ABO

Altholz

BUND und Greenpeace legen Studie zum Naturwaldverbundsystem in Bayern vor

Der BUND Naturschutz in Bayern (BN) und Greenpeace legen eine Studie für ein Naturwaldverbundsystem in Bayern vor. Damit soll der große Mangel an Naturwäldern und alten Bäumen in Bayern behoben werden und die biologische Vielfalt in den Wäldern besser bewahrt ...
 
Erste Umwelt-Produktdeklaration für WPC-Produkte

Der Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie (VHI) hat für seine Hersteller eine Umwelt-Produktdeklaration (Environmental Product Declaration, EPD) für Produkte aus Wood Polymer Composites (WPC) vom Deutschen Institut für Bauen und Umwelt (IBU) erhalten. Die dafür obligatorischen Produktkategorie-Regeln (Product Category Rules, PCR) ...
 
Tiroler Gewerbehalle mit Dachkonstruktion aus BauBuche

Im Tiroler Ötztal haben die Holzbauspezialisten von „Holzbau Saurer“ einen 2.500 m² großen Hallenneubau für eine Holzhandlung gebaut. Die neue Halle bietet Platz für die Holzsortierung, Lagerung und Verladung. Das Dach umfasst 4.500 m² und kragt seitlich bis zu 14,7 ...
 

Der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (bvse) wird im Bereich des Altholzrecyclings bzw. der Verwertung ein spezielles Qualitätssiegel anbieten. Dieses hat der Fachverband „Ersatzbrennstoffe, Altholz und Biogene Abfälle“ im Rahmen der bvse-Jahrestagung 2015 seinen Mitgliedern vorgestellt. Der Verband reagiert damit ...
 

Auf der Delegiertenversammlung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) Landesverband Nordrhein-Westfalen am 19. September in Köln äußerte sich die Landesvorsitzende Marie-Luise Fasse MdL ausführlich zum Thema Flächenstilllegungen im Wald.
 
Naturnahe Waldwirtschaft in Thüringen fördert die Waldimkerei

Trotz mildem Winter und diesjährig großer Trockenheit wird eine auskömmlich ertragreiche Robinien-, Linden- und Waldhonigernte 2015 zu erwarten sein. Darauf hoffen Imker, Waldbesitzer und Honigliebhaber. Insbesondere die naturnahe Waldwirtschaft, die auf eine vielfältige Mischung heimischer Laub- und Nadelbäume baut, nahezu ...
 
Die Naturstiftung David setzt sich gemeinsam mit anderen Stiftungen und den großen deutschen Umweltverbänden für den langfristigen Schutz national bedeutsamer Naturschutzflächen ein. Naturstiftung David/Rana ? Büro für Ökologie und Naturschutz

Die Hohe Schrecke in Nordthüringen ist eines der größten unzerschnittenen Buchenwaldgebiete Mitteleuropas. In dem über 7300 ha großen Waldgebiet haben sich vielfältig strukturierte Waldlebensräume mit urwaldähnlichen Buchenbeständen und einem hohen Anteil an Tot- und Altholz erhalten. Ziel eines vom Bundesumweltministerium ...
 
Erneutes Umsatzplus für EGGER-Gruppe

Die EGGER-Gruppe mit Stammsitz in St. Johann in Tirol blickt zufrieden auf ihr mit Ende April abgeschlossenes Geschäftsjahr 2014/2015 zurück. Mit einer konsequenten Innovations- und Investitionsstrategie in die 17 bestehenden Werke konnte der Holzwerkstoffhersteller mit nunmehr gruppenweit 7.400 Mitarbeitern seine ...
 
Naturschutzgroßprojekt Nordvorpommersche Waldlandschaft

Am 17. Juni hat Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern, zusammen mit Prof. Dr. Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz, im Forstamt Schuenhagen das Naturschutzgroßprojekt „chance.natur“ eröffnet. Diese Region umfasst mit den naturnahen, alten Laubwäldern, ...
 
ThüringenForst will den dramatischen Niedergang der Weißtanne beenden

Mit einem Anteil von nur noch 0,1 % an der Baumartenverteilung hat die Weißtanne in Thüringen über zwei Jahrhunderte einen dramatischen Niedergang erlitten. Ursprünglich war die vor etwa 4000 Jahren eingewanderte Konifere neben Buche und Fichte, dritte Hauptbaumart des natürlichen ...
 
Bund Naturschutz in Bayern ehrt Förster und Waldschützer Dietmar Gross

Im Rahmen der traditionellen „Alte Bäume“-Tagung bei Lichtenfels ehrte der Bund Naturschutz in Bayern (BN) den Forstmann Dietmar Gross. Gross war lange Jahre Leiter des vormaligen Forstamtes Lichtenfels und lebt heute überwiegend in Siebenbürgen/Rumänien, wo er sich vor allem für ...
 

Der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Till Backhaus, hat Ende April den Förderbescheid für den Beginn der Umsetzungsphase des Naturschutzgroßprojektes „Nordvorpommersche Waldlandschaft“ an den Projektträger, den Landkreis Vorpommern-Rügen, ausgereicht. Damit ist der Weg für die Umsetzung des ...
 
