ABO

Artenschutz

Bedeutung des Rohstoffs Holz nicht unterschätzen

Auf Einladung des Bundesverbands Säge- und Holzindustrie Deutschland e.V. (BSHD) waren am 2. August die Bundestagsabgeordnete Nicolette Kressl (SPD) sowie der Landtagsabgeordnete Ernst Kopp (SPD) zu Gast bei der Firma Keller Holz, einem Hersteller von Verpackungshölzern in Lichtenau-Scherzheim/Baden-Württemberg. Schwerpunktthema: Nationalpark ...
 
Bergwald: Naturerbe und Rohstofflieferant?!

Zu ihrem 6. Geburtstag luden die Bayerischen Staatsforsten wieder zu einem Naturschutztag ein. Diesmal ins Werdenfelser Land, wo überdurchschnittlich viele sehr alte und naturnahe Bergmischwälder vorkommen. Mit mehr als 195.000 Hektar bewirtschaften die Bayerischen Staatsforsten die mit Abstand größten Bergwaldflächen ...
 
Mogelpackung Nationalpark Schwarzwald

Die Einrichtung eines Nationalparks und die damit zwangsläufig verbundene Stilllegung großer Waldflächen wird restriktive Auswirkungen auf die langfristige Entwicklung der gewerblichen Wirtschaft einer ganzen Region mit sich bringen. Der Schwarzwald ist im besonderen ein bedeutender Standort der Holz be- und ...
 
Stärkung der Biodiversität in Hessen

Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich hat am 21. Mai das Projekt ‚Messeler Hügelland – Artenvielfalt vor unserer Haustür’ in Groß-Zimmern gestartet. Mit dem Naturschutzprojekt werden im „Messeler Hügelland“ Maßnahmen zur Sicherung, Stabilisierung und Erhöhung der Artenvielfalt durchgeführt. Das Projektgebiet umfasst 9.000 Hektar des ...
 

Der Ministerrat des Saarlands hat den Entwurf zum neuen saarländischen Jagdgesetz gebilligt. Das Jagdgesetz soll mit Blick auf eine sich verändernde Gesellschaft und neue Erwartungen an den Umgang mit den natürlichen Ressourcen novelliert werden. Auch neue wildbiologische und jagdpraktische Erkenntnisse würden eine Weiterentwicklung der Jagd und ...
 

Der illegale Handel mit Tropenhölzer ist nicht zuletzt möglich, weil Brettern oder fertigen Möbelstücken nicht mehr anzusehen ist, welcher Baum dafür gefällt wurde. Doch künftig könnten kleine Holzstückchen ausreichen, um dies aufzudecken, denn Wissenschaftler des Biodiversität und Klima Forschungszentrums, des ...
 
Wald bedeckt mehr als ein Drittel der Bundesfläche

In Deutschland bedecken Wälder rund 11,1 Mio. ha, das sind mehr als 31 Prozent der Gesamtfläche, zitiert der Landvolk-Pressedienst Daten der jüngsten Bundeswaldinventur aus 2002. Die größten Forstflächen befinden sich mit 2,56 Mio. ha in Bayern, gefolgt von Baden-Württemberg mit 1,36 ...
 
Thüringer Auftaktveranstaltung zum Internationalen Jahr der Wälder

Am 21. März 2011 startete die Erstaufforstung für den Artenschutzwald mit einer Pflanzaktion, bei der die ersten Bäume durch Minister Jürgen Reinholz, Matthias Wierlacher, Landesvorsitzender der SDW Thüringen, Bernd Becker und Dr. Volker Düssel-Geschäftsführender Vorstand der SDW Thüringen, Dr. Chris Freise-Leiter des Forstamtes Erfurt-Willrode und  ...
 
BfN veroeffentlicht Empfehlungen fuer eine artenschutzgerechte Bewirtschaftung

Viele Tier- und Pflanzenarten der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-Richtlinie) kommen in land-, forst- und fischereiwirtschaftlich genutzten Gebieten vor. Um diese Arten angemessen bei der Bewirtschaftung auf diesen Flächen zu berücksichtigen, hat das Bundesamt für Naturschutz (BfN) entsprechende Empfehlungen erarbeitet. Mit dem Internethandbuch ...
 
Was macht ein Förster? Simulationsspiel auf der CeBIT vorgestellt

Rheinland-Pfalz ist auf der Messe für Informationstechnologie CeBIT mit einem neu entwickelten Browser Game von Landesforsten vertreten – Titelfigur ist der „Schwarzstorch“.  Der Rheinland-Pfalz-Stand in Halle 9 C 39 bietet vom 1. bis 5. März 2011 auf der CeBIT in ...
 
Ehrenamt und Naturschutz

Gerade im Naturschutz stellt ehrenamtliches Engagement in vielen Bereichen eine unverzichtbare Grundlage dar, um großräumig vergleichbare Daten zu erheben wie auch um lokal Arten- und Biotopschutzmaßnahmen in die Tat umzusetzen. Dieses Engagement trägt entscheidend zu der in der Nationalen Strategie ...
 
