fahrzeug (LNG – Liquefied Natural Gas) stammt zur Gänze aus dem Doll-Kompetenzzentrum ...
 
Der Forstbetrieb Arnstein beweist in seiner täglichen Arbeit, dass es in naturnahen, klimastabilen Mischwäldern mit einem klugen Naturschutzkonzept gelingen kann

Heute (27.9.2019) findet der Naturschutztag der Bayerischen Staatsforsten statt, dieses Mal im Gramschatzer Wald des Forstbetriebs Arnstein. Rund 100 Experten und Interessierte treffen sich in diesem großen Waldgebiet vor den Toren Würzburgs.
 
65 Azubis beginnen im September 2019 ihre Ausbildung im Waldunternehmen.

Am 2. September begannen 65 neue Azubis ihre Ausbildung bei den BaySF. Dabei bildeten die 61 zukünftigen Forstwirte die deutliche Mehrheit.
 
Kronos-Kranspitzensteuerung

Kronos ist der erste Hersteller, der eine Kranspitzensteuerung für traktorbetriebene Holzkräne anbietet. Bisher waren solche Systeme nur für große Forstmaschinen verfügbar. Mit Smart Boom Control (SBC) setzt die Steuerung eine Bewegung des Joysticks direkt in eine entsprechende Bewegung der Kranspitze ...
 
Käferholzernte mit dem Harvester

In Käferzeiten muss man das Holz schnellstmöglich aus dem Wald bringen, um eine Ausbreitung des Borkenkäfers zu verhindern. Die Bayerischen Staatsforsten testen dafür mit Erfolg das sogenannte FlexLog-Verfahren. Dabei stehen Forstbetrieb, Revier, Forstunternehmer und Spedition in täglichem Kontakt. Der Fuhrunternehmer ...
 

Die Bayerischen Staatsforsten werden demnächst neue Untersuchungen und Fachplanungen für neue Windenergieanlagen im Staatswald beauftragen.
 
BaySF-Vorstandsvorsitzender Martin Neumeyer (M.) mit dem ehemaligen Weißenhorner Forstbetriebsleiter Volker Fiedler (2. v. r, mit Ehefrau Ute) und Nachfolgerin Linda Madl (2. v. l. mit Ehemann Wolfgang)

Linda Madl übernahm am 1. Juli die Leitung des Forstbetriebs Weißenhorn. Sie folgt damit auf Volker Fiedler, der sich nach rund 41 Jahren im Forstdienst in den Ruhestand verabschiedet.
 

Der bisherige Leiter der Unternehmenskommunikation der Bayerischen Staatsforsten, Philipp Bahnmüller, übernahm am 1. August die Leitung des Forstbetriebs Schnaittenbach.
 

Das StMELF Bayern fasst Entwicklungen in der Forst- und Holzwirtschaft im Bericht für das zweite Quartal 2019 zusammen.
 
LVB-Vorsitzender Dr. Norbert Schäffer (l.) und der Vorstandsvorsitzende der Bayerischen Staatsforsten Martin Neumeyer stellen die Broschüre „Großvogelhorste” im Nürnberger Reichswald vor.

Eine neue Broschüre von LBV und BaySF zeigt, wie man den im Wald brütenden Großvogelarten auf die Spur kommt und wie auch Waldbesucher beim Großvogelschutz helfen können.
 
Vorstandsvorsitzender Martin Neumeyer beglückwünschte Rudolf Zwicknagl (r.) zu seiner neuen Aufgabe und verabschiedete Hubert Meier (2. v. l. mit Ehefrau Renate) in den Ruhestand.

Forstbetrieb Roding unter neuer Leitung: Der 47-jährige Rudolf Zwicknagl wird ab 1. Juli die Verantwortung für die gut 21.000 ha Staatswald übernehmen.
 
Studierende können von dem neuen Angebot profitieren.

Auch in Bayern - nach u. a. Thüringen und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Sparte Bundesforst - wird künftig ein duales Forststudium angeboten.
 
Reichswald

Zwei Jahre nach seinem völlig überraschenden Tod erinnerten mehr als 70 ehemalige Weggefährten zusammen mit der Familie Sinner an die großartigen Leistungen des früheren Leiters des Forstamts Nürnberg. Auf Initiative des Erlanger Forstdirektors Dr. Peter Pröbstle wurde dem bekannten und ...
 
Die Waldbrandübung soll auf den Ernstfall im Wald vorbereiten.

Am 27. April fand in den BaySF eine große Waldbrandübung mit über 175 Einsatzkräften statt. Ziel war, für den Ernstfall gewappnet zu sein.
 
Die Forstwirte Harald Benker (v.l.) und Florian Lichtblau von den BaySF mit den neuen Digitalfunkgeräten.

Um die Sicherheitsbedingungen im Forst zu verbessern, bekamen die Forstwirte im Forstbetrieb Fichtelberg, BaySF, am 12. April neue Digitalfunkgeräte.
 
Baumstämme von den BaySF wurden für den neuen Erlebnis- und Informationsort zu Nachwachsenden Rohstoffen und Regenerativer Energie zur Verfügung gestellt.

Im bayerischen Straubing wird ein neuer Erlebnis- und Informationsort, das NAWAREUM, zu Nachwachsenden Rohstoffen und Regenerativer Energie gebaut.
 
Führten konstruktive Verhandlungen (v.l.): Gerhard Tausch (BaySF), Dietmar Reith (Bayerischer Forstunternehmerverband), Norbert Harrer (Bayerischer Forstunternehmerverband), Sarah Teichert (BaySF), Heinz Läufer (BaySF), Philipp Schmieder (Fachreferent VdAW Fachgruppe Bayerische Forstunternehmer)

Die Bayerischen Staatsforsten (BaySF) führen bei ihren Ausschreibungen die Position „Entschädigung bei angeordneten Stillstandszeiten“ ein. Das haben die bayerischen Forstunternehmerverbände FiB und VdAW in konstruktiven und vertrauensvollen Gesprächen mit den BaySF ausgehandelt. Die Staatsforsten unterscheiden dabei zwischen „witterungsbedingt“ und aus ...
 
Raupenharvester Atlas-Kern 95.1 bei der Stehendentnahme

Alle Fachleute gehen davon aus, dass der Borkenkäfer die Forstwirtschaft auch dieses Jahr in Atem halten wird. Waldbesitzer und Forstunternehmer werden also vorläufig alle Hände voll zu tun haben. Und dann? Einen Vorgeschmack auf die Zeit danach erlebt in Bayern ...
 
Damit sich die Schutzwälder im Bergwald etablieren können, wurde in Oberbayern die Schonzeit aufgehoben.

Durch die neue Verordnung können auch künftig außerhalb der regulären Jagdzeiten Reh-, Rot- und Gamswild geschossen werden.
 
Forstministerin Michaela Kaniber, Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes Josef Ziegler: Um eine Massenausbreitung des Borkenkäfers zu verhindern, verlängerte die Forstministerin die finanzielle Unterstützung für Waldbesitzer.

Angesichts der großen Bedrohung ihrer Wälder durch den Borkenkäfer können die bayerischen Waldbesitzer mit finanziellen Hilfen bei der Bekämpfung rechnen.