Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Arbeitsgemeinschaft Roholzverbraucher e.V. (AGR)

Die AGR hat ein Positionspapier zur Vergütung von Klimaschutzleitungen veröffentlicht. Darin heißt es, der Schlüssel zum Erhalt der Waldfunktionen angesichts des Klimawandels sei die nachhaltige und dauerhafte Bewirtschaftung der Wälder.
 
Sägewerkskongress Rohstoffgipfel DeSH AGR

Wegen steigender Corona-Zahlen werden der Sägewerkskongress und der AGR-Rohstoffgipfel in diesem Jahr im digitalen Format stattfinden. Das teilt der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e.V. (DeSH) mit.
 
Abtransport von Schadholz im Forstbezirk Eibenstock

Die Arbeitsgemeinschaft Rohholz (AGR) setzt sich für einen schnellen Abtransport des Schadholzes ein. Das sei schon aus Gründen der Waldbrandvorsorge wichtig.
 

In einem Positionspapier äußert sich die Arbeitsgemeinschaft Rohholz (AGR) kritisch zum Masterplan Schienenverkehr des Bundesverkehrsministeriums: Die Reform enthalte zu wenig Maßnahmen zur Förderung des Güterverkehrs.
 
AGR BMU

Auslöser für die Positionierung waren unter anderem die waldpolitischen Forderungen des BMU nach mehr Flächenstilllegungen von Wäldern zum Schutz des Klimas und der Biodiversität.
 
Lukas Freise

Mit Wirkung zum 1. Mai 2020 wurde Lukas Freise vom Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Rohholz (AGR) zum neuen Geschäftsführer ernannt. Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Denny Ohnesorge an, der die AGR von 2010 bis Ende 2019 leitete. Ohnesorge ist ...
 
Holzentladung im Sägewerk

Von der Holzbereitstellung bis hin zum verarbeitenden Werk gibt es laut AGR keine Probleme mit der Rohstoffversorgung. Mit Sorge blicken die Säger allerdings auf die Schadholzsituation im Wald.
 
Sägewerkskongress

Die Veranstaltung wird am 30. Juni und 1. Juli 2020 nachgeholt und wird aufgrund der wirtschaftlichen Verwerfungen durch das Coronavirus für Sägeindustrie einen Schwerpunkt dazu enthalten.
 

Die Bestände gefährdeter Vogelarten erholen sich seit 2010 im Lebensraum Wald kontinuierlich. Das zeigt jetzt eine Studie zur Bestandssituation der Brutvögel in Deutschland. Dazu Leonhard Nossol, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Rohholz (AGR).
 

Wird der Laubbaum bald die traditionelle Weihnachtstanne ersetzen? Eine provokante Frage, mit durchaus ernstem Hintergrund: Der Anteil junger Nadelbäume in deutschen Wäldern geht zunehmend zurück.
 
Welche Baumarten sich am besten an das neue Klima anpassen, ist keine leicht zu beantwortende Frage.

Das durch die aktuellen Waldschäden anfallende Holz muss zügig aus dem Wald abtransportiert werden, um Folgeschäden zu vermeiden. Deshalb begrüßt die Arbeitsgemeinschaft Rohholz e.V. (AGR) die Verlängerung der Ausnahmeregelung beim Holztransport. Bei der von der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner beim Nationalen ...
 
Ist der Wald in Deutschland zu alt für den Klimawandel?

Ein Kommentar der Arbeitsgemeinschaft Rohholz e. V. (AGR) zu den vom Thünen-Institut vorgestellten Ergebnissen der Kohlenstoffinventur 2017.
 
Die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Unternehmen und Verbänden der Rohholz verbrauchenden Branchen.

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher (AGR) in Würzburg wurde Leonhard Nossol als Präsident wiedergewählt. Zudem wurde beschlossen, den Verein umzubenennen in Arbeitsgemeinschaft Rohholz.
 
Den von der Forstwirtschaft vermehrt geforderten bundesweiten Stopp des Frischholzeinschlags lehnt die AGR entschieden ab

Den von der Forstwirtschaft vermehrt geforderten bundesweiten Einschlagstopp beim Frischholzeinschlag lehnt die AGR entschieden ab.
 
Auch die Klimaschutzleistungen durch die Nutzung von Holz und die Nutzung alternativer klimastabiler Baumarten sind bedeutsam

Ein Kommentar zur Richtlinie für die Bewirtschaftung des Staatswaldes in Hessen aus Sicht Rohholz verarbeitender Unternehmen
 

Die Arbeitsgemeinschaft der Rohholzverbraucher reagiert auf eine am 28. Februar veröffentliche Auftragsstudie zur Kohlenstoffspeicherung im Wald von Greenpeace und macht so auf Ungereimtheiten aufmerksam.