ABO

Baumpflanzung

Bepflanzte Baumscheiben in Hamburg

Laut Berechnungen des Bunds Deutscher Baumschulen (BdB) e. V. fehlen in Deutschlands Städten rund 500.000 Stadtbäume. Das biologische Potenzial von Pflanzlöchern sei deshalb nicht zu unterschätzen.
 
Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz startet dafür jetzt eine Online-Beteiligung für mehr Grün in der Großstadt

Berlin braucht ein neues Selbstverständnis, wie es sein wertvolles Stadtgrün erhalten kann – angesichts von Klimawandel, Artensterben, Urbanisierung und immer mehr Flächenversiegelung sogar dringender denn je. Dazu wurde die „Charta für das Berliner Stadtgrün“ erarbeitet. Ein Online-Beteiligungsverfahren läuft noch bis zum ...
 
35 Schülerinnen und Schüler der Realschule Rebdorf trafen sich mit den Vertretern der Bayerischen Forstwirtschaft, um beim Waldumbau mitzuhelfen.

Am 11. April fand eine Pflanzaktion von Vertretern der Bayerischen Forstwirtschaft und von Schülerinnen und Schülern der Realschule Rebdorf statt.
 

Zum ersten Mal hat der schwedische Forstpflanzenproduzent Svenska Skogsplantor (SSP) Douglasien mit Conniflex-Behandlung gegen Kiefernrüssler in Deutschland gepflanzt.
 
Pflanzspaten Isiepro

In einer Masterthesis wurde eine Arbeitszeitstudie mit begleitender Ergospirometrie durchgeführt und das neue Pflanzverfahren mit dem Neheimer Verfahren (mittels Spaten) und dem Harzer Pflanzverfahren (mittels Haue) verglichen.
 
BdB-Wintertagung: Das Präsidium: (v. l. n. r.): Präsident Helmut Selders, Andreas Huben, Gabriele Bschorr, Hajo Hinrichs, Michael Kutter

Der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e. V. veranstaltete vom 7. bis 10. Januar 2019 seine diesjährige Jahresauftaktveranstaltung traditionsgemäß in Goslar/Harz.
 
nsbesondere vor dem Hintergrund des Klimawandels müssen wir endlich sorgsamer mit unseren Grünflächen umgehen und uns ihrer immensen Bedeutung für Mensch und Umwelt bewusst werden

Seit Anfang der Woche beraten die Vertreter von 200 Staaten im polnischen Kattowitz auf der Klimakonferenz vor allem über den weltweit stetig steigenden CO₂-Ausstoß. Auch Deutschland gehört zu den Ländern, die ihre Klimaziele bis zum Jahr 2020 nicht erreichen werden. ...
 
Verleihung des Niedersächsischen Staatspreises an Jan-Dieter Bruns (l.)durch den Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil

Jan-Dieter Bruns von Bruns Pflanzen-Export GmbH & Co.KG, Präsident des Europäischen Baumschulverbandes ENA, wurde mit dem Niedersächsischen Staatspreis ausgezeichnet.
 

Baumschulen blicken optimistisch in die laufende Herbstsaison: Sowohl Groß- als auch Einzelhandel verzeichnen steigende Nachfrage. Dies sowie die gestiegenen Transportkosten und die Kosten für Bewässerung führen zu einem deutlichen Preisanstieg. Davon sind, so der Bund deutscher Baumschulen, unter anderem Jungpflanzen ...
 
Die fraktionsübergreifende Parlamentsgruppe Kulturgut Alleen wurde in der Wahlperiode 2013 bis 2017 des Deutschen Bundestages gegründet.

Der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. bestärkt im Rahmen einer Veranstaltung der Parlamentariergruppe Kulturgut Alleen im Deutschen Bundestag die Abgeordneten darin, sich für dieses nationale Erbe einzusetzen.
 
In den Baumkronen zu Hause: Dr. Margaret Lowman von der California Academy of Sciences gibt bei den Deutschen Baumpflegetagen Einblicke in ihre Baumkronen-Forschung.

Vertrag mit Augsburg um fünf Jahre verlängert: Vom 7. bis 9. Mai 2019 gehen die Deutschen Baumpflegetage in der Fuggerstadt in die 27. Runde.
 

Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus hat sich am 15. Oktober im Forstamt Gädebehn bei Crivitz über die Arbeit der Landesforstanstalt für den Wald der Zukunft informiert. Die dort angesiedelte Forstbaumschule des Kompetenzzentrums für forstliche Nebenproduktion (KfN) betreibt Genarchive ...
 
Der Aktionstag ist Teil des Projekts „Stadtgrün – Artenreich und Vielfältig“, in dem Wernigerode mit dem Label „StadtGrün naturnah“ ausgezeichnet wurde.

