ABO

Altholz

Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat am 16. Juni 2011 das neue Biomasseheizwerk in Altenmarkt (Lkr. Deggendorf) offiziell in Betrieb genommen. Es versorgt unter anderem das Kloster, die Grundschule und den Kindergarten mit umweltfreundlicher Wärme. Die rund 600 000 € teure ...
 

Neben der stofflichen Nutzung in der Werkstoffindustrie steigt auch die Nachfrage für eine energetische Nutzung des Rohstoffes Holz kontinuierlich an. Wie können im Kontext einer klimaverträglichen und regionalen Energieversorgung die vorhandenen Ressourcen möglichst effizient und nachhaltig verwendet und gleichzeitig eine ...
 

Bayern setzt weiter auf Energie aus Holz: Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat am 3. Juni das neue Biomasseheizwerk in Vohenstrauß offiziell in Betrieb genommen. Es versorgt das Schulzentrum, ein Seniorenheim, die Außenstelle des Landratsamts, den Kindergarten und den Pfarrhof mit umweltfreundlicher Wärme. Die ...
 

Zur Diskussion über die im Rahmen der EEG-Novelle geplanten Änderungen der Vergütungssätze für Strom aus Holz erklärt Cornelia Behm, Sprecherin für Waldpolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen: Der Entwurf des Umweltministeriums zur EEG-Novelle trägt der zunehmend angespannten Lage auf ...
 
RENEXPO: Die internationale Energiefachmesse

Die RENEXPO® findet vom 22. – 25. September 2011 zum zwölften Mal statt. 2010 sorgten rund 350 Aussteller, über 14.000 Besucher und 900 Tagungsteilnehmer für einen Rekorderfolg. Mit ihrer einzigartigen Themenvielfalt bringt die RENEXPO® auf internationaler, bundesweiter und regionaler Ebene ...
 

„Wenn die Bekenntnisse der letzten Jahre zur Kaskadennutzung von Holz ernst gemeint waren und keine leeren Worthülsen gewesen sein sollen, dann muss die Bundesregierung das jetzt bei der EEG-Novelle durch entsprechende Regelungen unter Beweis stellen“, erklärt Cornelia Behm, Sprecherin für Ländliche ...
 

Sowohl die Preise für den Rohstoff Holz auch die Preise für Chemierohstoffe zur Leimherstellung sind in Deutschland und den internationalen Beschaffungsmärkten in den letzten Wochen und Monaten drastisch gestiegen. Für die Hersteller von Holzwerkstoffen haben damit die Produktionskosten unverhältnismäßig stark ...
 
Holzverbrennung: Schnelle politische Korrektur gefordert

„Wir verbrennen in Deutschland viel zu viel Holz.“ Das ist das gemeinsame Fazit des Bundesverbandes Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) sowie des Verbandes der deutschen Holzwerkstoffindustrie (VHI) in einer Medieninformation vom 13. Januar. In einem gemeinsamen Positionspapier treten die Verbände für ...
 

Für den Bau eines Biomasseheizwerks hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner dem Landkreis Landshut am 13. Januar eine Förderung von 15 000 Euro zugesagt. Die rund 250 000 Euro teure Anlage wird die Realschule in Ergolding mit umweltfreundlicher Wärme versorgen. Im Biomassekessel ...
 

„Wir verbrennen in Deutschland viel zu viel Holz.“ Das ist das gemeinsame Fazit von bvse (Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung) und VHI (Verband der deutschen Holzwerkstoffindustrie). Neben vorhandenen Überkapazitäten bei Müllverbrennungsanlagen und Ersatzbrennstoff-Kraftwerken hat die politische Förderung von Kleinfeuerungsanlagen sowie Biomasseanlagen ...
 
Bundestagung 2010 der ANW

Am 27. und 28.September 2010 fand in Niedernhausen sowie in den Kommunalwäldern der Gemeinde Schlangenbad und der Stadt Eltville die diesjährige Bundestagung der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft Deutschland (ANW) statt. Sie stand unter dem Motto „Dauerwald ist mehr als dauernd Wald.“ ...
 
Thüringen nimmt weitere Landeswaldflächen aus der forstlichen Nutzung

Gut ein Jahr nach dem Startschuss besuchte am 12. August die Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz (BfN), Prof. Dr. Beate Jessel, das Naturschutzgroßprojekt „Hohe Schrecke - Alter Wald mit Zukunft“, um sich vor Ort über den Stand und die weiteren ...
 

Bayern setzt weiter auf Energie aus nachwachsenden Rohstoffen. Für den Bau eines Biomasseheizwerks im mittelfränkischen Absberg (Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen) hat Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner der Regens-Wagner-Stiftung Zell eine Förderung von bis zu 47 300 € zugesagt. Das rund 1 Mio € ...