ABO

Arbeitsgemeinschaft Roholzverbraucher e.V. (AGR)

Welche Baumarten sich am besten an das neue Klima anpassen, ist keine leicht zu beantwortende Frage.

Das durch die aktuellen Waldschäden anfallende Holz muss zügig aus dem Wald abtransportiert werden, um Folgeschäden zu vermeiden. Deshalb begrüßt die Arbeitsgemeinschaft Rohholz e.V. (AGR) die Verlängerung der Ausnahmeregelung beim Holztransport. Bei der von der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner beim Nationalen ...
 
Ist der Wald in Deutschland zu alt für den Klimawandel?

Ein Kommentar der Arbeitsgemeinschaft Rohholz e. V. (AGR) zu den vom Thünen-Institut vorgestellten Ergebnissen der Kohlenstoffinventur 2017.
 
Die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Unternehmen und Verbänden der Rohholz verbrauchenden Branchen.

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher (AGR) in Würzburg wurde Leonhard Nossol als Präsident wiedergewählt. Zudem wurde beschlossen, den Verein umzubenennen in Arbeitsgemeinschaft Rohholz.
 
Den von der Forstwirtschaft vermehrt geforderten bundesweiten Stopp des Frischholzeinschlags lehnt die AGR entschieden ab

Den von der Forstwirtschaft vermehrt geforderten bundesweiten Einschlagstopp beim Frischholzeinschlag lehnt die AGR entschieden ab.
 
Auch die Klimaschutzleistungen durch die Nutzung von Holz und die Nutzung alternativer klimastabiler Baumarten sind bedeutsam

Ein Kommentar zur Richtlinie für die Bewirtschaftung des Staatswaldes in Hessen aus Sicht Rohholz verarbeitender Unternehmen
 

Die Arbeitsgemeinschaft der Rohholzverbraucher reagiert auf eine am 28. Februar veröffentliche Auftragsstudie zur Kohlenstoffspeicherung im Wald von Greenpeace und macht so auf Ungereimtheiten aufmerksam.