Wildkatze: Rückkehr auf leisen Pfoten

Ganz heimlich kommt sie wieder und erobert ihren alten Lebensraum zurück: die Wildkatze. Schutzmaßnahmen sollen der in Österreich seit den 1950ern als ausgestorben oder verschollen geltenden Waldbewohnerin die Rückkehr in ihre alte Heimat erleichtern. „Wir heißen die Wildkatze in unseren ...
 
Jahr der Wälder in Bayern ein Erfolg

Die Mehrheit der Bundesbürger betrachtet den Wald als entscheidenden Faktor für den Klima- und Artenschutz. In einer repräsentativen Umfrage zum „Internationalen Jahr der Wälder 2011“, die das Bundeslandwirtschaftsministerium in Auftrag gegeben hat, erklärten 78 Prozent der Bürger, der Wald sei ...
 
Mit Holz in den 4. Stock

Am 4. Februar fanden in Olsberg/Sauerland beim Informations- und Demonstrationszentrum Erneuerbare Energien (I.D.E.E.) die 13. Ausstellertage unter dem Motto „Holz – Motor nachhaltigen Wachstums in ländlichen Räumen“ statt. Wie der Bundesverband Säge- und Holzindustrie Deutschland (BSHD) berichtet, lobte Johannes Remmel, ...
 
Fortbildungsprogramm 2011 des Landesbetriebes Wald und Holz NRW

Für die etwa 150000 privaten Waldbesitzer in Nordrhein-Westfalen, für kommunale und private Forstverwaltungen sowie für die Mitarbeiter des Landesbetriebes Wald und Holz NRW steht im Jahr 2011 ein umfangreiches forstliches Fortbildungsangebot zur Verfügung. Aus über 60 Seminaren, die alle forstlichen ...
 
Der Schwarzstorch - eine heimliche Waldschönheit

Der Schwarzstorch ist ein scheuer und heimlicher Bewohner unserer heimischen Wälder. Im Gegensatz zu seinem weißen Vetter, der unter anderem Hausdächer oder Schornsteine als Brutplatz wählt, meidet der Schwarzstorch den Menschen und wurde durch die Niedersächsischen Landesforsten zu einer Leitart ...
 

Hessen stärkt den Artenschutz im Hessischen Staatswald. Bis Ende 2011 sollen rund 20.000 Hektar Staatswald dauerhaft als Kernflächen für den Naturschutz zur Verfügung stehen. Dies sieht eine Naturschutzleitlinie vor, die die hessische Umweltministerin Silke Lautenschläger am 26. August in Kraft gesetzt hat. Gemeinsam ...
 

Hessens Umweltministerin Silke Lautenschläger hat am 19. August in Groß-Zimmern den Startschuss für die Zertifizierung des 4.500 Hektar großen Staatswaldes des Forstamtes Dieburg nach den Kriterien des FSC gegeben. Ziel ist es, das Forstamt im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes ...
 
Wildkatzenzentrum ensteht auf Wildenburg in Rheinland-Pfalz

Das „Wildkatzenzentrum Nord“ auf der Wildenburg im Hunsrück ist wichtiger Baustein des Kooperationsprojektes „Die Wildkatze in Rheinland-Pfalz“. Es vereint viele Funktionen – es ist Auffangstation und bald auch Wildkatzeninformationsstelle“, sagte Umweltministerin Margit Conrad bei der Einweihung des Wildkatzengeheges am 12. ...
 

Die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher (AGR) und der Bundesverband Säge- und Holzindustrie Deutschland (BSHD) lehnen das am 12. August durch Thüringens Forstminister Jürgen Reinholz unterzeichnete Positionspapier „Wald im Wandel – eine Chance für Thüringen“ab. Das eigentliche Ziel der Strategie „Wald im Wandel“ ...
 
Wald und Holz NRW startet Poster-Reihe zum Artenschutz im Wald

Das Jahr 2010 ist zum Internationalen Jahr der biologischen Vielfalt ausgerufen worden. Leider bleibt der abstrakte Begriff der „Biodiversität“ für viele Menschen unverständlich. Eine neu geschaffene Reihe von Info-Postern mit typischen Tierarten des Waldes soll die Vielfalt in den heimischen ...
 
Erstes Wildkatzen-Zentrum in Rheinland-Pfalz eröffnet

Das erste Wildkatzen-Zentrum in Rheinland-Pfalz ist am 12. Juli in Fischbach bei Dahn (Landkreis Südwestpfalz) eröffnet worden. Das Zentrum ist Teil des im Juli vergangenen Jahres gestarteten Schutzprojekts für Wildkatzen, wie der Vorsitzende der Betreibergesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz (GNOR), ...
 
Christoph Gürtler †

Am 15.11.2009 ist Oberforstmeister Christoph Gürtler im mecklenburgischen Peckatel gestorben. Christoph Gürtler wurde am 3.12.1932 in Zettitz/Kreis Crossen in einer Pastorenfamilie geboren. Seine Schulausbildung beendete er mit dem Abitur in Potsdam. Es folgten die Ausbildung als Forstfacharbeiter und das Studium ...