ABO

Bachelor

Forstinspektoranwärter starten ihre Ausbildung zum Revierförster bei Sachsenforst
 

Die Nachfrage auf die fünf Bachelor-Studiengänge und drei Master-Studiengänge der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) ist ungebrochen hoch: Im Durchschnitt bewarben sich 1.345 junge Menschen auf die Studienanfängerplätze an der HFR, 265 von ihnen werden in der ersten Oktoberwoche am ...
 

Staatsbetrieb Sachsenforst: 37 junge Männer beginnen am 1. September ihre dreijährige Lehrzeit zum Forstwirt
 
Neu: Masterstudiengang „Urbanes Baum- und Waldmanagement“

Deutschlands erster Masterstudiengang für zukünftige Führungskräfte der städtischen Forstwirtschaft und des Baummanagements startet zu diesem Wintersemester 2017/2018 an der Göttinger Fakultät Ressourcenmanagement der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK).
 
Heinrich Spiecker 70 Jahre

Am 1. Juni feiert Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Spiecker, ehemaliger Direktor des Institut für Waldwachstum der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg seinen 70. Geburtstag. Er studierte in Freiburg Forstwissenschaften mit dem Abschluss Diplomforstwirt und in Berkeley, Kalifornien mit dem Abschluss „Master of ...
 
Prof. Dr.-Ing. habil. Werner Große 70 Jahre

Professor Werner Große, langjähriger Mitarbeiter und Hochschullehrer an der Fachrichtung Forstwissenschaften Tharandt der TU Dresden, vollendet am 30. Januar 2017 sein 70. Lebensjahr. 1947 in Leisnig/Sachsen geboren, besuchte Werner Große von 1961 bis 1965 die Erweiterte Oberschule (Gymnasium) in Waldheim, ...
 
Von links: MdL Oliver Fritzsche

Der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt hat am 7. Oktober auf dem Leipziger Forstball die 7. Sächsische Waldkönigin gekrönt.
 

Die Hochschule Rottenburg legt mit ihren Bewerberzahlen noch einmal zu und erzielt durch ein zentrales Vergabesystem bundesweite Aufmerksamkeit für ihre Spitzenposition. Nur die Finanzierungssituation der Hochschule hinkt ihrer Entwicklung noch deutlich hinterher.
 

Der Landesbetrieb Forst Brandenburg und das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin werden künftig ihre wissenschaftlichen Untersuchungen auf den Waldflächen des Schutzgebiets gemeinsam planen und abstimmen. Eine entsprechende Vereinbarung zwischen der Verwaltung des Biosphärenreservats und dem Landesbetrieb wurde im Juli unterzeichnet.
 

Der Deutsche Holzwirtschaftsrat e.V. (DHWR) erklärt die Gespräche mit der Universität Hamburg über die Zukunft des Zentrums Holzwirtschaft für gescheitert. Das von der Universität vorgelegte Zukunftskonzept, das mit zwei regulären und zwei Stiftungsprofessuren nur noch einen Rumpfbetrieb bedeuten würde, ermöglicht ...
 

Am 28. April haben Mädchen wieder die Chance, hinter die Kulissen der heimischen Forstwirtschaft schauen. Verschiedene Forstämter öffnen am Girls‘Day ihre Türen und ermöglichen jungen Frauen einen Einblick in die spannenden Berufswelten der verschiedenen Forstberufe.
 
Umfrage: Wie gut hält die persönliche Schutzausrüstung?

Im Rahmen einer Bachelor-Arbeit untersucht die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Göttingen zusammen mit der Gesellschaft für forstliche Arbeitswissenschaft (GEFFA) den Verschleiß bzw. die Haltbarkeit von Persönlicher Schutzausrüstung und ihrer Bestandteile.
 
Hochschule Rottenburg: Bewerberzahlen im Höhenflug

Eigentlich war man davon ausgegangen, dass der Bewerberdruck auf die Studienplätze an baden-württembergischen Hochschulen wieder sinken würde. Die Fragen waren lediglich, ab wann und auf welches Niveau. Ein ganz anderes Bild zeigt sich jetzt an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg ...
 
Der Macher im Hintergrund geht

2001 führte das Land Baden-Württemberg für alle Hochschulen einen Aufsichtsrat als beratendes Gremium mit weitreichenden Zuständigkeiten für die strategische Entwicklung der Hochschulen und die konstruktiv-kritische Begleitung der Arbeit der Rektorate ein. Durch die jüngste Novellierung des Landeshochschulgesetzes (LHG) ist die ...
 