Neues Holzkraftwerk für Basel geplant

Mit dem Bau eines zweiten Holzkraftwerkes will das Basler Energieversorgungsunternehmen IWB den Anteil der erneuerbaren Energie in der Fernwärmeproduktion weiter steigern. Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt hat Anfang Mai einen entsprechenden Ratschlag verabschiedet. Über die Genehmigung der benötigten Investitionen wird ...
 

Anlasslich der Jahrespressekonferenz des Bundesverbandes Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) im März berichten die Altholz verarbeitenden Betriebe im bvse für das Geschäftsjahr 2014 von einer insgesamt entspannten Marktsituation und einem guten Mengenaufkommen. Die Erfassungsmengen sind im Jahr 2014 im Vergleich zum ...
 

Aus Nordrhein-Westfalen wird berichtet, dass die lebhafte Nachfrage, die der Waldbesitz im vierten Quartal 2014 verspürte, auch zu Beginn dieses Jahres anhält, obwohl die Sägeindustrie glaubhaft versichert, dass die Auftragslage gegenwärtig relativ schlecht sei. Sowohl für Standardlängen und vor allem ...
 
Holzverbände: Altholz gehört nicht in Kamine und Öfen!

Im Winter schätzen viele Hausbesitzer die wohlige Wärme eines Kaminfeuers. Bei steigenden Wärmekosten stellt das Heizen mit Holz eine günstige Alternative zu Erdgas und Heizöl dar. Außerdem gilt Holz beim Verbrennen als klimaneutral, setzt es doch nur die Menge an ...
 

Die Träger der Initiative HolzProKlima dürfen den Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (bvse) als neues Mitglied begrüßen. Als führender Branchendachverband vertritt der bvse mehr als 700 mittelständisch geprägte Unternehmen. Über alle Stoffströme hinweg reicht ihr Leistungsportfolio von der Erfassung über ...
 
Thüringen: Auerhühner im Forstamt Gehren ausgewildert

Thüringens Umweltstaatssekretär Roland Richwien hat am 23. September gemeinsam mit Vertretern der Landesforstanstalt und weiterer Artenschutzexperten insgesamt sieben junge Auerhähne und -hennen im Bereich des Forstamtes Gehren ausgewildert. „Das Auerhuhn, größtes Waldhuhn im Freistaat, ist akut vor dem Aussterben bedroht. ...
 
Nordrhein-Westfalen: Bioenergie-Politik wird neu ausgerichtet

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen will die Bioenergie-Politik neu ausrichten. So soll beispielsweise der Einsatz von Mais als Energiepflanze deutlich reduziert und verstärkt auf Rest- und Abfallstoffe gesetzt werden. Außerdem sollen die Entwicklung von neuen, effizienteren Technologien unterstützt und Anreize gesetzt werden, ...
 

Bestimmte Althölzer können in Frankreich jetzt den Produktstatus erreichen. Das gehe aus einer Meldung des französischen Umweltministeriums hervor, so der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (BVSE). Die Bestimmung betrifft insbesondere Holzverpackungen wie z.B. gebrauchte Paletten, deren Hackschnitzel als Brennstoff verwendet werden. ...
 
Kartenviewer mit Waldbiotopen. Quelle: Sachsenforst

Der Kartenviewer Waldbiotope ist jetzt im Internet verfügbar und kann über das Waldportal im Internetauftritt des Freistaates Sachsen oder über die Internetseite von Sachsenforst aufgerufen werden. Der benutzerfreundliche Kartendienst macht es möglich, im Wald liegende Biotope über verschiedenen Hintergrundkarten, wie ...
 
Altholz bietet noch Potenzial

Altholz bietet noch erhebliches Verwertungspotenzial. Von den etwa 7,9 Mio. t Althölzern, die jährlich in Deutschland anfallen, werden bisher nur 20 % stofflich aber 80 % energetisch verwertet. Das stellte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse), Eric Rehbock, ...
 
Lechtenberger Busch im Projektgebiet Fit für den Klimawandel. Foto: NABU-Naturschutzstation Münsterland

Stürme wie Kyrill im Jahr 2007 haben gezeigt, dass viele Wälder in Nordrhein-Westfalen nicht optimal an den Klimawandel angepasst sind. Mit Hilfe des Projekts „Fit für den Klimawandel“ soll nun im Münsterland erforscht werden, wie die Folgen des Klimawandels für ...
 
Raupe des Kiefernspanners (Bupalus piniaria). Foto: Dr. Katrin Möller / Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde

Im Landesbetrieb Forst Brandenburg starten in den Oberförstereien in jedem Jahr nach den ersten Frösten die als Winterbodensuche bezeichneten Kontrollen in ausgewählten Kiefernwäldern. Kiefernspinner, Forleule, Kiefernspanner, Kiefernbuschhornblattwespen sowie Großer und Kleiner Waldgärtner gehören zu den Insekten, auf die die Forstmitarbeiter ...
 
MVV Energie baut Biomasse-Kraftwerk in England