ABO

Bayerische Forstverwaltung

Auch in diesem Jahr überprüft die Bayerische Forstverwaltung wieder den Gesundheitszustand der bayerischen Wälder. Wie Forstminister Helmut Brunner mitteilte (20.7.2017), sind dazu bis Anfang August 29 speziell geschulte Försterinnen und Förster landesweit unterwegs.
 
Dr. Monika Konnert in den Ruhestand verabschiedet

Am 24. April 2017 wurde Dr. Monika Konnert, Leiterin des Bayerischen Amtes für Saat- und Pflanzenzucht (ASP) durch Bayerns Forstminister Helmut Brunner feierlich in den Ruhestand verabschiedet.
 
Auftaktveranstaltung „Waldgebiet des Jahres 2017 – Der Frankenwald“

Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) – Vertretung aller Forstleute in Deutschland – hat den Titel „Waldgebiet des Jahres“ für 2017 an den Frankenwald verliehen. Offiziell übergeben wird die Auszeichnung am 17. März im Rahmen eines Festaktes.
 
Neuer Leitfaden „Forstliche Bildungsarbeit“

Barfuß den Waldboden ertasten, per Lupe den Borkenkäfer aufspüren, mit Baumrinde kleine Kunstwerke gestalten. Diese und Hunderte weitere Tipps zum erlebnisorientierten Lernen im Wald bietet der Leitfaden „Forstliche Bildungsarbeit“, den die Bayerische Forstverwaltung jetzt grundlegend überarbeitet und neu aufgelegt hat. ...
 
Bayern: 30 Jahre Schutzwaldsanierung

Seit 30 Jahren hat sich der Freistaat Bayern die Sanierung der Schutzwälder in der bayerischen Alpenregion zur besonderen Aufgabe gemacht. Denn nur gesunde und stabile Schutzwälder können die bayerischen Alpentäler vor Muren, Steinschlag und Lawinen schützen. Forstminister Helmut Brunner hat ...
 

Die Bayerische Forstverwaltung hat den Holzmarktbericht zum 4. Quartal 2014 in Bayern vorgelegt. Demnach war die Geschäftslage der Nadelholzsägewerke in den letzten Monaten nicht zufriedenstellend. Viele Sägewerke reagierten auf die schwächelnde Nachfrage, indem sie ihren Einschnitt zurücknahmen. Als Folge entwickelte ...
 

Der Bayerische Waldbesitzerverband kritisiert einen Vorschlag zur Änderung des Bundeswaldgesetzes, den die Agrarministerkonferenz am 5.September erstellt hat. Um den aktuellen Forderungen des Kartellamts, v.a. in Baden-Württemberg zu begegnen, soll der §40 BWaldG dahingehend geändert werden, dass nicht nur anerkannte Forstwirtschaftliche ...
 
Hans Baur 65

Mit Erreichung seines 65. Lebensjahres am 16. September schied der Jurist und Geschäftsführer des Bayer. Waldbesitzerverbandes, Hans Baur, aus dem aktiven Dienst. 36 Jahre – davon 24 Jahre als Geschäftsführer – war er für die bayerischen Waldbesitzer und für die ...
 
Gemeinschaftliche Aufforstungskampagne im Bergwald

 
Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) ist eine Gewerkschaft für Forstleute und im Forstbereich Tätige

 

 

Waldgebiet des Jahres 2013 wird der Solling in Niedersachsen. Die Niedersächsischen Landesforsten haben das dünn besiedelte, über 38.000 ha große Waldgebiet im Süden Niedersachsens für die Wahl zum Waldgebiet des Jahres nominiert. Kurt Hapke, Geschäftsführer des Naturparks Solling-Vogler zur Nominierung: „Der ...
 
Bürger wählen Waldgebiet des Jahres 2013

Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) ruft die Bürger an eine Wahlurne besonderer Art. Ab 13. Juni 2012 steht zum ersten Mal eine „Natur des Jahres“ zur öffentlichen Abstimmung. Gesucht wird das Waldgebiet des Jahres 2013. Bis zum 15. August können ...
 
Ökologischer Wert der Spessartwälder nicht gefährdet

Die von Greenpeace e.V. im April erhobenen Vorwürfe der systematischen ökologischen Entwertung der alten Buchen- und Eichenwälder im Fauna-Flora-Habitat-Gebiet „Hochspessart“ im Bereich des Forstbetriebes Rothenbuch, Bayerische Staatsforsten, AöR, sind unbegründet. Die Bayerische Forstverwaltung hat die Vorwürfe eingehend geprüft und kommt ...
 
Bayern setzt auf naturnahe und nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder

Forstminister Helmut Brunner hat die Greenpeace-Forderung nach einem Einschlagstopp für alle über 140-jährigen Buchen- und Laubwälder als ökologischen Irrweg bezeichnet. Pauschale Unterschutzstellungen nach beliebig formulierten Kriterien werden weder den Anforderungen der Gesellschaft an den Wald, noch der wachsenden Nachfrage nach ...
 
Europäischer Waldpädagogik-Kongress 2011

Vom 24. bis 27. Juli 2011 fand in Freising/Bayern der 6. Europäische Waldpädagogik-Kongress statt. Veranstalter im „Waldjahr“ waren die Subgroup Forest Pedagogics des Forest Communicators Network (FCN), die Bayerische Forstverwaltung und der Bundesverband der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW). Das Interesse ...
 

Wie die Bayerische Forstverwaltung in ihren Informationen zum Holzmarkt Juni 2011 informiert, liegt der mittlere Preis für Fichte B 2b stabil bei 97 €/Fm. Die Fichte wird auch in Bayern knapper, einige Werke ersetzen die Mengen durch Kiefer. Die Hoffnungen ...
 
Blickpunkt Waldschutz der Bayerischen Forstverwaltung

Im Blickpunkt Waldschutz 3/2011 informiert die Bayerische Forstverwaltung über die Prognose für nadelfressende Kiefern- und Fichtenschädlinge für 2011. Bezogen auf die Kiefernschadinsekten (Kieferneule, Kiefernspanner und Kiefernbuschhornblattwespe) war 2010 ein ruhiges Jahr. Aktuell befinden sich alle genannten Kiefernschädlinge in Bayern derzeit ...
 
Wissensvermittlung durch neuen Walderlebnispfad „WaldWunderWelt“

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Bayerischen Staatsforsten (BaySF), Staatsminister Helmut Brunner, hat den neuen Walderlebnispfad „WaldWunderWelt“ bei Bad Griesbach eröffnet. Der vier Kilometer lange Rundweg im Staatswaldgebiet Steinkart verbindet attraktives Naturerleben mit moderner Wissensvermittlung und wendet sich gleichermaßen an Kurgäste und Einheimische, ...
 
Bayern: Neuer Waldpädagogischer Leitfaden vorgestellt

Barfuß den Waldboden ertasten, mit der Lupe den Borkenkäfer aufspüren, mit Baumrinde kleine Kunst-werke gestalten. Diese und 250 weitere Tipps zum erlebnisorientierten Ler-nen im Wald bietet der „Waldpädagogische Leitfaden“, den die Bayerische Forstverwaltung grundlegend überarbeitet und neu aufgelegt hat.