Wernigerode zeigt ihren Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen eines Aktionstages zu Klimaschutz und biologischer Vielfalt am 20. September, wie naturnahe Grünflächen Städte lebenswerter machen.
 
Der Herbst ist laut BdB die beste Pflanzzeit.

Der Bund deutscher Baumschulen empfiehlt wegen der unter Trockenheit leidenden, im Frühjahr gepflanzten Bäume den Herbst als beste Pflanzzeit.
 
Das BdB-Präsidium (v. l.): Vizepräsident Hajo Hinrichs, Schatzmeister Andreas Huben, Vizepräsident Michael Kutter, kooptiertes Mitglied des Präsidiums Gabriele Bschorr, Präsident Helmut Selders sowie Vizepräsident Bernhard von Ehren

Am 4. und 5. Juli trafen sich die Mitglieder des Präsidiums, die Vorsitzenden der Landesverbände und jene der BdB-Ausschüsse, um auf kleinen Sommertagung aktuelle Themen der Baumschulwirtschaft zu beraten.
 
Die Baumschule Lorenz von Ehren zeigt auf der GaLaBau 2018 in Nürnberg, 12.-15. September, eine Auswahl ihres Klimabaumsortiments.

Die Baumschule Lorenz von Ehren fokussiert sich auf der GaLaBau 2018 in Nürnberg ganz auf die Klimawandelbäume und stellt Bäume vor, die nach Ansicht der Baumschule am besten klimawandeltauglich sind.
 
Fortbildung am lebenden Objekt: Bei der QBB-Schulung in Reinbek und Sahms stand der Wurzelschutz auf Baustellen im Mittelpunkt.

Am 29. und 30. Juni waren das Schloss Reinbek und das Baumpflegeunternehmen Hagen Baumpflege GmbH & Co. KG in Schleswig-Holstein Treffpunkt von Baumpflegern aus dem gesamten Bundesgebiet.
 
Bestätigen die Daten die Vermutungen der Projektpartner, könnte das Verfahren ein wichtiger Mosaikstein für die Lösung dieses ökologischen Problems werden, so DBU-Experte Dr. Holger Wurl.

Den Stickstoffaustrag ins Grundwasser mithilfe von Laubkomposten und Agroforstwirtschaft senken - wichtiger Mosaikstein zur Lösung des Stickstoffproblems:
 
Über eine Genuntersuchung lässt sich die Herkunft der Pflanze bis zum Ausgangsbestand zurückverfolgen. Hier macht der sogenannte „Vaterschaftstest“ Sinn.

Förster Winfried Fischer erklärt: "Ein spezieller Vaterschaftstest hätte wenig Aussagekraft. Die meisten unserer Waldbäume sind einhäusig."
 

Wird bei der Kulturbegründung der Pflanzspalt nicht ordentlich geschlossen, bildet sich leicht ein sogenannter Wurzelkeller. In diesem Hohlraum trocknen die Wurzeln aus – die Pflanze kann nicht anwachsen. Forstwirt und Forstreferendar Ingo Siebert stellt eine Möglichkeit vor, wie man das ...
 
Was aussieht wie Rauch ist das Wasser im Boden, das durch die hohe Rotationsgeschwindigkeit verdampft

Immer öfter werden Schlagflächen gemulcht. Das hat handfeste Gründe. Für diese Arbeit ist aber nur schweres Gerät geeignet. Wir haben uns das in Niederösterreich beim Lohnunternehmen Franz Gerstmayr angeschaut. Er setzt dafür einen Valtra T214 mit einem Seppi-Mulcher ein.
 
Niedersächsische Landesforsten

Niedersächsische Landesforsten pflanzen junge Eichen
 
Klimawandel Stadtbäume

Bäume in Metropolen wachsen weltweit seit den 1960er Jahren schneller als Bäume in ländlicher Umgebung. Dies belegt erstmals eine Studie zum Einfluss des städtischen Wärmeinseleffektes auf das Baumwachstum, die unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) durchgeführt wurde.
 

Nach den Ergebnissen der Baumschulerhebung 2017 verfügten 32 Thüringer Landwirtschaftsbetriebe über eine Baumschulfläche von mindestens 0,5 ha. Insgesamt wurden auf einer Fläche von 158 ha Baumschulgewächse kultiviert. Gegenüber der letzten Erhebung im Jahr 2012 war ein Rückgang um 7 Betriebe ...
 

In Rheinland-Pfalz sind noch 67 Baumschulen mit der Produktion von zum Beispiel Obst- und Ziersträuchern oder Forstpflanzen befasst. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, hat sich die Zahl der Baumschulen, die selbst Baumschulgewächse produzieren, gegenüber dem Jahr 2012 ...