FH Erfurt: Masterstudiengang „Management von Forstbetrieben“ startet erfolgreich

An der Fakultät Landschaftsarchitektur, Gartenbau und Forst der Fachhochschule Erfurt hat mit Beginn des Sommersemesters der neue Masterstudiengang „Management von Forstbetrieben“ begonnen. Zum 1. April 2015 hatten sich 12 Studierende für den Studiengang eingeschrieben. Die Studierenden kommen von der Hochschule ...
 

Studierende der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) werden zukünftig häufiger im Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde und im Landeswald in Chorin unterwegs sein. Die Nutzung der Landeswaldoberförsterei Chorin ist Teil einer erneuerten Kooperationsvereinbarung des Landesbetriebes Forst Brandenburg, die HNEE-Präsident Professor Wilhelm-Günther ...
 
Geschäftsführerwechsel beim WBV Niedersachsen

Assessorin des Forstdienstes Miriam Poetting ist ab 1. Juni 2014 neue Geschäftsführerin des Waldbesitzerverbandes Niedersachsen. Poetting, geb. 1987 in Rheinland-Pfalz, hat nach dem Abitur an der TU München im Fachbereich Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement studiert und ihr Bachelor-Studium 2009 sowie das ...
 
Bis 1995 war die Ausbildung am Schadenweilerhof eine verwaltungsinterne Ausbildung für den gehobenen Forstdienst für Baden-Württemberg

Am 15. Juli endete an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) die Bewerbungsphase auf Studienplätze in den Bachelorstudiengängen für das kommende Wintersemester. Insgesamt sind 880 Bewerbungen auf die 265 Studienanfängerplätze eingegangen. Dieses Interesse ist schon das vierte Jahr in Folge ...
 
FH Erfurt komplettiert forstliche Ausbildung mit Masterstudiengang

An der Fachhochschule Erfurt, Fachrichtung Forstwirtschaft, wird ab dem 1. September 2014 ein neuer Masterstudiengang „Management von Forstbetrieben“ angeboten. Damit soll dem gestiegenen Bedarf nach qualifiziertem Fachpersonal in den privaten und öffentlichen Forstbetrieben entsprochen werden. Der Studiengang Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement ...
 
Georg-Ludwig-Hartig-Preis für Prof. Dr. Jürgen Nagel

Am 29. Oktober wurde Professor Dr. Jürgen Nagel von der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt (NW-FVA) in Göttingen mit dem Georg-Ludwig-Hartig-Preis ausgezeichnet. Damit würdigt die gleichnamige Stiftung die herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten Nagels, mit denen er in den letzten 30 Jahren den Übergang ...
 
Forststudenten im Wald des Rittgutes Wiegersen Foto: W. Hoppe

Mit etwa 1,3 Mio. Beschäftigten ist das Cluster Forst und Holz einer der größten Arbeitsplätze Deutschlands – und der Wald und diejenigen, die ihn pflegen und hegen, sind die Basis dafür. Doch die Forstbranche wird in der Öffentlichkeit kaum bis ...
 
Das FOVEA-Team (v.l.): Interface- und Grafikdesignerin (B.A.) Nadine Weiberg (Kreation und PR)

In der Holzbranche weckt gerade die Neuentwicklung eines HAWK-Gründerteams internationales Interesse: die App, die per Smartphone in kürzester Zeit den Wert von Holzpoltern ermitteln kann. FOVEA heißt das Jungunternehmen, das von der HAWK-Gründerinitiative begleitet und mit einem Exist-Gründerstipendium des Bundeswirtschaftsministeriums ...
 
Kanzler Dieter Kienzle i. R.

Dieter Kienzle, der Kanzler der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR), ging nach über 30 Jahren als Verwaltungschef Ende Juni in den Ruhestand. Nur wenige Persönlichkeiten, die selbst keine forstliche Ausbildung durchlaufen haben, dürften die Forstwirtschaft Deutschlands so mitgeprägt haben wie ...
 
Neuer Studiengang in Eberswalde: Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement

 
Stefan Huber

Soll man "300 Jahre Nachhaltigkeit" überhaupt noch feiern, fragte Olaf Schmidt, Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft beim Neujahrsempfang des Zentrums Wald-Forst-Holz. Hier die Antwort.